Supportseite verschwommen

  • Hallo zusammen!


    Bin ein Forumneuling und habe leider schon ein Problem. ?(

    Seit nun einer Woche drucke ich Figuren mit dem Anycubic Photon Mono m5s.

    Das Leveling hat super geklappt, die Drucke halten gut und lassen sich später gut lösen.

    Doch ein Problem habe ich. Ich hatte bis jetzt bei jedem Druck den Mist dass die ich sage mal freie Fläche ihre 12k Auflösung hat aber die Supportseite wie verschwommen ist. Kaum Details und einfach nicht schön. Klar könnte man sagen wie beim teilweise verbrannten Grillwürstchen, es kommt drauf an wie man es serviert aber wenn möchte ich auch dass alle Seiten der Figur super sind. ^^

    Ich habe auch einige Testdrucke für die Belichtung gemacht und die brachten mich dazu von 3,6s auf mittlerweile 2,8s zu gehen. Benutze das Standardresin von Anycubic in grau.


    Vielleicht weiß einer von euch wo mein Fehler liegt. Bin für jeden Rat dankbar! :)

  • Überbelichtet, falsch ausgerichtet und nicht richtig gewaschen.


    Wieso druckst du die liegend? Da sieht man die Schichthöhen so unschön als würde man auf einem FDM Drucker drucken


    Edit: von hinten nicht richtig gewaschen. Erkennt man am Glanz, während die Vorderseite matt ist..

    Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!

  • Ich halte meistens meine Figuren auf etwa 40-45°. Hatte das mal als Tipp gelesen damit die Figuren besser halten und nicht ins Resin fallen.

    Wie stelle ich die denn am besten auf? Fallen die nicht ab wenn ich die normal auf die Plattform ausrichte?


    Die Belichtung der Figur vom Foto war 2,8s. Ist bis jetzt der niedrigste Wert mit dem ich gedruckt habe.


    Ok da hatte ich mich schon gefragt wieso es auf der Seite glänzte. ^^

    Die Figuren wasche ich eigentlich mit dem Wash&Cure von Anycubic. Erst vorher mit einer Sprühflasche etwas um das gröbste zu entfernen damit halt nicht das Iso aus der Box so schnell versaut, dann in die Maschine und laufen lassen. Vielleicht ja zu kurz? Ich nehme meistens 3 Minuten bei den kleineren Figuren. :/

    Die Supports entferne ich meistens nach dem waschen und vor dem aushärten.

  • Ich drucke zwar nur technische Funktionsteile kenne das Problem aber auch. Bei mir hat sich die Erkenntnis herauskristallisiert: Alles was der Bauplatte abgewandt ist wird gut, alles was ihr zugewandt ist, wird schlecht. Man kann das dann durch entspr. Wahl des Winkels so justieren, dass es akzeptabel wird, aber es wird nie alles wirklich gut.


    Gruß,

    Achim

  • Falls es nicht an der mangelden Reinigung liegt, könnte es an einer alten Firmware liegen.


    Komisch, das Anycubic keine vorgefertigten Druckprofile für ihre eigenen Drucker zum download bereitstellt.

    Das macht sogar Resione für Chitubox-Anycubic. Funktioniert mit meinem Creality ganz hervorrangend!

    Sovol SV04, Kingroon KP3S Pro-V2, Creality Halot One Pro, Creality CR-Scan Ferret

  • Also die Firmware hatte ich nach dem Aufbau aktualisiert. Daran kann es leider nicht liegen.


    Die haben den so genannten "Intelligenten Modus" der analysiert die Modelle und kann die normale Belichtungszeit dann einstellen. Theoretisch...

    Ich habe eben mal im Slicer noch mal mit dieser "Intelligenten Einstellung" gedruckt. Da hatte er eine Belichtung von 3.6s eingestellt. Tja was soll ich sagen, gleiches Problem wie bei den 2.8s. Jetzt gehen sogar vorne Details verloren.


    Die Figur habe ich extra länger und nach dem Support entfernen nochmal gewaschen, kein Unterschied.


    Habe aber auch schon mit anderen Slicern (Chitubox, Lychee) gedruckt. Kein Unterschied im Druckergebnis.

  • An der Temperatur wird es auch nicht liegen und Resin ist hoffentlich gut durchgemischt.

    Falls Du über USB-Stick druckst, wäre ein Austausch eine Idee. Vielleicht Mal nur ein kleines Stück mit vielen Details drucken, um verschiedene Modi zu testen.

    Anti-Aliasing war nicht zufällig sehr hoch oder die zusätzliche Option an? Aber nur für 50% des Modells unwahrscheinlich. Oder gibt es dafür auch eine Automatik?

    Sovol SV04, Kingroon KP3S Pro-V2, Creality Halot One Pro, Creality CR-Scan Ferret

  • Wie sah denn der Kalibrierungstest bei 2,8s aus? Natürlich nur gewaschen, nicht gehärtet.


    Die Orientierung macht mir weiter Bauchschmerzen. Nach den Layerlines sieht das nach weit über 45° aus. Ansonsten würden dort vorn nicht die Endschichten entstehen oder hab ich jetzt einen völligen Fehler in meiner Logik. Erkennt man total gut an Bauch und Brust und allgemein das gesamte Model hat auf der Front Schichten. Abgesehen von der Rückseite muss ich sagen, sieht da nämlich die Front schon nicht schön aus.


    Vielleicht mag sich das noch kurz jemand anders ansehen.


    War das Model bereits Supported? Selbst gesetzt? Automatische? Details gehen auch bei mangelhaften Supports verloren.

    Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!

  • War das Model bereits Supported? Selbst gesetzt? Automatische? Details gehen auch bei mangelhaften Supports verloren.

    Und genau das ist der Punkt. Falsche/zu wenige Supports.

    Dabei gehen nicht nur "vergessene Inseln" verloren, auch bewegen sich die wenigen Teilchen besonders zu Druckbeginn "hin und her", bis die dann irgendwann mal alle miteinander verbunden sind und sich eine gewisse Stabilität einstellt. Dabei wird dann atsächlich alles "unscharf".

  • Fratercula: Nein also Temperatur lag bei etwa 22°C und das Resin war auch gut durchgemischt.

    Ich habe sowohl über USB Stick als auch über die Cloud und direkt Drucken über den Computer ausprobiert. Das Anti-Aliasing stand tatsächlich auf 8. Hatte ich Depp nicht drauf geachtet. Werde mal einen Druck mit 1 probieren. Komisch wäre dann nur wie du schon sagst dass es nur auf einer Seite ist.


    Quisa: Ich drucke eigentlich nur mit automatisch gesetzten Supports da ich mich damit noch nicht so auskenne. Was ich halt nur unterscheide ist ob sie nun light, medium oder heavy(bis jetzt noch nie genutzt) sind.

    Ich habe mal die Figur in den Lychee Slicer gepackt und wie damals automatisch ausrichten und Supporten lassen und tatsächlich war diese dann in einem 54° Winkel. Dann war das bei der Figur vom Foto auch ein falscher Winkel. Hatte ich leider nicht nochmal geprüft.


    blackbird2016: Wenn es die Supports sind dann eher falsch als zu wenige. Ich habe schon mit vorgefertigten Supports und mit automatisch generierten Supports aus drei Programmen gedruckt. Kein Unterschied. Oft sind auch Supports wo ich denke Wozu?! aber gut ich lasse sie stehen.

  • So hab dann mal mit dem Anycubic Slicer und anderem Resin (gleiche Marke nur in schwarz statt grau. Wollte testen ob vielleicht das Resin das Problem ist.) einen Druck gemacht um halt die Supports und das Ergebnis zeigen zu können. Die Figur ist auf den Bildern noch nicht gehärtet und hat eine BCC Struktur.

  • Die linke Seite ist verwaschen, also jene Seite, welche sich auf der Supportseite befindet?

    Ist das korrekt?


    Dann würde es ja evtl. helfen, wenn Du die Büste aufrecht stehend mit der Halsunterseite zur Supportseite ausrichtest. Dann wäre der Halsstumpf unscharf.

    Bin aber kein Resin-Profi :/

    Sovol SV04, Kingroon KP3S Pro-V2, Creality Halot One Pro, Creality CR-Scan Ferret

  • Naja, Supports verschlechtern den Druck ja generell, schon alleine durch die Pickel die entstehen und an der Stelle existiert auch die Originalform nicht mehr.

    Und letztlich entsteht zwischen 2 Supports immer ein Flatterhäutchen nach der ersten Schicht, das durch die Dehnung beim Abziehen von der FEP Folie bereits verformt wird. Das mag bei vielen Objekten nicht auffallen, aber man braucht ja nur mal versuchen, eine ebene Fläche auf Supports zu drucken. Da sieht man die Fehler sofort.

    Es gibt zwar für jede Fläche eines Objekts einen optimalen Ausrichtwinkel, aber z.B. bei sphärisch geformten Objekten wird es immer Bereiche geben die ungünstig stehen. Gleichmäßig perfekte Resindrucke gibt es jedenfalls nicht, das ist einfach dem Prinzip geschuldet Bei Pulverdruckern sieht das anders aus,die haben aber wieder andere Nachteile. Den perfekten 3D Druck gibt es halt (noch) nicht.

  • Das klingt sehr logisch!

    Momentan läuft bei mir gerade ein Test mit einer kleinen Büste mit sehr hohen Details. Mein Drucker kann nur 3K, aber es sollten auch hier die Unterschiede von oben zu unten erkennbar sein.

    Das AA habe ich ausgeschaltet und die Schichtdicke ist 0,03. Sind 1780 Schichten bei 45mm Höhe der Büste.

    Die Ausrichtung ist 60° zur Senkrechten und 20° zur Waagerechten. Damit ist ein Teil des Kopfes auf der "unscharfen" Seite.


    Falls bei mir alles gleich aussehen sollte, kann es natürlich auch daran liegen, das eigentlich alles unscharf ist. sind ja keine 12k ;(

    Sovol SV04, Kingroon KP3S Pro-V2, Creality Halot One Pro, Creality CR-Scan Ferret

  • So sieht das dann bei mir aus. Links wie rechts gleich.

    Support heavy, Dichte 80%, Anbindung 0,2mm, Anycubic standard schwarz.

    Modell 50% vom Original Thingverse.


    Die Supports sind beim groben Vorwaschen von selbst abgefallen. Bisher keine Nacharbeit.

    Sovol SV04, Kingroon KP3S Pro-V2, Creality Halot One Pro, Creality CR-Scan Ferret

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. 3D Drucker-Gehäuse für knapp 90€ 104

      • maribac
    2. Replies
      104
      Views
      32k
      104
    3. Schmicky

    1. OT Thread für was Druckt Ihr gerade 958

      • seppel
    2. Replies
      958
      Views
      40k
      958
    3. roscano

    1. Silikon 3D Druck 10

      • JuliaSeife
    2. Replies
      10
      Views
      162
      10
    3. Joker

    1. Welchen neuen Drucker für bis 200 Euro 16

      • Siepel
    2. Replies
      16
      Views
      242
      16
    3. Schnulli

    1. mmu3 für Anfänger brauchbar? 2

      • ralf will drucken
    2. Replies
      2
      Views
      92
      2
    3. Painless Potter