Anycubic Kobra 2 Neo - Filamentschlauch verschieben

  • Hallo zusammen,

    Beim Herausziehen des Filaments ist mir der Führungsschlauch auch etwas rausgegangen. Er ist jetzt zu kurz. Ich kann ihn weiter rausziehen, aber nicht weiter reinschieben. Auch nicht durch lösen der Mutter. Gibt's da einen Trick?

  • Die Filamentzuführung wird ja in eine Schnellkupplung gedrückt, man muß den schwarzen Ring der Kupplung reindrücken damit man den Schlauch da reinbekommt, außerdem ist oben ein Klipp angebracht der den Ring sichert....

  • Danke. Jetzt bekomme ich den schwarzen Ring nicht mehr rein. Einfach mehr Gewalt? Also sagen wir's so, ohne Zange gehts nicht.

  • Reinschieben muss immer ohne erkennbaren Widerstand gehen, der Schlauch darf sich aber nicht herausziehen lassen. Denn genau dafür sind diese Pushfits konstruiert worden, sie sichern den Schlauch gegen herausziehen.


    Wenn man den Schlauch nicht wieder reinschieben kann, dann lässt das nur den Schluss zu, dass da Filament im Hotend steckt, das ihn blockiert. Und das kann nur bedeuten, dass man das Hotend zerlegt und sämtliche Filamentreste entfernt. Ausserdem muss dann das Hotend wieder korrekt zusammengesetzt werden und es muss sichergestellt sein, dass das Pushfit noch korrekt funktioniert.

    Gruss Alex


    Meine Drucker sind ein Sovol SV04 und ein Anycubic Mega X (inzwischen ausser Betrieb genommen), als Slicer nutze ich Ultimaker Cura und mit Tinkercad erstelle ich meine Konstruktionen. Gedruckt wird über einen Raspi 4, auf dem Octoprint läuft.

  • Danke. Jetzt bekomme ich den schwarzen Ring nicht mehr rein. Einfach mehr Gewalt? Also sagen wir's so, ohne Zange gehts nicht.

    Wenn er sich nicht reindrücken lässt dann muss man etwas mehr Kraft aufwenden, der Schlauch hat sich an deiner Hotendseite gelöst?

    Schau mal in dein Druckerzubehör ,da wird mit Sicherheit noch einer dabei sein als Ersatz ...

  • Schlauch hat sich an deiner Hotendseite gelöst?

    Nein, am Coldend (nennt man das so?). Er hat sich nicht gelöst, er ist mir versehentlich zuweit durch die Schraube gerutscht. Ich konnte ihn nicht zurückschieben. Dann habe ich den Tipp bekommen mit dem schwarzen Stopfen. Mit höllenmäßiger Gewalt den Stopfen entfernt, Schlauch neu justiert, Schraube wieder angezogen, aber den Stopfen bekomme ich nicht wieder rein.

    Scheint aber auch nicht so schlimm zu sein. Der Schlauch sitzt so fest, der verschiebt sich nicht versehentlich. Auf jeden Fall nicht in die falsche Richtung. Habe jetzt 2 Stunden so gedruckt und keine Probleme.

  • Mit anderen Worten, Du hast das Pushfit zerstört. Denn dieser Ring ist kein Stopfen, sondern eine federnd gelagerte Entsperrvorrichtung, auf die man einfach nur raufdrückt um die Rückzugssperre zu lösen.

    Gruss Alex


    Meine Drucker sind ein Sovol SV04 und ein Anycubic Mega X (inzwischen ausser Betrieb genommen), als Slicer nutze ich Ultimaker Cura und mit Tinkercad erstelle ich meine Konstruktionen. Gedruckt wird über einen Raspi 4, auf dem Octoprint läuft.

  • Reindrücken war das allererste, was ich intuitiv versucht hatte. Absolut nichts ist durch das Reindrücken passiert. Scheint, wie sentinell schreibt einfach Schrott zu sein.

  • Danke für den Tipp. So habe ich es ja schon intuitiv als Erstes versucht, bevor ich nach Informationen gesucht habe. Allerdings hat sich bei mir der kleine, schwarze Ring nicht reindrücken lassen. Er saß Bombenfest (bis ich ihn mit Gewalt dann in die andere Richtung herausgerissen habe).

  • manicou537

    Für die Zukunft: Dieser Ring lässt sich gar nicht grossartig spürbar eindrücken, sein Weg ist nämlich sehr, sehr, kurz. Meist ist er auch mit einem Clip oder Kabelbinder gesichert, der genau das verhindern soll. Und diesen Clip oder Kabelbinder erkennt man oft erst dann wenn man dreimal hinsieht.

    Gruss Alex


    Meine Drucker sind ein Sovol SV04 und ein Anycubic Mega X (inzwischen ausser Betrieb genommen), als Slicer nutze ich Ultimaker Cura und mit Tinkercad erstelle ich meine Konstruktionen. Gedruckt wird über einen Raspi 4, auf dem Octoprint läuft.

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Welche aktuelle Linux Distri für Octoprint? 173

      • areiland
    2. Replies
      173
      Views
      3.4k
      173
    3. PeterK

    1. Rapsberry Pi Zero W (5V) betreiben über Ender-3 S1

      • Kazooie
    2. Replies
      0
      Views
      14
    1. SCEOAN Windstorm: von den Ex-Artillery Leuten 14

      • Stephan
    2. Replies
      14
      Views
      208
      14
    3. quastra

    1. Crealty K1 oder Bambu Lab P1P? 28

      • buka09
    2. Replies
      28
      Views
      435
      28
    3. quastra

    1. AK Neo - Temp Tower - mehr Fragen als vorher 271

      • slap
    2. Replies
      271
      Views
      2.5k
      271
    3. Celsius