"Warping" beim Drucken

  • Hallöle,


    momentan treibt mich mein neuer Saturn 2 in den Wahnsinn. Ich drucke dort momentan mit drei Farben. Zweimal das Anycubic Standard-Resin in Skin und Grau sowie einmal das Anycubic Eco-Resin in Schwarz.


    Ich habe den Drucker gemäß der PDF Anleitung kalibriert. Alles fein. Danach habe ich zunächst das Schwarze Resin in Angriff genommen. Ich habe anhand des AmeiLabs Town die Zeiten angepasst. Das ganze sah gut aus und ich hab dann zwei Figuren raus gelassen. Jeweils knappe 20cm hoch. Alles fein.


    Danach habe ich das hautfarbene normale Resin von Anycubic gewählt. Auch da habe ich zunächst die Zeiten anhand des AmeriLabs Towns ermittelt. Aucgh alles fein. Nun wollte ich erneut zwei Figuren auf einem Druckbett erstellen lassen. Und patsch. mein Problem war da. an mehreren Stellen lösten sich scheinbar schichten. Die ersten Layer lagen perfekt am boden an. Dann gab es einen Art Riß. Der entstandene Spalt hatte eine Höhe von ca. 1cm. Danach druckte er das Modell weiter, als wäre nichts geschehen. Um Probleme i BurnIn Layer-Bereich zu negieren, habe ich die Belichtungszeit der BurnIn-Layer von 30 secs auf 60 secs verdoppelt. Trotzdem hatte ich danach das gleiche Resultat. Ein Riß, der nach den ersten Layern auftrat und ca. 1cm hoch war.


    Ich frage mich, was ich da falsch mache. Hat jemand von euch eine Idee?`Ich frage insbesondere aufgrund der Tatsache, daß Tante Google Riß hört, an Warping denkt und mir Lösungsstrategien für FDM Druck trotz des expliziten Verwendens von Resin im Suchfeld vorschlägt.

    Слава Україні - Slawa Ukrajini


    Mein 3D-Drucker ist kaputt. Hab jetzt andere Menschen an meinem Esstisch gesehen und mich mit denen etwas unterhalten. Scheinen ganz nette Leutchen zu sein.


    Anycubic Predator (extremly modified), Elegoo Saturn 2, 2* Creality UW-02, Cura, Lychee Pro, FreeCad

  • Moin... zeig doch mal um welche Figuren es sich handelt, wie Du sie im Slicer positioniert und supportet hast und welche Belichtungszeiten nutzt Du denn? Bitte stell Deine Bodenbelichtung zurück auf 30sec.früher oder später machst Dir so das LCD kaputt.

  • Hi,


    Es handelt sich um das Modell 3491738. Im Anhang zusätzlich die Lys Datei saturn2.zip, eine Screendump der


    Settings


    und der Objektanordnung . Die CTB Datei ist selbst gepacked weitaus zu groß für das Dateilinit von 5MB. Der Druck schafft es nicht mal, den Sockel fertig zu drucken.

    Слава Україні - Slawa Ukrajini


    Mein 3D-Drucker ist kaputt. Hab jetzt andere Menschen an meinem Esstisch gesehen und mich mit denen etwas unterhalten. Scheinen ganz nette Leutchen zu sein.


    Anycubic Predator (extremly modified), Elegoo Saturn 2, 2* Creality UW-02, Cura, Lychee Pro, FreeCad

  • Das ist bei der Auflagefläche kein Wunder. Der muss jedes mal einen riesigen Fladen gehärtetes Resin vom FEP abreißen, das wird krumm und irgendwann bleibt es ganz pappen.

    Sowas muss gewinkelt gedruckt werden, und möglicherweise hohl (mit Ablauflöchern).


  • Flach auf die Platte so wie Du es hattest ist schon schwierig, wenn das Teil nicht hohl war dann muss da heftig an der FEP gezogen werden bis es ab ist und das schafft der Drucker dann irgendwann nicht mehr und es landet alles in der VAT und Du hast einen Fehldruck. Es gibt durchaus Teile die man Flach auf die Platte legen kann zum Drucken, sind meiner Meinung nach aber eher die Ausnahme. Du solltest Dich im Resindruck mit Supports beschäftigen. Die Fläche die zum LCD zeigt und die Belichtet wird sollte möglichst klein ausfallen, damit sie locker von der FEP gezogen wird. Das Teil oben ist jetzt Hohl mit großzügigen Abflusslöchern unten. Die Supportmarken kann man bei so Modellen locker wegschleifen später und man sieht nichts mehr.

  • Danke für Deine Gedanken Arakon,


    aber die Auflagefläche hat der Drucker vorher schon in Schwarz perfekt absolviert. Außerdem ist der Druck hollowed. Ich bin nicht blöd, derart viel Resin sinnlos zu verheizen. Ich hab jetzt nochmals ChituBox installiert, um einen Verdacht, den ich hege zu bestätigen oder zu negieren. Ich habe die beiden Modelle nochmals identisch resized und positioniert slicen lassen. Das Resultat, also die Sliced Datei ergibt, daß Chitubox eine Datei generiert, die rund 460MB groß ist. Im Vergleich dazu ist die Datei von Lychee 260MB groß.


    Ich werde das Gefühl nicht los, daß in den 200MB Dateidifferenz einige meiner Probleme begraben sein könnten.

    Слава Україні - Slawa Ukrajini


    Mein 3D-Drucker ist kaputt. Hab jetzt andere Menschen an meinem Esstisch gesehen und mich mit denen etwas unterhalten. Scheinen ganz nette Leutchen zu sein.


    Anycubic Predator (extremly modified), Elegoo Saturn 2, 2* Creality UW-02, Cura, Lychee Pro, FreeCad

    Edited once, last by GuruSMI ().


  • Flach auf die Platte so wie Du es hattest ist schon schwierig, wenn das Teil nicht hohl war dann muss da heftig an der FEP gezogen werden bis es ab ist und das schafft der Drucker dann irgendwann nicht mehr und es landet alles in der VAT und Du hast einen Fehldruck. Es gibt durchaus Teile die man Flach auf die Platte legen kann zum Drucken, sind meiner Meinung nach aber eher die Ausnahme. Du solltest Dich im Resindruck mit Supports beschäftigen. Die Fläche die zum LCD zeigt und die Belichtet wird sollte möglichst klein ausfallen, damit sie locker von der FEP gezogen wird. Das Teil oben ist jetzt Hohl mit großzügigen Abflusslöchern unten. Die Supportmarken kann man bei so Modellen locker wegschleifen später und man sieht nichts mehr.

    Auch Dir meinen Dank.


    FYI: Die Supportbasis am Druckbett hat in den ersten Layern im Gesamten eine größere Fläche als das Modell ohne Support. Insbesondere, wenn man das Modell schräg legt. ;)


    Ich habe dies mal in den folgenden beiden Bildern zu verdeutlichen versucht. Das erste Modell steht normal senkrecht auf der Druckplatte.



    Das zweite Modell ist um 45° nach hinten gelegt. Man kann die Supportbasis als orangefarbene Fläche auf der Druckplatte sehen. Die roten Flächen ragen über das Druckbett hinaus und sind daher unerheblich.



    Daß das zweite Modell pro Layer größer ist, muß nicht mehr gesagt werden. Das erste Arrangement belegt auf der Druckplatte geschätzte 30%. Das zweite weit über 60%. Du hast also mit Support auf den ersten zehn Layern, die der Basishöhe (0,5mm) des standardmäßigen Supports von Lychee entsprechen, eine weitaus größere Fläche an der FEP kleben also ohne. ;)

    Слава Україні - Slawa Ukrajini


    Mein 3D-Drucker ist kaputt. Hab jetzt andere Menschen an meinem Esstisch gesehen und mich mit denen etwas unterhalten. Scheinen ganz nette Leutchen zu sein.


    Anycubic Predator (extremly modified), Elegoo Saturn 2, 2* Creality UW-02, Cura, Lychee Pro, FreeCad

  • keine Ahnung was Du meinst aber wenn das Teil auf der Platte ist, ist die Fläche doch größer :) und es geht um die Basis, danach geb ich Dir recht da sind beide gleich auf aber da macht es kein Unterschied weil die Supports das halten. Ich weiß nicht wie lange Du im Resindruck unterwegs bist, wir versuchen Dir nur ein Weg aufzuzeigen der besser funktioniert wie deiner.

  • keine Ahnung was Du meinst aber wenn das Teil auf der Platte ist, ist die Fläche doch größer :) und es geht um die Basis, danach geb ich Dir recht da sind beide gleich auf aber da macht es kein Unterschied weil die Supports das halten. Ich weiß nicht wie lange Du im Resindruck unterwegs bist, wir versuchen Dir nur ein Weg aufzuzeigen der besser funktioniert wie deiner.

    Dein Bild im letzten Post zeigt beide Modell nun in senkrechtem Zustand. In Deinem vorhergehenden Post war das mit Support belegte Modell diagonal hingelegt. ;) Das schräg gelegte Modell hat nun mal auch an der Supportbasis eine größere Fläche. Daß Du nun einen grundlegend wichtigen Parameter änderst... Nebenbei ist auch bei einer senkrechten Positionierung und genügender Supportanzahl die Basisfläche nicht unterbrochen und damit größer als das ursprüngliche Modell, da die Basis über das Modell hinausragt.


    Im Ersten Bild steht das Modell ohne Support direkt auf der Druckplatte.


    Das zweite Bild zeigt die Supportbasis, wenn das Modell an sich 10mm über der Druckplatte schwebt und rein vom Support gehalten wird. Verwendet wurde in Lychee AutoSupport, generate ony at PrintBase, Medium Support. Die Ansicht wurde nur (leider) etwas anders gelegt.



    Die orangene Supportfläche ist um das komplette Modell herum um mindestens 5mm gewachsen.


    Ich bin mir momentan nicht sicher, ob ich bei Lychee bleiben werde oder nicht doch hin zu ChituBox wechsle. Gerade solche Probleme zeigen auch die Unzulänglichkeiten der einzelnen Slicer deutlich auf. Im ersten Moment denkt man, daß sich da nicht viel nehmen kann. Aber das kann auch ein Trugschluß sein. Morgen bekomme ich graues Resin. Da habe ich dann wieder Figuren zu drucken.

    Слава Україні - Slawa Ukrajini


    Mein 3D-Drucker ist kaputt. Hab jetzt andere Menschen an meinem Esstisch gesehen und mich mit denen etwas unterhalten. Scheinen ganz nette Leutchen zu sein.


    Anycubic Predator (extremly modified), Elegoo Saturn 2, 2* Creality UW-02, Cura, Lychee Pro, FreeCad

  • Hier nochmals der erste Layer im direkten Vergleich.

    Die Supportparameter sind in der Box direkt ersichtlich. Der orangefarbene Bereich umfasst eine größere Fläche als die des blanken weißen Modells. Den Flächenzuwachs kann man leicht daran erkennen, daß die eigentlich benötigte Fläche nun über das Druckbett hinausragt und trotzdem mehr als 50% der Druckbettbreite benötigt. Die leeren Flächen in der Supportbasis sind weitaus kleiner als der benötigte Flächenzuwachs.

    Слава Україні - Slawa Ukrajini


    Mein 3D-Drucker ist kaputt. Hab jetzt andere Menschen an meinem Esstisch gesehen und mich mit denen etwas unterhalten. Scheinen ganz nette Leutchen zu sein.


    Anycubic Predator (extremly modified), Elegoo Saturn 2, 2* Creality UW-02, Cura, Lychee Pro, FreeCad

  • ich hab nichts verändert :D

    Jein. Du hast einfach Deine Maschinenparameter genommen und das Modell in 100% auf das Drucbett gesetzt. Ich hatte dahingwegen andere Maschinenparameter (z.B. größeres Druckbett) und das Modell auf 180% gezoomt. ;) Damit wirkte das Szenario auf mich identisch. Und das ist es eben aus oben genannten Gründen nicht. Merin Fehler. Ich bin rein von meinem Setup ausgegangen.

    Слава Україні - Slawa Ukrajini


    Mein 3D-Drucker ist kaputt. Hab jetzt andere Menschen an meinem Esstisch gesehen und mich mit denen etwas unterhalten. Scheinen ganz nette Leutchen zu sein.


    Anycubic Predator (extremly modified), Elegoo Saturn 2, 2* Creality UW-02, Cura, Lychee Pro, FreeCad

  • Jein. Du hast einfach Deine Maschinenparameter genommen und das Modell in 100% auf das Drucbett gesetzt. Ich hatte dahingwegen andere Maschinenparameter (z.B. größeres Druckbett) und das Modell auf 180% gezoomt. ;) Damit wirkte das Szenario auf mich identisch. Und das ist es eben aus oben genannten Gründen nicht. Merin Fehler. Ich bin rein von meinem Setup ausgegangen.

    Das ist die Platte vom Saturn 2 was anderes würde ja kein Sinn machen um Dir das zu zeigen :D

  • Für die Relation zwischen beiden Modellen ist die Druckplatte an sich grundsätzlich unerheblich. Da geht es ja um die Beiden Modelle zueinander und weniger um das Modell zu der Druckplatte. ;)

    Слава Україні - Slawa Ukrajini


    Mein 3D-Drucker ist kaputt. Hab jetzt andere Menschen an meinem Esstisch gesehen und mich mit denen etwas unterhalten. Scheinen ganz nette Leutchen zu sein.


    Anycubic Predator (extremly modified), Elegoo Saturn 2, 2* Creality UW-02, Cura, Lychee Pro, FreeCad

  • Ich hab jetzt mal Chitubox vom USB Stick des Druckers installiert und danach geupgraded. Die Kalibrierung erfolgt jetzt n ChituBox. Die Modelle danach laß ich auch zuerst in Chitubox raus. Da wird sich dann zeigen, ob ChituBox oder Lychee besser ist.


    Lychee Pro hab ich für rd. 30€ pro Jahr lizensiert. Chituox Pro würde mich 139€ pro Jahr und eien reduzierte 97,3 für das erste Jahr kosten.

    Слава Україні - Slawa Ukrajini


    Mein 3D-Drucker ist kaputt. Hab jetzt andere Menschen an meinem Esstisch gesehen und mich mit denen etwas unterhalten. Scheinen ganz nette Leutchen zu sein.


    Anycubic Predator (extremly modified), Elegoo Saturn 2, 2* Creality UW-02, Cura, Lychee Pro, FreeCad

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Fix für Spiel in der Y Achse 22

      • millenniumpilot
    2. Replies
      22
      Views
      523
      22
    3. millenniumpilot

    1. Sovol SV06 Rillenbildung in Druckoberfläche (Z-Wobble) 30

      • Anawandur
    2. Replies
      30
      Views
      710
      30
    3. DIYLAB

    1. Neue Drucker von Flying Bear 914

      • Starbac
    2. Replies
      914
      Views
      32k
      914
    3. gehrt

    1. Was druckt ihr gerade? Zeigt Mal her! 5.8k

      • Relaxo
    2. Replies
      5.8k
      Views
      566k
      5.8k
    3. michael2022

    1. Flüssiges Resin in Figur 1

      • BFreakout
    2. Replies
      1
      Views
      22
      1
    3. blackbird2016