Y-Achse vergisst wo sie sind

  • Hallo zusammen ..


    ich erlebe hier grad n Auf- und Ab der Emotionen ..

    einerseits ein .. Mir hat Feuer gemacht *ich-bin-der-größte ..

    gefolgt von nem .. Isch schmeiß die Scheiße gleich aus dem Fenster


    *hmpf


    Von vorne ..


    Einrichtung und Konfiguration des neuen Boards (SKR 3) in einen stock BiquBX-Gehäuse ..

    mit Klipper und Mainsail - klappte bis jetzt (mit der ein oder anderen Hürde) - relativ gut


    Ich habe es zumindest schonmal zu nen paar Testdrucken geschafft


    und hab mich vom (Teil-)erfolg beflügelt sogar dazu hinreißen lassen -

    Start- und End-Code-Macro´s in die klipper-config zu löten

    da besteht zwar noch ein Problemchen ..

    aber das in nem anderen Thread


    Denn ..

    ich find aktuell den Fehler nicht ..

    die y-Achse benimmt sich wie Alzheimer im Endstadium


    Ich schalte dem Gerät ein ..

    Druckbett (y) .. X- und Z-Achse können stehen wo sie wollen ..

    also egal ob ich das Druckbett im ausgeschalteten Zustand ganz nach hinten schiebe oder zur Front ziehe ..

    egal ob ich im klipperscreen oder im Dashboard alle Achsen zurücksetze / home ..

    fährt x ganz nach links bis Anschlag (sensorless) ... macht ein leichtes tack-Geräusch am Anschlag

    z fährt hoch und dann wieder abwärts .. bis der Näherungssensor das Druckbett erfasst (wenn es denn da ist)


    habe ich das Druckbett vorher ganz nach hinten geschoben .. fährt y gegen den hinteren Anschlag - leichtes tack (eigentlich gut)

    stand das Druckbett vorher mittig oder nach Druckende ziemlich weit vorne Richtung Front ..

    fährt y nur kurz 5mm nach hinten und dann entgegengesetzt wieder Richtung Front gegen den Anschlag - was mit dröhnenden Steppermotoren quittiert wird

    und weil Z über den Näherungssensor nix findet (weil nichts da ist) fährt Z auch solange runter bis der Extruder das Druckbett verbiegt ..

    z-hop +5 und bam nochmal ins Druckbett .. z-hop .. bam .. etc pp untermalt vom ratternd dröhnenden y-Stepper


    Ähnliches Phänomen veranstaltet der Gerät auch nach dem Druckbett-Mesh-Leveln .. wenn man den Z-Offset einstellen (Höhe kalibrieren) will


    Y-Achse vergisst anscheinend permanent wo ihr Ursprung ist bzw wo sie eigentlich herkommt


    Anbei mal Ausschnitte der printer-config

  • Problem selbst gelöst ..


    die Empfindlichkeit des driver_SGTHRS war zu sensibel eingestellt ..

    dadurch war der Widerstand des 5mm-Fahrweges schon ausreichend - selbigen als Endanschlag zu interpretieren ..


    SET_TMC_FIELD STEPPER=stepper_x FIELD=SGTHRS VALUE=(Werte von 255=sensibel bis 0=hart) gefolgt mit nem G28 X0 und save_config


    brachten Erfolge

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. 3D Konstruktionshilfe gesucht 37

      • Wuehler
    2. Replies
      37
      Views
      554
      37
    3. Stephan

    1. Fix für Spiel in der Y Achse 44

      • millenniumpilot
    2. Replies
      44
      Views
      1.1k
      44
    3. millenniumpilot

    1. Anycubic Vyper - Touchdisplay ohne Funktion 68

      • Franky4Print
    2. Replies
      68
      Views
      3.4k
      68
    3. Stephan

    1. 3D Modell einer Person erstellen 5

      • EmmaLee
    2. Replies
      5
      Views
      119
      5
    3. Sanduhr

    1. Neuzugang aus Niedersachen 2

      • Tiro
    2. Replies
      2
      Views
      55
      2
    3. Stephan