Position und länge der Purge line ändern?

  • Hallo zusammen,
    wie kann ich die Position der Purge Line verändern?
    Ich möchte das sie weiter Innern des Druckbettes gedruckt wird.
    Gehe ich richtig das ich X2 z.b. zu x5 und Y20 zu Y25 ändern muß? Welcher Wert gibt die Länge vor?

    Aktuell sieht der Start Code so aus:

    G1 X2 Y20 Z0.3 F5000.0 ; move to start-line position

    G1 X2 Y200.0 Z0.3 F1500.0 E15 ; draw 1st line

    G1 X2 Y200.0 Z0.4 F5000.0 ; move to side a little

    G1 X2 Y20 Z0.4 F1500.0 E30 ; draw 2nd line

  • Wenn wir davon ausgehen, dass der Ducker im Absoluten Modus ist, dann ergibt sich die Länge aus der Differenz der Koordinaten..

    Dein erster Befehl ist G1 X2 Y20... da beginnt also deine Linie.

    In der 2. Zeile G1 X2 Y200.0... fährst Du weiter zu X2 / Y200.

    X ist unverändert, er fährt also einfach direkt nach "hinten" zu Y=200.

    Die Länge der Linie ist die Differenz vom Startpunkt (das war Y20) zum neuen Endpunkt Y200, also ist die Linie 180mm lang.

    Du kannst durch Anpassen der Werte für X & Y die Linie verschieben wie du magst, aber dann konsequent für alle G1 Befehle im Startcode..

    Edit, lol ok, ich war zwischendrin noch Kaffee machen :)

  • Ich frage hier mal an

    ich nehme an, das die erste Linie die er bei mir Druckt auch die Purge-Line ist.

    jedoch fällt die vom Bett und landet nicht auf dem Bett. Da wohl bei der Home-Position die Düse ein Stück weg vom Bett steht. Da fährt er dann einen Streifen in X und dann erst zum Druckpunkt auf dem Bett.



    wie und wo kann ich das anpasse ?

    das diese Linie auf dem Bett landet?

  • Im Start G-Code des Slicers.

    Da steht sowas in der Art:



    G1 X0.9 Y200.0 Z0.3 F1500.0 E15 ; Draw the first line
    G1 X1.3 Y200.0 Z0.3 F5000.0 ; Move to side a little



    "G1 X" gibt hierbei den Abstand von der linken Kante an. Also beides um z.B. 2 mm versetzen.



    Allerdings sollte die Linie NIE neben dem Bett landen, außer die Endstops sind zu weit aussen oder dein Bett ist nicht zentriert.


  • Ich mache mal ein Bild, denke auf dem wird man nicht das erkennen, oder

    wie er steht bei der Homefahrt

    und dann schau ich mal wo ich die Einträge finde.

  • Ich würd dir ja gerne helfen, aber ich versteh nicht, was Du willst :(

    Aus deinem Startcode:

    G28 X0 Y10 Z0
    = Fährt in die Endschalter und dann die Düse an Position X=0, Y=10 und Höhe Z=0

    G0 Z0.15
    = nun fährt die Düse auf Höhe Z=0.15. Von hier aus fährt die Düse nun weiter zu

    G1 X50 E25 F..
    = Position X=50 und gibt dabei 25mm Filament aus, zieht also eine Linie und macht dann mir nicht mehr nachvollziehbare Sachen...

    G1 E-2
    = zieht das Filament nun 2mm zurück. warum wieso? Soll das ein Retract werden? ..und fährt dann weiter zu.

    G1 X120
    = Position X120 ohne dabei aber Material auszugeben. Fila-"Tacho" steht aber immer noch auf -2mm


    Wenn Du jetzt sagst, was Du anders haben willst, könnte ich vermutlich sagen, was Du ändern musst.


  • er fährt beim Starten auf die Home Position

    diese ist laut Anzeige

    x=0,0 Y=-4,3 Z= 0,0

    dann fährt er etwas in X und fängt an Filament aus zu geben, aber das ist leider neben dem Bett und nicht auf dem Bett.

    ca 5-7cm schätze ich, dann fährt er in die Mitte vom Bett und fängt mit den Druck an.

    Ich hätte gern die erste Linie die er zieht auf das Bett macht und nicht neben das Bett. Wegen mir macht er die auch gar nicht. Aber neben das Bett ist Blöd

  • 5 bis 7 cm neben dem Bett? Uff.. Bist Du dir da sicher? So total daneben kann ich mir echt nicht vorstellen. Ich vermute, ich steh immer noch auf der Leitung.

    Aber egal.. mach mal in dieser Zeile:

    G28 X0 Y10 Z0 ; ...

    Das ganze Geraffel hinter G28 weg. Die Zeile sollte dann so aussehen, inkl. dem ;

    G28 ;

    dann ändere die Zeile

    G0 Z0.15 ;...

    in etwa so ab:

    G0 Z0.15 Y10;

    wobei Du statt der 10 auch einen anderen Wert versuchen kann.. der Effekt soll sein, dass er dann weiter hinten" beginnt und damit hoffentlich auf dem Bett statt daneben.,

    Hilft das?

    Ansonsten auch mal hier rein schauen:
    StartCode im Cura


  • Die Düse ist nur 1-2mm neben dem Druckbett, hier zieht er dann parallel eine 5-7cm lange Spur.

    Erstes Bild Home

    von da fährt er parallel in x zum Bett und lässt Filament raus

    zweites Bild, das landet eben daneben



    änderung schau ich mir mal an

    aber müsste er bei G28 x0 y10 Z0 noch auch bei y0 sein?

    denn hier steht er am Display bei Home auf y-4,3

  • Moin,

    ich würde fast annehmen, dass das mit dem G28 y10 nicht so funktioniert… das habe ich so noch gar nicht ausprobiert…

    von daher würde ich das G28 ohne Parameter ausführen (dann fährt er alle Achsen auf 0) und danach auf die Startposition mit G1 X0 Y10 Z0.15

    Der Große in der Garage: X5SA Pro, Druckhöhe auf 240mm reduziert, gefrästes 6mm Druckbett, Z-Spindeln gekoppelt, ABL-Sensor entfernt, MS-Allmetall mit Orbiter 1.5 als DirektDrive, Lüfter Eigenbau, Marlin 2.0.8, OctoPi (RasPi4/2GB), Eingehaust: Eigenbauschrank mit Infrarotheizung.

    Der Kleine im Büro: Ender5, SKR1.3, TMC2209, MS-AllMetall DirectDrive, induktives ABL, Satsana-Lüfterumbau, Marlin 2.0.9, OctoPi (RasPiZeroW2), Eingehaust: Ikea Method mit Umluftfilter

  • Quote

    Zitat von Maddin am 22.02.2022, 19:21 Uhr


    Quote
    von da fährt er parallel in x zum Bett und lässt Filament raus


    Ja.. die Zeile

    G1 X50 E25 F500

    ist für diese Bewegung verantwortlich G1 = fahre von der jetzigen Position zu X50 und gebe dabei E25 = 25mm Filament mit Fördergeschwindigkeit F500 mm/min aus..

    Quote
    ändere in z.B. G1 Y5 X50 E25 F500 ; sollte er dann hier einfach 5mm in y fahren und somit auf dem Bett landen?


    Dann würde er eine Diagonale fahren. Von der jetzigen Position nach Y5 X50 ergibt eine diagonale, wenn Du nicht schon bei Y5 stehst.

    Quote
    aber müsste er bei G28 x0 y10 Z0 noch auch bei y0 sein?


    Nein, er müsste eigentlich bei Y10 sein, da steht Y10, nicht Y0. G28 heisst erst mal: fahre in die Endstops für X, Y, Z. Wo das am Ende ist, ist von Drucker zu Drucker unterschiedlich. Das muss nicht 0/0/0 sein, das kann durchaus im negativen Bereich sein.

    Aber bei Dir steh nicht G28; sondern G28 X0 Y10 Z0;

    Wer auch immer dieses Script gebaut hat, war der Meinung, er könne G28 mit zusätzlichen Positionsangaben verbinden, dies würde nach dem Auslösen der Endstops dann zu dieser Position weiter fahren. Das funktioniert bei manchen Druckern, aber hier anscheinend nicht.

    Drum schrieb ich, mach mal das ganze Geraffel hinter G28 weg, so dass da nur G28; in dieser Zeile steht.


  • Danke für deine Erklärung

    ich werde es heute mal Testen, das ist die StartCodes die in cura bei dem Mega x hinterlegt sind.


  • Es hat geholfen

    er macht jetzt mit G0 Z0.15 Y5;

    etwa 1cm innerhalb auf dem Bett die Linie



    Mega Danke für die Hilfe

    und für die Geduld mit einem Neuen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Ender 2 Pro - Modifikationen 45

      • Michael
    2. Replies
      45
      Views
      1.3k
      45
    3. Michael

    1. Drehmomentschlüssel für gelegentlichen Düsenwechsel drücken? 1

      • wapjoe
    2. Replies
      1
      Views
      12
      1
    3. Hoschited

    1. Linierschienen nach Reinigung schwergängig 7

      • Tachyon
    2. Replies
      7
      Views
      107
      7
    3. jorkki

    1. Was druckt ihr gerade? Zeigt Mal her! 5.3k

      • Relaxo
    2. Replies
      5.3k
      Views
      511k
      5.3k
    3. Michael

    1. Anleitung: Marlin 2.x selbst kompilieren 115

      • Druckt nicht
    2. Replies
      115
      Views
      21k
      115
    3. xIExodusIx