Drehmomentschlüssel für gelegentlichen Düsenwechsel drücken?

  • Sagt mal, könnte man seinen selbstgebauten Drehmomentschlüssel nicht mit einem anderen, passend auf die gewünschte Kraft eingestellten Schlüssel einmessen? Nur so eine spontane Idee :)

    Das hatte ich in #1 schon überlegt, aber wieder verworfen, wenn man einen Schlüssel zur Hand hat, wäre das dann natürlich genial. :)

    Wenn ich mir dafür erst noch einen Drehmomentschlüssel kaufen müsste um das Drehmoment zu vergleichen, wäre das dann ja dezent sinnfrei.

    Ich könnte natürlich einen DreMo bei Amazon bestellen und den nach erfolgtem Test zurückschicken, aber das machen anständige Leute ja nicht... :D :P


    Edit: Ich kriege das mit der Logik grad nicht hin, müsste der "Prüfschlüssel" dann nicht gegenläufig sein, also linksdrehend oder drehe ich das nur im Hirn?

  • Sagt mal, könnte man seinen selbstgebauten Drehmomentschlüssel nicht mit einem anderen, passend auf die gewünschte Kraft eingestellten Schlüssel einmessen? Nur so eine spontane Idee :)

    Natürlich kannst du das... wenn du eine hast!


    Es ist auch möglich, bessere Messaufbauten zu konstruieren, die ich verwendet habe. Wenn du zum Beispiel ein bekanntes Gewicht hast und deinen Hebel wiegen kannst und ein solides und freilaufendes Lager für dein Werkzeug hast, kannst du ziemlich genaue Ergebnisse erhalten, indem du einfach das Gewicht auf dem Hebel bewegst und den Abstand misst, bei dem das Werkzeug auslöst, und aus diesen Parametern berechnest.

  • Das hatte ich in #1 schon überlegt, aber wieder verworfen, wenn man einen Schlüssel zur Hand hat, wäre das dann natürlich genial

    Stimmt, das fiel mir beim Schreiben auch auf, dachte mir aber dann, man könnte sich so ein Teil ja auch bei Freunden, Nachbarn oder auch im Baumarkt ausleihen :)

    Ein Leben ohne 3D-Drucker ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)

  • Ich konnte es nicht sein lassen, hab angefangen das Druckmodell des Drehmomentschlüssels selber neu zu konstruieren, angefangen mit dem Inlay, könnten mit etwas Glück bis zu 2,5 Nm übertragen, aber mal schauen ob ich das getestet kriege... :D

  • Also wenn ich mir schon Gedanken zum Drehmoment mache, dann doch auch zur Korrektheit und Reproduzierbarkeit der Werte. Nicht umsonst haben hochwertige Schlüssel Messzertifikate dabei. In Berlin gab es mal einen großen Auto Zubehörshop mit einem Messgerät für die Drehmomentschlüssel. Ansonsten Wikipedia bemühen. Ich glaube nicht, dass ein gedrucktes Teil (auch wenn es mehrmals gedruckt wird) über einen längeren Zeitraum stabile Werte liefert. Die Abhängigkeiten von Filament, Druck und Umgebung (Temperatur, Feuchte) sind doch gerade bei den relativ kleinen Drehmomenten von denen wir hier reden viel zu hoch. Mal ganz zu schweigen von der Qualität der Chinagewinde. Also wenn dann richtig (z.B. entsprechende Schlüssel oder Schraubendreher mit festem oder einstellbaren Drehmoment von Markenherstellern) oder weiter nach Gefühl…..

  • Also wenn ich mir schon Gedanken zum Drehmoment mache, dann doch auch zur Korrektheit und Reproduzierbarkeit der Werte. Nicht umsonst haben hochwertige Schlüssel Messzertifikate dabei. In Berlin gab es mal einen großen Auto Zubehörshop mit einem Messgerät für die Drehmomentschlüssel. Ansonsten Wikipedia bemühen. Ich glaube nicht, dass ein gedrucktes Teil (auch wenn es mehrmals gedruckt wird) über einen längeren Zeitraum stabile Werte liefert. Die Abhängigkeiten von Filament, Druck und Umgebung (Temperatur, Feuchte) sind doch gerade bei den relativ kleinen Drehmomenten von denen wir hier reden viel zu hoch. Mal ganz zu schweigen von der Qualität der Chinagewinde. Also wenn dann richtig (z.B. entsprechende Schlüssel oder Schraubendreher mit festem oder einstellbaren Drehmoment von Markenherstellern) oder weiter nach Gefühl…..

    Das ist mir alles klar, aber der Drehmomentschlüssel ist für eine reine Hobbyanwendung an einem reinen Hobby-Drucker, ich montiere damit keine Reifen oder Produktionsmaschinen usw. und außerdem teste ich das um zu wissen ob es funktionieren könnte oder nicht. Wenn nicht, dann ist es auch okay, aber dann hab ich trotzdem wieder ein paar Schritte mehr in CAD/Fusion gelernt, also wird es auch bei negativem Ergebnis nicht umsonst sein.

  • Ich hatte ganz vergessen, dass ich diesen Hebel als Hilfe für die Küchenwaage ausgedruckt hatte:



    Torque Measuring Lever (NewtonMeter Tester) by A_R_B
    Torque measuring lever to measure low torques with a simple balance. 200mm lever gives 500g pressure or weight per newton meter. So well suited to measure…
    www.thingiverse.com


    Ich habe meine 1,5 Nm und 2,5 Nm Werkzeuge damit überprüft und der Durchschnitt von 5 Messungen war 1,77 Nm bzw. 2,59 Nm. Leider erfasst die Waage nicht den Maximalwert, so dass die Werte nicht sehr genau sind, sondern auf Beobachtung beruhen. Trotzdem sind die Werkzeuge gut genug für den Zweck.


  • jorkki

    Danke, überlege mir die Tage auch noch was, allerdings hab ich den Schlüssel nach dem Thingiverse Modell selber neu gestaltet und das Konstrukt scheint mir kein großes Drehmoment zu übertragen. Zumindest löst der neue Drehmomentschlüssel im Gegentest mit unter 1 Nm nicht mal aus, vorher rattern mein gedruckter durch.


    Ich teste aber mal weiter, eilt jetzt nicht so sehr. ;)

  • Wozu ist hier das Drehmoment wichtig?

    Also das Gewinde überdrehen schafft man sicher nicht aus versehen.

    Richtig fest muss es sowieso sein, am besten im heißen Zustand

  • Meine Erfahrung sagt mir, nach ganz fest kommt ganz ab und Gewinde im Leichtmetall-Heizblock hält nicht so viel aus wie in Stahl. Im heißen Zustand schraube ich die sowieso ein, meist 260-280° C, aber davon mal abgesehen, wollte ich nach 2 Jahren und mehreren Wechseln mal wissen wie fest ich die Nozzle immer so eindrehe, bzw. ob ich mich annähernd an das vom Hersteller (Hotend/Nozzle) vorgegebene/empfohlene Drehmoment halte, im Falle meines Dragonfly sollen es 2,5 Nm sein.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Neue Drucker von Flying Bear 914

      • Starbac
    2. Replies
      914
      Views
      32k
      914
    3. gehrt

    1. Sovol SV06 Rillenbildung in Druckoberfläche (Z-Wobble) 29

      • Anawandur
    2. Replies
      29
      Views
      709
      29
    3. AlexF

    1. Fix für Spiel in der Y Achse 19

      • millenniumpilot
    2. Replies
      19
      Views
      504
      19
    3. millenniumpilot

    1. Was druckt ihr gerade? Zeigt Mal her! 5.8k

      • Relaxo
    2. Replies
      5.8k
      Views
      566k
      5.8k
    3. michael2022

    1. Flüssiges Resin in Figur 1

      • BFreakout
    2. Replies
      1
      Views
      20
      1
    3. blackbird2016