Neue Drucker von Flying Bear

  • Macht der R2 eigentlich bei Euch auch so komische Knurpselgeräusche, wenn das Bett nach unten fährt? Bei mir klingt das etwas merkwürdig. Komischerweise nur nach unten. Wenn das Bett nach oben fährt ist es quasi geräuschlos.

    Jup macht meiner auch, hab es aber ein bisschen in den griffe bekommen wo ich mal die Schrauben von den Lagern der Gewindestange gelockert habe und dann wieder fest gezogen habe.
    Ich glaube Rics hat die lager komplett rausgenommen. Zumindest hat er das mal erwähnt.

    Creality Ender-3 S1 - Professional Firmware | TwoTrees Sapphire Pro - Klipper

    Flsun V400 - Klipper | Flying Bear Reborn 2 - Klipper

  • Ich hab die Liniearlager handfest angezogen dann Bett hoch runter dann fester angezogen noch mal hoch runter und dann fest.


    Das Lager der Gewindestange leicht lösen einmal runter fahren lassen dann Home und fest.


    Alles das sich das sauber einrichtet.

  • Verbrennt Ihr Euch am Extruder-Motor Eures Reborn 2 eigentlich auch die Finger?


       


    Ich muss glaub mal schauen, wie die Vrefs eingestellt sind.


    Hat die schon jemand optimiert am Reborn 2?


    Ich tue mir da immer schwer, da ja oft die genauen Typen der Motoren nicht herauszufinden sind. Gibt es für die TMCs da sinnvolle Richtwerte?

    Seit 50 Jahren am Basteln, seit 2017 an 3D-Druckern, jetzt nur noch Drucken ohne Basteln mit:

    Bambu Lab X1CC & P1P, Creality Halot Serie, Flashforge Guider IIs & Creator 3, der Rest ist nur noch zur Zierde da.

  • Nein, alles Handwarm. Hab das während des Drucks mal gecheckt. Der Support sendet mir nun den Display Rahmen und wegen des Heizbetts und dessen nicht gut verklebten Schrauben sind wir noch in Kontakt. Ich hatte die eine Schraube ja mit SuperKleber wieder ans Glasbett geklebt. Bett hatte bisher maximal 60 Grad gesehn.

  • Verbrennt Ihr Euch am Extruder-Motor Eures Reborn 2 eigentlich auch die Finger?


    Ich muss glaub mal schauen, wie die Vrefs eingestellt sind.

    Er wird gut warm bei mir, aber keine 90°.


    Miss doch einfach mal die Spannung, ich würde jetzt so aus dem Bauch raus sagen irgendwas zwischen 850mV bis max. 1,0xV

    Creality Ender-3 S1 - Professional Firmware | TwoTrees Sapphire Pro - Klipper

    Flsun V400 - Klipper | Flying Bear Reborn 2 - Klipper

  • Nein. Der wird zwar gut warm, aber man kann ihn dauerhaft anfassen ohne sich zu verbrennen.

  • Ich habe die Ursache für die viel zu hohe Temperatur des E-Steppers gefunden: die Vref bei E betrug 1,77 V, alle anderen Achsen hatten zwischen 1,20 V und 1,30 V.


    Und zwar hat Flying Bear beim Festkleben der Steppertreiber und -kabel den Trimmpoti (der mittlere Treiber ist E) zerstört:


      


    Ich habe den TMC2209 jetzt durch einen TMC2208 ersetzt, den ich gerade rumliegen hatte.


    Übrigens sind die anderen vier Steppertreiber TMC2225:



    Die Vrefs habe ich jetzt bei allen Treibern auf den kleinsten gemeinsamen Nenner von 1,20 V eingestellt.


    Selbst bei ca. 75% vom Benchy bleibt die Temperatur des E-Steppers erträglich und die anderen Achsen funktionieren auch noch.



    Ich denke, daß Flying Bear da nix gemessen hat sondern die Potis nur optisch ("auf 9 Uhr") ausgerichtet hat.

    Seit 50 Jahren am Basteln, seit 2017 an 3D-Druckern, jetzt nur noch Drucken ohne Basteln mit:

    Bambu Lab X1CC & P1P, Creality Halot Serie, Flashforge Guider IIs & Creator 3, der Rest ist nur noch zur Zierde da.

  • Nein, alles Handwarm. Hab das während des Drucks mal gecheckt. Der Support sendet mir nun den Display Rahmen und wegen des Heizbetts und dessen nicht gut verklebten Schrauben sind wir noch in Kontakt. Ich hatte die eine Schraube ja mit SuperKleber wieder ans Glasbett geklebt. Bett hatte bisher maximal 60 Grad gesehn.

    Display Rahmen hm ich dachte das gehört so wie schaut es denn mit Rahmen aus ?(

  • Und zwar hat Flying Bear beim Festkleben der Steppertreiber und -kabel den Trimmpoti (der mittlere Treiber ist E) zerstört:

    Das ist ja wieder klasse :( So etwas sollte eigentlich nicht passieren, würde ich auch melden und mir einen neuen 2209 schicken lassen.


    Die TMC2225 sind glaube ich ja auch TMC2208'er soweit ich mich noch erinnern kann.

    Creality Ender-3 S1 - Professional Firmware | TwoTrees Sapphire Pro - Klipper

    Flsun V400 - Klipper | Flying Bear Reborn 2 - Klipper

  • Hey Leute,


    ich habe gerade ein riesiges Problem mit meinen R2. Ich habe jetzt mehrfach gedruckt und es hat recht gut geklappt. Heute will ich erneut drucken und es geht nichts mehr.

    Ich habe nichts verändert! Nichts an der Hardware, nichts am Slicer-Profil.

    Im Gegenteil. Ich habe eine alte Datei neu drucken wollen, die bereits gedruckt wurde.


    Beim ersten Druck war die Noozle viel zu hoch und er druckte nur Unsinn. Ich nehme an, dass das Filament nicht ordentlich haftete und es deshalb so komisch aussah.

    Dann habe ich erstmal das Bett neu gelevelt. Das Bett war total verstellt in allen 4 Schrauben, Ist mir ein Rätsel warum. Es gibt niemanden im Haushalt, der da was gemacht haben könnte.

    Neuer Druck. Die Nozzle fräste sich ins Druckbett. What?

    Wieder neu gelevelt, das Bett musste schon wieder recht viel verstellt werden.

    Nächster Druck. Ich ging mal direkt ins Z-Offset-Menü, da ich eine Ahnung hatte.

    Vorher stand der Z-Offset auf -0.19.

    Die Noozle fräste sich schon wieder ins Glasbett. Ich musste den Z-Offset auf +1.5 stellen und irgendwann danach- die Verstellung war bereits seit einigen Zentimetern vorbei, war die Noozle plötzlich nicht mehr auf den Druckbett.


    Ich habe ja sowas von keinen blassen Schimmer was hier angegangen ist...


    Ach ja: Im Drucker kein Dreck, alles klinisch rein. Es war immer die Haube oben drauf und die Türen zu.


    Hat irgendjemand eine schlaue Idee?


    Edit:
    Ich habe nochmal genauer geschaut. der rechte z-Motor hört beim Verfahren in Z-Richtung bei Weg nach unten öfter bei 6-ten 10mm-Schritt immer auf und dreht einfach nicht mehr mit. Wenn ich dann beide Motoren per Hand drehe, dann hat der rechte immer einen enormen Widerstand bei Drehen an einer Stelle. So als wenn man über einen Punkt drüber muss. Beim Hochdrehen geht es immer gut.

    Alles ist übrigens nachgefettet. Wenn ich das Druckbett weiter runter fahre, dann gibt es teilweise komische Geräusche. Ich habe bei der rechten Spindelführung am Druckbett die Schrauben gelockert. Nichts hat sich geändert.

    Scheiße, dann werde ich wohl weiter auseinanderbauen und mal schauen, woran es liegen könnte.

    Fahre ich das Druckbett runter und lasse ihn dann homen, dann ist das Druckbett immer schief, d.h. er muss das Bett rechts immer korrigieren und höher fahren.


    Puh - ganz schön erbärmlich für 500€.

  • Schau dir mal deine Z Endstops an sind die locker? Lösen die auch aus ?


    Das das Bett immer wieder verstellt ist kann ja nur minimal sein wenn das so viel 8st wie du schreibst muss beim Homen ein Fehler passieren.

    Es ist etwas seltsam. Ich habe das Gefühl, dass man den Drucker komplett anpacken muss. Jede Schraube und jedes Detail, da alles locker und/oder verstellt sein könnte. Meine Probleme haben sich erst mal wieder erledigt, als ich linke hinten die Führung der Stange gelockert und wieder fest gezogen habe.

    Ich habe dann mal gemessen, welchen Abstand die Führungsstangen zur Gewindestange haben. Ich habe jeweils oben und unten geprüft. Dazu habe ich mit einer Schieblehre einmal gemessen und festgestellt, dann die anderen Positionen verglichen. Da stimmt schon mal gar nichts. Kein Maß ist gleich. Ich vermute mal, dass da auch kein rechter Winkel ist. Vermutlich nirgendwo.

    Ich werde, wenn ich Zeit habe, mal den Aufwand betreiben, alles abzugleichen und neu einzustellen. Wird nicht ganz einfach werden.


    Ich vermute mal dass sämtliche Geräusche die da beim Verfahren in x-, y- oder z-Richtung von falschen Abständen kommen, die dann zu sehr auf die Lager drücken.

    Was mich auch wundert ist der schwarze Abrieb von den Lagern in x- und y-Richtung. Dazu kann man mal mit einem Tempo entlang der Rille fahren. Für mich sieht das nicht gesund aus. Wahrscheinlich müsste man die Lager ausbauen, komplett zerlegen und neu fetten, wenn die etwas halten sollen. Meinungen dazu?

  • Das mit jeder Schraube anpacken habe ich auch gemacht und wenn man beim aufbauen ist kann man das gleich machen.


    Du meinst das die Flacheisen mit Madenschraube nicht im Winkel sind?


    Ja eigentlich müssten die Wagen runter hab mir das heute angesehen das ist einiges an Arbeit und ob die Kiste dann wieder so funktioniert 🧐.


    Schau mal auf YT da gibt es auch ein Video quik and dirty sozusagen nicht 100% aber besser wie nix.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Sunlu PETG mit starkem Stringing 38

      • Miq19
    2. Replies
      38
      Views
      560
      38
    3. Miq19

    1. 3D Modell einer Person erstellen 4

      • EmmaLee
    2. Replies
      4
      Views
      104
      4
    3. Gaston

    1. Merkwürdige Druckergebnisse: Creality CR-6 SE vs. FLSUN V400 5

      • soundylinz
    2. Replies
      5
      Views
      109
      5
    3. Heule

    1. Resin für detailreiche Miniaturen

      • kultbaer
    2. Replies
      0
      Views
      5
    1. Neue Drucker von Flying Bear 917

      • Starbac
    2. Replies
      917
      Views
      32k
      917
    3. Schlunze