Klipper All-in-One Lösung

  • Moin,


    heute ein Denkanstoß für die Leute, die eh vorhaben, für ihren Drucker ein neues Board zu kaufen!

    Prolog

    Klipper, eine tolle Lösung im 3D-Druck und meiner bescheidenen Meinung nach, eine grandiose Sache, wird immer beliebter.

    Vielen Einsteigern geht es ähnlich wie mir in den Anfängen, man schaut ehrfürchtig zu Klipper und versteht nur Bahnhof.

    Dabei ist alles so einfach, wenn man sich erst einmal dazu entschieden hat, sich damit wirklich zu beschäftigen.

    Einige ganz Schlaue, kaufen sich dann das Creality Sonic Pad für 200 Tacken und denken, das wars...

    Naja, dazu sage ich nichts, Hauptsache der Hersteller ist glücklich, denn den Zeitpunkt der Vermarktung hätten sie nicht besser wählen können, jetzt wo Raspberrys mit Gold aufgewogen werden! Und die Herde zieht laut muhend mit ;) .

    Content

    Zumindest eine Lösung möchte ich heute mal vorstellen, die mir sehr gut gefällt und die DEUTLICH günstiger ist als das Sonic Pad.

    Es gibt ein Board, wo alles schon inklusive ist und das ist auch obendrein perfekt ausgestattet: MKS SKIPR Motherboard mit Quad-core 64bits SOC STM32F407VET6 inkl. TS35 Display. Das wird mein Winterprojekt, gleich mal bestellt :thumbup: .


    Und damit hier niemand einschläft, schreibe ich keine Aufsätze, sondern beschränke mich nur auf die blanken Infos:


    Board: LINK

    GitHub: LINK


    Hier die wie immer perfekte Vorstellung des Ganzen vom Steini:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Happy printing :)

  • BIGTREETECH Manta M4P/M8P Control Board running Klipper with core board CB1 or CM4
    BIGTREETECH MANTA M8P motherboard is a 32-bit printer motherboard developed by Shenzhen Biqu Technology Co., Ltd. 3d printing team for Klipper firmware. Plug…
    biqu.equipment

    https://de.aliexpress.com/item/1005003536896114.html


    Sind noch Alternativen in der gleichen Kerbe und nochmal ne Ecke günstiger.. können beide auch CAN und haben vor allem bessere Dokumentation.. MKS fand ich persönlich immer sehr wenig präsent wenn es um die Softwareseite geht.

  • Sind noch Alternativen in der gleichen Kerbe und nochmal ne Ecke günstiger..


    Yepp, auch sehr chic!

    Wegen günstiger darf man aber auch nicht vergessen, dass bei dem MKS für nen Hunni auch das Display dabei ist.

    Aber wie auch immer, es tut sich etwas in die richtige Richtung :thumbup: .


    Ich bin sehr gespannt auf mein Board und werde es dokumentieren.

    Zum Test wird es in einen Voxelab Aquila eingebaut, der hier noch in Einzelteilen herumsteht.

    Wobei es nicht wirklich eingebaut wird, eher "fliegend".

    Dann werde ich auch ein paar Experimente mit dem CAN-Bus machen :) .

    Und wer weiß? Wenn sich das Teil gut schlägt, darf er auch mal in einen anderen Drucker.

  • Hui, nu isses ausverkauft bei kis-3d.

    Entweder lesen hier doch ein paar Freaks mit und kaufen still und leise oder ich habe das letzte Board erwischt oder die hatten nur eins oder ich bekomme einen Rückläufer.

    So viele Möglichkeiten, es bleibt spannend ;) .

  • Geil, hier lese ich mal gespannt mit :)

    Aber:


    Einige ganz Schlaue, kaufen sich dann das Creality Sonic Pad für 200 Tacken und denken, das wars...

    Naja, dazu sage ich nichts, Hauptsache der Hersteller ist glücklich, denn den Zeitpunkt der Vermarktung hätten sie nicht besser wählen können, jetzt wo Raspberrys mit Gold aufgewogen werden! Und die Herde zieht laut muhend mit ;) .

    Wie meinst du das?

    Ich selbst gehöre auch zu denen, die sich das Sonic Pad kaufen wollen, als einfache plug-n-play-Lösung.

    Wenn ich mir aber so dein Zitat anschaue, komme ich ins grübeln...

    Fehlt dem Sonic Pad irgendwas?

    Ist es irgendwie beschnitten und damit im Funktionsumfang von Klipper beschnitten?

    Oder meinst du nur den Preis?


    Machst mir gerade etwas Angst :/




    LG

  • Fehlt dem Sonic Pad irgendwas?

    Ist es irgendwie beschnitten und damit im Funktionsumfang von Klipper beschnitten?

    Oder meinst du nur den Preis?

    Ich denke hier wird manchmal zuviel nachgedacht ^^


    Hol Dir das Teil und schau selber ob Dir das taugt. Wenn Du nix vermisst, alles super. Hier sind viele, die sich extrem mit den Dingen auseinandersetzen. Das ist gut, aber die Masse wird nicht in diese Tiefen hinabsteigen. Meine Meinung ;)


    Board und Monitor kosten auch Geld, dann ein vernünftiges Gehäuse bauen, die Zeit... das Einrichten... und Zeit kann man nicht kaufen. Die investiere ich lieber anderweitig. Ich hab den S1 Pro der beim Pad bereits vorab eingerichtet ist. Ich werde sehen ob das funktioniert und meine Erfahrung hier posten.

  • Ist es irgendwie beschnitten und damit im Funktionsumfang von Klipper beschnitten?

    Oder meinst du nur den Preis?


    Beides.

    Es ist kein SSH-Login möglich, ganz doof bei Linux ;) .

    Aber auch der Preis. Man kann aus Klipper auch ne Wissenschaft machen.

    Eigentlich reicht ein Raspberry Pi 2W (früher 15,90 EUR) und ein USB-Kabel und schon kann es losgehen, mehr ist nicht nötig.

    Das Ding versteckt man irgendwo und verzichtet auf den KlipperScreen - ist eh nur Gimmick.

    Das Webinterface gibt viel mehr her, ich schaue nicht mehr auf den KlipperScreen auf meinem LCD, nur die Gäste staunen immer :) .

    Und in Zeiten der Raspi-Knappheit nimmt man halt den baugleichen Banana Pi M2 Zero für 35 EUR, der tut es auch.

  • Es ist kein SSH-Login möglich, ganz doof bei Linux ;) .

    Aber auch der Preis. Man kann aus Klipper auch ne Wissenschaft machen.

    Eigentlich reicht ein Raspberry Pi 2W (früher 15,90 EUR) und ein USB-Kabel und schon kann es losgehen, mehr ist nicht nötig.

    SSH-Login ist doch egal, wenn man das nur im Heimnetz verwendet oder? Ansonsten gibts bestimmt noch einen anderen Weg um sicher extern drauf zugreifen zu können.


    Aber bissl was ist schon noch nötig, das ganze Gelumpe muss ja auch noch eingerichtet werden. Nicht jeder hat da Bock drauf. Also Raspi und USB Kabel und los gehts? Das glaube ich nicht ^^


    Mit dem Pad muss ich mich nicht mit einer Installation auseinandersetzen. Der Raspi muss ja erstmal gefüttert werden.


    Die 200 Euro sind für einige sicher ein Argument dagegen, aber ich denke da wird auch jemand dabei sein der ein iPhone besitzt. Im Prinzip ja auch völlig überteuert...


    Am besten man macht die Erfahrung selbst. Wer weiß, vielleicht bekomme ich mal einen günstigen Raspi und möchte das damit versuchen... aber im Moment hab ich da keinen Bock drauf :P

  • Mit diesen Boards bekommt man eine „gemixte“ Vebesserung. Es entfällt: Stromversorgung für den Pi, USB-Verbindungskabel einstecken, Firmware.bin auf zweite Karte kopieren, in Mainboard stecken. Das ist nicht viel.


    Händische Installationen muss heute eh keiner mehr machen, denn Klipper, Mainsail und Co kommen eh in einem Arbeitsgang fertig auf die Speicherkarte. Das Tool „Raspberry Pi Imager“ macht das vollautomatisch, und mit zwei Klicks überträgt es sogar die Wlaneinstellungen von meinem PC auf die Karte,


    Vorteil beim Pi: Das OS ist super ausgereift. Das läuft einfach, weil die Hardware seit Jahren unverändert ist. Armbian ist dagegen ein OS, das ganz viele Prozessoren und Peripherie kann, aber vieles davon ist nicht wirklich stabil. Und wenn es nicht stabil läuft, ist der Support in dr Community nicht da, weil sich keiner mit der Lösung auskennt.

  • Händische Installationen muss heute eh keiner mehr machen, denn Klipper, Mainsail und Co kommen eh in einem Arbeitsgang fertig auf die Speicherkarte. Das Tool „Raspberry Pi Imager“ macht das vollautomatisch, und mit zwei Klicks überträgt es sogar die Wlaneinstellungen von meinem PC auf die Karte,


    Ganz genau!

    An dieser Stelle hier nochmal das ganz wunderbare Video von unserem Forumkollegen Martin:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Das geht so einfach, das macht man mit einer Hand beim Kaffeetrinken :) .

  • Klipper und viele Plugins und Features brauchen halt Zugriff auf die Eingabekonsole, und das fehlt.

    Ausserdem ist man auf Creality angewiesen, dass die Updaten, und die Version auf dem Pad aktuell ist wohl schon reichlich veraltet.. ist man von Creality ja gewohnt, bei Marlin ja nicht anders.

    Und man ist fest auf die Drucker angewiesen, die Creality unterstützt/unterstützen will.

  • Klipper wird an nem Qidi i-Mate S sicher nichts, oder? Nein Pi 3b hab ich hier ja noch liegen. 🤔

    Doch Klipper geht auch am Qidi Drucker, ist aber etwas aufwändiger als bei anderen Druckern.
    Es gibt eine Discord Gruppe die hier schon einiges gemacht hat.
    Ich weiß nicht ob ich die Berechtigung habe einen Funktionierenden Einladungslink zu Generieren

    https://discord.gg/4ZNYsCVj

    Creality Ender-3 S1 - Professional Firmware | TwoTrees Sapphire Pro - Klipper

    Flsun V400 - Klipper | Flying Bear Reborn 2 - Klipper

  • Naja, es gibt da schon noch ne Lösung aber mit selber frickeln und so. Der CR-10 Pro Smart und paar weitere Drucker haben diese Creality Box schon integriert. Das ist halt so was ähnliches wie ein Raspi mit der Creality-Cloud verbunden und mit etwas Geschick läßt sich das mit einem Mini-Linux überspielen um ein OctoPrint oder Klipper darauf zu installieren. Wer da etwas googelt findet da was im Netz.

  • Klipper wird an nem Qidi i-Mate S sicher nichts, oder? Nein Pi 3b hab ich hier ja noch liegen. 🤔

    Du brauchst einen ST-Link/V2 Programmieradapter für die Qidi-Boards und beim i-mate mußt du noch einen Reset-Taster mit aufs Board löten. Ein wenig Linux-Kenntnisse sind natürlich auch ganz hilfreich.

    Lohnt sich aber :) Mesh Level, Microstepping etc.

  • Du brauchst einen ST-Link/V2 Programmieradapter für die Qidi-Boards und beim i-mate mußt du noch einen Reset-Taster mit aufs Board löten. Ein wenig Linux-Kenntnisse sind natürlich auch ganz hilfreich.

    Lohnt sich aber :) Mesh Level, Microstepping etc.

    Ja, so umständlich wollte ichs dann doch nicht haben. ;)

  • Alternativ ein SKR Board nehmen und die Kabel umdipsen. Auf SKR braucht man keine besonderen Programmieradapter. Datei auf „firmware.bin“ umbenennen, auf eine Mikro-SD Karte kopieren und einlegen, einschalten, paar Sekunden warten, fertig.


    Für Klipper ist es egal, ob MKS, FysetC oder BTT auf dem Board steht, es muss genug Anschlüsse für Motoren, Lüfter und Co haben, und gut.

  • Eigentlich reicht ein Raspberry Pi 2W (früher 15,90 EUR) und ein USB-Kabel und schon kann es losgehen, mehr ist nicht nötig.

    Das Ding versteckt man irgendwo und verzichtet auf den KlipperScreen - ist eh nur Gimmick.

    Das Webinterface gibt viel mehr her, ich schaue nicht mehr auf den KlipperScreen auf meinem LCD, nur die Gäste staunen immer :) .

    Und in Zeiten der Raspi-Knappheit nimmt man halt den baugleichen Banana Pi M2 Zero für 35 EUR, der tut es auch.

    Der Raspberry Pi Zero 2W hat Cortex-A53-Cores, der Banana Pi M2 Zero lediglich A7-Cores, die beiden sind leistungsmäßig kaum vergleichbar.


    Eine bessere, wenn auch etwas anspruchsvollere Alternative wäre eine umgeflashte Android-TV-Box.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. [Erledigt] Sunlu Terminator T3 1

      • Peter_O
    2. Replies
      1
      Views
      131
      1
    3. Peter_O

    1. SV06 210

      • Guden79
    2. Replies
      210
      Views
      5k
      210
    3. DIYLAB

    1. Welche Größe darf für eine SD-Card für den Ender3 S1 haben? 16

      • Nobs_3D
    2. Replies
      16
      Views
      333
      16
    3. Gruma 3D Druck

    1. SKR Mini e3 v3 bl/cr touch Problem 6

      • Kuki
    2. Replies
      6
      Views
      62
      6
    3. Kuki

    1. Probleme mit Flow einstellen 32

      • Bekhesh
    2. Replies
      32
      Views
      378
      32
    3. raimondovincenti