Sovol SV04 IDEX - Erfahrungen und Upgrades

  • Hallo,


    um die anderen Themen nicht offtopic zu nutzen, habe ich hier ein Thema eröffnet.

    Ich werde versuchen meine Erfahrungen zu posten und falls ich ihn behalte auch Upgrades zu teilen.


    Begonnen hat alles gut. Der Drucker war schnell aufgebaut (4 Schrauben und ein paar Stecker). Mit den Videoanleitungen war der Drucker auch schnell kalibriert und für den Erstdruck bereit. Die Z-Achsenverstellung des rechten Extruders mit der einen Einstellschraube ist schon simpel und gut gelöst. Der X-Y-Offset zwischen den Extrudern ist auch schnell eingestellt. Ich hatte bisher Simplify3D im Einsatz und musste mir jetzt Cura anschauen. Aber das macht einen echt guten Eindruck.

    Ich empfehle noch vor dem Kalibrieren die Zahnriemenspannung und den richtigen Abstand der Rollen mittels den Excenter Schrauben einzustellen.


    Die Zahnriemenspannung kann auch sehr einfach eingestellt werden. Wobei ich mir nicht sicher bin wie gut die Schrauben gegen Verdrehen gesichert sind, aber das wird sich noch zeigen. Aktuell bleiben sie in Position. Sonst könnte man z.B. mit Sicherungslack Abhilfe schaffen.


    Wer ein Firmwareupdate machen will braucht beim Display zwingend eine maximal 8gb Micro SD Karte. Mehr Speicher kann nicht entsprechend formatiert werden. Die Anleitung ist sonst gut, aber dieser Hinweis fehlt.


    Wenn alles sauber kalibriert ist, sollte man aufpassen dass man die Z-Achse nicht verschiebt. Mir ist das einmal passiert, weil ich Filament in den Extruder geführt habe und dabei einen Motor der Z-Achse bewegt habe. Anschließend musste nochmals neu Kalibriert werden ^^ .

    Bei meinen CR-10S Pro habe ich die Achsen mit Zahnriemen gekoppelt, da kann das gar nicht passieren. Wäre schon eine Upgrade-Möglichkeit beim SV04.


    Ich wollte eigentlich mit zwei Stück SV04 meine zwei CR-10S Pro (mit Bondtech Direktextrudern) ersetzen um mehr Möglichkeiten zu haben. Aber leider sind die Extruder vom SV04 nicht wirklich für flexibles Filament geeignet. Der Unterschied zu den BondTech Teilen ist schon extrem. PLA druckt er gut, aber um TPU für meine Begriffe vernünftig drucken zu können sind die originalen Extruder nicht geeignet. Diese würden ein Dual-Gear-Getriebe benötigen und dürften keinen Platz lassen an dem das Filament hinausgequetscht werden kann. BondTech hat das sehr gut gelöst. Ich dachte die anderen Hersteller haben da in den letzten Jahren nachgezogen, aber Direktextruder ist halt doch nicht gleich Direktextruder.


    PVA lässt sich zumindest in Kombination mit PLA drucken, wenn auch das PVA bei mir sehr langsam gedruckt werden muss. PVA ist aber für mich noch Neuland. Aber ein sehr cooles Feature das neue Möglichkeiten eröffnet.


    Mein Drucker hat sich immer wieder einmal mitten unter dem Drucken aufgehängt. Das ist mir aber nur bei TPU passiert. Ich vermute dass das Filament den Extruder irgendwann blockiert hat und der Drucker deshalb stoppt. Bei PLA war das noch nie der Fall.


    Ich überlege jetzt die Extruder zu verbessern, auf Upgrades zu warten, oder den Drucker zurück zu schicken (wäre aktuell noch möglich). Bin mir noch ein wenig unschlüssig.

  • Hier sieht man gut wie praktisch PVA Support ist. Ich habe das gleiche Teil zum Vergleich auch nur mit PLA gedruckt (auch PLA Support) und der Support konnte nicht zerstörungsfrei entfernt werden. Das PVA war in warmen Wasser nach ca. 20 Minuten so weich, dass man es gut entfernen konnte. Die Klinge des Schabers ist natürlich zugekauft ;)


    PVA musste ich mit maximal ca. 10mm/s drucken, sonst hat es nicht gehalten. Aber bei PVA fehlt mir noch die Erfahrung.


  • Na dann paste ich hier mal meinen Teil rein:


    Habe nämlich selbst einen SV04 (über amazon) seit 2 Wochen daheim und kann nicht drucken, weil ich auf Ersatzteile warte......die Fehler:


    - alle Excenter falsch eingestellt....teils so fest angezogen, dass sich auf den Rollen Platten gebildet haben --> Rollen tausch (bei den großen Rollen kein Problem...habe ich da, aber die Extruder laufen auf kleinen Rollen).


    - Z-Achse nicht wirklich rechtwinklig zur Basis (-> habe mir Verstrebungen ähnlich Creality CR10S V2/3 gebaut). Überprüft mit nem ordentlichen Winkel...nix ausm Baumarkt.


    - Deutliche Spuren von Benutzung (Staub und Abrieb) an den Rollen des Druckbettes


    - Riemenspanner stellen sich schräg, da zu viel Spiel im System (-> gefixt mit Beilagscheiben). Es ist halt selten dämlich die Einstellschraube nicht direkt in einer Linie mit dem Pulley zu verbauen.


    - Der Riemen eines Extruders läuft verdreht durch das Aluprofil. Evtl kriege ich das gefixt, wenn ich eine größere Umlenkrolle verbaue. Dann kommt der Riemen mehr ins Zentrum des Profils und schleift nicht mehr. Die (gefühlte 0,5mm) Langlochverstellung der Steppermotors bringt hier jedenfalls nix.


    - Zwei Abdrücke der Nozzle auf der Federstahlplatte (bei einem Neugerät :-))


    - Y-Achsenprofil tendenziell zu fest angezogen. Daher läuft die Y-Achse selbst mit neuen Rollen nicht uaf Anhieb smooth. Meine sowas auch vom Ender 3 gelesen zu haben....Muss mir das am WE noch mal anschauen ob nicht vielleicht die Laufflächen des Profils einen weg haben.


    - In sämtlichen Tests die ich gefunden habe waren ausschließlich Gates PowerGrip Riemen verbaut....bei mir nur auf der Y-Achse. Und der schaut räudig/alt aus


    - Heatbed ist die übliche Creality Bowl (ist ja auch von der CR10S Reihe übernommen) -> gefixt mit Kapton Tape


    Sovol hat mir zugesagt für alles Ersatzteile zu schicken....nur dauert das halt.

    Habe mich schon gewundert, als ich über amazon ne Nachricht bekam, dass es n Problem bei der Zahlung gab. Sovol hat dieses Mittel aber dafür genutzt mich darauf hinzuweisen doch bitte das Zubehör des Druckers genau zu überprüfen. Langsam glaub ich weiß ich warum ich das Ding 50€ günstiger bekommen habe.....neueste FW war drauf und der Z-Offset korrekt eingestellt :evil: . Ich hoffe nur, dass die mich nicht so lange hinhalten wollen, bis meine Rückgabefrist abgelaufen ist.


    Der Drucker ist eigentlich als Zweitdrucker für den Zweitwohnsitz wochentags gedacht. Da muss die Möhre laufen :)


    EDIT: Ich habe auch über einen Z-sync Riemen nachgedacht, aber im Gegensatz zum Cr10S ProV2 hat der SV04 zwei getrennte Z-Steppertreiber und kann darüber die Z-Achse selbst gerade richten. Ordentlich geleveltes Bed vorausgesetzt soll das sogar gut funktionieren.

    3D Drucker: Anet AM8, Ender 5 Pro MicroSwiss Direct Drive und gekoppelte 2. Z- Achse, CR10S ProV2 mit FrameStiffener, All Metal Hotend und Z-Sync, Qidi X-Plus mit IcarusMod, Ender 7 (magn. Druckbett PEI), Anycubic Photon S und einen RatRig Vcore 3 500 Bausatz (mittlerweile 3.1) unterm Tisch :-). Neue Baustelle: Sovol SV04

    Edited once, last by atari2k ().

  • Da habe ich ja offensichtlich richtig Glück mit meinem Sovol . Ich hatte direkt bei Sovol bestellt und innerhalb von einer Woche nigelnagelneu erhalten. Bei Amazon bekommt man wohl die Retouren, wie es scheint? Da hätte ich es aber längst auch zurückgeschickt und nicht auf Ersatzteile gewartet, da kann man dann ja auch im China Shop bestellen. Bei Amazon ist es eh schon teurer. Da ist ja wirklich nur der Vorteil, dass man da kein Geschiss mit dem zurückschicken hat.

  • @ atari2k: Du scheinst echt eine ziemlich versemmelte Retourware bekommen zu haben. Aber wenn ich die Z-Achsen im ausgeschalteten Zustand zueinander verschiebe, fährt er doch beim Leveln einfach nur über den Sensor bei der Nozzle auf Null, oder? Ich hätte angenommen die bleibt dann schief.


    @ vidi: Ja könnte am Material oder der Druckplatte liegen. Welche Temperaturen hast du eingestellt? Ich hab das nice PVA Zuhause. Druckbett hatte ich 40 °C, PVA ca. 220 °C.

  • benny_911 Es gibt im Leveling Menu die Option die X-Achse auszurichten. Der Drucker tastet dann mit dem 3D Touch die Buildplate links und rechts ab und stellt die so gut er meint wieder gerade. Zumindest in der 1.10 Firmware ist das drin und auch im Test von 3DBeginner erwähnt:

    Sovol SV04 Review: Large Format IDEX 3D Printer | 3D Print Beginner
    I've heard good things about Sovol in the past, so when they contacted me for reviewing the Sovol SV04 IDEX 3D printer, I happily accepted. The Sovol SV04 is
    3dprintbeginner.com


    Der dazugehörige Marlin-Befehl ist wohl G34. Keine Ahnung was der maximal ausgleichen kann, aber wenn die Höhen links und rechts halbwegs stimmen sollte das gehen.


    Beim CR10S Pro V2 ist das ja kein Problem mit dem Z-Sync Riemen, da beide Z-Stepper über den gleichen Treiber laufen. Einmal richtig eingestellt, Z-Sync Riemen montiert und dann vergessen. Der kann die Z-Achsen nicht getrennt verstellen.


    Zum SV04: Ich hoffe ich finde dieses WE mal genug Zeit das Ding auf Vordermann zu bringen. Die passenden V-Slot Wheels liegen schon bei mir. Wenn ich auf die Chinesen warte wird´s Neujahr. PEI Federathlblech in der passenden Größe liegt eh daheim (identisch zum CR10s-Pro V2)Blöd wirds, wenn die Y-Achse aus irgendwelchen Gründen verzogen sein sollte.


    Ach ja...noch was: der X-Abstand der Z-Profile scheint bei mir ein µ zu Nahe zusammen zu sein, und zwar so weit, dass selbst das Minimum der Excenter nicht reicht, dass sich die aussenliegenden V-Slot Rollen nicht wirklich sehr leicht mit der Hand drehen lassen...auch wenn ich am obern Ende der Gantry die Schrauben löse. Schätze ich kann das mit Fühlerlehrenband sauber einstellen....sollte nur 1-2 10/tel sein.

    3D Drucker: Anet AM8, Ender 5 Pro MicroSwiss Direct Drive und gekoppelte 2. Z- Achse, CR10S ProV2 mit FrameStiffener, All Metal Hotend und Z-Sync, Qidi X-Plus mit IcarusMod, Ender 7 (magn. Druckbett PEI), Anycubic Photon S und einen RatRig Vcore 3 500 Bausatz (mittlerweile 3.1) unterm Tisch :-). Neue Baustelle: Sovol SV04

    Edited once, last by atari2k ().

  • Aja, genau, beim Kalibrieren hab ich diese Funktion "auto-z-allign" ja schon benutzt :thumbup:


    Falls ich die Achse wieder einmal versehentlich verstelle, werde ich mir die Funktion genauer anschauen. Danke für den Tipp.


    @ Zokl18: Welche Einstellungen meinst du genau? Ich habe die "Sovol Cura" Version genommen, mir interessehalber alle Einstellungen einblenden lassen und nur wenig verändert. Hauptsächlich die Geschwindigkeit bei PVA des rechten Extruders.

  • Bei Sovol Internetseite gibt es die Druckerprofile zum Einbinden in Cura

    Was Einstellungen angeht, variiert das ja nach Material und Bauteil.


    Oder meinst du explizit die Einstellung für Einzugsturm, Sickerschutz ... ?

  • die Profile von Sovol hab ich in Cura importiert,

    die Einstellungen für Einzugsturm etc. wären interessant,

    bin im Sovol-Forum noch auf einen Post gestoßen, weis aber nicht ob der noch aktuell ist


    SV04 Dual Print mode "retraction on switching" is being retracted twice per exchange and aren't unretracted,
    Hello DMKprints 1, you may not use the cura slicing software, it is recommended to refer to the picture to modify the extruder’s start and end G code. (Left…
    forum.sovol3d.com

  • Wie bereits geschrieben man findet alles zum Downloaden inkl. Anleitungsvideo auf der Sovol Supportseite. Bei der Cura Sovol Version kann es vorkommen, dass die Extruder zusammen knallen. Das hatte mal ein User hier im Forum berichtet und ich habe es sogar nachstellen können als ich die Sovol Cura Version ausprobierte. Irgendwas ist da falsch eingestellt.


    Mit Cura5 u passiert das nicht, auch hat man so immer die aktuellste Version.

  • Quote

    Welche Temperaturen hast du eingestellt? Ich hab das nice PVA Zuhause. Druckbett hatte ich 40 °C, PVA ca. 220 °C.

    Sehe gerade, diese Antwort habe ich noch vergessen

    bei PETG habe ich immer 80 fürs Druckbett sonst löst sich das ja von der Ultrabase. Die Temperatur für den PVA Extruder hatte ich auf 200 Grad eingestellt.

  • danke für die Infos,

    hab jetzt noch etwas an den Einstellungen gedreht und ein Benchy gedruckt das für mich so wirklich gut ist,

    als Vergleich mit gleichen Einstellungen aber ohne Einzugsturm das selbe nochmal,

    ich werde auf jeden Fall den Mehraufwand an Zeit/Material in Kauf nehmen, denke das Ergebnis spricht für sich


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Position und länge der Purge line ändern? 35

      • tobiwan80
    2. Replies
      35
      Views
      2.7k
      35
    3. lanz-andy

    1. runde Vertiefung abschrägen? 9

      • TitusPullo
    2. Replies
      9
      Views
      151
      9
    3. TitusPullo

    1. Start G-Code in SuperSlicer abändern 8

      • mymomo
    2. Replies
      8
      Views
      161
      8
    3. mittlig1977

    1. Maßabweichung beim Druck [Anycubic i3 Mega S] 8

      • Mika97
    2. Replies
      8
      Views
      146
      8
    3. Schmicky

    1. Reifen drucken 63

      • bielser84
    2. Replies
      63
      Views
      808
      63
    3. wapjoe