LD-002R - keine Ahnung... und davon jede Menge

  • Moin!

    Über myDealz bin ich für wenige Taler an einen Amazon-Rückläufer des LD-002R gekommen. Er sah jetzt erst einmal gar nicht schlecht aus. Die Druckplatte etwas zerkratzt und die Tankfolie auch nicht mehr ganz neu.


    Erfahrungen habe ich mit Resindruckern leider so gar nicht - das war ein absoluter Blindkauf und ich bin totaler Anfänger was Resin angeht.


    Für den Anfang habe ich mir was ganz Einfaches zum Druck aussuchen wollen, aber das klappte schon nicht und nach 3 Fehlversuchen möchte ich nun einmal fragen was das Problem sein könnte.


    Meine ersten beiden Drucke sahen so aus, als ob er den Raft noch ordentliche gemacht hat, aber direkt beim Support nicht mehr so richtig wollte. Das kann ich ja noch irgendwie nachvollziehen. Vermutlich Probleme bei der Belichtung oder so. Da könnt ihr sicher mehr zu sagen.


    Die letzten beiden Drucke kann ich aber nicht zuordnen was da falsch ist. Der soll ja eigentlich nur in der Mitte drucken, druckt aber fast auf ganzer Breite der Druckplatte... und dann eben auch nur das Raft und sonst ist Ende.


    Auch haftet nach jedem Druckversuch einiges an Material am Tankboden, was dann ja doch recht aufwendig ist das wieder ab zu bekommen. Gibt es dafür einen einfachen Trick um sowas wieder ab zu bekommen? Und ist das vielleicht gar ein Hinweis darauf warum immer nur bis zum Raft gedruckt wird und danach nix mehr?


    Mir wurde von einer Bekannten geraten, vielleicht mal zu schauen ob mein Drucker überhaupt funktioniert. Es gibt wohl Tests welche die Belichtung des Druckers testen. Sie wusste jetzt aber nichts weiter darüber. Kann da wer helfen?


    Vielleicht noch ein kurzer Hinweis:

    Wie man auf den Bildern sehen kann, drucke ich innerhalb eines Kühlschrankes. In der Garage steht das gute Stück. Da es da ja doch recht kalt ist, heize ich ihn von innen auf +20 Grad auf. Es ist ein Temperatursensor verbaut, der die Beheizung auch aufrecht erhält. Gedruckt wird meinerseits auch erst nach längerer Zeit auf 20+ Grad. Das Resin ist also nicht kalt.

  • also das sieht so aus, dass du genauer, enger leveln musst, die Plattform scheint nicht in allen Bereichen sauber auf der Folie aufzuliegen, daher die Teile die an der Folie bleiben und nicht an der Platte haften.

    Ausserdem scheint die Belichtungszeit nicht ausreichend.


    Könnte es sein, dass das Display das Licht nicht mehr ausreichend und gleichmäßig durchlässt, oder die Folie schon so abgenutzt ist dass sie ausgetauscht gehört. Die meisten Harzdrucker haben dafür eine Routine im Druckermenü, mit der die Lichtdurchgängigkeit überprüft werden kann.


    Reste die teilweise ausgehärtet sind von der Folie zu entfernen benötigt viel Isopropanol, Geduld und eine feine Spachtel, die die Folie nicht beschädigt. Meist geht das schief und die Folie muß sowieso ausgetauscht werden. Das ist beim Resindruck Routine.


    Als ersten Testdruck solltest du eine einfache Figur oder Form nehmen, die vollflächig auf der Platte aufliegt und keinen Hohlraum hat in dem sich flüssiges Harz beim Drucken sammeln kann.


    gruß

    archy

  • Hängt das Bauteil neben den Supports? Ist auf dem ersten Bild nicht deutlich zu erkennen.

    Dann solltest Du die Supports dirkt unter das Bauteil setzen, lieber etwas mehr, als zuwenig. Da sind Kräfte am Werk, die man gerne unterschäzt.


    Evtl. ist die Raumtemperatur zu niedrig, würde zur Sicherheit mal mit 25° probieren. Wenn der Sensor zu wenig misst, kommste schnell an die Grenze, wo nichts mehr geht.

  • Reste die teilweise ausgehärtet sind von der Folie zu entfernen benötigt viel Isopropanol, Geduld und eine feine Spachtel, die die Folie nicht beschädigt. Meist geht das schief und die Folie muß sowieso ausgetauscht werden. Das ist beim Resindruck Routine.


    Das hab ich so noch nie gelesen oder erfahren.


    Reste auf der Folie sind blöde, aber wenn man's richtig angeht kein Problem.

    Ich hoffe, dass auch Creality eine Funkltion eingebaut hat, die bei Elegoo "Tank Clean" heist - vielleicht auch "Vat Clean" oder sowas?

    Da wird einmal vollflächig beleuchtet und man kann dann vom Rand eine dünne Folie Material anheben, die alles mitnimmt, was auf der Folie liegt oder klebt.

    Die Ecke am Rand bekommt man mit dem Plastikspatel angehoben, der hoffentlich dabei war.

    Resin muss dafür nicht raus.


    Ich würde an deiner Stelle erstmal das Vat entfernen (geht auch mit Resin darin), ein Blatt Papier auf das Display legen und eben jene Reinigungsfunktion an machen - dann siehst du, ob das Display irgendeinen Hau weg hat oder nicht.


    Wie ist denn dein Slicer eingestellt, also Belichtung, Hebeabstand und so weiter?


    Wenn der Drucker dann mal gut druckt, kannst du damit deine Belichtung anpassen:

    The Cones of Calibration by TableFlipFoundry
    Thanks so much for checking out The Cones of Calibration. I designed this part to help people calibrate their Resin 3D Printers. This is a unique method of…
    www.thingiverse.com

    Erklärt:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Liebe Grüße

    Felix

    Ehemaliger Forenname: Trauma

    Meine Drucker: Artillery Sidewinder X2 | Anycubic MegaZero (Mit SKR mini E3 V2.0 und DD Umbau) | Kingroon KP3S | Elegoo Saturn 4K | Elegoo Saturn 2K (Vorserienmodell)

  • genau dieser ständige Ärger mit schnell verschleissendem Display und Folien hat mir das Drucken mit Resin verleidet, obwohl die Ergebnisse sonst gut waren. Zusammen mit der geringen Haltbarkeit der Gegenstände hat das dazu geführt, dass ich mich dem FDM Druck zugewandt habe.


    gruß

    archy

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Probleme mit Flow einstellen 32

      • Bekhesh
    2. Replies
      32
      Views
      373
      32
    3. raimondovincenti

    1. SKR Mini e3 v3 bl/cr touch Problem 5

      • Kuki
    2. Replies
      5
      Views
      45
      5
    3. Kuki

    1. SV06 209

      • Guden79
    2. Replies
      209
      Views
      5k
      209
    3. Miller

    1. Filament Sensor "Anschlusshilfe" 9

      • Sia Ender3
    2. Replies
      9
      Views
      124
      9
    3. Cobraschock

    1. Filamentspulen... 21

      • Uwe
    2. Replies
      21
      Views
      242
      21
    3. 3D-PO