Start G-Code in SuperSlicer abändern

  • Moin!

    Ich nutze SuperSlicer noch nicht allzu lange.

    Ich habe folgendes Vorhaben - vielleicht ist das ja auch gar nicht so schlau?!:


    Ich habe den Standard-Start-G-Code drin:

    Code
    ; Filament gcode

    Da fängt es eigentlich schon an... wo steht denn was diese Code eigentlich genau macht?


    Neben des Movement wird zunächst die Nozzle auf Endtemperatur gebracht, nun das Heißbett. Während das Heizbett aber aufwärmt, bruzelt mein Filament genüsslich und verdreckt die Nozzle, bevor der Druck überhaupt angefangen hat.

    Ich würde den Spieß gerne umdrehen. Erst Heizbett, dann Nozzle... sobald Nozzle auf Temperatur ist, kann der Druck dann loslegen.


    Wie stelle ich das an?

  • Da fängt es eigentlich schon an... wo steht denn was diese Code eigentlich genau macht?

    Das kann ich dir ziemlich exakt sagen: Dieser Code macht rein gar nichts. :P Dazu eine kurze Erklärung: Mit dem Semikolon (;) wird die Befehlszeile beendet und was dahinter steht ist ein reiner Kommentar, der keine Auswirkung auf den Drucker hat und da links vom ; Nichts steht, wird auch nichts ausgeführt.


    Ich verwende den PrusaSlicer, der relativ ähnlich zum SuperSlicer sein soll (ohne Gewähr), bei mir stehen die gesuchten Codes unter Druckereinstellungen - Benutzerdefinierter G-Code:

    Code
    M104 S[first_layer_temperature] ; set extruder temp
    M140 S[first_layer_bed_temperature] ; set bed temp
    M190 S[first_layer_bed_temperature] ; wait for bed temp
    M109 S[first_layer_temperature] ; wait for extruder temp

    Da hier die Kommentare direkt dahinter stehen, ist das zur auch ohne Erfahrung sehr einfach gestaltet.


    Ich weiß nicht welchen Drucker du hast, aber bei meinem (MK3S) werden das Hotend und das Heizbett gleichzeitig aufgeheizt, daher könnte ich die Umkehrung der Codereihenfolge nicht mal testen. Falls du die Codes bei dir findest und die Umkehr testen willst, weiß ich nicht ob die Variablen (in den eckigen Klammern []) beim SuperSlicer funktionieren, daher bitte mit deinen Code vergleichen.

  • Hier mal mein Standardcode für alle Drucker. Heizt Bett auf, homed dann (weil erst dann das Bett die richtige Form hat, nicht im kalten Zustand), heizt die Düse auf, zieht eine Prime Line ganz links am Rand entlang, und fängt dann an zu drucken.

  • OK,


    und um die Verwirrung zu vollenden:

    Die Aufheizprozedur erstellt ein Slicer oftmals/meist selber und ist von sich in keinem StartCode enthalten. Das erst die Düse und dann erst das Heizbett aufgeheizt wird, hat man sich irgendwann mal angewöhnt und das machen viele Slicer so.


    Viele Slicer erkennen aber, wenn im Startcode die Befehle M104/M109, M140/M190 enthalten sind und setzen die "eigene Aufheizprocedure" dann nicht mehr. Wenn man sich also selber eine Aufheizprocedure bastelt, kann man sich die Reihenfolge selber gestalten.


    Den SuperSlicer kenne ich leider noch nicht, wollte ihn aber immer mal ausprobieren. Wenn der an den PrusaSlicer angelehnt ist, stehen die Chancen nicht schlecht, dass die Variablen angezeigt werden, wenn man mit dem Mauszeiger über das entsprechende Feld fährt. Evtl. könnten die Prusa-Variablen sogar genau passen...


    Bei dem IdeaMaker, den ich im Moment verwende ist es übrigens so, dass man in der Lasche "GCode" einen Haken setzen muss, ob der Slicer die Aufheizphase einzufügen soll oder nicht. Der erkennt es also nicht von selbst...


    viele Grüße,

    Oliver

    Der Große in der Garage: X5SA Pro, Druckhöhe auf 240mm reduziert, gefrästes 6mm Druckbett, Z-Spindeln gekoppelt, ABL-Sensor entfernt, MS-Allmetall mit Orbiter 1.5 als DirektDrive, Lüfter Eigenbau, Marlin 2.0.8, OctoPi (RasPi4/2GB), Eingehaust: Eigenbauschrank mit Infrarotheizung.

    Der Kleine im Büro: Ender5, SKR1.3, TMC2209, MS-AllMetall DirectDrive, induktives ABL, Satsana-Lüfterumbau, Marlin 2.0.9, OctoPi (RasPiZeroW2), Eingehaust: Ikea Method mit Umluftfilter

  • Deine Frage hat zwar mit dem Thread nichts zu tun, aber
    hast du denn bei PS und SS auch dieselben Einstellungen? Sieht auf dem Bild nicht so aus.

    Qidi X-Max
    Neje 3 Max - A40640 - ~11Watt
    Superslicer -> OctoPrint,

    Lightburn, Fusion360

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Glitter Filament PLA+ 6

      • Tosi0812
    2. Replies
      6
      Views
      79
      6
    3. Roland668

    1. Ein Neuzugang 11

      • Miller
    2. Replies
      11
      Views
      139
      11
    3. wapjoe

    1. Seltsamer Effekt beim ABS-Druck auf PEI-Federstahl 4

      • hauwech
    2. Replies
      4
      Views
      33
      4
    3. hauwech

    1. Drehmomentschlüssel für gelegentlichen Düsenwechsel drücken? 5

      • wapjoe
    2. Replies
      5
      Views
      38
      5
    3. Stephan

    1. Riemenspanner X1/X2

      • honk013
    2. Replies
      0
      Views
      6