Raspberry Pi 4 Model B & Octoprint Ideal für mehrere 3D Drucker?

  • Hallo,

    ich bin es noch einmal.

    Ich habe hier im Forum einiges gelesen und habe mich dann noch etwas "Belesen" in Sachen Rasperry in Verbindung Octoprint.

    Ich bin seit einigen Jahren Nutzer von u.g. Druckern und auch noch anderen Modellen.

    Da mich diese Standard Displays von Geeetech nicht soooo vom Hocker hauen, überlege ich mir nun, mich damit etwas näher zu Beschäftigen.


    Was ich gelesen habe:

    Ich brauche ein Raspberry PI (Modell weiß ich nicht genau, 4?)

    Octoprint Software

    Gehäuse usw.


    Nun sind meine Fragen hierzu:

    1.) Kann ich "einfach den Raspberry über USB dann anschließen und die Drucker dann über Octoprint ansteuern?

    2.) Was benötige ich noch ?


    Ich muss jetzt nicht meinen Drucker per App oder ähnliches Steuern (vielleicht ein "Nice to have" ?)

    Auch die Kamera Steuerung brauche ich nicht unbedingt, wäre aber gut diese Möglichkeit dann aber zu haben, wer weiß was die Zukunft noch bringt.


    Ich möchte lediglich ,zur Zeit zwei/drei Drucker mit EINEM Raspberry steuern. Ginge dieses?

    Ist es "Hexerei das o.g. zu Installieren (Software & Hardware ?


    Anscheinend ist es technisch ja kein Problem dieses umzusetzen.


    Und zu letzt:

    Gibt es eine andere Möglichkeit, dieses umzusetzen? Wie sind da eure Erfahrungen?


    Ich bin jetzt nicht so der 3D Guru und kann nicht Marlin programmieren. Technisch bin ich durchaus in der Lage das ein oder andere zu Stricken oder zu löten und Anzuschließen.


    Ich wäre Dankbar über eure Tipps und Erfahrungen

    Liebe Grüße

    Peter


    Zur Zeit: Geeetech A10, A10T & A30T

    Mein Motto: "Wer kämpft KANN verlieren, wer NICHT kämpft hat schon verloren"

  • Ganz egal welcher Raspi, ich find es ideal, wenn jeder Drucker einen Raspi hat. Das spart Kabelsalat und Kopfschmerzen. Schmiert ein Raspi ab, dann ist der Rest davon nicht betroffen. Der Raspi Zero2 hat auch keine Probleme mit einer normalen USB-Stromversorgung. Der verbraucht so wenig, das kann das Druckernetzteil locker mit erledigen. Auf dem Rechner, oder womit auch immer das überwacht wird, hast Du ohnehin für jeden Drucker ein Fenster im Browser.

  • Zwei müssten gehen, ja. Octoprint ist halt ein ziemlicher Resourcenfresser, bei drei wird's evtl. eng. Da würde ich dann überlegen Richtung Klipper zu gehen, Mainsail und Fluidd sind da flotter unterwegs. Alternativ kannst du nen kleinen PC nehmen (Thinclient, z.B. https://www.ebay.de/itm/132563219066), der hat dann erheblich mehr Bumms als der Raspberry und kann auch 3 oder 4 Drucker verwalten.

  • OK, danke dir Uwe. Setzt du ihn ein?

    Habe ich das richtig gelesen das die alten Display "Online" bleiben dann?

    Mit dem "Rass" habe ich dann doch mehr Möglichkeiten als mit diesen Standartdisplays?

    Also brauch ich "nur" jeweilig einen "Rass" mit Octoprint drauf. Gibt es da schon Steuersoftware "von der Stange" für die Geeetechs?

    Liebe Grüße

    Peter


    Zur Zeit: Geeetech A10, A10T & A30T

    Mein Motto: "Wer kämpft KANN verlieren, wer NICHT kämpft hat schon verloren"

  • Zwei müssten gehen, ja. Octoprint ist halt ein ziemlicher Resourcenfresser, bei drei wird's evtl. eng. Da würde ich dann überlegen Richtung Klipper zu gehen, Mainsail und Fluidd sind da flotter unterwegs. Alternativ kannst du nen kleinen PC nehmen (Thinclient, z.B. https://www.ebay.de/itm/132563219066), der hat dann erheblich mehr Bumms als der Raspberry und kann auch 3 oder 4 Drucker verwalten.

    OK, danke dir Arakon, mir geht es auch ums Display und Steuerung. Gibt es andere Displays für meine Drucker die ich über USB nur anschließen brauche?

    Liebe Grüße

    Peter


    Zur Zeit: Geeetech A10, A10T & A30T

    Mein Motto: "Wer kämpft KANN verlieren, wer NICHT kämpft hat schon verloren"

  • Ich finde die Geeetech zum k....zen.....

    Da ist der Ender schon etwas weiter voraus. Es geht mir NICHT um Reccourcen. Eigentlich nur um Steuerung komfortabler und Display.

    Ohne groß in Marlin oder Software rumzufuschen....

    Liebe Grüße

    Peter


    Zur Zeit: Geeetech A10, A10T & A30T

    Mein Motto: "Wer kämpft KANN verlieren, wer NICHT kämpft hat schon verloren"

  • OK, danke dir Uwe. Setzt du ihn ein?

    Habe ich das richtig gelesen das die alten Display "Online" bleiben dann?

    Mit dem "Rass" habe ich dann doch mehr Möglichkeiten als mit diesen Standartdisplays?

    Also brauch ich "nur" jeweilig einen "Rass" mit Octoprint drauf. Gibt es da schon Steuersoftware "von der Stange" für die Geeetechs?

    Der Raspi wird ohne Display betrieben und OctoPrint kommt ohne grafische Benutzeroberfläche. Das braucht auch kein Tool zur Bedienung. Das wird mit einem Webbrowser auf irgend einem Gerät bedient.

  • ???

    Ich meine Displays die ich quasi nur über USB "Zwischenschalten " kann?

    Wenn ich das jetzt (erst) richtig verstehe, ist der Raspi auch nur ein PC in klein.

    Wie geschrieben, ich suche nach Display ohne viel Programmieren zu müssen, die eventuell mehr könnenwie die Standard Display von Geeetech.

    Hab mich auch schwer ausgedrückt, ich weiß.

    Liebe Grüße

    Peter


    Zur Zeit: Geeetech A10, A10T & A30T

    Mein Motto: "Wer kämpft KANN verlieren, wer NICHT kämpft hat schon verloren"

  • Du kannst so ohne weieres absolut KEIN Display an OctoPi anschließen um das zu bedienen. Das ist nicht vorgesehen!

    Das war auch nur weil ich die Werbung gesehen hatte im Netz.

    Gehe mal wieder von den Raspi und Octoprint weg bitte.

    Ich glaube gesehen zu haben, das es Displays gibt (bei Ender) die als "Zweitdisplay" über USB angeschlossen werden um dann komfortabler den Drucker zu steuern.

    Raspi war jetzt nur eine Idee weil ich dachte das es NUR diese Möglichkeit gibt.

    Liebe Grüße

    Peter


    Zur Zeit: Geeetech A10, A10T & A30T

    Mein Motto: "Wer kämpft KANN verlieren, wer NICHT kämpft hat schon verloren"

  • Ich brauche ein Raspberry PI (Modell weiß ich nicht genau, 4?)

    Ich habe für diverse Zwecke unterschiedlichste Raspberry-Versionen im Einsatz und würde für Octoprint die Version 3 Modell A+ wählen. Die ist nicht so verbreitet wie andere, ist für mich aber für solche Zwecke der Preis-Leistungs-Sieger. Kostet nicht mal die Hälfte des günstigsten 4er-Boards, reicht aber für Octoprint vollkommen aus. Hab zwei davon an unterschiedlichen Druckern hängen. Funktioniert prima.

  • OctoPi ist als "Fernbedienung" im Netzwerk gedacht. Darum ist das so einfach nicht vorgesehen und wird auch nicht benötigt. Du kannt einen PC, Laptop, Tablett, Smartphone... dafür verwenden. Da gibt es keine Einschränkung. Hauptsache da läuft ein Internetbrowser drauf.

  • Da es anscheint einen Riesen Problem ist das A30T Display zu entschlüsseln für Marlin suche ich eine andere Möglichkeit. Eine wo ich nicht erst in Marlin oder ähnliches rumprobieren muss. Also den 3D Drucker ans Display und vom Display zum PC.

    Liebe Grüße

    Peter


    Zur Zeit: Geeetech A10, A10T & A30T

    Mein Motto: "Wer kämpft KANN verlieren, wer NICHT kämpft hat schon verloren"

  • Das war auch nur weil ich die Werbung gesehen hatte im Netz.

    Gehe mal wieder von den Raspi und Octoprint weg bitte.

    Ich glaube gesehen zu haben, das es Displays gibt (bei Ender) die als "Zweitdisplay" über USB angeschlossen werden um dann komfortabler den Drucker zu steuern.

    Raspi war jetzt nur eine Idee weil ich dachte das es NUR diese Möglichkeit gibt.

    Diese Pads sind eine Art abgerüstete Raspis. Die kommen mit vorinstalliertem Klipper für eine kleine Auswahl Creality-Drucker.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Tipp: Igus RJZM-02-08 statt Misumi LM8UU 9

      • felixna
    2. Replies
      9
      Views
      101
      9
    3. felixna

    1. Glitter Filament PLA+ 14

      • Tosi0812
    2. Replies
      14
      Views
      181
      14
    3. Beecee

    1. Probleme nach dem Leveln mit Z0 6

      • Torsten 1980
    2. Replies
      6
      Views
      102
      6
    3. Torsten 1980

    1. Bambu Lab X1 Carbon...werden meine Drucker-Träume etwa wahr? 269

      • Estep
    2. Replies
      269
      Views
      19k
      269
    3. M1-iMac-Alex

    1. Drehmomentschlüssel für gelegentlichen Düsenwechsel drücken? 12

      • wapjoe
    2. Replies
      12
      Views
      148
      12
    3. JustinX