Druck-Ergebnis sehr schlecht nach, wahrscheinlich, falscher Justierung.

  • Hallo Zusammen,


    ich bin neu hier und bin auch neu im 3D-Druck. Habe mir vor 2 Wochen den Neptune 4 Pro gekauft und war anfangs auch echt begeistert vom Druckergebnis.

    Mittlerweile ist das leider anders.. aber das liegt an mir, nicht am Drucker :D.


    Ich arbeite mit Cura... es gibt leider viel zu viele Einstellungsmöglichkeiten um Alles direkt zu verstehen.

    Auf einmal haftet der Druck nicht mehr so gut und nach 2 Stunden haut es alles vom Druckbett runter.


    Deswegen hab ich ein wenig Kleber verwendet und dieses "Tab Anti Warping" Tool installiert um den Druck besser zu fixieren. Oftmals ohne Erfolg.

    Dann hab ich jetzt schon irgendwann mal zum Test die Nozzle ausgebaut und gesäubert, danach sogar mal ausgetauscht, habe das Druckbett gelevelt, TempTowers gedruckt etc. etc..


    Seit gestern bin ich ein wenig verzweifelt und bitte seht es mir nach :/ ich bin echt ein kompletter Anfänger und ich hoffe mir kann da geholfen werden.


    Habe mir eine Datei angelegt mit Quadraten, um das Leveling und die Haftung mal zu testen. Hab auch getestet die erste Schicht langsam zu drucken

    Hier mal das Ergebnis:


    Ich nutze das Elegoo Rapid PLA + Filament.


    Und jetzt die Frage :D

    Kann mir wer sagen, warum der Drucker einfach nicht mehr schön druckt?

    Falls ihr ganz spezifische Infos braucht, liefere ich diese gerne.

    Eventuell könnt ihr das aber schon direkt am Bild sehen, was da falsch läuft.


    Ich bedanke mich schon mal im Voraus und ganz liebe Grüße,

    Tinnix

  • Stephan

    Approved the thread.
  • Hallo Tinnix,

    Du schreibst von vielen Einstellmöglichkeiten in Cura. Hast du dort viel verändert? Wenn ja, was? -> am besten mal zurücksetzen.


    Da könnte mehreres schief gelaufen sein.


    Mit welchen Werten druckst du?


    Hast du deine Druckplatte mal gereinigt? Die mag Fett überhaupt nicht! Spüli ohne Handbalsam und dann mit klarem Wasser nachspülen. Gut abtrocknen. Nicht mehr anfassen. ;) Das hilft gegen Haftprobleme. Obwohl das scheinbar nicht das einzige Problem gerade ist.


    Und dann immer nur eine Änderung pro Versuch machen, damit du merkst, in welche Richtung sich die Sache ändert (besser/schlechter/gleich).

  • Laut den Bildern versucht das Ding, nen halben Meter überm Bett zu drucken. Dein Z-Offset bzw. dein Bettlevel ist komplett daneben.

    Das hat mit Cura in der Regel nix zu tun, das ist mechanisch zu weit weg.

  • Hey, danke euch für die Reaktionen. Joeker2 ich hab wirklich viel getestet. Schichtdicke, Linienbreite, Wände, Fülldichte, Obere/Untere Schichten, Material Temperaturen… also eigentlich ziemlich viel. Ich hatte auch mal versucht mit einer Ausgabe von chatgpt zu arbeiten. Habe mir dort eine Maske erstellt um die perfekten Einstellungen zu erhalten. War eigentlich ziemlich gut muss ich sagen 😀 allerdings jetzt mittlerweile nicht mehr. Ich glaube auch fast es ist was Hardware technisches, statt Software. Hab jetzt auch mal ein neues Druckbett bestellt.. Anfangs bekam ich den Druck am Anfang kaum ab, jetzt geht das echt einfach. Und ja Z offset. Ist damit der Abstand der Nozzle gemeint? Oder die Querstange zum Druckbett? Gefühlt hab ich das alles richtig eingestellt… mit Papier drunter und berührt leicht in allen 4 Ecken. Irgendwas kann aber nicht stimmen… fülldichte hab ich auch errechnet. Weiß nicht ob irgendwas im Druckkopf verklebt ist? Aber ja ich gebe euch da recht.. sieht so aus als ob die nozzle zu weit weg ist. Bei dem bettleveling berührt es jedoch immer das Papier. Und was ich auch nicht verstehe bisher… wie kann es sein, das man so ein Bettleveling bekommt, wenn man nur 4 Seiten anpassen kann? Sorry wie gesagt für die Anfänger fragen und danke für euer Verständnis.

  • Hallo ,

    auf deinem Drucker läuft ja klipper das bietet eine Funktion namens Screws_Tilt_Calculate.

    Damit errechnet dir der Drucker wie du das Druckbett einstellen sollst und sagt dir an welcher Schraube unter dem Bett du wie drehen sollst.


    Das muß aber noch in deine printer.cfg reinkopiert werden um es zu nutzen.


    Wenn du das mal testen willst sag bescheid :)

    Bei dem Bild vom Mesh wäre der Teil rechts interessant wo die Abweichung steht.


    Grüße

  • Hey ma_v ich habe das Video dazu gefunden:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Sollte ich davor das hier eventuell auch noch berücksichtigen?

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Will ich auf jeden Fall mit in der Config drin haben :).


    karle ja ich denke auf jeden Fall. Bin mir nur nicht sicher, ob das das einzige Problem ist. Glaub ich muss erst mal das Leveling richtig hinbekommen. Ich trau mich nur teilweise nicht alles zu verstellen und am Ende ist überall gedreht worden und passt nicht mehr zusammen :D


    Danach würde ich mal Cura Settings resetten und den Druck testen.

    Was meint ihr?


    LG und vielen lieben Dank für die schnellen, netten und kompetenten Antworten :)

    Tinnix

  • Glaub ich muss erst mal das Leveling richtig hinbekommen. Ich trau mich nur teilweise nicht alles zu verstellen und am Ende ist überall gedreht worden und passt nicht mehr zusammen

    Wenn du die benötigten Daten entsprechend in deine printer.cfg eingetragen hast und das Macro ausführst, kannst du eigentlich nichts verkehrt machen. Wichtig ist halt die Drehrichtung zu beachten und halt wirklich nur minimalst entsprechend der Vorgabe zu drehen.

    Mach dir eine Markierung an deine Einstellschrauben, damit du einen Überblick hast, wie weit du gedreht hast. Und nimm dir Zeit!

  • Hey leadustin ich versuche das gerade mal. Ist echt nicht so leicht, da man mit einer Drehung wieder eine andere Stelle beeinflusst. Aber ich bin dran. Markierung ist gesetzt :)

  • Ja must du mit Geduld und einigen Durchläufen machen.

    Aber falsch machen kannste da eigentlich nichts er zeigt dir ja an wo/wie du drehen sollst.

    Wenn es nur noch um einzelne Minuten geht hilft auch pro Durchlauf nur an einer Schraube zu drehen.

    Viel Erfolg :)

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Kamera verbinden 6

      • Pax123
    2. Replies
      6
      Views
      109
      6
    3. Pax123

    1. Was tun? - Homing der z-Achse fehlgeschlagen 71

      • wolwes
    2. Replies
      71
      Views
      8k
      71
    3. quastra

    1. Handknauf bricht beim Zusammenbau - Frage an die Profis! 64

      • Tabloka
    2. Replies
      64
      Views
      838
      64
    3. blackbird2016

    1. A1 Heizbett Kabel Rückruf 444

      • jazznow
    2. Replies
      444
      Views
      27k
      444
    3. Tuireann

    1. Neue Angebote 1.2k

      • FeedBot
    2. Replies
      1.2k
      Views
      139k
      1.2k
    3. Stephan