Anycubic Vyper E3d Volcano Noozle X

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir gestern meinen ersten 3D Drucker bestellt. Den Anycubic Vyper.

    Da ich auch mal Spielzeug für meinen 5 Jährigen Sohn drucken möchte, möchte ich nicht die Messing Düse verwenden, da diese ja auch Blei enthalten.

    Ein Freund hat mir die o.g. Volcano Noozle X empfohlen.

    Nun schaue ich, ob die Düse kompatibel ist, oder diese ohne Umbau direkt verwendet werden kann.

    Woran erkennt man das?


    Danke im voraus

  • Iin der Regel lutscht das Kind ja nicht direkt am Hotend herum - also, davon gehe ich jetzt mal von aus.

    Du kannst dir ja mal durchlesen, was alles nötig ist, um das Blei aus Messing wieder zu gewinnen: https://patents.google.com/patent/DE102011012133B4/de


    Abseits davon kannst du dir einfach für wenige Euro eine Düse aus gehärtetem Stahl kaufen, da muss keine 40€ Düse her.

    https://www.aliexpress.com/item/1005001639490587.html

    Liebe Grüße

    Felix

    Meine Drucker: BambuLab X1 Carbon + AMS | Artillery Sidewinder X2 | Anycubic MegaZero (Mit SKR mini E3 V2.0 und DD Umbau) | Kingroon KP3S | Elegoo Saturn 4K | Elegoo Saturn 2K (Vorserienmodell)

    Edited once, last by Testurbator ().

  • Ist es nicht möglich, dass je nach Filament Material von der Düse abgetragen und in das gedruckte Objekt übergeht?

    Aber unabhängig davon.

    Woran erkenne ich, ob die nun bei mir passt?

    Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, dass ich die nutzen kann? Wäre ein Umbau erforderlich?

  • Ja, das sind spezielle Filamente mit Partikeln darin, z.B. Glas- oder Kohlefaserzusätze, aber auch Filamente mit nachleuchtenden Partikeln darin oder holzhaltiges Filament.


    "normale" Filamente wie PLA oder PETG verbrauchen normale Messingdüsen fast gar nicht.


    Wie gesagt, eine normale Stahldüse macht es auch, keine Not so viel Geld auszugeben.


    Umbau erforderlich nur in dem Maße dass du etwas brauchst um den Heatblock festzuhalten (Zange, Maulschlüssel) und eine passende Nuss oder einen Maulschlüssel.

    Danach ist nur der Abstand von Düsenspitze zu Levelsensor anders, man muss also Z-Offset neu einstellen was aber keine Arbeit ist.

    Liebe Grüße

    Felix

    Meine Drucker: BambuLab X1 Carbon + AMS | Artillery Sidewinder X2 | Anycubic MegaZero (Mit SKR mini E3 V2.0 und DD Umbau) | Kingroon KP3S | Elegoo Saturn 4K | Elegoo Saturn 2K (Vorserienmodell)

  • Hab mir mal angesehen, wie der Sensor funktioniert. Scheinr über Dehnungsmessstreifen zu laufen. Wenn die Düse also etwas weiter rausschaut würde er es bei der Autonivellierung feststellen. Oder sehe ich das falsch?

  • Ich selbst habe verschiedene Düsen, und muss sagen die Nozzle X ist wirklich gut für alle Filamente.


    Filament ob PLA oder PETG wirklich rein ist, wird von den Farben genannt = zu Lebensmittelecht.

    Die Filament, womit ich keine bedenken hätte, für ein Kleinkind, sind in manchen Fällen Transparentes PLA Filament, weil nur reines PLA ohne Farbpigmente Lebensmittelecht sind.

    Google einfach mal nach "Lebensmittelecht Filament".

    Dabei wirst du schon sehen, welchen selten Farben wirklich dazu geeignet sind bzw. für Kleinkind, die Auswahl ist sehr gering.

    Meine Hauptarbeitstiere aktiv: Anycubic Mega X / Weedo X40V2 / Prusa MK3s+:thumbup:

  • Hi

    hab deine Antwort erst heute gesehen - sorry.

    Danke erstmal für deine Antwort.

    Mein Drucker ist nun seit kurzem da und steht im Moment natürlich kaum still.

    Ich werde mir vermutlich auch die X kaufen - da scheint es, egal welches Filament, keine Probleme zu geben.

    Ich drucke natürlich auch für meinen Sohn. 5 Jahre alt. Kleines Spielzeug und so. Da Kinder in dem Alter nicht mehr einfach alles in den Mund nehmen, habe ich da im Moment keine bedenken mehr, auch mit der Messingdüse.

    Für meine 1 Jährige Tochter werde ich nichts drucken. Jedenfalls kein Spielzeug. Kinder in dem Alter nehmen nunmal alles in den Mund, daher - lieber nicht.

  • Hmmm

    Interessanter Einwand. Aber bezieht sich das nicht nur auf die eingebaute Elektronik? Messingdüsen sind Verbrauchsmittel und zählen meiner Meinung nach nicht dazu. Sonst wäre der Stempel ja nach einem Wechsel der Düse möglicherweise nicht mehr gültig.

  • Interessant, ich habe es nicht auf allen meinen Druckerm. RoHS.

    In EU


    Restriction of (the use of certain) Hazardous Substances in electrical and electronic Equipment“


    Bin auch hauptsächlich davon ausgegangen das es in der EU Verfassung nur gilt,

    Außerhalb heißt es anders.


    z.B. GB/T 26572-2011 „Requirements of Concentration Limits for Certain Restricted Substances in Electrical and Electronic Products“ (China RoHS).

    Meine Hauptarbeitstiere aktiv: Anycubic Mega X / Weedo X40V2 / Prusa MK3s+:thumbup:

  • In meiner Firma gilt: Das ganze Gerät wird geshreddert und dann analysiert. Wenn Blei gefunden wird ist es nicht RoHS konform.

    In der optischen Industrie (in der ich arbeite) gab es eine Ausnahmegenehmigung für Bleigläser. Ob die aktuell verlängert wurde weiß ich nicht. Auf alle Fälle wird RoHS auf's ganze Gerät angewendet.


    PS China RoHS gilt als noch strenger


    Gruß

    Andreas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Hintereinander Drucken oder Pause machen? 1

      • EmmaLee
    2. Replies
      1
      Views
      27
      1
    3. 3D-Designer

    1. V0.2 ist raus 25

      • top_gun_de
    2. Replies
      25
      Views
      919
      25
    3. felixna

    1. Betthaftung zu gut 1

      • adet
    2. Replies
      1
      Views
      19
      1
    3. 3D-Designer

    1. SV06 1.7k

      • Guden79
    2. Replies
      1.7k
      Views
      75k
      1.7k
    3. DIYLAB

    1. Suche: Ender 3 Bettschlitten und Rollen 1

      • Druckt nicht
    2. Replies
      1
      Views
      46
      1
    3. Uwe