Projekt WALL-E abgeschlossen :)

  • Da ich den Film WALL-E sehr mag, wie auch den Protagonisten, wollte ich an einem Projekt arbeiten, das mich eine Weile beschäftigt und damit zu tun hat.


    Und da ich einen Bambu X1 habe, lag es nahe, dass damit auch etwas gedruckt werden sollte.


    Nach einer kleinen Recherche bin ich auf eine Seite aufmerksam geworden, die sich mit einer WALL-E Animatronic beschäftigt hat. Zu groß, dachte ich mir, zu viel KnowHow nötig, welches ich mir erst aneignen muss. Aaaaaber, schei** drauf, hab ich mir gedacht und einfach mal gemacht.


    Links zu der Seite gibts nach meinem Bericht, möchte ja keinen ablenken ;)


    Also war erstmal Recherche angesagt. Was bestelle ich vom Ali, wo habe ich keine Geduld, welches Filament nutze ich, welche Farben brauche ich, welche Servomotoren etc. Auch, wenn auf der Projektseite die Teile standen, bin ich doch gründlich, was die Vorbereitung angeht.


    Ich musste mich mit dem Arduino auseinandersetzen und auch mir dem Raspberry Pi. Nicht alles konnte ich von der Projektseite übernehmen. Viele Teile habe ich nochmal gedruckt. Die antreibenden Zahnräder, dazu habe ich mit extra PAHT-CF von Bambu gekauft, das wollte ich robuster haben. Auch die Verbindungsteile der Kettenglieder waren mir aus PLA und PETG nicht stabil genug.


    Den Körper, wie die meisten Teile, habe ich aus Creality HS-PLA gedruckt, war wirklich gut zu verarbeiten. Wie bereits genannt, die Zahnräder und Kettenverbindungsteile sind als PAHT-CF und das Display (mit 0,2er Düse gedruckt) ist aus transparentem und schwarzen PETG als Zweifarbendruck. Der Hintergrund mit LED beleuchtet. Für die Augen habe ich Plastiklinsen gekauft.


    Manche anderen Teile habe ich mit Verbesserungen gedruckt. Das Fahrwerk hat als Verbesserung Kugellager bekommen und auch einen Kettenspanner. Zu einigen Halterungen haben die Servos nicht gepasst, waren 2,4 mm zu hoch. die Bohrungen am Hinterkopf waren für die Webcam-Anschlüsse zu klein. Manche Bolzen hatten zu viel Spiel oder waren zu lang. Da habe ich die STLs in TinkerCAD bearbeitet. Und bei den Kettensegmenten dachte ich zuerst, mit Stützfilament wäre das besser zu drucken. Aber die Trennschicht hätte ich mit dem Skalpell entfernen müssen, das war dann doch zu mühsig. Ging dann doch ohne Stützstruktur. Andere Teile sind beim Probezusammenbau gebrochen, die Halterungen für die Arme z. B. War manchmal schwierig die Balance zu finden, damit der gute WALL-E am Ende nicht zu schwer wird, denn auch die guten Pololu-Motoren für den Kettenantrieb haben ihre Grenze. Dennoch habe ich einige Teile mit 100 % Füllung gedruckt, dafür andere nur mit 12 %. Der Bambu hat dabei immer saubere Arbeit gemacht, wirklich eine tolle Maschine.


    Natürlich gab es viele Hürden zu nehmen. Die gelbe Farbe hat kaum gedeckt. Es würden die meisten Teile mit Sprühdosen lackiert und das Gelb war der Horror. Teilweise 6 Schichten Farbe. Die Überlegung war eigentlich, dass ich damit Gewicht spare, mit dem Pinsel wäre der Farbauftrag zu dick und manche Teile hätten sich nicht aneinanderstecken lassen, so der Plan. Den Kopf habe ich aber mit dem Pinsel nachbearbeitet, als würden sich Schichten vom Metall lösen. Und auch echten Rost, keine Rostfarbe, habe ich hinzugefügt.


    Die Elektronik hat mir meine Geduld geraubt. Hatte zuerst die Servomotoren grob justiert. Musste ich fast alle nacheinander noch mehrmals feineinstellen. Auch wenn das klar war, hat mich das am meisten genervt. Die Arme hatten eigentlich gepasst, aber waren zu dich an den Ketten und schliffen an und zu... die Servos haben die Arme zu weit abgesetzt, wenn diese keinen Strom mehr hatten. Aber die Halter waren fest mit dem Gehäuse verklebt. Also half nur ein beherzter Schlag mit dem Schraubenzieherende auf die Halterungen und.... zum Glüch alles sauber angebrochen. Aus meiner Sicht ein Konstruktionsfehler, den der Konstrukteur wohl selber schon bemerkt hat (auf einem Screenshot auf seiner Seite ist die Verbesserung schon umgesetzt), jedoch die STL nicht aktualisiert.


    Der Raspberry Pi hat mir auch etwas Kummer bereitet. War aber auch meine Unwissenheit und meine Ungeduld. Am Ende habe ich aber dann doch darauf verzichtet, die Webcam(s) in Betrieb zu nehmen. Wäre natürlich cool gewesen. Aber nach 2,5 Monaten Recherche, dem Drucken, Lackieren etc. wollte ich auch mal fertig werden. Und am Ende hat das Wichstigste funktioniert. Der Raspberry stellt einen Hotspot zur Verfügung und ich kann per Browser von meinem iPhone und iPad WALL-E steuert.


    Was ich noch haben wollte waren eigene Soundfiles. "Put on your sunday clothes" sollte laufen. Aber auch hier ging das nicht gang so entspannt wie gedacht. Erst hatte ich daraus eine .ogg-Datei erstellt. Dann musste ich noch herausbekommen, wie viele ms der Song läuft und die Datei umbenennen, mit der Länge in ms. Aber Windoof idt einfach doof. Beim Umbenennen ist das immer wieder abgeka**t. Der Grund wurde gefunden, selbst der MS-eigene Patch hat nicht geholfen. Hab dann nochmal alles von vorne durchgespielt und die mp3 bearbeitet und dann als ogg mit der Laufzeit abgespeichert.


    Oh, irgendwo in dem Chaos musste ich den Raspberry ein paar mal neu aufsetzen. Das neuere Image hatte ein paar zusätzliche Installationen, die mit den Pi versaut haben und es einfach nicht laufen wollte. Auf der Projektseite waren die ja/nein Fragen entsprechend beantwortet, aber eben für eine ältere Version. Weiß aber nicht mehr, woran es lag. Am Ende, mit einer Woche Pause, hat es dann doch geklappt.


    Insgesamt habe ich bei dem Projekt sehr viel gelernt, auch über mich ^^ Und wer sich bis hier hin durchgekämpft hat, der wird nun mit Bildern beloht. Alle anderen sehen die Bilder natürlich auch :D


    WALL-E verkaufe ich auf einer anderen Plattform. Ich möchte eigentlich nur den Teilepreis und dass WALL-E an jemanden geht, der damit arbeiten möchte. Man kann im neue Bewegungsabläufe beibringen und eigene Soundfiles aufspielen. Wirklich jeder war begeistert, der WALL-E in Aktion gesehen und gehört hat. Den Preis möchte ich hier nicht öffenlich schreiben, der war recht hoch, noch höher, wenn ich die zusätzlichen Käufe mit dazu rechne, denn zuerst hatte ich mich für Servomotoren mit Plastikgetriebe entschieden... das war dumm ^^ Daher habe ich auch die teuren Motoren von Pololu für den Kettenantrieb gekauft und keinen Murks vom Ali. Aber seht selbst...


    Da nur 10 Anhänge gehen, gibts mehr Bilder im nächsten Beitrag, also bitte einen Moment Geduld, kommt gleich :*


    Die ersten Teile gedruckt...


    PAHT-CF, hat sich wirklich sehr gut drucken lassen und ist megastabil. Ich war sehr begeistern!


    Das Kettenfahrwerk... die Lager haben sehr gut gepasst, habe ich mit etwas Sekundenkleber fixiert. Die Sprenkler waren schon die zweite Schicht Lack.


    Die Kettenglieder schon mal zum Testen montiert. Habe dann eine 5 mm längere Feder verbaut, hier war mir zu viel Spiel.


    Der Motor durfte auch kurz Platz nehmen :)


    Mal kurz alles zusammengesteckt. Schaut noch recht neu aus... zu neu...


    Die Hinterseite...


    Der erste Versuch alles etwas altern zu lassen.


    Auch die Hinterseite wurde nicht verschont.


    Teil 2 folgt in ein paar Minuten... :P

    Edited 3 times, last by 3D-PO ().

  • Wie versprochen, hier gehts weiter :) :thumbup:


    So sieht WALL-E jetzt aus, rund 29 cm in der Breite und 35 cm in der Höhe. Die Elektronik befindet sich samt LiPo-Akku um Bauch. Auf Bilder verzichte ich hier aus asthetischen Gründen ^^


    Der Rost ist echt, war eine schöne Arbeit.


    Unkommentiert ^^


    Von der Seite:


    Die Kabel habe ich nicht altern lassen, ich wollte nicht übertreiben... auch wenn das manchmal mein Ding ist ^^


    Ein schöner Rücken...


    weiter gehts


    Nochmal der Kopf, weil ich finde, das mir der am besten gelungen ist.


    Und hier angeschaltet, mit dem Webinterface. Das Display leuchtet nur auf dem Bild so stark. Sieht ansonsten sehr realistisch aus, finde ich.


    Einen Standfuß hat er auch bekommen. Eigentlich als Schutzmaßnahme, wenn ich daran was getestet habe, dass er mir nicht abhaut ^^


    Ich versuch gleich noch 2 Videos zu verlinken und die versprochenen Links zu posten. Also bitte noch ein paar Minuten Geduld :)

  • Also Einbetten von VIMEO scheint nicht zu klappen... Daher die Links zu VIMEO so.

    Video 1

    Video 2


    Und der versprochenen Link zum Projekt von Simon Bluett, der so nett ist und sein Wissen teilt, ebenso die STLs, STEP-Dateien, Teileliste etc. Auch wenn man nicht zu 100 % damit ans Ziel kommt ;)


    3D Printed WALL·E – chillibasket


    Ich habe ehrlich gesagt etwas mit mir gerungen, das hier zu posten. Ich mache auch meine anderen Projekte nur für mich und stehe nicht gerne im Mittelpunkt. Also darf hier gerne WALL-E im Mittelpunkt stehen ;)


    Trotzdem kann sich der ein oder andere Maker hier vielleicht ein wenig Inspiration holen und den Mut aufbringen, sich selbst an so ein Projekt zu wagen. Trau dich, es lohnt sich. Es gab Höhen und Tiefen, aber ich finde, es hat sich gelohnt.


    Was ich nun mit dem ganzen anderen Kram mache, weiß ich nocht nicht. Ich lasse mich gerne vom nächsten Projekt finden.


    Schönen Sonntag :)

  • Mein jüngster liebt Wall-e auch total und hat eine kleine Figur auf dem Schreibtisch stehen.


    Total süß. Wirkt wie zum Leben erweckt.


    Jetzt fehlt nur noch Eve :S

    Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!

  • Chapeaux! Absolut meisterhafte Umsetzung. Wahnsinn. Ich bin sehr beeindruckt, wie genial der kleine Wall-E aussieht. Auch die "Mimik" mit den Augen ist top programmiert. Bravo!

    Snapmaker J1 / Sovol SV06 (Marlin) / Prusa MK4 / Prusa Mini+ / Prusa MK3S+ / Sapphire Pro (Klipper) /

    RatRig Minion (Klipper) / FLSun Q5 (Marlin) / Artillery Genius (Marlin) / HyperCube (Klipper) / Anycubic I3M

  • Ich danke euch <3


    Ohne Simon Bluetts Vorarbeit hätte ich mich nicht an das Projekt gewagt, das sollte ich erwähnen. Er hat auch die Animationen programmiert und ein paar Soundfiles zur Verfügung gestellt. Ebenso hat er einen Arduino-Code zur Verfügung gestellt, mit der man die Servos "ersteinrichten" kann, das war recht hilfreich.


    An seinen STLs habe ich nur ein paar kleinere Änderungen vorgenommen. Und das verbesserte Fahrwerk kam hiervon: https://www.thingiverse.com/thing:4832742


    Trotz der wirklich guten Anleitung, war es eine Herausforderung.


    Die verwitterte Optik geht aber auf meine Kappe ^^ Hat mir auch am meisten Spaß gemacht :saint:

  • Also Einbetten von VIMEO scheint nicht zu klappen... Daher die Links zu VIMEO so.

    muß ich gleich mal testen.


    External Content vimeo.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    External Content vimeo.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    geht doch. Schickes Kerlchen!

  • Wow, dass ist fantastisch! Eine Wahnsinnsarbeit so wie ein Wahnsinnsergebnis!

    Meinen Glückwunsch, dass ist ja schon Kunst!

    Danke für das Veröffentlichen.

    Der Lorbeerkranz geht an Dich....

    Grüße aus NRW

    Detlef



    Qidi I-mate-S (verkauft), Prusa Mini+, Bambu P1P, Bambu A1-Mini (noch verpackt :/ )

  • Bei mir steht er halbfertig rum. Arduino prog und Servo Test war alles OK! Das war kein Problem….

    Beim Raspberry und WEB-Server hat es mich fast zerrissen, und genau da habe ich die Lust verloren. Mal sehen ob ich mich nochmal motivieren kann. Die Teile könnte ich auch für andere Projekte verwenden.


    Das Projekt hast Du Toll umgesetzt. Die Bemalung ist Mega! Das Display eine Folie oder? Bei mir ist es komplett dunkel wenn alles aus ist!?


    Matthew

  • Das Display ist mit einer 0.2er Düse und einem transparenten bzw. schwarzen PETG-Filament gedruckt, also 2-farbig. Folie wollte ich nicht, hätte ein Freund von mir plotten können, wollte aber alles selber machen.


    Ich musste mich auch noch mal aufraffen. Eine Woche Pause hat ganz gut getan.

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Druckkopf nicht mittig 8

      • Joba62
    2. Replies
      8
      Views
      81
      8
    3. ma_v

    1. Suche Konstruktionsprofile für Gehäusebau 3

      • Painless Potter
    2. Replies
      3
      Views
      21
      3
    3. agent47

    1. 3D Relief Buchstaben 2

      • PrinterDD
    2. Replies
      2
      Views
      37
      2
    3. Print in 3D

    1. SV08 173

      • Masterofknaeckebrot
    2. Replies
      173
      Views
      14k
      173
    3. mehrwiedu

    1. K1 / K1 Max Smalltalk 575

      • unic
    2. Replies
      575
      Views
      22k
      575
    3. Fcsmini