Brauche Hilfe

  • Hi Druckergemeinde


    Ich habe einen Ender 5 pro + Sonic Pad und einen SV06 hier. Ich habe keine Lust mehr auf das ewige Einstellen und suche einen Drucker, der das Meiste automatisch macht . Preislimit ist 600€ und ich habe da an ein K1C oder Qidi Q1 pro gedacht. Den Flsun T1 finde ich auch interessant, aber das Heizbett geht wohl nur bis 80C was mir zu wenig wäre.


    Drucken möchte ich Carbon ( PLA & PETG ) ASA und natürlich normales PLA


    Gedruckt wird viel für Brettspiele ( Inlays da reicht PLA) für Vögel ( Futterstellen, Häuschen etc da eher ASA) und Dinge für meinen Siebträger.Natürlich kommen da auch andere Dinge dazu.


    Beim Qidi gefällt mir das Druckbild sehr gut. Das mit der Heizung ist zwar ein Problem, aber man kann mittlerweile ein Cover drucken, damit man da nicht so einfach dran kommt. Dennoch würde ich den Drucker ungern alleine laufen lassen ( übertriebene Panik ? )


    K1C wenn man den gerootet hat ist mehr als interessant. Man bekommt viele Optionen dazu und das würde ich mir auch zutrauen (englisch ist kein Problem )


    Welchen könnt ihr empfehlen oder gibt es ein Geheimtipp, den ich nicht auf den Schirm habe ? Bambu ist preislich raus.

    Edited once, last by senolk ().

  • Go to Best Answer
  • Das mit der Heizung ist zwar ein Problem, aber man kann mittlerweile ein Cover drucken, damit man da nicht so einfach dran kommt.

    Ist es das? Wie oft langst Du unkontrolliert bei eingeschaltetem Drucker da ins Gehäuse? Passiert dir das beim Toaster auch immer?

    Gut. Wenn kleine Kids oder nicht zurechnungsfähige Personen / Lebewesen im Haus sind.. aber ansonsten ist das wieder so ein Hysterie Thema.

    Dennoch würde ich den Drucker ungern alleine laufen lassen ( übertriebene Panik ? )

    Ja. Bzw. hast Du das bei jedem China Drucker exakt im gleichen Maße, da schenkt sich keiner was. Keines der mir bekannten China Geräte ist zertifiziert für den unbeaufsichtigten Betrieb.


    Wenn Dus eilig hast, fällt der Qidi Q1 Pro erst Mal raus. Mitte Ende Juni / Anfang Juli. Der würde eigentlich ganz gut passen, aber da muss man im Moment Geduld haben. (Oder aus China importieren - Achtung: Versand + Einfuhrsteuer, evtl Zoll)


    Qidi X-Plus3 fällt vom Preis her wahrscheinlich raus, weil knapp über 600,- ( hier bei Amazon für 619,- [Werbung**] ) und auch sonst beim Thema "nix selber machen müssen" dann eher nicht so die beste Wahl. Aber größer wäre er. Brettspiel-Inlays und Organizer drucke ich sehr gerne und da ist ein größeres Bett nicht doof..


    Qidi haben allerdings die aktive Bauraumheizung..


    Mit K1C und Carbon hast aus der Box raus eine brauchbare Lösung - verzichten musst auf die aktive Heizung. Nun brauchts das nicht zwingend für ASA, aber kann helfen. K1C ist lieferbar und der Preis inzwischen auch schon etwas gesunken (Tomtop: 475,- Creality K1C mit Coupon FFCRK1C)

    Und nein, es gibt keinen zwingenden Grund, den zu rooten. Der ist ohne root rundum brauchbar. Wenn Du explizit was ohne Stress suchst, lass das, was ab Werk installiert ist. Gilt auch für Qidi.

    Flashforge Adventurer 5 wäre eventuell noch eine Option. Gibts bei Geekbuying grad um 469,- Flashforge Adv 5MPro mit Coupon NNNDE5MPRO auch mal den Code: probieren: 8OYUXWVFVY soll 459,- ergeben. Bei Carbon habe ich aber bissl bedenken.


    Nach oben hin kämen dann irgendwann die eingehausten Bambus.. P1 Serie musst für Carbon aber dann noch aufrüsten.

    Wenn die Lieferzeit für den Q1 Pro ned so lang wäre, würde ich unter deinen Voraussetzungen den Q1 nehmen. Meine 2. Wahl wäre dann wohl doch der K1C..



    PS: mehr Coupons gibts hier: https://drucktipps3d.de/neue-angebote/


  • Hi Stephan


    Stimmt schon, wann greift man unkontrolliert ins Gehäuse. Das der Qidi so lange braucht bis der hier einfliegt ist natürlich doof. Was der so produziert ist echt nice. Habe mir viele Videos angesehen und bis dato waren alle vom Druckergebnis schon beeindruckt. Bambu eingehäust wird mir persönlich zu teuer. Vielleicht sollte ich mich in Geduld üben und auf den Q1 pro warten.


    BambuUser


    der SV08 fällt raus. Interessante Kopie eines Voron, aber der hat mir persönlich noch zu viele Kinderkrankheiten. Version V2 könnte interessant werden später, aber aktuell keine Option

  • Der K1C hat ja im Vergleich zu K1/K1max durch die geänderte Mechanik auch nochmal nachgelegt und gerade die VFA deutlich reduziert. Ich hab leider den direkten Vergleich zum Q1pro nicht, aber in Sachen Druckbild ist der K1C jetzt kein "Nachzügler". Den VFA Test macht er besser als mein K1, K1max & mein Bambu P1P.

    .. und vielleicht nochwas, was für den K1C sprechen könnte: Creality hat ja angekündigt, dass es das Mehrfarb System (crealitys AMS) auch für den K1C geben soll.

  • Habe mir jetzt noch viele weitere Videos angesehen. Qidi Q1 ist raus. Da sind paar Dinge, die mir von der Verarbeitung nicht wirklich zusagen.


    Flashforge m5 pro scheint interessant zu sein, aber man kann da nur notfalls ein abgespecktes Klipper draufpacken. Etwas Feintuning ist manchmal nicht verkehrt. Vielleicht druckt der anfangs top, aber ich habe schon gesehen, das der nicht 100% auf Maß druckt und wenn man Klipper hat, kann man da feinjustieren. Sicher, man kann skalieren im Slicer , aber das ist nicht so meins. Druckergebnisse vom M5 pro sehen super aus.


    Ich wollte das Risiko mit dem Infitech TX eingehen. Anfangs war auf der Seite nicht klar ersichtlich, das Steuern draufkommen, deswegen habe ich den wieder abbestellt. Für 380€ insgesamt, ist er mir zu teuer.


    Bleibt jetzt echt nur der K1C, weil dort eine große Community hinter ist, das ist nie verkehrt.


    Man könnte auch darüber nachdenken den Ender 5 pro zu tunen ( Hardware ) aber ob sich der Aufwand lohnt ? Eher nicht. Der bleibt als Bastelobjekt.

  • . Etwas Feintuning ist manchmal nicht verkehrt. Vielleicht druckt der anfangs top, aber ich habe schon gesehen, das der nicht 100% auf Maß druckt und wenn man Klipper hat, kann man da feinjustieren.

    Du hast doch Klipper beim 5M Pro und Zugriff auf die Printer.conf. Maßhaltigkeit ist der auch nicht schlechter als der Creality, ich haab ja Beide hier stehen.. In Orca ist das Profil nicht ganz so toll, da müsstest halt einmal PA & Flow checken pro Fila Sorte zumindest.. Musst beim K1C übrigens auch.


    Und er ist grad nochmal ein Stück billiger geworden: 439,- bei Geekbuying

    Flashforge Adv 5MPro 439,- mit Code: NNNDE5MPRO


    der K1C liegt allerdings mit 479,- auch ned weit weg:
    Creality K1C 479,- mit Code: NNNDEK1C

  • Stephan


    Ah okay, dachte, das es nur die Oberfläche von Fluidd wäre. Welchen findest du besser ? Die Höhe von 220 würde mir reichen. Profil anpassen im Orca sollte machbar sein. 439€ ist natürlich ein guter Kurs für so einen Drucker. Am 5m pro gefällt mir, das er ein gutes Abluft/Zuluftsystem hat und eine Bauraumheizung, auch wenn diese nur bis 45 Grad angeblich gehen soll

    • Best Answer

    Achtung: Der 5M Pro hat keine Bauraumheizung.


    Das Filtersystem und die Schnellwechselhotends gefallen mir gut. LAN Buchse ist bei mir immer ein Plus. Nicht so gut gefällt mir, dass das Display auf meine Wurstfinger nicht gut reagiert (die iPads tun es übrigens auch nicht) und was mich richtig stört am 5M Pro ist der laute Lüfter hinten im Elektronikbereich, den müsste ich dringend tauschen. Der ist selbst im StandBy zu nervig, um ihn, wenn ich am Arbeiten bin, an zulassen.


    Beim K1C hast dafür gleich schon ein Hotend, das auch bei Carbon nicht sofort durchscheuert. Bauraumheizung hat er auch nicht. Dafür hat er die größere Community und ist was rooten / modifiziern angeht flexibler.


    Schwierige Frage. Ich trau dem Flashforge etwas mehr als Creality - aber wer an seinen Druckern rumbasteln will, ist mit Creality vermutlich besser bedient.

  • Ich habe einen Ender 5 pro + Sonic Pad und einen SV06 hier. Ich habe keine Lust mehr auf das ewige Einstellen und suche einen Drucker, der das Meiste automatisch macht ...

    Das macht mich sehr traurig. Mit dem Ender-5 Pro hast Du eine sehr solide Basis. Der Drucker ist nicht perfekt, läßt sich aber recht einfach dazu machen. Nur ein Sonic Pad braucht es dafür nicht. Das kostet keine 600€ aber ein wenig Arbeit. Mit den Forderungen wird er dann spielend fertig. In der Hauptsache sind ein paar Druckteile erforderlich. Den Drucker hast Du bereits dafür. Im Prinzip hat der Ender-5 eine Schwachstelle. Das Druckbett muß versteift werden. Danach verstellt sich da auch nicht länger ständig etwas. Ich richte nur alle halbe Jahre das Druckbett aus. Der Rest meiner Umbauten ist dann Luxus. Sprite-Extruder mit High-Flow Hotend und verstärkter Bauteilkühlung, erweiterter Druckbereich, Filamentsensor, Beleuchtung, V2-Display, Marlin mit Input Shaper und manual Mesh... das kann man alles machen. Muß aber nicht.


    ender-5S-900x600.png

  • Stephan


    Schwierig das Ganze. Eigentlich macht man mit beiden nichts vrkehrt, aber irgendwie auch doch :).


    Uwe


    Ja, der Ender 5 pro ist kein schlechter Drucker. Die Druckbettunterstützer habe ich auch drunter. Ich müsste in einen Sprite Extruder und direct drive investieren, dann würde ich den etwas upgraden, aber ob ich das will? Die schnellen Drucker sind schon interessant. Alles nicht so einfach. Vielleicht etwas noch die Füße still halten und schauen wie sich der T1 schlägt ( Heizbett geht wohl doch bis 100 Grad )

  • Ja, der Ender 5 pro ist kein schlechter Drucker. Die Druckbettunterstützer habe ich auch drunter. Ich müsste in einen Sprite Extruder und direct drive investieren, dann würde ich den etwas upgraden, aber ob ich das will? Die schnellen Drucker sind schon interessant. Alles nicht so einfach. Vielleicht etwas noch die Füße still halten und schauen wie sich der T1 schlägt ( Heizbett geht wohl doch bis 100 Grad )

    Was ich mit dem Ender angestellt habe, kannst Du im Blog ansehen. Der hat den Sprite-SE Direktextruder bekommen. Um schneller drucken zu können, hab ich noch das HighFlow-Hotend verbaut. Die 250 mm/s klingen nicht viel, wurden aber mit der 0,5mm Düse erreicht. Somit ist er in Summe schon verdammt schnell und ich rede nicht von theoretischen Verfahrgeschwindigkeiten. Dabei hat sich gezeigt, das InputShaping ist nicht erforderlich. Der Drucker ist zu steif für ein Ringing. Die Professional Firmware gibt es nun auch für den Ender-5. Geht jetzt auch mit dem Original Display.


    Ender-5S
    Ich hab meinen Umbau des Ender-5 Pro schon gezeigt. Ist schon etwa ein Jahr her. Den Ender-5 S1 gab es noch nicht und ich wollte da alles umsetzen, was…
    drucktipps3d.de

  • Uwe


    Deine Beiträge zum Ender 5 habe ich gelesen. Sehr löblich, wie viel Zeit und Mühe du in den Ender 5 gesteckt hast. Paar Upgrades wie den Dual Extruder,Versteifung sowie Bedunterstützung habe ich auch gedruckt. Mein Druckbett hat nur eine Abweichung von 0,11. Der druckt auch ordentlich, aber es soll etwas schneller gehen. Ob ich noch einmal 100-150€ ( Sprite SE und Hotend und Weiteres ) für den ausgeben will ? Eher nicht. Werde ihn behalten und vielleicht mal als Core XY mit linear Schienen umbauen, wenn ich Zeit habe. Aber jetzt ist es kein Thema. .



    Stephan

    Ist es möglich Kamp zu installieren beim M5 pro oder reicht die Power dafür nicht aus. Habe dazu noch nichts gefunden.

  • Du mußt die alten Umbauten nicht nachmachen. Da ist in erster Linie die Versteifung vom Druckbett. Alte Extruder... interessieren nicht mehr. Für mehr Geschwindigkeit muß man dann etwas an dem Extruder ändern. Der muß ja gefüttert werden. Alle Welt redet zwar von Core XY aber ich verrat Dir mal was. Du mußt das Druckobjekt nur auf dem Druckbett um 45° drehen und bekommst die gleiche Kinematik. Auch über die Führungen kann man sich streiten. Die V-Nut Führung ist nicht schlechter, wenn die sauber eingestellt ist. Im Gegenteil. Die ist deutlich robuster. Nun gut. Ich werd Dich heute wohl nicht überzeugen.

  • Hallo,

    sehr interessanter Thread. Ausgehend von ähnlichen Anforderungen wie der TE habe ich alle angesprochenen Drucker (außer dem Ender 5) auch auf meiner Short List. Zur Zeit habe ich einen Qidi Q1 Pro vorbestellt, der allerding erst im Juli geliefert wird. Genügend Zeit sich Informtionen über die Vor- und Nachteile der Alternativen zu beschaffen.

    Beim Adventurer 5M (pro) ist das aus meiner Sicht die vom Werk aus installierte Firmware. Ein älteres Klipper ohne Weboberfläche mittels Moonraker/Mainsail/Fluidd das auf einer Allwinner CPU mit nur 128MB RAM läuft. Da Flashforge auch keinen Rootzugriff zuläßt und auf dem Gerät ein Minimalst-Linux läuft, ist KAMP im Auslieferungszustand nicht nach zu installieren.
    Es gibt hieraber einen Mod. Der richtet ein Dual-Boot mit der Original Firmware ein und beinhaltet ein Klipper 0.11, Moonraker, Fluidd/Mainsail, Klipper-/Guppyscreen. Da die Allwinner CPUs aus eigener Erfahrung recht genügsam sind was RAM angeht, wird das schon gut funktionieren. Bei Bedarf kann man dann in die Original-Firmware zurückbooten. KAMP ist allerdings nicht in den Mod integriert und wird es laut Autor aus Gründen auch nicht: https://github.com/xblax/flash…lipper_mod/discussions/91

    Mich stört an dem Gerät der Soft-On-Button. Dieses unselige "Feature" hatte schon mein erster 3D-Drucker, ein Flashforge Finder 1. Ich betreibe alle meine Drucker über Wifi-Steckdosen was bei diesem Drucker nicht ohne Komforteinbußen möglich wäre.

    Stephan: wieso hast Du beim Adventurer Bedenken bezüglich Carbon ? Eine gehärtete 0.6mm Nozzle (wie sie z.B. auch Bambulab empfiehlt) ist doch im Lieferumfang dabei und Flashforge gibt unter den Spezifikationen Kompatibilität zu PLA-CF und PETG-CF an ? Oder meintest Du mit Carbon PA-CF ?
    Hier noch ein Youtube-Vergleich zwischen Qidi Q1 Pro, Adventurer 5M Pro und Bambulab P1S:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Ich druck eigentlich alles mit 0,4er Düse.. Die 0,4er ist Kupfer, dann beschichtet und mit CF dann ruckzuck hinüber. Die genaue Beschaffenheit der 0,6er kenne ich nicht - was genau ist das? Gehärteter Stahl glänzt ned so - also auch dann vernickelt? Steht vielleicht irgendwo und ich habs nicht gesehen.

    Wenn man sich die Technischen Daten auf der Flashforge Seite anguckt, dann sind die Sternchen für "Zum Druck empfohlen" nur bei PLA, PETG und TPU, nicht jedoch bei den CF Varianten - warum nicht? Warum listet FF generell kein PA, und kein PA-CF, das ist übrigens mein einziges CF bisher.

    Was weiss FF, was sie uns nicht sagen, warum da bei PLA-CF und PETG-CF kein * dran ist? Muss ja nen Grund haben, freiwillig verzichte ich als Hersteller doch nicht darauf, eine CF Eignung möglichst vollmundig anzupreisen.

    Beim Bambu tauschst Du ja auch nicht nur die Düse für CF, sondern auch die DriveGears.. Hängt da noch was im Filamentpfad, was schnell verschleißt, wenn wir CF durchjagen?


    Ohne Zweifel kriegt der FF das CF gedruckt, vor allem die beworbenen PLA-CF und PETG-CF und er müsste auch das PA-CF drucken, aber gedruckt kriegen und gut geeignet / auf Dauer haltbar sind zweierlei paar Stiefel.

    Man sieht hoffentlich:

    ich hab da paar Bedenken, deshalb schreibe ich im Zweifel:

    "Ich weiss nicht, wie gut der FF mit CF kann".

  • Uwe


    Aus meiner Sicht lohnt es sich nicht noch einmal Geld in den Ender 5 pro zu stecken. Habe damals mit Ender 3 angefangen, dann Ender 4( grausam das Teil ) und jetzt Ender 5 pro. Der wird bleiben, aber da jetzt noch einmal 120€ zu investieren? Lieber nicht. Da kann man sich den Ender 7 für 199€ holen, aber ich möchte auch einen Drucker haben der Nylon,ASA drucken kann.


    Stephan

    danke für die Info bezüglich der Filamente


    gpo321

    Das Video habe ich gesehen. Da schneidet der M5 pro gut ab. Schade das der K1C nicht dabei ist. Ist echt nicht einfach gerade. Da tut sich echt was in diesem Bereich. Der SV08 ist auch nicht uninteressant. Gerade der große Bauraum. Perfekt, wenn man Inlays für Brettspiele drucken möchte. Alle Drucker haben ihre Baustellen . Man muss schauen mit welcher Baustelle man am besten leben kann :). Ich bin aktuell total unentschlossen.

  • Nylon (PA) ist ein Argument. Ohne Einhausung ist das schwierig. Der Sprite SE und das Hotend sind inzwischen stark im Preis gefallen und kosten keine 100€ mehr. Ich geb aber zu, einen Großteil des Spaßes bereitet die Pro-Firmware. Die gibt es zwar nun auch für das CR-10-Display, macht aber auf dem V2-Display deutlich mehr Spaß. Ender 4 hatte ich nicht. Der Ender-3 war für die Zeit ein Super Drucker. Würde den jetzt aber auch nicht wieder rausholen. Ender-7 hat das gleiche Problem wie der Ender 5. Es fehlt die Einhausung und den Bowden will man ja auch nicht mehr haben. Da kommt dann eher der Ender-6 in Frage. Ohne Bastelstunde aber auch nicht der Überflieger. So komisch das klingt, da ist mir der Ender-5 im umgebauten Zustand tatsächlich am liebsten. Ich bin sogar am überlegen, auch meinen Ender-5 Plus auf diesen Stand zu bringen. Die Mechanik unterscheidet sich nur unwesentlich. Ein 4.2.7 Board hab ich noch hier liegen. Extruder und Display sind keine große Investition.

  • Uwe


    Jetzt hast du mich gepackt. Habe den Sprite SE + Spider Keramik gestern beim Fluss für 80€ gekauft. Warum habe ich das gemacht ? Ich kann mich gerade überhaupt nicht entscheiden .


    Ich nehme die 80€ und warte einfach auf die Geräte die jetzt alle kommen. SV08, Flsun T1, Infimech TX, ( für den Preis sehr interessant ) und Andere. Habe so viele Videos geschaut. Den perfekten Drucker wird es nicht geben. Irgendwo muss man Abstriche machen. Möchte auch nur max 2 Drucker hier stehen haben. Den Ender 5 pro und ...... mal schauen :)


    Q1 gefällt mir einfach von der Verarbeitung nicht

    5M pro das geschlossene System ( sehr kleiner Bauraum ) Rooten möglich, aber begrenzt

    KLP1 auch sehr kleiner Bauraum und Hotendwechsel grausam

    K1C wäre bis heute noch mein Favorit aufgrund der großen Community.

    BambuLab geschlossenes System zu teuer


    Ich werde den Thread mal speichern und wenn ich Ratschläge brauche, werde ich hier wieder schreiben. Danke für eure Hilfe

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. OT Thread für was Druckt Ihr gerade 956

      • seppel
    2. Replies
      956
      Views
      40k
      956
    3. Candy Pebbles

    1. Silikon 3D Druck 8

      • JuliaSeife
    2. Replies
      8
      Views
      137
      8
    3. PePa

    1. G-Code einfügen ? 5

      • ralf will drucken
    2. Replies
      5
      Views
      106
      5
    3. 0.02 Inch

    1. Welchen neuen Drucker für bis 200 Euro 14

      • Siepel
    2. Replies
      14
      Views
      222
      14
    3. Kamakawiwo

    1. Probleme mit SUNLU Filament, benötige Tipps für gute Hersteller (Rainbow, Mehrfarb, PLA) 6

      • Kreativling2137
    2. Replies
      6
      Views
      43
      6
    3. unic