Creality Sonic Pad

  • Ja, ich habe gelesen, dass man das Sonic Pad auch "öffnen" kann. Es gibt für die Klipperprofis auch jede Menge Argumente, das zu tun. Ich als "Normalverbraucher" habe bis jetzt NULL Bedürfnis weder das Sonic noch das Speeder Pad "zu öffen". Die funktionieren für mich einwandfrei.


    Und den Prusa Mini würde ich nie mit Klipper vergewaltigen! ;)

  • Hätte noch einen CR10-S5 aber mit Silent Board. Ob der auch für das Sonic Pad geeignet wäre?


    Hi Herb,


    wie würde ich an die Sache herangehen?

    Zuerst würde ich mal grob nachschauen, ob der Drucker selbst unterstützt wird:



    Wird er also scheinbar.

    Danach gehe ich mal davon aus, dass Creality ihr eigenes offizielles Upgrade auf das Silentboard bekannt ist.

    Daher sollte es auch beim Erzeugen der Drucker-Firmware eine Abfrage geben, welches Board verwendet wird?

    Ansonsten - wie ich durch Suchen im Web herausgefunden habe, ist auf dem Silentboard eine normale 8Bit-CPU, der Mega2560 drauf.

    Für den gibt es definitiv die Klipper Firmware!


    Vielleicht könnte ja mal Besitzer des Pads für dich nachschauen, was passiert, wenn man den CR10-S5 auswählt und die FW erzeugen möchte?


    Den Rest, also die Anpassungen, kannst du ja bequem in der printer.cfg im Webinterface machen.

    Prusa i3 MK3S+ // Creality Ender-3 S1 PRO // AtomStack Cambrian Pro // Sovol SV06

    Suche: Bigtreetech BTT002 V1.0

  • Vielleicht könnte ja mal Besitzer des Pads für dich nachschauen, was passiert, wenn man den CR10-S5 auswählt und die FW erzeugen möchte?

    Den CR10-S5 kann ich auswählen, aber im nächsten Step möchte das Pad lieber selbst mit dem Drucker sprechen (via USB)...... und auf Spracheingabe meinerseits reagiert es (noch) nicht! ;)

  • Frage als Ausenstehender, der das FLSUN Speeder Pad hat. Ist es möglich das Sonic Pad komplett zu öffnen, wie das Speeder Pad beim FLSUN oder muss man im Creality Universum verbleiben ?


    Und was bringt das Pad beim Prusa Mini?

    Was das "Öffnen" angeht, muss Creality m.M.n. noch deutlich nachbessern! Momentan bestückt Creality das Sonic Pad zwar mit einer Menge Open-Source-Software, aber bietet nur beschränkt Informationen und Zugang zu den Quellen, um es beliebig nutzen zu können. Insbesondere das zugrunde liegende Linux wurde nicht veröffentlicht und ist zudem auch ziemlich zugenagelt.


    Es gibt schon länger einen root-Hack, mit dem man etwas weiter kommt und es gehen Gerüchte um, dass Creality im Februar ein Update bringt, der root-Zugriff beinhaltet, aber das sind bisher eben nur Gerüchte.


    Obwohl ich die Grundidee des Sonic Pad sehr gut finde, habe ich aus diesem Grund mein Pad wieder verkauft. Wenn tatsächlich ein "offenes" Pad kommt, hole ich mir vielleicht noch mal eines. Das Grundkonzept finde ich nicht schlecht, aber auf das Wohlwollen von Creality angewiesen zu sein gefällt mir nicht. Zumal ich auch keinen einzigen Drucker habe, der "out of the box" vom Sonic-Pad unterstützt wird und ich dann lieber "mein eigenes" (und aktuelles) Klipper drauf machen will statt der alten Version, die Creality mir anbietet.


    Ob der Prusa Mini vom Sonic Pad oder Klipper generell profitiert, mag ich nicht entscheiden. Grundsätzlich hat Klipper das Potential aus fast jedem Drucker ein bisschen mehr herauszukitzeln, als mit Marlin möglich ist. Aber man hat natürlich auch viel mehr Stellschrauben an denen man drehen und etwas kaputt machen kann. Und man verlässt das recht gut funktionierende Prusa-Ökosystem, das i.d.R. "einfach funktioniert". Das muss also jeder selbst entscheiden, ob er den Weg geht...

  • Das FLSUN Speeder Pad lässt sich ja komplett öffnen, damit kann man 3 Drucker (vorausgesetzt USB Verbindung) betreiben. FLSUN war mit den Klipper Updates sehr sparsam und daher hat die Community das dann komplett für sie erledigt. Hatte die Anleitung eh schon im V400 Thread verlinkt.

    GitHub - Guilouz/Klipper-Flsun-Speeder-Pad: Klipper Configurations for FLSUN Speeder Pad
    Klipper Configurations for FLSUN Speeder Pad. Contribute to Guilouz/Klipper-Flsun-Speeder-Pad development by creating an account on GitHub.
    github.com


    Das SOnic Pad soll allerdings stärker, von den Leistungsdaten sein.

  • Hallo zusammen, so ich habe das Creality Sonic Pad nun auch zuhause, habe hatte ein bisschen recherchiert und "eigentlich" gedacht ich bekomme es an meinem Anycubic Kobra zum laufen, aber ist scheinbar doch aufwendiger als gedacht, somal ich leider keine wirkliche Dokumentation finde wie ich Klipper auf das Anycubic Mainboard bekomme.


    NUN meine Frage, hat das jemand von euch schonmal hinbekommen, bzw. eine Dokumentation dazu gefunden, Merlin Code vom Kobra für den/die Klipper software habe ich (gefunden)


    Wäre Cool wenn da eine Infos hätte ...

    hab es bin bekommen nach gefühlten 100 Stunden und 3 Nachtschichten inklusive nachts um 3h das Mainboard umlöten.. Aber es läuft, bis auf das der Beschleunigungs Sensor NICHT will🤔😕

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Hintereinander Drucken oder Pause machen? 1

      • EmmaLee
    2. Replies
      1
      Views
      27
      1
    3. 3D-Designer

    1. V0.2 ist raus 25

      • top_gun_de
    2. Replies
      25
      Views
      919
      25
    3. felixna

    1. Betthaftung zu gut 1

      • adet
    2. Replies
      1
      Views
      20
      1
    3. 3D-Designer

    1. SV06 1.7k

      • Guden79
    2. Replies
      1.7k
      Views
      75k
      1.7k
    3. DIYLAB

    1. Suche: Ender 3 Bettschlitten und Rollen 1

      • Druckt nicht
    2. Replies
      1
      Views
      46
      1
    3. Uwe