Die eigentliche Arbeit beim Plotten...

  • beginnt nach dem Plotten: Das sogenannte Entgittern, im Englischen "Weeding" genannt. Am Anfang dauert es Stunden, später kommt man auf Minuten runter. Der eigentliche Trick ist, beim Schneiden schon eine gute Schneidetiefe zu erreichen, so dass die Folie wirklich sauber geschnitten ist.


    Ich mache gerade ein paar Aufkleber für das Auto neu - eigentlich war das alles schon drauf, aber die alten Decals kamen wieder runter bevor das Auto keramikversiegelt wurde. Decals halten auf Autos realistisch maximal 5 Jahre bei senkrechter Montage, auf waagerechten Flächen deutlich kürzer.




    Klebereste werden zwischendurch pragmatisch zwischengelagert. Es gibt viel Werkzeug zum Entgittern, aber nichts schlägt das billige Skalpell:



    Und vor der Montage am Auto kommt noch die sog. Transferfolie drauf. Die muss etwas überstehen, denn das Decal wird ausgerichtet bevor man die Rückenfolie abzieht. Das Rakel dient dann dazu, den Sticker optimal auf dem Lack anzupressen. Erst danach kommt die Transferfolie runter.




    Und am Ende will man das so haben. Die Linie unten drunter diente als Hilfslinie zum waagerechten ausrichten. Vor dem Aufbringen muss die Fläche unbedingt sauber und fettfrei sein. Davon kommen die Tropfen :)


    Aktive Drucker: Voron V2.4 und V0.1

  • Mehrfarbige Sachen montiert man meist gleich auf der Transferfolie zusammen. Hier hatte ich durch die Gestaltung genug Freiheit um auch mal nach Auge nacheinander aufzubringen. Auch hier hilft es, die Transferfolie etwas größer zu haben als das Objekt, denn so kann man erst ausrichten und dann erst die Rückenfolie entfernen.



    Jetzt ohne Rückenfolie. Unbedingt mit dem Rakel ordentlich frestreiben, bevor man die Transferfolie löst!



    Nach dem Rakeln wird möglichst flach abgezogen. Wenn sich eine Ecke hebt, wieder auflegen und nachreiben.



    Fertsch :)


    Aktive Drucker: Voron V2.4 und V0.1

  • da hast du Recht, die härteste Arbeit ist das Entgittern, gerade falls man das Messer mal nicht zeitig genug gewechselt hat.

    Gute Messer = Besseres Weeding

    moinsen,


    auf Arbeit wird ausschließlich mit Messern eines bestimmten Herstellers entgittert. Sie sind für Cheffe heilig und werden auch an die Mitarbeiter ausgegeben. Nichts anderes ist zugelassen. Mit Weeder brauchst da gar nicht auftauchen.

    Privat entgittere ich dagegen ausschliesslich mit extra Weedern. Damit bin ich viel schneller und genauer. So ein "indianischer" Windfänger z.B. mit seinen vielen zu entgitternden Miniformen, da komm ich mitm Cutter überhaupt nicht klar. Für die viel grösseren Beschriftungen, z.B. Lkw Seitenwand passt es aber mit Cutter. Da hat glaub ich wohl jeder seine Vorlieben und Gewöhnungen.



    Auch für das Positionieren hat wohl jeder so seine eigene Vorgehensweise.

    Für bestimmte mehrlagige Aufklebergrössen, wenn ich z.b. auf Positionhilfen angewiesen bin, nehme ich z.B sehr gerne Backpapier.


    gruss matten

    Ender 5+ mit Bondtech DDX Extruder, Creality CR-Touch, V 2.2 silent Board und orig. Touch Display, Insanity Automation Firmware.

    Raspi 3b+mit mit Octoprint und 7" Touch Display mit OctoDash.

  • Ich arbeite hier auch mit "Zahnarztbesteck" geht viel besser als das was es für Plotter zu kaufen gibt.

    Geht viel schneller, da ich mehrere verschiedene habe. Ich kann momentan kein Foto hochladen, weil ich am Umziehen bin und alles eingepackt ist.

    Eben dieses Berühmte Zahnarztbesteck, wo es meist ein AUA gibt, weil er damit in ein vorhandenes Loch rum bohrt, :)

  • Die meisten Weedinghilfen scheinen mir eigentlich billiges chinesisches Zahnarztbesteck zu sein...

    Aktive Drucker: Voron V2.4 und V0.1

  • moinsen,


    Die meisten Weedinghilfen scheinen mir eigentlich billiges chinesisches Zahnarztbesteck zu sein...

    wo sie das ding letztendlich gebastelt haben, kann ich natürlich nicht sagen,

    der oben zu sehende Edelstahl Weeder soll allerdings von der Firma Sef sein.

    War ganz angekackt weil auf dem mir gelieferten kein cooles Sef Logo aufgelasert ist.

    Sef hat aber dem Händler schriftlich bestätigt dass es sich um einen originalartikel handelt, und dieser momentan ohne logo ausgeliefert wird.

    Egal, spitz wie Sau die Dinger und, für mich so empfunden, 10 mal kleiner als eine Cutterklingenspitze, deshalb für kleinste Sachen geeigneter.

    Weil ich nicht genau wusste wie sich ein Weeder anfühlt, hab ich, beide in schlanker Bauform, einmal Edehlstahl und einmal mit Gummigriff gekauft, nicht weil ich evtl. 4 Hände hätte.


    gruss matten

    Ender 5+ mit Bondtech DDX Extruder, Creality CR-Touch, V 2.2 silent Board und orig. Touch Display, Insanity Automation Firmware.

    Raspi 3b+mit mit Octoprint und 7" Touch Display mit OctoDash.

  • Ich weiß, der letzte Beitrag ist schon ein wenig älter, aber ich würde trotzdem gerne einen Tipp geben. Entgitterungslinien direkt mitplottern ! Das hilft ungemein, besonders bei verschnörkelten Sachen.Habe den Tipp von einem YouTube Video,hat mir schon sehr geholfen

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Qidi Q1 Pro Düse verstopft des Öfteren 39

      • lebachulah
    2. Replies
      39
      Views
      525
      39
    3. senolk

    1. Iemai PC-CF Thread 26

      • lihp
    2. Replies
      26
      Views
      383
      26
    3. lihp

    1. Ender 3V2 Neo - erste Linie geht ins Leere 10

      • PrintStef
    2. Replies
      10
      Views
      100
      10
    3. Uwe

    1. Qidi Tech i-Mate mit Icarus 2.2 Druckkopf, 3 Druckplatten 13

      • SvenT
    2. Replies
      13
      Views
      418
      13
    3. jayl

    1. Neuer Prusa Delta Drucker Pro HT 90 ab sofort lieferbar 11

      • Heule
    2. Replies
      11
      Views
      179
      11
    3. Uwe