Welches Hotend?

  • Hallo,


    nachdem es mich heute nach einigen Monaten mit PLA Drucken nun auch mit einem verstopften Hotend (nach Wechsel auf PETG) erwischt hat, frage ich mich gerade ob och für meinen Ender 3 Pro nicht auch mal ein neues Hotend kaufen sollte. Ich drucke zu 95% PLA und 5% PETG, lohnt da ein Fullmetal wie Micro Swiss, oder evtl. das original Spider? oder macht das überhaupt keinen Sinn und ich lege mir lieber noch mal 1 Original Hotend auf Lager?

    Vielen Dank für den einen oder anderen Rat.


    Grüße

    Markus

  • Ich hab alle Creality auf Microswiss umgebaut, aber nicht, weils damit besser Drucken wäre, sondern nur wegen dem rutschenden Bowden und den ewigen Verstopfungen, die sich daraus ergaben.. Wenn Du das Problem nicht hast, oder z.b. mit ner anderem Schlauchklemme da ran gehen kannst, dann würde ich es lassen. Zum Druck von PLA, PETG und TPU ist ein AllMetal eher weniger geeignet.

  • Hallo Stephan,


    vielen Dank für Deinen Ratschlag... Ich bin auch eher der Meinung das ich mir bei PLA eher 1-2 Original (Gerade für 13 Euro zu haben) zulege und die mal liegen lasse, falls dei Verstopfungen häufiger werden sollten. Wenn der Drucker dann noch 1-2 Jahre hält ist immer noch Geld gespart...


    Grüße Markus

  • Die Microswiss Dinger sind gnadenlos überteuert für das, was sie liefern. Das Dragonfly ist wie schon erwähnt ne gute Alternative, kostet das gleiche, aber hat ein besseres Heatbreak, besseren Block, und kommt gleich mit ner guten Düse.

    Vom Spider würd ich die Finger lassen, ist nicht ohne Grund, dass Creality da jetzt schon die 3. Version in weniger als nem Jahr raushaut.

  • Das "alte" MK-10 ist besser als sein Ruf. Ich frag mich, warum Creality das im NEO gegen ein anderes Hotend tauscht. Einen echten Grund kann ich da nicht erkennen. 3DJake zeigt im Video was damit alles geht. Ganzmetall oder Volcano ist kein Problem damit. Vergleichbar flexiebel ist nur das V6 von E3D. Ob Du dann damit glücklicher wirst, würde ich auch bezweifeln. PETG läßt sich mit dem MK-10 sehr gut drucken. Also bsser nach dem Fehler suchen.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Hallo Deltaforce007,

    Ich drucke auch mit dem Ender3 Pro, als Hotend habe ich das org. Spider Hotend von Creality auch ausprobiert mit wenig Erfolg, bei meinem Hotend (orginal Creality) hat sich das Heatbreak ständig gelockert. Hab schlussendlich auf einen Ersatz verzichtet und das Orginal Hotend wieder eingebaut.


    Ich drucke hauptsächlich PETG, und ich wollte dann doch eher ein Direct Extruder von MicroSwiss ausprobieren, leider muss ich jetzt nach circa 8 Monaten wieder auf ein neuen Extruder umbauen.

    Bei meinen Extruder aus Aluminium frisst sich das Ritzel im Hebel seitlich durchs Alu und dadurch ich habe jetzt immer mehr Probleme mit verstopften Hotends oder Düsen.

    Insgesamt gesehen würde ich sagen solange das orginal funktioniert--> laufen lassen!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Material Druckbettisolierung 6

      • lightsource
    2. Replies
      6
      Views
      63
      6
    3. Nobs_3D

    1. Fix für Spiel in der Y Achse 47

      • millenniumpilot
    2. Replies
      47
      Views
      1.1k
      47
    3. NikNolte7

    1. Z-Axis fährt weiter nach unten während BLTouch eingebaut…🤷🏼‍♂️ 2

      • mario1982
    2. Replies
      2
      Views
      42
      2
    3. Hoschited

    1. Anycubic Vyper - Touchdisplay ohne Funktion 69

      • Franky4Print
    2. Replies
      69
      Views
      3.4k
      69
    3. spritzer

    1. Regelmäßiges Fehlerbild an Wänden 1

      • Somnium
    2. Replies
      1
      Views
      39
      1
    3. Arakon