Filament wird ein- statt ausgezogen und andersherum/ Extruder Wechsel

  • Hallo liebe Community,

    mal wieder ein Problem an welchem ich verzweifle:

    Ich habe an meinem Anycubic Mega Pro den Extruder getauscht, da der alte kaputt war. Zudem erhoffe ich mir dadurch bessere Druckergebnisse.

    Leider zieht der Mega Pro im Filamentprogramm zum eeinziehen des Filaments dieses ein statt aus (also die Schaltfläche "Filament In" und "Filament out" sind umgekehrt). Das bedeutet beim drucken ziehr er kein Filamet (weil umgekehrt) sondern wirft dieses aus. Egal in welche Richtung ich den Extruder anbringe, das Problem bleibt bestehen. Selbst mit Filamentventil nach oben (wilde Aktion) ändert sich nichts.
    Ich verstehe das mechanische Problem dahinter nicht. Spätestens wenn man alle Richtungen probiert hat muss doch eine funktionieren.


    Ich freue mich auf eure Hilfe. Lukas.

    Produkte:

    Anycubic Mega Pro

    Dual Drive Extruder von Amazon Link s.Unten

    (https://amzn.to/3ux6O0l [Werbung**])

  • Moin,


    das ist durchaus ein "Klassiker" da die Stepperwelle und somit das Antriebsrädchen bei einem DualGear-Extruder oft auf der anderen Seite vom Filament steht, als bei einem Standard-SingleGear-Extruder. Auch bei untersetzten Extrudern kann soetwas durchaus vorkommen, da die Drehrichtung eines Extruders nicht standardisiert ist. Wenn Du also keinen identischen Extruder verbaut hast, musst Du jetzt wohl die Laufrichtung umdrehen...


    Wenn Du an der Firmware nicht bei willst oder kannst um den Extruder "zu invertieren", dann wäre es am einfachsten die Anschlüsse am Stecker des Steppermotor "umzudrehen". Je nachdem welche Art Extruder/Steppermotor verbaut ist, kann man am Stecker die Anschlüsse auch recht einfach auspinnen und in umgedrehter Reihenfolge wieder einstecken...


    viele Grüße,

    Oliver

    Edited 5 times, last by JoeBar ().

  • Bei einem anderen Extruder (andere Übersetzungen/Laufrichtung) müssen ggf zusätzlich die E-Steps neu eingestellt werden (wie viele Schritte braucht der Motor um eine bestimmte Menge Filament zu fördern). Das kann man nach Anleitung z.B. mit Pronterface machen.


    gerade gelesen: in deinem Link werden 385 Schritte empfohlen. Geht ggf auch ohne Pronterface, wenn man eine Datei mit den entsprechenden Befehlen (gcodes) "druckt".

  • Quickie: Motorrichtung ändern
    Eine ganz kurze Anleitung mit 4 Möglichkeiten, wie man die Drehrichtung eines gewöhnlichen Stepper Motors in unseren Druckern drehen kann.
    drucktipps3d.de


    Extruder steps/mm kalibrieren: immer die richtige Menge
    Fast so wichtig wie das Bett Leveln ist es, sicherzustellen, dass der Extruder die tatsächlich richtige Menge an Material fördert. Hier eine kurze Anleitung,…
    drucktipps3d.de

  • ...dann wäre der neue Bondtech - Klon ja keine echte Veränderung. Können sich die Klone in der Laufrichtung unterscheiden?

    Sicher, dass er richtig herum eingebaut ist? :D

  • Hallo,

    danke für die schnellen Antworten. Habe den Beitrag zur Motorrrichtuingsumkehr vorhin schon gefunden, danke für den Link. Denke aber ich muss wenn den Stecker umpinnen. Wirklich an sowas rantrauen tue ich mich aber ehrlich gesagt nicht.

  • Moin,


    Wenn der Bondtech einen normalen Steppermotor mit 6poligen Anschluss hat, dann lassen sich die Pins eigentlich ganz einfach rausziehen. Der Raster ist hier meist am Steckergehäuse, da kann man die Spitze eines Cuttermessers drunter schieben und diese Kunststofffahne leicht anheben (oft braucht man die nicht mal anheben)...

    Im Gegensatz zum 4-poligen Stecker an der Boardseite, wo die Raste meist ein kleines Blech am Pin ist, welches gerne verbiegt und dann Probleme beim zurückbiegen macht...


    Ausserdem muss man am 6-poligen Stecker am Steppermotor nichts vorher auseinander bauen...

  • Bei meinem Drucker ist es nur so, dass vom Feeder die 2 Drähte ebenfalls mit an die Anschlussklemme des Motors gehen. Also 4 Drähte vom Motor in den Stecker am Board und zwei vom Feeder.
    Ich werde es aber mal mit dem auspinnen versuchen.
    Danke an alle die hier geschrieben haben :)

  • Mit 6-poligen Anschluss am Motor meinte ich den breiten Standardstecker der meisten Steppermotoren, da bleiben allerdings zwei Plätze frei, es gehen also 4Kabel zum Motor und diese vier gehören gedreht...

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Welche aktuelle Linux Distri für Octoprint? 173

      • areiland
    2. Replies
      173
      Views
      3.4k
      173
    3. PeterK

    1. Rapsberry Pi Zero W (5V) betreiben über Ender-3 S1

      • Kazooie
    2. Replies
      0
      Views
      13
    1. SCEOAN Windstorm: von den Ex-Artillery Leuten 14

      • Stephan
    2. Replies
      14
      Views
      206
      14
    3. quastra

    1. Crealty K1 oder Bambu Lab P1P? 28

      • buka09
    2. Replies
      28
      Views
      431
      28
    3. quastra

    1. AK Neo - Temp Tower - mehr Fragen als vorher 271

      • slap
    2. Replies
      271
      Views
      2.5k
      271
    3. Celsius