Sidewinder X2 Endstop Problem

  • Hi zusammen.


    Ich habe das Hot End des Druckers zerlegt weil ich Probleme mit der Extrusion hatte. Habe nun alles wieder zusammengebaut und seitdem das Problem, das beim homing der Y-Achse der Motor nicht mehr anhält. Das Hot End hat ja eigentlich nichts mit der Y-Achse zu tun, daher wunderts mich ein bisschen. Der Stecker vom Endschalter sitzt auch korrekt auf dem Bord.


    Habt ihr irgendeine Idee, was ich noch tun könnte?


    Vielen Dank im Voraus!

  • DIYLAB

    Approved the thread.
  • Danke für Deine Antwort!


    Habe ich getan, das hier ist der Output:

    Code
    Recv: Reporting endstop status
    Recv: x_min: TRIGGERED
    Recv: y_min: open
    Recv: z_min: open
    Recv: z_probe: TRIGGERED

    Leider ändert sich gar nichts, wenn ich die Sensoren auslöse. X ist auch nicht betätigt, trotzdem meldet der Drucker, dass er getriggert ist. Könnte das das Ribbon-Cable zum Hotend sein?

  • Hallo! Gab es hier eine Lösung?

    Ich habe ein ähnliches Problem bei meinem X2.

    Erst ist er zum Anfang des Drucks mit dem Druckkopf ins Bett gerauscht.

    Habe den BLTouch gewechselt und beim Homing ist er dann in den X-Achse gefahren ohne zu stoppen.


    In Pronterface konnte ich mit M119 keine Änderung feststellen, egal ob Endstop gedrückt oder nicht.


    Dachte das Flachbandkabel wäre hin und habe direkt auf IT&E/leinhos Set inkl Platinen umgerüstet.

    Weiterhin keine Reaktion auf beide Endstops. Der vom Bett (Y) ist permanent rot, der von X leuchtet gar nicht.


    BLTouch scheint zu reagieren


    Was kann das sein???

  • Bei mir war der X Endstop komplett lose.

    Ich habe dann die blaue Kappe abgenommen und den Schlitten dann nach links geschoben.

    Dann den Switch so justiert, dass die LED darin leuchtet und die Schraube festgezogen.

    Artillery Genius Pro

    VZ-Bot 235 2WD / VZ-Hextrudort / Rapido HF

  • so, Update:

    Ich habe den X und Y Endstop getauscht und beide reagieren jetzt. Sowohl mit M119 sehe ich die reaktion als auch wenn ich auf HOME gehe.


    Soweit so gut. Ich kann die Nozzle auch aufheizen, nicht aber das Bett.


    Gestern habe ich dann das Mainboard getauscht, dennoch lässt sich das Bett nicht heizen.

    Es handelt sich um eine feingefräste Aluplatte die ich damals mit einer neuen, originalen X2 Heizmatte, ausgestattet habe.


    Nächster Schritt, auch wenn das jetzt hier OT ist, ist der Tausch der Heizmatte und des DC-AC Converters.


    Was ich aber überhaupt nicht verstehe ist, wie es plötzlich zu solch einem Scahden kommen kann?!?


    Alle Endstops (X, Y, Z) waren hin und heizen geht auch nicht mehr...was kann da falsch gelaufen sein?

  • Hallo,

    das die Heizmatte defekt ist glaube ich nicht.

    Zeigt der Temperaturgeber vom Bett Raumtemperatur an, wenn ja, dann könnte der DC-AC Converter defekt sein, kann man mit Messgeräten prüfen, aber Vorsicht, da liegen 230 Volt an.

    Den Eingang vom DC-AC Converter kann man auch mit externen 24 Volt prüfen, auf Polung achten.

  • Also das Bett zeigt Raumtemperatur an, das stimmt!


    Es ist allerdings nen 230V Bett, das stimmt auch...und nu?

    Sobald der Converter da ist, tausche ich den mal...

  • ok, gerade kam das Teil, das wollte ich aber gar nicht.

    Das ist das Bauteil wo der Netzstecker dran kommt und man 110 oder 230V einstellen kann.


    Ich meinte aber den kleineren schwarzen Kasten wo auch das heizbett dran hängt

  • naja, ich würde erstmal schauen, was überhaupt los ist... aber so wie Du Dein Problem beschreibst und im Zusammenhang der Tatsache, dass da auch auf "internen Kabeln" 230V anliegen mag ich da jetzt keine Empfehlung geben. Zumal mich die Kabelfarben, die von oben an Dein SSR gehen (Blau/Gelb/Blau) etwas irritieren, da müsste jemand was zu sagen, der selbst 'nen X2 besitzt oder jemand mit Erfahrung und einem Messgerät...

  • Also noch mal zusammengefasst (sorry an den TE das ich den Thread hier missbrauche)

    Die Endstops (ABL touch, X und Y) waren scheinbar alle defekt und funktionieren nach dem Tausch wieder.

    Warum die alle gleichzeitig hops gegangen sind, weiss ich leider nicht...und würde mich echt interessieren.

    Zeitgleich geht die Bettheizung nicht mehr. Da ich das Kabel vom Terministor an der Nozzle abgerissen habe, hatte ich das eh schon getauscht. Nozzle heizen geht, Bett nicht.


    Da ich auf verdacht auch das Mainboard getauscht habe, denke ich das Befehl "heizen" (da tSOLL > tIST) kommen muss. Irgendwie kommt der, oder der Lastkreis dann nicht am Bett an.

    Eine neue Heizmatte hat ebenfalls nicht gebracht, daher denke ich entweder das "Steuersignal" kommt nicht da an wo der Lastkreis aktiviert werden sollte, der am Lastkreis ist irgendwas nicht ok.


    Das fragliche Bauteil wäre dann der SSR, oder?

  • die meisten SSR haben doch eine LED, die leuchtet, wenn sie aktiv Stromschalten sollen. Das wäre erstmal meine erste Kontrolle, ob das Ding überhaupt mitbekommt, dass geheizt werden soll. Der Unterbruch kann ja auch zwischen Mainboard und SSR sein...

  • M oin! Neues SSR ist verbaut, aber keine Besserung.

    Nach einer Kontrolleuchte kann ich mal schauen (habe ich bisher nicht gemacht)


    Ich glaube ausser Netzteil, Display und ein paar Kabeln habe ich jetzt alles getauscht

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. 3D-Drucke Lackieren/Bemalen 95

      • melreth
    2. Replies
      95
      Views
      7.2k
      95
    3. Dreamprinter85

    1. Anycubic Kobra1 TPU Profil für Prusaslicer

      • sentinell
    2. Replies
      0
      Views
      6
    1. Sovol SV06 oder Bambu Lab A1 mini 4

      • luu
    2. Replies
      4
      Views
      83
      4
    3. luu

    1. Neue Version von Bambustudio-finde sie jedoch nicht

      • Gallier1975
    2. Replies
      0
      Views
      10
    1. anycubic kobra bleibt beim usb druck und generell mitten im druck stehen und das display wird schwarz 11

      • darius pastor
    2. Replies
      11
      Views
      414
      11
    3. Capsopie