Probleme mit Durapro ASA von extrudr auf P1S

  • Hat jemand Erfahrung mit dem drucken von besagtem Filament ?

    Ich bin neu im FDM druck und das erste Bauteil mit dem generic ASA Profil sah super aus aber seit dem habe ich nur Probleme. Das abgelegt Filament scheint viel zu weich zu sein und wird von der Nozzle "umgeschubst". Ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Ist es zu heiß oder overextrusion was zu diesem Fehlerbild führt ?

    Anbei ist auch noch ein Bild von dem ersten Bauteil und dann das erste was schief ging.


    Ich hoffe es kann jemand helfen und vielen Dank im Voraus.

  • Das sind die Einstellungen die ich genutzt habe. Für die Haftung war ne 10mm Brim drum. Tmeperatur wurde wie oben im Bild gezeigt variiert.

    Zusatzinfo:

    der Teilelüfter lief gar nicht da der Stecker nicht richtig saß nach einem Nozzlewechsel, läuft jetzt wieder. Vielleicht war auch die fehlende Kühlung das Problem :/

  • Viel zu heiß, viel zu schnell und Lüfter zu viel.


    Das war die Kurzversion :).


    Lt. Hersteller max 250°


    Heizbett auf 100°, Lüfter mal auf 30% , Dauer hoch auf mind 5 Sekunden / Schicht.


    250° an der Nozzle reichen locker und versuch mal anfangs langsam zu drucken ,60mm/s und nicht 200 - 300mm/s wie in deinen Settings... =O

    Edited once, last by terlos ().

  • Danke für die ganzen Infos. Kälter habe ich es jetzt auch gemacht sweetspot waren bisher 235°C und mit dem Bauteillüfter der jetzt wieder läuft auf 30% sieht es wieder sehr gut aus.

  • Moin zusammen,


    ich versuche mich gerade an meinem ersten Voron Bausatz und bin über die Suche auf den Fred gestoßen und hänge ,ich mal mit rein. Ich habe mir ebenfalls das ASA von Extrudr besorgt und es warpt wie sau. Platte auf 100° Nozzle nach Temptower auf 260° (drunter war es mir zu lasch in der Layerhaftung). 10mm Brim mit 0.0mm Abstand, Gehäuse Temp zwischen 40-50° (X1C). Das kann doch nicht sein, dass es mir immer noch die Ecken hoch zieht?! Platten: gereinigt mit Wasser und 70% IPA + 3D LAC (strukturierte PEI von Ali; smooth PEI von Ali; Engineering plate).


    Muss ich die Drucke bei geschlossener Tür erst entspannt runter kühlen lassen, bevor ich sie raus hole?

    Ich stehe ein weinig auf dem Schlauch!


    Edited 2 times, last by Al3x_87 ().

  • Muss ich die Drucke bei geschlossener Tür erst entspannt runter kühlen lassen, bevor ich sie raus hole?

    Ich stehe ein weinig auf dem Schlauch!

    Zeig mal ein Bild deiner Drucke auf dem Druckbett, damit man etwas mehr sieht. Dein Temptower

    bringt hier nichts.

    Wie sind denn deine Geschwindigkeitseinstellungen?

    Entspannt runterführen lassen ist immer eine gut Idee ;)

    Drucker:Prusa MK3 S+ Qidi Xplus3 + FLSUN V400 + BambuLab X1 Carbon Combo + BambuLab P1S

    Edited once, last by Heule ().

  • Zeig mal ein Bild deiner Drucke auf dem Druckbett, damit man etwas mehr sieht. Dein Temptower

    bringt hier nichts.

    Wie sind denn deine Geschwindigkeitseinstellungen?

    Entspannt runterführen lassen ist immer eine gut Idee ;)

    Das Bild auf der Platte folgt nach dem laufenden Druck (250°). Vorab schon mal die vorherigen Drucke. Die Haftung ist so stark, dass sich der Brim mit der Engineering Plate verschmolzen hat und kaum abzubekommen ist…


    Geschwindigkeit sind die im generic ASA Profil.


    Edited once, last by Al3x_87 ().

  • Moin,

    das sieht eher verzogen als "gewarpt" aus. Zumindest scheint sich da keine Ecke während des Drucks vom Druckbett gehoben zu haben. Kann es sein, dass sich das Druckstück verzieht und die Druckplatte mit anhebt? Oder es hat sich erst nach dem rausnehmen verzogen...

    Lass mal länger abkühlen nach dem Druck, dann sollte/könnte sich das Teil auch besser vom Druckbett lösen lassen...

    Edited once, last by JoeBar ().

  • Das Bild auf der Platte folgt nach dem laufenden Druck (250°).

    Du kannst doch jetzt schon Bilder während des laufenden Drucks machen.

    Das ist für mich schon in Ordnung.

    Drucker:Prusa MK3 S+ Qidi Xplus3 + FLSUN V400 + BambuLab X1 Carbon Combo + BambuLab P1S

  • Moin,

    das sieht eher verzogen als "gewarpt" aus. Zumindest scheint sich da keine Ecke während des Drucks vom Druckbett gehoben zu haben. Kann es sein, dass sich das Druckstück verzieht und die Druckplatte mit anhebt? Oder es hat sich erst nach dem rausnehmen verzogen...

    Lass mal länger abkühlen nach dem Druck, dann sollte/könnte sich das Teil auch besser vom Druckbett lösen lassen...

    War auch ein Gedanke von mir aber dazu bin ich zu ungeduldig. Lasse immer auf ca. 40° Bett Temperatur runter kühlen. Bis auf Raumtemperatur dauert es mir zu lange😅

  • Die Haftung ist so stark, dass sich der Brim mit der Engineering Plate verschmolzen hat und kaum abzubekommen ist…

    Wieso Brim bei so kleinen Teilen? Das geht ganz locker ohne Brim.

    Wenn du nur so kleine Teile druckst, kann es auch schon zu heiß werden.

    Kühlung brauchst du bei den kleinen Modellen ja eigentlich keine?!

    Drucker:Prusa MK3 S+ Qidi Xplus3 + FLSUN V400 + BambuLab X1 Carbon Combo + BambuLab P1S

  • Zu spät, schon fertig ;)

    Das sieht doch jetzt nicht so schlecht aus.

    Lasse es jetzt mal ganz in Ruhe runterkühlen.

    Ich bin da leider auch immer viel zu ungeduldig,

    und möchte es am liebsten gleich aus dem Drucker holen.

    Drucker:Prusa MK3 S+ Qidi Xplus3 + FLSUN V400 + BambuLab X1 Carbon Combo + BambuLab P1S

  • Nein, leider kein Erfolg. Habe es bei geschlossener Tür bis auf 25° runter kühlen lassen. Es ließ sich schwer lösen aber die Ränder waren bereits abgelöst.


    War jetzt bei 250° und 100° Platte.


    Also wie ich die großen Teile grade bekomme entzieht sich aktuell absolut meiner Phantasie.


    Letzter Druck:


    Das größere Bauteil:

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. SV08 170

      • Masterofknaeckebrot
    2. Replies
      170
      Views
      14k
      170
    3. Jogi-Wan

    1. Suche Konstruktionsprofile für Gehäusebau 1

      • Painless Potter
    2. Replies
      1
      Views
      10
      1
    3. yardi

    1. Düsenwechsel 8

      • NikNolte7
    2. Replies
      8
      Views
      186
      8
    3. el-constructor

    1. Druckkopf nicht mittig 5

      • Joba62
    2. Replies
      5
      Views
      69
      5
    3. el-constructor

    1. Export von in Prusa gemaltem - Umwandlung von STL in STEP bei großen Dateien

      • Kreativling2137
    2. Replies
      0
      Views
      13