Welche Größe darf für eine SD-Card für den Ender3 S1 haben?

  • Hallo,

    ich wollte eine zweite SD-Karte für meinen Ender 3 S1 fertig machen. Nun habe ich hier eine 64 MB-Karte liegen, geht die, oder ist die zu groß?

    Zweite Frage: Muss die in FAT32 formatiert werden, oder geht auch exFAT?


    Gruß Norbert

  • Der Hersteller empfielt 8GB

    aber meistens funktionieren auch 16 oder 32GB SD Cards wenn sie FAT32 formatiert sind.

    Mehr auf keinen Fall, oder Du musst darauf kleine Partitionen anlegen, was aber auch nicht garantiert immer funktioniert.


    exFAT geht bei fast keinem Drucker

    Wenn der Drucker bei Dir steht, kannst Du das ja alles einfach ausprobieren.

  • Danke für die Tipps.

    Ich hatte es schon mit der 64GB und exFAT versucht: funktioniert nicht.

    Wenn ich unter Windows 10 versuche die zu formatieren, dann wird mir kein FAT32 angeboten. Muss mal schauen, warum, denn in einem Video habe ich gesehen, wie jemand unter Windows 10 in FAT32 formatiert.

  • Windows bietet das FAT32 formatieren nur bis 32 Gb an.

    Sollte die Karte größer sein, kannst Du sie partitionieren, wobei die erste Partition die 32Gb nicht überschreiten darf, sonst funktioniert es nicht.

    Was wirklich funktioniert, ist von Drucker zu Drucker unterschiedlich, manche nehmen auch 128Gb Karten. Die lassen sich aber mit Windows Boardmittel nicht mit FAT32 formatieren, da braucht es zusätzliche Software.

    Sicherer sind kleinere Karten, FAT32 mit 4K Sektoren formatiert.

  • Danke euch!

    Ich habe auf der SD-Card mit der Windows Datenträgerverwaltung eine 8GB Partition eingerichtet und in FAT32 formatiert. Danach gleich einen Gcode drauf kopiert und ab in den Drucker: funktioniert.

    Es gibt doch Probleme. Ich hatte nur getestet, ob er die Karte erkennt und das Modell anzeigt. Nun wollte ich von der Karte drucken und der Druck erfolgt nur stotternd. Ob es nun an der Karte liegt (Micro-Card Itenso Class 10, 64GB) oder doch noch mit der Größe der Karte zusammenhängt kann ich nicht sagen. Habe leider nur Inteso-Karten hier.

  • Morgen zusammen, beim S1/Pro gehen wirklich nur Karten mit 8 GB. Sowohl im Bildschirm als auch im Motherboard.

    VG

    Hardware: Creality Ender 3 S1 Pro, Anycubic Photon Mono X, Bambu Lab X1 Carbon

    Software: Bambu Studio, Cura, Fusion 360, Inventor, Lychee Slicer, ChiTuBox


    "It´s ok when you don´t like 3D-Printing. It´s kind of a smart people thing."

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Creality Sonic Pad 139

      • Traesch S
    2. Replies
      139
      Views
      15k
      139
    3. Herb86

    1. Welcher Kabelquerschnitt Sensoren und Termistor? 2

      • hpoperator
    2. Replies
      2
      Views
      50
      2
    3. agent47

    1. Letzte Schicht nicht Sauber 19

      • Tino39
    2. Replies
      19
      Views
      171
      19
    3. Tino39

    1. Flüssiges Resin in Figur

      • BFreakout
    2. Replies
      0
      Views
      13
    1. Sovol SV05 - Anfänger weiß nicht weiter 40

      • eastw00t
    2. Replies
      40
      Views
      678
      40
    3. eastw00t