Cr-10 Max Marlin Firmware neu Flashen nach Klipper Update

  • Dann such mal in den Configs nach: [bed_mesh]

    #mesh_min:

    # Defines the minimum X, Y coordinate of the mesh for rectangular
    # beds. This coordinate is relative to the probe's location. This
    # will be the first point probed, nearest to the origin. This
    # parameter must be provided for rectangular beds.

    #mesh_max:
    # Defines the maximum X, Y coordinate of the mesh for rectangular
    # beds. Adheres to the same principle as mesh_min, however this will
    # be the furthest point probed from the bed's origin. This parameter
    # must be provided for rectangular beds.

    Edited once, last by Fritz ().

  • Ich habe im Hurakan folgendes in der printer.cfg gefunden


    [bed_mesh]

    speed: 150

    horizontal_move_z: 5

    mesh_min: 15, 15

    mesh_max: 220, 200

    probe_count: 5, 5


    was probe_count bedeutet kann ich nur vermuten, Du müsstest bei mesh_max also 400, 400 o.ä. einsetzen


    EDIT, probe_count= Number of Probe Points in X und Y Richtung

    Bed Mesh - Klipper documentation

    Edited 2 times, last by Fritz ().

  • Ja, ist alles richtig. Ich habe die min. Einstellungen so gelassen und die mesh_max Werte auf 400 , 400 gesetzt. Jetzt macht er es richtig.

    Der Drucker muß jetzt noch dazu gebracht werden, daß bei Home All auch in der Mitte des Bettes zum Stehen kommt.

    Was muß ich jetzt hierzu noch einstellen? Hierzu habe ich noch keine Einstellungen gefunden.

    Hast Du da eine Idee?

  • Ja, ist alles richtig. Ich habe die min. Einstellungen so gelassen und die mesh_max Werte auf 400 , 400 gesetzt. Jetzt macht er es richtig.

    Der Drucker muß jetzt noch dazu gebracht werden, daß bei Home All auch in der Mitte des Bettes zum Stehen kommt.

    Was muß ich jetzt hierzu noch einstellen? Hierzu habe ich noch keine Einstellungen gefunden.

    Hast Du da eine Idee?

    Dafür musst Du die Werte für X, Y und Z in G28 anpassen.

    Qidi iMate-S, Creality Ender-3 V2

  • So, das mit der Mittelstellung habe ich jetzt auch hinbekommen. Man(n) sollte schon genau lesen.

    Vielen Dank für deine Hilfe und Hinweise.

  • Die nächste Hürde ist jetzt der Extruder.

    Wird der Gcode, welcher auf dem Drucker unter der Original-FW lief auch von Klipper ohne Probleme gedruckt? Die Dateien werden jedenfalls vom Sonic Pad problemlos gelesen und angezeigt.

  • Im Normalfall JA!

    Es sei denn, Du hast im Start- und Endcode spezielle Befehle, die Klipper nicht versteht.

    Vermutlich werden die dann einfach ignoriert?!?


    Probier es aus. Der Drucker wird schon nicht crashen dabei.

  • Hallo,

    ich habe z. Z. eine Fehlermeldung im Browser-Fenster des Sonic Pad, wenn ich die printer.cfg abspeichern möchte. Die Meldung ist folgende: "bed_screws: Muss mindestens drei Schrauben haben. Sobald das zugrunde liegende Problem behoben ist, verwenden Sie den "RESTART" um die Konfiguration neu zu laden und die Host-Software neu zu starten. Drucker ist angehalten."

    Alle Bemühungen, den Fehler zu beseitigen haben nicht zum Erfolg geführt.

    Kann mir jemand weiter helfen?

  • Hallo,

    ich habe z. Z. eine Fehlermeldung im Browser-Fenster des Sonic Pad, wenn ich die printer.cfg abspeichern möchte. Die Meldung ist folgende: "bed_screws: Muss mindestens drei Schrauben haben. Sobald das zugrunde liegende Problem behoben ist, verwenden Sie den "RESTART" um die Konfiguration neu zu laden und die Host-Software neu zu starten. Drucker ist angehalten."

    Alle Bemühungen, den Fehler zu beseitigen haben nicht zum Erfolg geführt.

    Kann mir jemand weiter helfen?

    Die Sektion [bed_screws] muss mindestens so aussehen:



    [bed_screws]

    screw1: 100, 50

    screw2: 100, 150

    screw3: 150, 100


    Einzutragen sind dabei jeweils die Koordinaten, unter denen sich die Schrauben, mit denen das Bett gelevelt wird, befinden. Bei mehr als drei Schrauben ist logisch fortzusetzen.

    Ich kann Dir nur empfehlen, ausgegebene Fehlermeldungen zu googeln und die Klipper-Doku zu lesen. So lernst Du am ehesten, was Klipper von Dir will.

    Qidi iMate-S, Creality Ender-3 V2

    Edited once, last by mean0r ().

  • Hallo,


    Drucker läuft wieder.

    Die PID-Temperatursteuerung für das Druckbett ist doch eigentlich nicht notwendig. Hat jemand eine Möglichkeit, wie man die PID-Steuerung gegen eine Bang-Bang Temperaturregelung in der Printer.cfg austauschen kann? In der Original-FW des CR-10 Max ist die Druckbettheizung eine Ein-Aus Temperaturregelung, welche im Display ein- und ausgeschaltet werden kann.

    Gibt es bei Klipper im SonicPad auch eine Stromsparschaltung für das Heizbett, die ein- bzw. ausgeschaltet werden kann??

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Was druckt ihr gerade? Zeigt Mal her! 10k

      • Relaxo
    2. Replies
      10k
      Views
      1.3M
      10k
    3. simonbuhl19

    1. SV08 247

      • Masterofknaeckebrot
    2. Replies
      247
      Views
      18k
      247
    3. Screwii

    1. Wieviel bringt ein Filament Trockner ? 72

      • schaloule
    2. Replies
      72
      Views
      1.5k
      72
    3. PrinterDD

    1. IP Kamera gesucht 18

      • pcDoc
    2. Replies
      18
      Views
      256
      18
    3. JoeBar

    1. BambuLab Smalltalk 4.6k

      • Fritz
    2. Replies
      4.6k
      Views
      320k
      4.6k
    3. PrinterDD