20% Rabatt bei Extrudr Filament

  • 20% auf alle Filamente spendiert nun auch uns der österreichische Filamenthersteller Extrudr beim Kauf über die Seite https://extrudr.com.


    Jetzt müsst Ihr nimmer „heimlich“ die Rabattcodes anderer Portale tauschen, jetzt haben wir für Drucktipps3D unseren eigenen. Unser Code lautet:


    EX_DruckTipps3D


    * nein, das ist kein Affiliate Link ;)

  • Coole Sache!


    Bliebt denn bei sowas für die Seite hier auch noch was hängen wenn man den Rabattcode benutzt?

    Steht doch dort. Nein. Aber gelten die 20% zusätzlich zu den 25% Rabatt auf extrudr.com?

  • Steht doch dort. Nein. Aber gelten die 20% zusätzlich zu den 25% Rabatt auf extrudr.com?

    Ich denke mal, dass die Back2School Aktion, die aktuell bei Extruder noch läuft, nicht kombinierbar ist mit dem 20% Rabattcode. Entweder - Oder.


    Im Moment würde ich also noch die 25% nutzen und den 20% erst wieder, wenn die Back2School Aktion rum ist.

  • Steht doch dort. Nein. Aber gelten die 20% zusätzlich zu den 25% Rabatt auf extrudr.com?

    Da steht das es kein Affiliate Link ist was aber nicht bedeutet das die Seite oder Account die dem Gutscheincode zugeordnet ist nicht doch einen kleine Provision bei Benutzung des Codes bekommt.

  • Hey,


    bleibt dieser Rabatt dauerhaft aufrecht ?


    Als Österreicher unterstütze ich gerne heimische Firmen, nur muss ich aufs Geld achten u kann mir nicht das teuerste leisten, mit den 20% jedoch wäre es für mich auch leistbar.


    Schade ist nur dass diese Firma nicht auch so Zeugs wie Meta oder Hyper u wie sie alle heißen anbietet.

    Finde das Sunlu Meta zb. super zum verarbeiten vor allem gibts hier kein Problem bei +250mm/s


    Grüße

  • Ich würde es dem Team ja gönnen aber ich hab keinen Grund, Stephan an der Stelle nicht zu glauben.

  • Wir verdienen an diesem Coupon nichts. Keinen Cent, wir bekommen auch nichts gratis oder sonstwas. Habe ich auch nicht danach gefragt und war nie irgendwie Thema. Das ist ein Rabatt für die Community und kein Affiliate Programm.


    Was Extrudr mit dem Wissen "der Käufer kam von Drucktipps3d" anfängt, weiss ich nicht. Habe ich auch nicht danach gefragt.

  • bleibt dieser Rabatt dauerhaft aufrecht ?

    Diese 20% Coupons gibts seit zig Jahren, den Ersten hatte ich glaub anno 2016 im RepRap Forum gesehen und der ist immer noch gültig.

    Ich gehe davon aus, solang Extrudr sich das leisten kann, werden alle diese Code weiter funktionieren, da wird unser Code nicht anders behandelt werden.

  • Was Extrudr mit dem Wissen "der Käufer kam von Drucktipps3d" anfängt, weiss ich nicht. Habe ich auch nicht danach gefragt.

    die wollen halt Wissen, von wo, wer herkommt, ob sich die Sache rechnet und wo die genauen "Zielpersonen" sich aufhalten und Texten. Ich nehme an, dass der Betrieb hier mindestens ein Account hat, um mitzulesen oder zu Posten.

    Ich finde das in Ordnung. Wenn jemand solch eine Aktion raus jagt, will er natürlich Wissen, woher der User stammen. Markttechnisch...

  • Hoschited,


    Kann sein, aber manchmal geht es auch nur um die Legitimierung im Zwischenhandel. Denke das Europa sehr froh sein kann einen Filament Hersteller wie Extruder auf dem Kontinent zu haben auf den wir sehr gut aufpassen sollten. Unter dem Strich sind wir aber alle sicherlich eher das Fähnchen im Wind und nur in der Summe aller von Bedeutung....... Wobei die Industrie auch im 3D Druck für die Belieferung des Privat Haushalts mit Produkten "out of the Box" sicherlich noch von Grösserer Bedeutung ist.


    Man soll mein Wort nun nicht auf die Goldene Waagschale legen den nun geht es einmal Querfeld ein, und zwar "Off Road" im Steilhang und Vollgas:


    Der 3D Drucker Mark hat ein grosses Wachstum. Irgendwas zwischen 15-25%. Natürlich endet am Schluss alles im Privaten Haushalt, bis der aber erreicht wird, wird es dann eben auch sehr Teuer, respektive Hersteller werden immer mehr unter Zugzwang kommen den Direkten Weg zu finden. Den Weg von 3DJake über Niceshopes fand ich übrigens sehr interessant und Innovativ!


    Jetzt leben wir aber in einer sehr eigenartigen Zeit. Der Detailhandel wälzt die Lagerkosten immer mehr den Herstellern ab, gehen hier den Weg der Automobilbrache. Auch die ehemaligen Werbemittel Lebensmittel müssen sich nun selber Finanzieren, gab darüber mal eine gute Doku von 3Sat . Was die E-Shops (ohne Konsumentenstrom Lebensmittel) nun eben auch machen und das ist immer der Anfang vom Ende. Im weitesten Sinne aber was jedem bekannt sein sollte «Drop Shoppings». Marktführer hier übrigens auch wider der Gigant Autodesk, die Besitzen eben nicht nur Fusion360 sondern auch «Magento», das Weltweit führende Webshop interface. Nun kommt aber auch Google mit ins Spiel und bietet auch Dinge wie den PrestaShop an – oder sagen wir mal, unterstützen PrestaShop kräftig.


    So kommt mehr und mehr eben auch, damit es jeder Versteht nennen wir es mal die «Bambulab» Methode. Das heisst der Hersteller wird um mitzuhalten zu können die Marge des Verkaufs holen müssen oder was derzeit eher noch zutreffend ist, immer weniger auf den Zwischenhandel angewiesen sein. Im Sinne gleich vom Abwandern aus dem Kaufhaus in die E-Shops. Jetzt kommen aber auch die «Zahlungs Abwicklern» wie z.B. Paypal die den Schulterschluss mit z.B. Prestashop angehen und die Etikette zu Versendung mit Rüstschein Automatisch aus dem Drucker kommt und das Firmen wie z.B. DHL ohne Telefon vor der Türe steht (zur Abholung beim Hersteller. Ohne das er dafür massiv zusätzliches Personal benötigt. Die Verpakung wurde Ihm ohnehin schon lange aufs Auge gedrückt, der Rest ist nun ein Spaziergang). Auch der Schweizer Zahlungsanbieter Twint wird da jetzt wege gehen die dann in Zukunft eher die Regel werden dürften. Sprich, das Out Sourcing im Sinne von Drop Shipping (aber nicht nur) wird den E-Shops ohne eigenes Lager nun mehr und mehr zum eigenen Strick, die Zahlungsanbieter werden die Webshop nun auch angehen, den auch die können den Webshop teil in Ihren Service Integrieren. Den die E-Shops werden wie der Detailhandel immer weniger benötigt. Nicht nur Hersteller, auch Zahlungsanbieter werden immer mehr die Kundenkonten komplett übernehmen.


    Lange Rede kurzer Sinn: Zurück zum Tante Emma laden. Die Wege vom Hersteller zum Kunden werden wieder sehr viel Kürzer und wer nicht mithält ist Weg. Heute Bestellt morgen geliefert. Da ist bei gewissen Produkten 3D Druck sehr hilfreich. So ist 3D Druck gleich in 2 Megatrends. Wobei Google mit der unterstützung von Prestashop alle Tanten Emma Laden Vereint und Autodesk da auch immer näher zum Endkunden kommt zumindest einen Plan dafür haben sollte.

    Slicer: Cura, OrcaSlicer

    Aktive Drucker: Ender S1; S1 pro; X1C

    CAD: AutoCAD, Inventor, ViaCAD

    Edited 13 times, last by 0815 ().

  • 3DMagic,


    Materialprofile für den P1P und X1 bekommst du hier: https://www.extrudr.com/en/3d-printing/material-profiles/


    Hilfe bei der Materialauswahl erhält man hier: https://www.extrudr.com/en/3d-printing/material/


    Und falls es mal in die Küche geht, FDA Hinweise sogar runter bis zur Pigmentwahl, wie es eigentlich sein sollte: PDF Downlode Link


    "Chemical resistand sheet" von Extrudr hier: PDF Downlode Link


    Biofusion Pro: Da brauche zumindest ich keinem Drucker mit Spagetti Detektion mehr. Nicht in der untersten Preisliga aber Mannstunden kosten auch und Plastik. N.B. China war schon immer etwas heikel in Bezug auf Plastik (das zu Prüfen wird auch Teuer und schwierig - Schwarze Schafe sind da schwer zu finden und das Wissen die Chinesen auch). Produktehaftpflicht wir bei China Direktimport und USA/Kanada Export auch immer sehr schnell sehr schwer. Dazu, sobald du den Grünen Stempel und ein Zulieferer mit Europäischer Herstellung drauf bekommst steigt auch die Kaufbereitschaft bei einem Endprodukt oder man muss sehr schnell einige Fragen weniger beantworten - also mehrere Fliegen mit einer Klappe.


    Ich bin bei Extruder auch nur Endnutzer - Bei Ihnen zu kaufen sehe ich nicht als Unterstützung den Sie machen was, etwas was ich Ihnen hoch Anrechne - Repsektive bei ein paar Anwendungen sind Sie sogar der A Lieferant ohne Alternative =O Eigentlich das was man nie will ist aber leider so :rolleyes:

    Slicer: Cura, OrcaSlicer

    Aktive Drucker: Ender S1; S1 pro; X1C

    CAD: AutoCAD, Inventor, ViaCAD

    Edited 11 times, last by 0815 ().

  • Wow, ich bin froh, dass ich diesen Thread gefunden habe. Ich war gerade auf der Suche, um etwas Geld bei einigen Materialien zu sparen.

  • Gleiches hier, 404-Seite, wenn ich darauf klicke.


    Ich habe kürzlich die Lottohelden Rabattcodes entdeckt und auch auf ihrer Website einen Gutschein für einen neuen 3D-Drucker erhalten, wodurch ich etwa 100 Euro gespart habe. Vielleicht hilft dir das, um einige Rabatte zu bekommen.

    Edited once, last by Heinrich ().

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Hilfe bei der Deutung meines Temptowers ASA 4

      • Der-Flash
    2. Replies
      4
      Views
      37
      4
    3. Der-Flash

    1. Was druckt ihr gerade? Zeigt Mal her! 10k

      • Relaxo
    2. Replies
      10k
      Views
      1.3M
      10k
    3. Matthew

    1. Neues Spielzeug: GKTOW

      • JustinX
    2. Replies
      0
      Views
      14
    1. difference Problem mit stl-Datei 2

      • 3dohje
    2. Replies
      2
      Views
      107
      2
    3. 3dohje

    1. 3D Druck unsauber 1

      • Filsi_3D
    2. Replies
      1
      Views
      25
      1
    3. mehrwiedu