Creality Ender 5 Plus

  • Moin zusammen,


    ich habe mittlerweile in meinem "Drucker suchen ein zuhause" einen Ender 5 Plus aufgenommen, und der bereitet mir echt Kopfschmerzen. Er verdreht bei der Z Achse hoch und runter fahren, ich drücke beim justieren das er hoch fahren soll und er bewegt sich abwärts, die Kabel habe ich überprüft und ja es sind die Kabel mit den verdrehten Adern die Creality wohl bei allen einsetzt.


    Die Firmware Version ist 1.70.1 BL vielleicht hat einer von euch eine Idee was es sein könnte das er mir so Kopfzerbrechen bereitet.

    Solltet ihr noch Infos benötigen, oder Photos, dann gebt mir hier bitte eine Info und ich werde sie gerne rein setzten.


    vielen dank das ihr euch die Zeit nehmt und zumindest diesen Thread lest.


    LG

    Ghosti

    Probleme sind da um uns Wahnsinnig zu machen und zu neuen Denkansätzen zu zwingen.

    Wer in meinen Beiträgen Fehler findet kann sie behalten oder als Belustigung sehen. :) ;)

  • Moin,


    könnte es daran liegen, dass die Richtung der Pfeile noch aus Zeiten stammt, als 3D-Drucker noch das Druckbett bewegten?

    Wenn Du Z nach oben bewegen willst, dann vergrößert sich der Abstand zwischen Durckkopf und Druckbett, wenn Du den Pfeil nach unten drückst, dann soll er den Abstand verringern…


    Das bedeutet beim Pfeil nach oben wird der Abstand zum Druckbett vergrößert

    • Bettschubser: Fährt den Druckkopf hoch
    • Ender5: fährt das Druckbett runter


    Pfeil nach unten, Drucker soll den Abstand zwischen Druckkopf und Druckbett verringern

    • Bettschubser: senkt den Druckkopf ab
    • Ender5: hebt das Druckbett an

    Läuft da bei Dir irgendwas anders?


    viele Grüße,

    Oliver

    Edited once, last by JoeBar ().

  • Moin ok, so habe ich noch nicht gedacht, ich bin davon ausgegangen, dass Creality bei Pfeil runter, auch das Druckbett nach unten fährt, und Pfeil hoch halt nach oben. Er parkt beim Auto Homing das Bett auch ca. 10 cm unter dem Druckkopf und sagt mir das er den Endpunkt vom Bett erreicht hat. Ich bin mittlerweile echt Planlos, und kann mir nur noch vorstellen, dass es am Mainboard liegen kann, oder dem Stepper. Ich habe auch die Firmware neu geflasht (von Crrality heruntergeladen)aber das Problem bleibt weiterhin bestehen.

    Probleme sind da um uns Wahnsinnig zu machen und zu neuen Denkansätzen zu zwingen.

    Wer in meinen Beiträgen Fehler findet kann sie behalten oder als Belustigung sehen. :) ;)

  • also die Pfeile für auf und ab sind für Normalmenschen gerade verkehrt herum, das ist eben Creality ( Kreativtät oder ??) Das ist einfach so und funktioniert, wenn man sich daran gewöhnt hat.


    Es ist auch richtig, dass der Druckkopf beim "Autohoming" genau in der Mitte über dem Bett stehen bleibt - warum ?????. Wichtiger ist, dass man bei einem Druckabbruch, den Kopf manuell ganz nach hinten Rechts gegen die Endstops fahren muss, da sonst die Firmware den Abbruchpunkt als Neues "0" nimmt und anschliessend beim nächsten Druck schon bei der Purgeline, den Kopf vorne gegen das waagerechte Rahmenprofil knallt. Ist halt so. Ist eben "Creativ"


    gruß

    archy


    PS: Mit Micro-Swiss DirectDrive und All-Metall-Hotend druckte er PETG zu niederknien, für den Rest ist er einfach zu doof / nicht gut zu gebrauchen.

  • Der Druckkopf fährt beim Homing brav in die Mitte, und bevor er das macht geht er auch hinten rechts in die Ecke, also X, und Y Achse habe ich kein Problem mit, nur die Z Achse, wenn ich ihm etwas zum drucken gebe bleibt das Bett 10 cm vom Druckkopf nach unten entfernt, und das ist etwas sehr weit weg zum drucken.

    Probleme sind da um uns Wahnsinnig zu machen und zu neuen Denkansätzen zu zwingen.

    Wer in meinen Beiträgen Fehler findet kann sie behalten oder als Belustigung sehen. :) ;)

  • Da scheint was völlig verkehrt zu sein bei Dir...


    - Also er sollte nicht den Druckkopf beim Homing "genau in die Mitte" setzen, sondern den Level-Sensor (der misst in der Mitte für das Z-Homing)

    - definiere Abbruch... Ich habe es noch nie (auch mit noch keiner Creality-Firmware) erlebt, dass bei einem offiziellen Abbruch der Nullpunkt neu gesetzt wird...

    - beim Start eines Drucks sollte über den Slicer (der ja den Druckjob GCode erstellt) als einer der ersten Befehle ein Homing über alle Achsen erfolgen. Es kann durchaus sein, dass genau dieser Befehl im Slicer im Startcode entfernt wurde oder dass ein "eigenes Druckprofil" erstellt wurde und das Homing stiumpf vergessen wurde...


    Das Homing zu beginn erledigt der Druckauftrag (der Slicer) nicht die Druckerfirmware...


    Alle Drucker mit feststehenden Druckbett senken das Druckbett ab, wenn man den Abstand zwischen Druckkopf und Druckbett vergrößern will... Und Pfeil nach oben bedeutet: "erhöhe die Z-Koordinate", Pfeil nach unten bedeutet: "verringere die Z-Koordinate"... das ist Herstellerübergeifend bei nahezu jedem Drucker so... Blos manche Drucker müssen, um diesen Abstand zu erhöhen halt etwas anheben, manch andere Drucker halt etwas absenken...

  • wenn ich ihm etwas zum drucken gebe bleibt das Bett 10 cm vom Druckkopf nach unten entfernt, und das ist etwas sehr weit weg zum drucken.

    Bleibt er dort nach dem Z-Homing stehen oder fängt er tatsächlich an, in 10cm (!!!) höhe zu drucken und das Filament in die Luft zu setzen?

  • Abbruch in Octoprint im Browser, oder über Octoscreen am Raspi, Neustart des Drucks nach Entfernen der Reste vom Druckbett über Octoscreen vom Raspi ..... ruummmms.

    Aber man gewöhnt sich an alles....


    gruß

    archy

  • Bleibt er dort nach dem Z-Homing stehen oder fängt er tatsächlich an, in 10cm (!!!) höhe zu drucken und das Filament in die Luft zu setzen?

    Er fährt nach vorne links für die Purgeline und bleibt stehen, es kommt keine Fehlermeldung oder sonst was, ich habe mir jetzt mal ein neues Board bestellt (Silent Version) das nächste Woche ankommen soll, und dann schaue ich mal weiter, ich gebe euch hier gerne bescheid ob es daran gelegen hat oder nicht. Sollte das nicht der Fall sein, gehen mir langsam die Optionen aus.

    Probleme sind da um uns Wahnsinnig zu machen und zu neuen Denkansätzen zu zwingen.

    Wer in meinen Beiträgen Fehler findet kann sie behalten oder als Belustigung sehen. :) ;)

  • Das wird an der Ausrichtung der Pfeile voraussichtlich nichts ändern. Und der Abbruch zu Druckbeginn kann viele Gründe haben, ein defektes Board wäre hier meiner Meinung nach eher eine der letzten Optionen…

  • Das mit den Pfeilen ist mir mittlerweile egal, ich bekomme ihn ja noch nicht mal gelevelt, geschweige denn dazu einen Druck anzufangen. Die Kabel wurden von mir schon erneuert (Original Creality gedrehte Kabel für die Z Achse), die Firmware wurde von Creality heruntergeladen und geflasht (ja auch das Display), der BL Touch wurde erneuert, selbst die Schrittmotoren wurden ausgetauscht. Es bleibt eigentlich nur noch das Board, oder die Stepper übrig (neue Stepper kommen auch nächste Woche an).

    Wenn er dann nicht läuft schmeiße ich ihn wirklich aus dem Fenster (4 Stock).


    Was sollte es denn deiner Meinung nach sein wenn ich fast alle Hardware Faktoren erneuert habe?

    Beim Slicer habe ich Cura, und den Creality eigenen drauf und beide getestet, der Cura wird auch für meinen Geeetech A10 genutzt und funktioniert ohne Probleme.

    Probleme sind da um uns Wahnsinnig zu machen und zu neuen Denkansätzen zu zwingen.

    Wer in meinen Beiträgen Fehler findet kann sie behalten oder als Belustigung sehen. :) ;)

  • Naja, hellsehen kann ich natürlich nicht,

    und da die einzige Fehlfunktion des Druckers bisher die Tatsache ist, dass er vor der Primeline in 10cm höhe stehen bleibt, würde ich nicht auf einen Hardwaredefekt schließen, da er ja korrekt homed und auch zu einer definierten Position hinfährt, damit funktionieren meiner Meinung nach:

    • Mainboard/Treiber/Stepper
    • Endstop/BLTouch

    Was bleibt da?

    • evtl.. Drucker schlecht bzw. gar nicht grundeingestellt
    • evtl. falsch konfigurierte Firmware
    • falsche Einstellungen/Plugins im Slicer

    Also wenn er einfach stehen bleibt würde mein erster Blick in die GCode-Datei fallen…


    Wenn Du allerdings ein fertig konfiguriertes Plug&Play Mainboard findest, kannst Du natürlich auch kaufen und hoffen…

  • Das Mainboard ist da durch das es ein Silent Board ist, schon ein kleines upgrade, die Firmware hatte ich als erstes in Verdacht, deswegen habe ich mir die offizielle Stock Firmware für den % Plus bei Creality runter geladen und geflasht, weil ich davon aus gehe, dass die schon funktionierende Firmware zum download anbieten. Bei Cura habe ich den ganz normal hinzugefügt wie meine anderen Drucker auch, und die funktionieren mit der Grundeinstellung im GCode.

    Grundeinstellung kannst du bei dem 5 Plus nicht viel machen, das Monster (wegen der Größe) hat fast alles vor montiert.

    Probleme sind da um uns Wahnsinnig zu machen und zu neuen Denkansätzen zu zwingen.

    Wer in meinen Beiträgen Fehler findet kann sie behalten oder als Belustigung sehen. :) ;)

  • hab ich das jetzt richtig verstanden, du hast auf das Silentboard die Stockfirmware des Auslieferungszustandes geflasht ?

    Dir ist aber schon klar, dass das zwei verschiedene Boards mit unterschiedlichen Treibern sind. Da ist es nicht sicher, dass die Firmware wirklich passt.

    Ist das alte Board noch intakt ? Dann würde ich das mal zurücktauschen.


    gruß

    archy

  • Moin, nein ich habe das Silent Board bestellt, und ja ich weiß das es zwei unterschiedliche Boards sind. Das Standart Board (grün) ist noch drin und wurde mit der dafür vorgesehenen Stockfirmware geflasht. 😁

    Wenn diese Woche das Silent Board ankommt, habe ich auch dafür die passende Firmware von Creality schon auf dem Rechner liegen. 😁

    Probleme sind da um uns Wahnsinnig zu machen und zu neuen Denkansätzen zu zwingen.

    Wer in meinen Beiträgen Fehler findet kann sie behalten oder als Belustigung sehen. :) ;)

  • Danke, ich hoffe meiner läuft dann auch endlich, ich habe ihn seid Ende letztem Jahres und schon mehr erneuert als bei meinen anderen 4 Druckern zusammen.


    Ich werde berichten ob alles läuft sobald alles da ist und verbaut wurde.

    Probleme sind da um uns Wahnsinnig zu machen und zu neuen Denkansätzen zu zwingen.

    Wer in meinen Beiträgen Fehler findet kann sie behalten oder als Belustigung sehen. :) ;)

  • Dieses "Silent"-Board gibt es ja in verschiedenen Ausführungen. Also gleiche Nummer aber mit 4 oder 5 Treibern. Ich hab mir das vom CR-X geholt. Im Moment nutze ich den 5. Treiber aber noch nicht. Vielleicht bau ich mal noch einen Mischer mit 2 Extrudern ein... Hab noch keine Lust. Die Creality-Firmware hat mich aber vom Anfang an gestört. OK. Die Auswahl bei den Touchscreen-Druckern ist begrenzt. Die TM-Firmware macht aber eine gute Arbeit. Läßt auch Änderungen bei Extrudertausch ohne Probleme zu. Druckbereich wurde auch noch erweitert. Ansonsten läßt sich viel vom Ender-5 Pro übernehmen. Der Sprite-Direktextruder und ein High-Flow Kit warten schon auf den Einbau. Gerade bei dem großen Druckbereich will man ja nicht ewig auf das Ergebnis warten.

  • Das Board kommt am Freitag an laut DHL, ich denke das ich mich am FRÜHEN Abend dran setzte und testen werde, ich weiß aktuell nicht welche Version die mir schicken vom Silent Board, aber das dürfte das kleinste Problem sein.

    Was ist denn TM Firmware wenn ich fragen darf, da habe ich noch keine Berührung mit gehabt, bisher laufen alle auf Marlin bei mir.

    Wobei ich überlege den A10 auf Klipper um zu stellen, einen Rasberry Pi 4 habe ich hier noch rumliegen.

    Probleme sind da um uns Wahnsinnig zu machen und zu neuen Denkansätzen zu zwingen.

    Wer in meinen Beiträgen Fehler findet kann sie behalten oder als Belustigung sehen. :) ;)

  • InsanityAutomation hat eine Firmware für die Creality-Drucker mit Touchscreen erstellt. Diese TinyMachines-Firmware beruht auch auf Marlin und ist für verschiedene Drucker und Konfigurationen verfügbar. Im Moment über 800-Versionen, wenn man die für BondTech hinzuzählt. Funktionsumfang und Bauraum gewinnen dabei deutlich hinzu.


    Tiny Machines – alternative Firmware für Creality-Drucker
    Die Fragen zu dem Dateichaos reißen nicht ab und ich geb dem völlig Recht! Ich bekomm da auch die Krise!
    drucktipps3d.de

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Tronxy x5sa pro mit V9 Board Klipper möglich? 155

      • highviper
    2. Replies
      155
      Views
      1.4k
      155
    3. highviper

    1. Schnapper: Creality Hyper PLA für 13,90 €/kg 1

      • Hentai Kamen
    2. Replies
      1
      Views
      27
      1
    3. ogli

    1. SV04 - Raspberry Pi Zero 2 W - Octoprint 38

      • Dark Angel gEb
    2. Replies
      38
      Views
      617
      38
    3. areiland

    1. Aus OpenSCAD echte Volumenkörper exportieren 21

      • wersy
    2. Replies
      21
      Views
      251
      21
    3. Magnetron

    1. Ender-3 V3 KE 114

      • Uwe
    2. Replies
      114
      Views
      5.3k
      114
    3. Terminus66