Sunlu PETG mit starkem Stringing

  • Ich brauche mal wieder Euren Rat...


    Ich drucke fast alles mit PETG, fast nur Funktionsteile. Ich habe diverse Farben und Hersteller (Extrudr, Eryone, Tinmorry, Giantarm, Sunlu) PETG durch und war eigentlich immer halbwegs zufrieden mit dem Ergebnis. Es gab hier und da mal ein paar Engelshaare, aber damit kann ich gut leben.


    Ich habe einen Ender3V2 mit Sprite Extruder pro und benutze die Professional Firmware von mriscoc - falls das eine Rolle spielen sollte.


    Slicer ist Cura 5.2.1. Meine Standardeinstellungen, die ich eigentlich nie mehr ändern musste, nachdem ich sie mal gefunden hatte:

    Bett 80°C, Nozzle 240°C. Druckgeschwindigkeit 25mm/s bei den Wänden, 40mm/s sonst. Retract 1mm bei 50mm/s Geschwindigkeit, Beschleunigung überall 1000mm/s. Combing "nicht auf der Außenhaut". Lüfter 40% ab Schicht 4.


    Jetzt habe ich eine Rolle Sunlu PETG in grau begonnen, die bei diesen Einstellungen Stringing zeigt wie verrückt. Ohne Änderung der Einstellung liegt das Druckteil in einem Nest von Fäden, durchsetzt von dickeren Blobs, die sich von der Düse lösen. Irgendwie ist die Viskosität von dem Zeug deutlich höher als bei seinen andersfarbigen Geschwistern.


    Jetzt habe ich begonnen, die Einstellungen zu ändern. Aktuell mit 233°C Nozzle und 200% Druckgeschwindigkeit ist das Stringing reduziert, aber immer noch zu viel für meinen Geschmack.


    Wo kann ich noch ansetzen? Retract erhöhen? Retractgeschwindigkeit? Lüftung stärker?

  • Ähm, ja das hatte ich auch mal !

    Stephan hat vollkommen recht: Trocknen ist das geheimnis.

    Die Sunlu Box hatte ich auch mal, aber das ist keine Trockenbox sondern eine Sauna, da die Feuchtigkeit nicht entweichen kann. Ich bin erst darauf gekommen, nachdem ich Messungen durchführte.


    Sonst: Temperatur reduzieren (wobei sie zu passen scheint), und dann die retraction einstellen - wobei die Druckgeschwindigkeit eine entscheidende Rolle spielt.


    Meistens ist es eine Kombination aus allen der oben genannten Probleme, wobei mir eines Auffällt: bei 200% Druckgeschwindigkeit forderst du das m.M. fast heraus, da die Nozle das Filament gar nicht so schnell bis in den Kern durcherweichen können wird (Hängt aber natürlich vom Drucker und dem Aufbau der Nozzle ab - Mein Mosquito Hotend schafft das, der Qidi mit seinem Dragon macht ab 150% nur noch Fäden).

  • PETG ist wie Honig, und das von Sunlu ist besonders klebrig.

    Bei mir hat es auf dem Mega-X geholfen den Retract massiv zu verringern, auch die Einzugsgeschwindigkeit, und die Druckgeschwindigkeit herabzusetzen. Gleichzeitig habe ich die Fahrgeschwindigkeiten hochgesetzt, was die Fäden schneller reissen lässt. Kein Z-Hop, das ist Bedingung.


    gruß

    archy

  • Ich habe einen Holzstab in der Öffnung, weil ich das mit der Sauna auch schon gelesen hatte - aktuell ist die Anzeige bei 26% RH.


    Ich drucke gerade sogar mit 250% Geschwindigkeit und 235°C und es geht halbwegs mit dem Stringing. Wenn man die gedruckten Teile vom Gewuschel befreit hat, sind sie ganz manierlich, allerdings habe ich sonst ja vergleichsweise langsam gedruckt. Die 250% entsprechen jetzt 100mm/s im Innenteil und 62,5mm/s an der Außenwand.

  • Ich drucke jetzt erstmal einen Retract-Tower (den aus den Cura Calibration Items) mit normaler Geschwindigkeit etc. Schaunmermal.


    (Das PETG kam direkt aus dem Vakuumbeutel von Sunlu und hatte da 45% RH. Jetzt bin ich immerhin bei 23%)

  • Von meinen PETG-Filamenten ergibt Sunly die haltbarsten Teile, wenn sie richtig gedruckt werden.

    Ich drucke mein schwarzes PETG bei 245-250C kalibrierter Temperatur.

    Es ist wahr, dass die Sunlu kann Sticker als einige andere sein.


    Gute PETG-Drucke zu erhalten, ist ein Zusammenspiel von vielen Dingen. Wie bereits erwähnt, solltest du mit einem trockenen Filament beginnen. Dein Fluss und Z-Offset müssen richtig sein, damit die Düse nicht nach der ersten Schicht in ein Feld von Filament pflügt.

    Saubere die Düsenspitze z.B. mit einem Wattestäbchen unmittelbar vor dem Druckbeginn.


    Die Rückzugseinstellungen sollten in Ordnung sein (bei meinen Bowden-Druckern verwende ich normalerweise 2-3 mm, 40 mm/s Rückzug und 20 mm/s, Wiedereinzug). Es ist wichtig, dass du kein Spiel in deinen Bowdenzugkupplungen hast.

    Es ist nicht strafbar, Wischen mit Rückzug zu verwenden, wenn es Ihnen hilft.


    Andere Dinge, die helfen, sind die Verwendung von Druckvorschub/Linearvorschub und genügend Beschleunigung und Geschwindigkeit in deinen Fahrbewegungen.

  • Jetzt wär dann noch die Einstellung für "Max Comb Distance with no Retract" interessant.


    Zum Trocknen:

    ist das A und O. Gut getrocknet stringt PETG (auch das von Sunlu) kaum mehr als PLA.


    Zu den Luftfeuchtigkeitswerten:

    nicht alle Meßgeräte können beliebig niedrige Luftfeuchtigkeit messen. Bei meinen billigen rechteckigen und runden Geräten aus China ist unten bei etwa 17% Schluss - selbst in einem Eimer nagelneuen Silicagels. Die Lufttemperatur hat auch einen Einfluss auf den Messwert.

  • 1mm.


    Ja, offensichtlich ist die Feuchtigkeit ein Hauptfaktor dabei. Ich habe heute morgen mit den Einstellungen von gestern gedruckt und es war furchtbar. Dann fiel mir auf, dass der Behälter über Nacht offen und die Heizung aus war. Eingeschaltet: 39% RH. Heruntergetrocknet auf 24% geht es jetzt wieder.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. SV06 1.6k

      • Guden79
    2. Replies
      1.6k
      Views
      69k
      1.6k
    3. Klonk

    1. FLSUN V400 druckt nicht ganz Parallel 23

      • Matthias70
    2. Replies
      23
      Views
      401
      23
    3. Bendix

    1. 3D Konstruktionshilfe gesucht 35

      • Wuehler
    2. Replies
      35
      Views
      510
      35
    3. enderender

    1. Neue Drucker von Flying Bear 912

      • Starbac
    2. Replies
      912
      Views
      32k
      912
    3. Michael85

    1. Fix für Spiel in der Y Achse 20

      • millenniumpilot
    2. Replies
      20
      Views
      449
      20
    3. quastra