Neptune 4 Spagetti Maker 😖

  • Ja ich kann das verstehen, ich bin für mich froh nicht auf den Neptun Zug aufgesprungen zu sein (hatte da mal den Tipp bekommen mir einen von den Neptuns anzuschauen). Mein Anycubic Kobra Neo ist nur zum testen, ob generell 3D Drucken was für mich ist und ein bisserl verstehen wie sich der Kram so zusammensetzt, bei mir eingezogen. Ich hoffe mit dem Qidi dann einen pflegeleichteren Drucker zu haben. Nur basteln ist nicht mein Ding, die Zeit fehlt dann oft an anderer Stelle. Gib mal laut wie es weitergeht und/oder ob zeitnah ein 2. Drucker bei dir einziehen muss.

  • Ja ich kann das verstehen, ich bin für mich froh nicht auf den Neptun Zug aufgesprungen zu sein (hatte da mal den Tipp bekommen mir einen von den Neptuns anzuschauen). Mein Anycubic Kobra Neo ist nur zum testen, ob generell 3D Drucken was für mich ist und ein bisserl verstehen wie sich der Kram so zusammensetzt, bei mir eingezogen. Ich hoffe mit dem Qidi dann einen pflegeleichteren Drucker zu haben. Nur basteln ist nicht mein Ding, die Zeit fehlt dann oft an anderer Stelle. Gib mal laut wie es weitergeht und/oder ob zeitnah ein 2. Drucker bei dir einziehen muss.

    Ja, das mache ich.

    Ich habe ja kein Problem damit, den Drucker her zu richten.

    Aber nicht Montags mit Z-Off von -1,3, Dienstags mit -1,5 und Donnerstags mit -1,9...

    Ohne das was geändert wird.


    Ich habe mich mittlerweile auch dem dem Versandhändler beschwert. "Es wird zeitnah an einer Lösung gearbeitet"... Jaaa, F*ck Dich auch! :D

  • Schade das er jetzt im Keller steht ... aber auch verständlich.

    Vielleicht gibt ihm das zu denken ;) und er überlegt es sich noch anders.


    Falls du es irgendwann nochmal probieren willst könnte die axes Twist compensate Funktion von Klipper interessant sein.

    Da scheint der N4 ja manchmal Probleme zu haben und der Sensor misst dadurch dann falsch ... korrigiert also auch falsch.


    Normal ist das zumindest nicht das dauern ein anderer zoffset passt. Außer es ist etwas locker.


    Auf Creality wird ja oft gemeckert aber der ender3 ist schon ein Arbeitstier. Da gibt es aber auch genug Leute die Probleme mit ihm haben. ( liegt wohl auch einfach an der Masse der Drucker)

  • Mit Lithophanen hat der Neptune bei mir die wenigsten Probleme. PLA, 100% Infill, nicht zu schnell, 0,12mm. Bringt fast immer saubere Ergebnisse. Der Drucker ist beschäftigt bzw erfüllt eine Zweck und die Verwandtschaft freut sich.


    Das Bett stell ich mittlerweile in der Bewegung an den Schrauben ein, während der Brim gedruckt wird. Alles andere war vergeben Liebesmühe. Wenn man gerne "optimiert" bzw tiefer eintauchen will, sicher ein feines Gerät. Um schnelle Ergebnisse zu erzielen, hat er mich nicht überzeugt. Kein Vergleich zum A1. Den kann man blind drucken lassen, selbst den 1. Layer. Kostet natürlich auch 50% mehr.

  • Also, nachdem ich dann doch nicht die Finger vom Neptune lassen konnte...


    Ich habe ihn nochmal komplett (Ja, ich weiß... "Schon wieder") zerlegt und wieder zusammen gebaut. Ohne das ich mir ein Fehler aufgefallen wäre. Dank der ganzen Hilfe hier, habe ich jetzt wieder einen recht akzeptablen First.


    Das einzige das mich noch stört, ist das er ein wenig Unsauber am Ende ist und bei einem kreis eine Art Start/Stop Linie hinterlässt.

    Und an der Geschwindigkeit müssen wir auch noch arbeiten. :D


    Beste Grüße Breacher

  • Respekt das sieht doch gut aus :thumbup:

    Du mußt ihn einfach einmal pro Woche komplett demontieren und dann wieder zusammenbauen das gefällt ihm scheinbar :D ;)


    Du meinst das da ?

    Das ist die Z Naht da gibt es verschiedene Einstellungen dafür wie/ wo die ist ( ausgerichtet, zufällig....)

    Wenn es eine Kante gibt liegt die meistens dort und ist nicht so auffällig.

    Bei einem Kreis ist das halt schwieriger.


    Hast du für das Filament einen PressureAdvance Test gemacht gehabt?


    Retract Test kann da auch helfen.


    Und wenn er jetzt mal länger ( als einen Tag ;) ) gut Druckt kann man auch mal an der Geschwindigkeit drehen.

    Am besten in einem eigenen Profil zum testen.


    Grüße

  • Hoffe du hast 0.025 eingestellt ;) :)


    Dann mach mal einen Retract Turm mit Orca der ist auch schnell gedruckt.

    Denke mal von 0.2 - 1.2 mm oder in dem Bereich könnte passen.

  • Ja lieber bei einem bleiben erstmal :)


    Mit dem Ergebniss würde ich den Retract auf 0.4 - 0.5 stellen.

    Der Wert kann ( muß nicht ) mit einem anderen Filamente wieder anders sein.


    Weiß grade nur nicht ob das in den Filamenteinstellungen bei überschreiben geht oder nur in den Druckereinstellungen bei Extruder.

  • Durchaus möglich das kommt aufs Bauteil an.

    Wenn es eine passende Kante gibt ist ausgerichtet oft besser ( in der Kante versteckt ).


    Wenn's schnell gehen soll " nächste"


    Bei was rundem eventuell nächste oder zufällig oder wie in dem Video... Da ist ausgerichtet halt sehr auffällig. Einfach mal ausprobieren.

  • Ich habe ihn nochmal komplett (Ja, ich weiß... "Schon wieder") zerlegt und wieder zusammen gebaut.

    Das kann die Lösung für viele Probleme sein und das meine ich jetzt nicht zum Spaß.


    Was ich inzwischen bei der doch großen Streuung der First-Layer Quality und Bed-Unterschiede glaube, dass der grundsätzliche Neptune4 Aufbau der XZ-Gantry problematisch ist. Nicht weil der Aufbau kompliziert wäre, eigentlich ist er sogar recht einfach, sondern weil die Konstruktion nicht optimal ist.


    Die zwei Z-Achsen werden ja recht simpel mit der Basis verbunden und von unten festgeschraubt. Und ich glaube genau hier kann es passieren, dass diese dann nicht genau im 90° Winkel zur Basis stehen. Vielleicht auch schon, wenn man die Schraube der einen Seite fester anzieht wie die der anderen.

    Somit steht der gesamte Z-Aufbau dann vielleicht auch nur ein Zehntel schief, mit dem bloßen Auge nicht zu sehen.

    Wo man bei manchen meint, dass vielleicht das Druckbett schief sei ist es vielleicht einfach nur die gesamte Z-Achse, die beidseitig nicht 100% genau gleich auf der Basis aufsitzt.


    Einmal komplett zerlegt und wieder zusammen gebaut und schon sieht die Druckwelt wieder ganz anders aus. :)

  • Aber würde das beim Leveling nicht ausgeglichen werden...


    Die z Achse wird dann ja parallel zur Düse ausgerichtet.

    Öfter erwähnt wird ja auch das die x Achse in sich verdreht sein kann, dadurch stimmen die Messwerte von der Probe dann nicht.

    Dafür gibt es ja eine Korrektur Funktion deren Namen ich immer vergesse.... :rolleyes:

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Düsenwechsel 8

      • NikNolte7
    2. Replies
      8
      Views
      186
      8
    3. el-constructor

    1. SV08 169

      • Masterofknaeckebrot
    2. Replies
      169
      Views
      14k
      169
    3. MPC561

    1. Suche Konstruktionsprofile für Gehäusebau

      • Painless Potter
    2. Replies
      0
      Views
      8
    1. Druckkopf nicht mittig 5

      • Joba62
    2. Replies
      5
      Views
      68
      5
    3. el-constructor

    1. Export von in Prusa gemaltem - Umwandlung von STL in STEP bei großen Dateien

      • Kreativling2137
    2. Replies
      0
      Views
      13