Druck halb fehlgeschlagen. "Schält" sich im unteren Bereich.

  • Hey Jungs,



    Danke nochmal für die Hilfe beim in Gang kriegen des Druckers.


    Nun habe ich folgendes Problem (Die bilder sprechen für sich denke ich)


    Man beachte die Füße (Bei der Minigun hätte ich vorne wohl lieber supports gesetzt, habe ich einfach vergessen)



    Die Supports sind automatisch in lychee generiert, habe nur wenig geändert.

    Hatte vor dem Druck das VAT heruntergenommen und anschließend nicht neu gelevelt. (liegt es daran?)

    Habe den lift speed extra langsam eingestellt, vor allem bei den Burn in layers. Das hatte mir zu meinem ersten erfolgreichen Druck verholfen (denke ich jedefalls)


    Danke für eure Hilfe

  • Du musst nicht jedesmal neu leveln, Tank raus, Tank rein, einfach drucken.

    Nur wenn man die FEP-Folie wechselt oder einen anderen Tank nimmt, könnte/sollte man neu leveln.

    (Ich mach das selbst da nicht, wenn die Tanks baugleich sind..)


    So richtig sehe ich nicht was dich stört?


    Es sind gelöste Stützen zu sehen und der wellige Boden.
    Letzterer kommt vom Übergang Boden (28s) (6 Schichten 0,5?)zu nicht mehr Boden (2s) obwohl noch etwas Boden da ist, die 2s schaffen es da nicht die letzte Schicht fest genug zu bekommen.

    Das ist kein Beinbruch, da liegt ja eh kein Bauteil also frei dem Wendler: EGAL.

    Auch der Rest sieht okay aus für mich.


    Einzig, daher vielleicht die abgelösten Stützen, die Lichtzeit von 2s auf 2,3s zu erhöhen je Schicht.
    Bedingt durch die Wölbungen und die Teils zu sehenden gelösten Stützen, sieht das nach einer etwas zu stramm gewählten Lichtzeit aus.


    Wie sieht der Rest denn aus? Also wenn die Teile mal ausgepackt sind?


  • Die Füsse "schälen" sich. Bei einem fehlt ein ganzes bein.

    Das Magazin der Pistole auf Bild 2 ist schräg abgeschnitten.

    Auf Bild 1 fehlt nicht nur das Bein, auch die Linke Kugel ganz oben am Rucksack is abgeschnitten.


    Gibt mehr ähnliche Fehler, aber das sind die gröbsten.


    Ist für mein Projekt halbwegs nutzbar, mit etwas Modelliermasse ist das noch rettbar, aber das ist natürlich ein Kompromiss, und viel Arbeit.


    Habe meinem bruder versprochen ihm eine ca doppelt so hohe und viel massivere Figur zu drucken.

    Jetzt trau ich mich da gar nicht ran.


    Liebe Grüße und Danke

  • Habe einfach auto supports genutzt.

    So mach ich das auch, schaue aber immer mal drüber ob man an der ein oder anderen Stelle noch eine Stütze setzen kann/soll.


    Versuch mal, wie unser Winzer schon vorgeschlagen hat, die Zeiten ein wenig zu erhöhen. Die Herstellerangaben sind oft "Grenzwerte".

    ...2muchHobbyStuff :/
    _____________________________________


    Einen schönen Gruß

    Andy aka Kreuzfelder ;)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. I3 Mega soll leiser werden mit neuen Schrittmotortreibern, nur welche? 1

      • hot-rod
    2. Replies
      1
      Views
      13
      1
    3. jorkki

    1. P1P: ARC Einhausung, Schleppkette schleift 3

      • Ulli
    2. Replies
      3
      Views
      50
      3
    3. TTaurus

    1. Upgrades für denn Artillery genius 13

      • albion
    2. Replies
      13
      Views
      323
      13
    3. albion

    1. Bambu Lab X1 Carbon...werden meine Drucker-Träume etwa wahr? 1.1k

      • Estep
    2. Replies
      1.1k
      Views
      63k
      1.1k
    3. restless

    1. SV05: Bed Leveling hat kein Kontakt zum Papier 23

      • MadDog
    2. Replies
      23
      Views
      266
      23
    3. all_clear