Muster in Osterei einbringen

    • Best Answer

    Moin Dimmi ,


    da ich keine Ahnung von Onshape habe -> darf es auch eine Idee in OpenSCAD/FreeCAD sein? Die Umsetzung ist eher boolscher Natur und sollte mit jedem CAD mehr oder wenig möglich sein. Meine Linien sind auch eher eckig und nicht so rund wie auf Deinem Link, aber es wäre ein Ansatz.


    Wenn Dir das hilft kann ich es erklären.


    OpenSCAD:


    FreeCAD (zickt leider, nicht so optimal):


    Was Du in Onshape mitbringen musst:

    - ein exaktes Ei zeichnen

    - eine Spirale, Helix Wendel oder wie auch immer zeichnen

    - polare Pattern

    - boolsches "intersection" (gibt es z.B. in FreeCAD Partdesign nicht als Aufgabe für einen Sketch, muss mit Workarround gelöst werden)


    ... schönen Tag noch ...

    Magnetron

  • Servus Magnetron,


    vielen Dank für deine Hilfestellung. Ich werde mich daran versuchen. :)


    viele Grüße

    Dimmi

  • Hallo, hier sind noch ein paar nette Varianten für OpenSCAD.


    Easter Egg Maker 2017 Symmetry by ricswika
    Rev. C 4/14/2017 - Added some example scripts, .stl files and images to show just a few examples of what is possible. Rev. B 4/12/2017 - Added "twist"…
    www.thingiverse.com

    Easter Egg Maker for Customizer by ricswika
    Easter Egg Maker for Thingiverse Customizer and OpenSCAD, with sample .stl files. Makes decorated egg, ball, bomb, blimp and rocket shapes. Easy to customize…
    www.thingiverse.com

    Easter Egg Maker 2016 for Customizer ("Egg-O-Matic") by ricswika
    Easter Egg Maker 2016 - "Egg-O-Matic" "It Slices!!! It Dices!!! It makes fancy colored Easter Eggs!!! Try THAT with a brush and roller. Here's Easter Egg Maker…
    www.thingiverse.com

    Bambu Lab X1 Carbon, QIDI X-CF Pro (QIDI X-MAX, Flsun QQ-S-Pro)

  • Moin Dimmi ,


    OpenSCAD ist toll wenn es um mathematische Konstruktion geht, da versagen zeichnungsgetriebene CAD-Programme gern. Wie schon jorkki im OpenSCAD Bereich gezeigt hat kann man so was berechnen. Mein Bildchen ist auch OpenSCAD, aber per boolean entstanden. Das müssten auch Onshape schaffe.


    Es fängt schon mit dem Ei an. In OpenSCAD ist es einfach per scale() ein Ei zu konstruieren (oder die Version jorkki ;) ). Beides geht so nicht in Zeichnungen. Eine Lösung ist das zwei Radien Ovus.

    Siehe hier: https://wiki.povray.org/content/Reference:Ovus

    und so sieht dann der Sketch in FreeCAD aus (ich mache nichts mit Onshape).


    Man nimmt also das innere Ei und z.B. eine Spirale oder ein anderes Rotationsmuster (was größer ist als das äußere Ei) und vereine es per UNION-Befehl. Das Ergebnis vereint man dann mit der äußeren Ei-Form, die genau um die Musterstruktur größer ist, per boolschen INTERSECTION und dann erhält man ein Ei wie die von mir gezeigte Version.


    mal in Bildern (in OpoenSCAD):


    und die INTERSECTION auf das Muster:


    Ich hoffe die Bilder helfen als Ideenlieferant.



    ... schönen Tag noch ...

    Magnetron

  • Servus Magnetron,


    ich danke dir für die Hilfestellung. Ich werd mir das in Ruhe anschauen.


    Viele Grüße

    Dimmi

  • Ich habe mal in Onshape einen anderen Ansatz probiert.

    Das Prinzip ist ähnlich wie beim Prägen von Text. Dabei wird die Oberfläche des Körpers angeritzt (Fläche teilen) und die entstehende Teilfläche versetzt (in Onshape Verdicken)



    Für die Skizze reicht ein 3 Punkt Spline. Wichtig ist, dass die Tangenten „Anfasser“ an den Enden horizontal ausgerichtet sind.




    Als Rotationsachse dient die senkrechte Linie der Profilskizze.



    Das Muster ist ein 4 Punkt Spline - freihand nach Gefühl.

    Um 2 mm versetzt, entsteht die Doppellinie. Es muss kein geschlossenes Profil sein (wie hier vorgesehen), die zwei Kurvenlinien reichen.



    Mit „Trennen“ muss die Oberfläche geteilt werden. Der Befehl verbirgt sich unter „Boolesch“.



    Beim Trennen unbedingt „Fläche“ auswählen.



    Dazu nur die beiden Kurven markieren.



    Die Teilfläche mit „Verdicken“ nach außen ziehen.

    Hierbei ist es wichtig, „Neu“ zu wählen, damit sich das Muster nicht mit dem Ei verbindet. Das Kreismuster lässt sich nur mit Volumenkörpern erstellen.



    Beim Kreismuster muss „Neu“ gewählt werden.


    Das Muster lässt sich nachträglich bequem variieren, in dem man einfach an der Kurve zupft.



    Auch wenn diese Methode umständlich erscheint, lohnt es, sich prinzipiell damit zu beschäftigen. Flächen trennen und anschließendes Verdicken lässt sich vielfältig anwenden.


    Anbei die Datei

    Onshape

  • Vielen Dank für deine Anleitung Wehrst,

    ich kann denke ich mal auf jeden fall etwas damit anfangen. :)

    Edited once, last by Dimmi ().

  • Servus Wersy,


    wollt mich nochmal melden und mich bei dir bedanken für die Ausführliche Erklärung. Ich habe es heut mal versucht und es hat funktioniert.


    Wünsch dir alles gute, vielleicht bis bald mal.


    Viele Grüße

    Dimmi

  • wersy


    Servus,


    das ist jetzt mit dem Muster soweit verstanden. Wenn ich aber auf der Oberfläche nur, ich sag mal als Beispiel, eine Linie zeichnen möchte oder ein Muster, was sich hinterher beim Kreismuster nicht überschneiden soll, wie stelle ich das an? Ich bin grad die ganze Zeit am probieren, bekomme es aber irgendwie nicht hin. Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt. Ich füge dir eine Seite ein die dort Vasen haben mit so einem Muster was ich meine. Es soll etwas geschwungen sein aber nicht überschneiden.


    Vase Twist von ICONIC HOME - nachhaltige Vase
    Vase Twist von ICONIC HOME hier kaufen. Design-Vase in verschiedene Größen und Farben. 🖤 Das Lieblingsstück für Dein Zuhause. Jetzt online bestellen!
    iconichome.com


    Gruß

    Dimmi

  • Hallo Dimmi,


    Mit dem Muster auf dem Osterei können Körper nur gradlinig extrudiert werden.

    Mit dieser Methode lässt sich so eine gefächerte Vase nicht erstellen.

    Am elegantesten gelingt so etwas mit dem Form Werkzeug, wovor ich mich allerdings bis jetzt energisch gedrückt habe. Das scheint in Onshape auch nicht enthalten zu sein.


    Mit Fusion geht das sehr einfach mit dem Loft Werkzeug (in Onshape „Austragung“).

    Da reicht ein Profil und zwei Führungslinien.



    Den Spline kann man auch seitlich verziehen.



    Loft/Austragung



    Der Nachteil: man hat keine Kontrolle über die Form.


    Runde Anordnung



    In Onshape lassen sich bei „Austragung“ keine zwei Führungslinien nutzen, zumindest habe ich das nicht hinbekommen.

    Deswegen mit „Ausformung“. Dazu werden 2 Profile gebraucht.



    Beim Halbprofil drauf achten, dass der Spline am Kreis tangential anschließt, und außen horizontal endet.



    Ausformung



    Spiegeln



    Kreismuster





    Onshape

  • Servus Wersy,


    vielen Dank mal wieder. ☺️

    Fusion360 kenne ich mich nicht aus, aber du hast mir ja die Richtung auf Oneshape geschrieben. Da lag ich gestern den ganzen Nachmittag total fals mit trennen. Dann muss ich mal schauen ob das mit OneShape funktioniert.


    Viele Grüße

    Dimmi

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Welche aktuelle Linux Distri für Octoprint? 173

      • areiland
    2. Replies
      173
      Views
      3.4k
      173
    3. PeterK

    1. Rapsberry Pi Zero W (5V) betreiben über Ender-3 S1

      • Kazooie
    2. Replies
      0
      Views
      13
    1. SCEOAN Windstorm: von den Ex-Artillery Leuten 14

      • Stephan
    2. Replies
      14
      Views
      206
      14
    3. quastra

    1. Crealty K1 oder Bambu Lab P1P? 28

      • buka09
    2. Replies
      28
      Views
      431
      28
    3. quastra

    1. AK Neo - Temp Tower - mehr Fragen als vorher 271

      • slap
    2. Replies
      271
      Views
      2.5k
      271
    3. Celsius