Betthaftung nur noch teilweilse gegeben [Anycubic i3 Mega S]

  • Wenn ich M851 eingebe (über Terminal im OctoPi) erhalte ich folgendes "Bild":

    Das wusste ich auch nicht, Stefan hat weiter oben beschrieben wie es funktionieren soll.


    Du liest die Werte aus mit M503..
    suchst die Zeile für M851,
    änderst mit M851 Z den Wert z.b. statt Z-1.5 machst Z-1.55
    und speicherst mit M500 ab..


    dann Testdruck starten und gucken obs besser wird

    Also mit M503 anfangen

  • Mit 503 erhalte ich das hier:

    Dort sehe ich nichts bzgl. M851

  • Das erinnert mich aber eigentlich an meinen Mega S. Plötzlich war die Haftung weg, beim Abwischen mit Isopropanol habe ich im Küchentuch eine dunkle Substanz mit abgewischt, danach hat sich PLA nur noch mit Gewalt vom Druckbett gelöst. Bei meinem i3 Mega, der 2 Jahre älter ist, hatte ich das Problem nie. Auch hat der Mega S einen Riemen auf der Y-Achse, der nicht ganz grade läuft und mit der Zeit löst sich der Riemen auf.


    Ich habe das Druckbett einfach getauscht und schaue dem Riemen noch beim Auflösen zu, bis ich den irgendwann tausche und mal versuche den neuen dann grade drauf zu bekommen. Wenn ich das richtig sehe, wurde bei meinem Mega S aber an einer Einstellmöglichkeit gespart. Der alte i3 Mega hat an vielen Stellen mehr Möglichkeiten, dass man Dinge richtig einstellt.


    So teuer, dass man ewig daran arbeitet um mit einem kaputten Druckbett zu leben, sind Ersatzbetten nicht. Ich würde mich nicht einmal wundern, wenn Anycubic einem ein kostenloses schicken würde.

  • Habe ich auch drin (gleiche Firmware wie Mika97, letztes Release von knutwurst). Werde mir morgen mal den Quellcode anschauen, mal sehen, ob ich da was finde :)

    Ein Leben ohne 3D-Drucker ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)

  • Ich habe gerade mal nach geguckt, was der M666 genau macht, damit ich es auch verstehe. Dabei habe ich auf https://marlinfw.org/docs/gcode/ gesehen, dass es dort zwei mal den M666 in der Liste gibt.

    Einmal als "Set Delta endstops adjustment" https://marlinfw.org/docs/gcode/M666.html und

    einmal als "Set dual endstop offset" https://marlinfw.org/docs/gcode/M666-dual.html

    Kann es sein das mein Drucker bzw. die Firmware die zweite Bedeutung meint und das "Dual" auf den "mechanischen" Endlagentaster sowie auf die elektronischen Endlagen (aus dem Mesh-Leveling) bezieht?

  • Mach die Änderung des Wertes denn einen Unterschied? Würde ja schon irgendwie Sinn machen.. weil SensorOffset bei nem manuell erstellten Mesh ist ja auch nicht richtig - vielleicht habe ich mich da von Anfang schon vergallopiert mit M851 - man lernt halt auch nie aus.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Alu Riemenspanner für Artillery X1/X2 1

      • honk013
    2. Replies
      1
      Views
      11
      1
    3. Stephan

    1. Glitter Filament PLA+ 8

      • Tosi0812
    2. Replies
      8
      Views
      89
      8
    3. Roland668

    1. Neue Drucker von Flying Bear 629

      • Starbac
    2. Replies
      629
      Views
      18k
      629
    3. gehrt

    1. Drehmomentschlüssel für gelegentlichen Düsenwechsel drücken? 6

      • wapjoe
    2. Replies
      6
      Views
      48
      6
    3. wapjoe

    1. Sidewinder X2 Auto Bed Leveling First Layer Katastrophe 9

      • Blackhawk_033
    2. Replies
      9
      Views
      97
      9
    3. Stephan