Gewicht in Druckteil einbringen

  • Ich möchte gerne ein 3D-Druckteil mit Gewicht im inneren zusätzlich beschweren. Um so schwerer, um so lieber. Ich bin dankbar für eure Ideen.


    Das Druckteil hat einen Hohlraum von rund 10cm x 10cm x 20cm. Ich kann den Raum mit einem Schraubverschluss oder mit einem ein geleimten Zapfen verschliessen.



    Leider gibt es ein paar erschwerende Umstände:

    - Das Bauteil wird im Gebrauch immer wieder Nass, bleibt einige Stunden im Wasser liegen und trocknet dann wieder. Ich gehe davon aus, dass PETG nicht 100% Wasserdicht ist. Daher darf das Füllmaterial im Wasser nicht abfärben.

    - Das Füllmaterial muss gesundheitlich unbedenklich, also ungiftig sein.

    - Es soll möglichst schwer und möglichst preisgünstig sein.



    Meine Ideen:


    Am einfachste wäre es, den Hohlraum offen zu lassen und bei jedem Gebrauch mit Wasser zu füllen. Das bringt nicht besonders viel Gewicht.


    Bleikugeln. Sind billig und schwer. Jedoch gehe ich davon aus, dass diese im Wasser abfärben. Ich denke, ich könnte sie in Epoxi eingiessen (sehr teuer) oder in einem Lebensmittel-Vakuum-Plastikbeutel einschweissen (unsicher ?). Bis jetzt gefällt mir die Lösung mit den eingeschweissten Bleikugeln am besten.


    Kleine Edelstahlkugeln. Sicher und schwer. Leider sauteuer.


    Kleine Wolframkugeln. Sicher und unglaublich schwer. Jedoch haben so viele Wolframkugeln den Gegenwert von einem kleinen Einfamilienhaus..


    Rollsplitt. Das sind die Steine, die man im Winter gegen die Rutschgefahr auf die Strasse wirft. Sehr billig, und vorher gründlich gewaschen färben sie nicht ab. Jedoch nur 1/3 so schwer wie eine Lösung mit Metall.


    Sand. Färbt wahrscheinlich ab. Und wenn der Sand einmal nass ist, dann wird er 100% da drin rumgammeln.

    Blutiger Anfänger im Bereich des 3D Druckes.


    Bambu Lab X1 Carbon mit 4 x AMS und zwei Ender 3 S1 pro.


    Auf der Wunschliste: Das neue Flagschiff von Bambulab, Prusa XL mit 5 Druckköpfen

  • Alte Wuchtgewichte vom Reifenhändler. Sind bleifrei, schwer, müssen halt kurz gereinigt werden und sind vermutlich für nen 5er in die Kaffeekasse zu haben.

    Sidewinder X2 / Klipper / Orca Slicer 2.0.0 / Fusion360

  • Bleikugeln. Sind billig und schwer. Jedoch gehe ich davon aus, dass diese im Wasser abfärben. Ich denke, ich könnte sie in Epoxi eingiessen (sehr teuer) oder in einem Lebensmittel-Vakuum-Plastikbeutel einschweissen (unsicher ?)

    Sehr viel früher waren Wasserleitungen auch mal aus Blei bis man bemerkt hat das es nicht so gesund ist Trinkwasser durch Blei Leitungen zu jagen, also abfärben dürfte da nix.

    Wenn es für Aquarium oder Pool sein soll besser eingießen. Müssen es wegen der Form oder Einfüllöffnung Kugeln sein? Das Blei in Platten oder Blöcke Gießen und mit Baumarkt Silikon oder Acryl Einkapseln. Wenn alle Stricke reisen deine Bleikugeln im Vakuumbeutel und dann mit Beton Vergießen.


    PS: Dachdecker Lot würde mir noch einfallen

  • Kleine Edelstahlkugeln.

    Bei DM im Regal mit den Backformen und Marmeladengläsern, kosten nur wenige Euros.

    Gruss Alex


    Meine Drucker sind ein Sovol SV04 und ein Anycubic Mega X (inzwischen ausser Betrieb genommen), als Slicer nutze ich Ultimaker Cura und mit Tinkercad erstelle ich meine Konstruktionen. Gedruckt wird über einen Raspi 4, auf dem Octoprint läuft.

  • wie wäre es mit Hartmetall Wendeplattenschrott. ca 15€/kg bei eBay und wirklich sehr schwer. Könnte man mit Zement oder Harz eingießen. Wäre dann eine Mischung aus teuer+sehr schwer und billig+nicht ganz so schwer.


    Oder ein gebrauchtes Edelstahlbesteckset, vom Trödel oder Schrotthändler, nach Bedarf mit der Flex eingekürzt. Vielleicht auch mit etwas eingießen.


  • Bleikugeln. Sind billig und schwer. Jedoch gehe ich davon aus, dass diese im Wasser abfärben. Ich denke, ich könnte sie in Epoxi eingiessen (sehr teuer)

    Kleine Gebinde Epoxi bekommt man für unter 10 EURO.

    Ich würde die Bleikugeln in einen Beutel füllen und mit Epoxi binden. Dann ist das Blei versiegelt, und du kannst den Ballast beliebig formen.

  • Blei färbt nicht ab. Meine Oma lebte ihr ganzes Leben lang in einem Haus mit Bleiwasserleitungen, war nie krank und wurde 96 Jahre alt.

    Wenn du sicher gehen willst, dann nimm Zink, Zinn oder Bronzegranulat.

  • Vilelen Dank für die tolle Hilfe.


    Ich werde malk sehen, was ich beschaffen kann :)

    Blutiger Anfänger im Bereich des 3D Druckes.


    Bambu Lab X1 Carbon mit 4 x AMS und zwei Ender 3 S1 pro.


    Auf der Wunschliste: Das neue Flagschiff von Bambulab, Prusa XL mit 5 Druckköpfen

  • Schraubverschluss oder mit einem ein geleimten Zapfen verschliessen

    Hoi, das ist doch super, nur eine Idee, schau dich doch mal in einem Angel-Shop um, da bekommst du ja Blei in allen Formen, Grössen, Gewichten, vielleicht ein schönes, schweres Senkblei(Dreiecksform) das du auf diesen Verschluss kleben könntest oder Wickleblei, dass du an die inneren Seitenwände, ausgewickelt, kleben könntest, vielleicht fallen dir, wenn du die ganzen Möglichkeiten die es gibt siehst, auch noch eine andere, für dich optimale Lösung ein.

    :!: If the oceans Die We Die :!: Snappy J1-Prusa / Neptune4pro-Orca

  • Und im übrigen.


    Habe einen 40mm testwürfel 0,8 mm Wandung und Boden gedruckt aus petg. Ohne Deckel.


    Der war wasserdicht.

    Habe ihn über Nacht auf löschpapier gestellt.

    War nicht 1 Wasserfleck zu sehen.


    Gruß Markus

  • War nicht 1 Wasserfleck zu sehen.

    ich hab noch nie was undichtes gehabt. Auch im Vasemode nicht. Wo sollte das wasser denn durchlaufen? Saugt das plastik das auf?

    Ist ne ernst gemeinte Frage, weil ich immer wieder lese das gedrucktes nicht Wasserfest ist, aber ich das nicht nachstellen kann. Klar, wenn ich was zum verschraueb drucke, schon, aber ich würde so Gewichte einfach mit Pause drucken. Dann von oben Sand oder kugeln reinkippen und weiter drucken.

    Oder passiert das erst nach wochen?

  • Dachdeckerblei bekommst du bei Schrotthändlern. Ich hab 2-2,5 Euro fürs Kilo bezahlt. Giessen in einem altem Topf aus Alu kein Problem. Eine Form kannst du mit Gips leicht selbst erstellen.

    Stinkt halt ziemlich durch die Verschmutzung des Bleies, daher unbedingt im Freien machen.

    jetzt :Bambu Lab X1C und A1 Mini

    früher: diverse Anycubic u. Eleego, SLA und FDM

  • Wo sollte das wasser denn durchlaufen? Saugt das plastik das auf?

    Langzeit kann ich dir nicht sagen.

    Ansonsten nur undicht wenn First Layer oder fluss nicht stimmt.

    Fehleinstellungen halt.

    Oder wie du selbst schon sagtest.

    Schlechte Verbindung mehrere Teile.

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. SV08 175

      • Masterofknaeckebrot
    2. Replies
      175
      Views
      14k
      175
    3. tevoupHydra

    1. Druckproben für DIY Rückschlagventile 5

      • wersy
    2. Replies
      5
      Views
      85
      5
    3. yogimaker

    1. Bambulab A1/A1 mini Cameraumbau für bessere Qualität und Blickwinkel 12

      • Zabulon
    2. Replies
      12
      Views
      642
      12
    3. Arakon

    1. Neuling braucht Hilfe 2

      • MikeMan1984
    2. Replies
      2
      Views
      28
      2
    3. MikeMan1984

    1. 3D Relief Buchstaben 3

      • PrinterDD
    2. Replies
      3
      Views
      70
      3
    3. Magnetron