Kingroon KP3S Pro

  • Demnächst kommt die PRO-Version des KP3S, bei der sie der Z-Achse jetzt auch Linearschinen spendiert haben...dafür haben sie bei der Y Achse leider wieder einen Schritt zurück, zu V-Rollen gemacht.

    Ansonsten wurden einige der Unzulänglichkeiten des alten KP3S behoben. Das Netzteil ist jetzt integriert, Riemenspanner sind an X und Y vorhanden. Die Druckfläche wurde auf 200x200 vergrößert. Leider wird jetzt ein Glasbett verbaut. TMC2225 für alle Achsen.

    Der KP3S PRO scheint eine ordentliche Weiterentwicklung des nicht zuendegedachten KP3S zu sein. Leider wieder mit ein paar potenziellen Baustellen: Glasbett, V-Rollen an der Y-Achse und das unveränderte Display.

    Ab 10.10 soll er für 229 EUR erhältlich sein: Kingroon KP3S Pro

  • Naja, die Druckerhersteller können es sowieso nicht jedem recht machen.

    Und "pro" steht nicht für "professionell" sondern für "PRObleme bleiben trotzdem. ;)


    Wer schon einen KP3S hat, hat ihn sicher so umgebaut, wie es die persönlichen Bedürfnisse erfordern und wird nicht durch die neue Version gelockt. (Dann lieber einen Tronxy Crux 1!


    Wer noch keinen hat und den KP3S haben möchte, freut sich über das integrierte Netzteil.


    Egal, der KP3S ist und bleibt für mich ein guter Drucker!

  • Nicht nur für dich, der KP3S ist ein guter Drucker, vor Allem für den Preis.


    Der Pro kostet 50-70€ mehr, Linearschiene bringt auf Y viel mehr als auf Z und das nicht-integrierte Netzteil des non-Pro hat neben den offensichtlichen Nachteilen den Vorteil, dass man es ausserhalb einer beheizten Kammer stellen kann und dadurch schont.

    Ob 20x20 statt 18x18cm Druckfläche den unterschied machen muss jeder selber wissen, ich drucke meist kleiner und haben für große Sachen eh meinen Sidewinder.

    Liebe Grüße

    Felix

    Ehemaliger Forenname: Trauma

    Meine Drucker: Artillery Sidewinder X2 | Anycubic MegaZero (Mit SKR mini E3 V2.0 und DD Umbau) | Kingroon KP3S | Elegoo Saturn 4K | Elegoo Saturn 2K (Vorserienmodell)

  • Linearschiene bringt auf Y viel mehr als auf Z

    Das habe ich auch erst gedacht, dann habe ich überlegt, dass EINE Y- Linearschiene bei einem 200 x 200 Druckbett vielleicht nicht mehr reichen könnte und 2 parallele Linearschienen auch nicht ganz ohne sind. Also ist die "neue" Lösung nachvollziehbar.

  • Bei Kingroon gibt es neuerdings tatsächlich ein "Y-axis Linear Guide Upgrade", also ein Kit mit dem man die Y-Achse von V-Rollen auf Linearschinen upgraden kann.


    Wenn man den Drucker direkt bei Kingroon kauft, dann kostet das Kit zusätzlich nur 20 EUR. Wer den Drucker woanders kauft, kann es sich bei Kingroon für 51 EUR bestellen. Der Versand soll kostenlos sein, es wird aber aus China geliefert, so das vermutlich weitere Kosten anfallen werden.


    Da der Drucker erst ab dem 10.10. erhältlich sein wird, frage ich mich, ob Kingroon kurzfristig eingesehen hat, dass es widersinnig ist, die Z-Achse beim PRO auf Linearschinen aufzuwerten, während man bei der Y-Achse wieder zurück zu V-Rollen gegangen ist. Enttäuschte Rückmeldungen haben sie nach der Ankündigung des PRO mit Sicherheit reichlich bekommen.


    Ob sie also dieses Kit nur für die bereits hergestellten Drucker nachlegen, um ihn später standardmäßig inklusive der Linearschinen für Y zu verkaufen, oder ob sie es bei den V-Rollen an der Y-Achse belassen, um mit dem Kit zusätzliche Einnahmen zu generieren.


    Ich werde auf jeden Fall abwarten, ob da noch ein "doppel PRO", oder so ähnlich :) mit Linearschinen an allen Achsen kommen wird.

  • Vielleicht gibts ja bald einen KP3S Ultra mit dem Kit eingebaut :D

    Wenn ich das richtig sehe, verliert man ein paar Zentimeter Druckhöhe, weil die Linearschienen einfach oben auf die vorhandene Extrusion kommen


    Wenn man da bestellt fallen keine weiteren kosten an, denn ganz oben sagt Kingroon

    Quote

    VAT included in the Price for EU Countries! FREE shipping on Parts Orders over 9USD

    Ich hab da schon was für 9€ bestellt und das war halbwegs schnell da.


    Mal schauen, wann und zu welchem Preis der Pro auf Amazon kommt.

    Liebe Grüße

    Felix

    Ehemaliger Forenname: Trauma

    Meine Drucker: Artillery Sidewinder X2 | Anycubic MegaZero (Mit SKR mini E3 V2.0 und DD Umbau) | Kingroon KP3S | Elegoo Saturn 4K | Elegoo Saturn 2K (Vorserienmodell)

  • Hatte mir das Kit vorher gar nicht so genau angeschaut. Dass die die Schienen einfach oben auf die Profile schrauben, hat ein bißchen was von DIY ?( und spricht wohl eher dafür, dass sie standardmäßig bei den V-Rollen bleiben. Naja, man wird sehen.

    Bei eBay bietet Kingroon den Drucker schon an. Dass er frühestens am 10.10. verfügbar ist und dass man das Kit für 20 EUR dazubestellen kann, verschweigen sie dort aber. Auf den Produktbildern hat er außerdem keine Riemenspanner...

  • Kleines Update:
    Mittlerweile wurd die Verfügbarkeit ab EU-Lager auf Anfang November verschoben.

    Interessant finde ich, dass es jetzt die Möglichkeit gibt, den Pro im Bundle zusammen mit einer PEI-Platte zu bestellen. Ob die dann statt der Glasplatte kommt, oder zusätzlich, ist aber nicht ganz klar.

    Leider kann man den Pro im Bundle nur entweder zusammen mit der PEI-Platte bestellen, oder mit dem Linear Upgrade-Kit für Y. Beides zusammen ist so nicht vorgesehen.

  • Ja, der Trony sieht auch sehr interessant aus. Die haben beide ihre Vor- und Nachteile.

    Hätte der Kingroon standardmäßig Linearschienen an der Y-Achse und eine PEI-Platte, dann wäre er für mich klar der Favorit. Die DIY-Upgrade-Lösung von Kingroon für die Linearschienen überzeugt mich noch nicht so ganz.

    Ich finde es auch nicht so überzeugend, dass sie einen Drucker auf den Markt bringen und dann diese beiden Teile zusätzlich als Upgrades verkaufen, statt sie direkt zu integrieren.

    Das wirkt auf mich irgendwie konzeptlos. Den Eindruck habe ich bei Kingroon auch, wenn ich diverse Bilder vom Pro sehe, auf dem, wie beim Vorgänger, keine Riemenspanner verbaut sind. Selbst auf einem aktuellen YT-Video ist er ohne Riemenspanner zu sehen.

    Ich warte erst mal ab, wie die ersten Erfahrungsberichte zum Kingroon ausfallen und behalte den Tronxy im Hinterkopf :)

  • "3D Print Everything" hat da schon einige Videos zu:

    3D Print Everything
    3D Print Everything is a FortWorth Texas based 3d printing service/shop. In these videos we talk about 3d printing related content. Mostly focused on the for…
    www.youtube.com

    Liebe Grüße

    Felix

    Ehemaliger Forenname: Trauma

    Meine Drucker: Artillery Sidewinder X2 | Anycubic MegaZero (Mit SKR mini E3 V2.0 und DD Umbau) | Kingroon KP3S | Elegoo Saturn 4K | Elegoo Saturn 2K (Vorserienmodell)

  • Ich warte erst mal ab, wie die ersten Erfahrungsberichte zum Kingroon ausfallen und behalte den Tronxy im Hinterkopf :)

    Den alten KP3S hatte ich ja schon und nun kann ich mit dem Crux1 vergleichen (den es z.Zt. für 152,- von tronxy3d über ebay gibt.

    Wenn ich mich entscheiden MÜSSTE einen wegzugeben, würde ich den Tronxy behalten. Der hat alles, was ein Drucker braucht.

    Mit dem neuen KP3S kann ich ja nicht vergleichen, mir aber die Unterschiede in der Theorie anschauen. Da sehe ich keine gravierenden Vorteile für den Kingroon.

  • Hallo zusammen, ich klinke mir mal mit hier rein, da ich mich seit einer Woche mit dem KPS3 Pro herumschlage. Es ist wirklich zum Zähneausbeißen. Ich betreibe den Drucker (wie meine zwei anderen KPS3) mit Klipper und die Drucke brechen willkürlich ab.

    Hier die Details. Ich hatte den Drucker inkl Linearrailsupgrade bestellt, jedoch wurden diese separat aus China verschickt und sind noch unterwegs. Vorab die Druckeigenschaften des Drucker sind hervorragend, jedoch hat mein PRO wahrscheinlich einen technischen Defekt. Zunächst kam der Drucker mit klapperndem Lüfter (schleifte intern am Kabel), fehlender Feder an der Z-Endstop Schraube und wackligem X-Achsen Galgen. Die Sachen waren schnell behoben. Dann einige Tage Klipper konfiguriert, BL-Touch installiert und alles gelevelt - druckt perfekt. Nun das Problem. Die Drucke brechen immer willkürlich ab. Mal na 1min, mal nach einigen Stunden. klippy.log zeigt “Got EOF when reading from device” und der Klipperscreen "no connection to moonraker" was auf einen Fehler zur Datenverbindung zum Drucker schließen lässt. Ich habe mich durch diverse Foren gegraben und folgendes probiert. Jedoch alles ohne Erfolg.

    -Raspy Netzteile durchgetauscht
    -ca. 5 verschiedene USB Kabel probiert
    -5V Leitung von der Datenverbindung gekappt
    -drei verschiedene Raspberrys probiert
    -Bautrate geändert
    -Klipper neu geflasht
    -Mainsail und Fluidd probiert und jeweils neu aufgesetzt
    -alle Kabelverbindungen gecheckt

    Bin mit meinem Latein am Ende und versuche nun den Drucker zurückzugeben bzw umzutauschen. Möglicherweise liegt es am Netzteil oder fehlerhaftem Board. Male sehen wie sich der Support dort anstellt. Für jeden weiteren Tip wär ich natürlich dankbar. Wie gesagt, ich fahre exakt das gleiche Setup auf zwei meiner KP3S (non-pro) ohne jegliche Probleme. Aber der PRO will nicht :(

  • Ich habe heut die Linearrails verbaut und nochmals den BEC gemessen und auf 5.1V eingestellt. Scheint die Lösung des Problems gewesen zu sein. Aktuell druckt er wie er soll und das recht gut.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. SV06 182

      • Guden79
    2. Replies
      182
      Views
      4.6k
      182
    3. Herb86

    1. Raspberry Pi - preiswerte Alternative 105

      • Michael
    2. Replies
      105
      Views
      3.1k
      105
    3. cubalibreee

    1. Drehmomentschlüssel für gelegentlichen Düsenwechsel drücken? 16

      • wapjoe
    2. Replies
      16
      Views
      170
      16
    3. wapjoe

    1. Creality Sonic Pad 80

      • Traesch S
    2. Replies
      80
      Views
      4.3k
      80
    3. knalliii

    1. Probleme mit Flow einstellen 14

      • Bekhesh
    2. Replies
      14
      Views
      180
      14
    3. Bekhesh