Wer kennt sich mit Sunlu Toughness Resin aus bzw. den Einstellungen?

  • Hallo zusammen,


    ich habe einen Anycubic Photon Mono M5s Pro. Nach der Super Hilfe hier im Forum habe ich mir das Sunlu Toughness Resin in Weiß gekauft. Dann habe ich im nächsten Schritt solange den "Cone of Calibration" gedruckt bis da alles genauso war wie gewollt.


    Dann habe ich ein "normales" Modell genommen und wollte das als Test drucken........keine Chance. Ich bekomme andauernd die Fehlermeldung: Zero Release Force, model may fall back or break. Printing fail.


    Es haftet auf alle Fälle eine Schicht an der Druckplatte, die ich zwar sehr leicht, aber schon mit der Spachtel abkratzen muss (Also es haftet was). Es liegt auch nichts in der Resinwanne.


    Hier meine Einstellungen:


    Die 4 Sekunden für die Exposure Time für die normalen Layer kommen vom "Cone of Calibration". Mit 4 Sekunden wurde der richtig gedruckt. Er hat auch an der Druckplatte gehaftet ohne Probleme (da hatte ich 30s für die Bottom Layer). Die 50s für die Bottom Layer die jetzt eingetragen sind war der verzweifelte Versuch die ersten Schichten länger zu belichten was keinen Erfolg hatte. Er belichtet den ersten Layer und dann kommt die Fehlermeldung (Zumindest lt. Workshop).


    Ach ja: Ich benutze als Slicer Lychee und habe die automatischen Supports verwendet. Das hat mit dem Anycubic ABS Like Resin funktioniert, also sollte es nicht an den Supports liegen.


    Vielen Dank schonmal

  • Hi,

    das Teil sieht im Slicer so aus:



    bzw. so:



    In gedruckt sieht das Teil so aus:



    Irgendwie witzig, ich habe jetzt den Cone of Calibration 3x mit genau exakt den gleichen Einstellungen gedruckt, immer mit anderen Ergebnissen.


    Ich habe zum probieren folhgendes gemacht:

    - Cone of Calibration 3x gedruckt

    - Die RERF Datei von Anycubic mit einer Startzeit von 3s gedruckt (Ich seh keinen Unterschied der es rechtfertigt da eine bestimmte Belichtungszeit zu nehmen). Sieht alles scheiße aus!


    Vielleicht noch zur Info: Die RERF Datei und der Cone gehen ohne Probleme zu drucken. Wenn ich eine andere Datei (habe verschiedene probiert) nehme kommt die Fehlermeldung.


    Bin davon überzeugt das der Fehler vor dem Drucker sitzt, bin jetzt aber ganz schön ratlos.

  • Von den Cones her scheint es ja tatsächlich halbwegs zu passen.. Aber der Druck sieht insgesamt echt nicht toll aus..

    Ich meinte eigentlich die Sliceransicht von nem Teil, das gar nicht druckt..

    oder lass mal anders rum rangehen, wenn Du was ohne Support direkt auf dem Druckbett druckst, geht dann mehr?

    Ist zwar hier nicht weiterführend - weil nicht die Frage, aber ich würd tatsächlich jetzt mal ein anderes Resin versuchen..

    Wo ist denn Quisa , hoffentlich nicht im Urlaub, die weiss mehr wie ich :)

  • Ist zwar hier nicht weiterführend

    doch doch, im Moment ist absolut jede Hilfe von euch weiterführend!

    hier ein Teil das gar nicht geht (beim Anycubic ABS Like ging das. Drum habe ich das auch gewählt):


    Was mich bei diesem Resin so stutzig macht ist: Ich wasche das 20 Minuten und es ist immer noch klebrig. Außerdem habe ich einen verhunzten Druck 20 Minuten in der Wash & Cure zum aushärten gehabt und es ist immer noch klebrig. Normalerweise müsste das doch komplett ausgehärtet bzw. ja schon "überhärtet" (gibts dieses Wort überhaupt?) sein.


    Ohne Support habe ich bis jetzt nur den Cone und die RERF Datei gedruckt. Die beiden gingen. Es ging auch der Cone mit Support.

  • Wo ist denn Quisa , hoffentlich nicht im Urlaub, die weiss mehr wie ich :)

    Nee nee, schön wärs. Ich bin nur dezent bei "einer Runde" Diablo 4 hängen geblieben und dann waren irgendwie 2 Tage rum ^^


    Cones:

    Sehen gut aus. Dass die je nach Anzahl der Druckversuche immer mal anders aussehen kenne ich, macht aber nichts, denn grob kommt man meist immer zum selben Ergebnis.


    Druck die aber niemals auf Füßchen. Einfach direkt auf die Platte.


    Misslungener Druck:

    Sicher, dass da nicht die Technik vom Drucker spinnt? Also das der da etwas "erkennt" obwohl gar nichts ist? Weil es ist klar, dass du diese eher dünne Schicht noch gut ablösen kannst (noch flexibel). Wenn halt alles an der Platte klebt und nicht an der FEP und auch nichts im Tank schwimmt... dann frage ich mich, wo das Problem sein soll, außer vielleicht bei der Technik selbst. Oder die FEP segnet das zeitliche.


    Ich muss aber zugeben, dass ich nicht weiß, wie Anycubic seinen Lift/Retract Speed berechnet. Die meisten anderen Druckerhersteller haben ja immer 2 Werte und Anycubic halt nur einen. Ich könnte mir vorstellen, dass beim Lift die 2s zu gering sind. Grundeinstellungen hat Any ja dezent hoch. Aber 3s solltest du da schon stehen haben. Vielleicht gingen noch 4... aber 3 kann man schon nehmen.


    Ich vergleiche es gerne mit einem Pflaster. Ziehst du es langsam ab, dann ziept es. Ziehst du es schnell ab, dann ist der Widerstand geringer und schmerzloser. Stellt dir das beim Resin genauso vor.


    Retract ist bei der Haftung unwichtig. Das ist nur die Zeit, wie schnell er das Resin wieder eintaucht. Aber der Lift ist quasi das Pflaster abziehen.


    Kann man diese Sensoren ausschalten?


    Zum waschen:

    Ich weiß glaube noch, dass du davor wasserwaschbares hattest. Du hast jetzt aber hoffentlich Iso beim Tough genommen? :saint:

    Es muss 99,9% Iso sein. Oder warens nur 99%... über 90% halt... Gibt nämlich auch so 50-80% Kram zu kaufen.


    20 Minuten waschen sind auch zuviel. 5 Minuten reichen vollkommen. Ich bin meist auch faul und wasche nur 3-4 Minuten. Da ist bei mir dann auch nichts klebrig. Manchmal noch minimal weich sodass man Fingerabdrücke hinterlassen könnte, aber das ist dann nach dem aushärten auch weg.


    Schau mal, was du für ein Iso hast.

    Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!

  • Ich habe ja beim Anycubic so ein Heizungs-Gedöns dabei. Das schalte ich mit 25 Grad ein, warte da nochmal 15 / 20 Minuten und leg dann los. Das Display zeigt mir dann geschmeidige 27 Grad an.


    Sicher, dass da nicht die Technik vom Drucker spinnt?

    Ich bin gerade froh das ich ungefähr weiß wo ich mein Hirn hab 8o . Kann natürlich gut sein. Habe mich das bis jetzt nicht getraut was zu deaktivieren um sicher zu gehen das ich keinen scheiß bau und mich zumindest noch der Drucker vor einem Crash warnt. Ich schalte mal alles aus. Zur Not kann ich ihn mir ja als Nachttischlampe hinstellen ^^ .

    Ich muss aber zugeben, dass ich nicht weiß, wie Anycubic seinen Lift/Retract Speed berechnet

    Gerade im Moment bin ich mir nicht so sicher ob Anycbuic die richtige Wahl war


    Ich vergleiche es gerne mit einem Pflaster. Ziehst du es langsam ab, dann ziept es. Ziehst du es schnell ab, dann ist der Widerstand geringer und schmerzloser. Stellt dir das beim Resin genauso vor.

    Das probiere ich auf alle Fälle. Diesen Wert habe ich genau wegen dieser Erklärung probiert. Die Fehlemeldung sag mir nämlich das er eben keinen Widerstand hat und deswegen abricht, weil er meint ohne Widerstand läuft was falsch (Widerstand ist zwecklos :) ).


    Gewaschen habe ich es mit dem guten Zeug von Höfer Chemie 99,9% Isopropanol.


    Das war auch der 2. Punkt der mich sehr stutzig gemacht hat. Wenn ich die Teile 5 Minuten wasche passiert eigentlich gar nichts. Alles ist noch absolut klebrig. Das gleiche beim aushärten. 5 Minuten sind quasi keine Veränderung. Alles klebrig und babbig. Selbst bei 20 Minuten in der Wash & Cure härten nicht wirklich ausgehärtet, zumindest die Oberfläche ist noch leicht klebrig.


    Ich drucke mal den RERF Test mit einer Startzeit von 2,5s und schau was dabei rauskommt.

  • Sodalla,


    hier mal ein Druck mit folgenden Einstellungen:



    un hier mal das Ergebnis mit folgender Nachbearbeitung:


    10 Minuten mit Isopropanol 99,9% waschen (erst 5 Minuten. Dann wars immer noch kacke, dann nochmal 5 Minuten)


    6 Minuten aushärten. Oberfläche immer noch weich und klebrig.


    Also irgendwie check ich diese Art von drucken nicht, denn ich finde das ist ja eine Katastrophe:



    Vielleicht zu den Einstellungen noch kurz ein Wort:


    Ich habe jetzt Chitubox verwendet weil das mit den automatischen Supports viel besser funktioniert. Die Werte sind aber gleich wie beim Lychee Slicer.


    Der Tipp von Quisa mit den 4s Lift Speed hat wohl geholfen. Aber das Druckbild ist, naja diplomatisch ausgedrückt: Nicht schön

  • Die Supports bei Chitu sind tatsächlich schon ziemlich gut. Nicht zwingend ausreichend, aber eine tolle Grundlage.


    Aber bei der Optik bin ich ehrlich gesagt aktuell etwas ratlos. Auch bzgl. des langen waschens und trotzdem klebriger Oberfläche.


    Wir hatten in letzter Zeit recht häufig Leute die über klebrige Drucke geklagt haben. Aber ich meine, dass wir bei niemanden eine Lösung gefunden hatten. Wobei das bei denen nochmal viel schlimmer war.


    Es passt halt gar nichts. Das Druckergebnis ist nicht so toll... die Druckzeit ist verflucht hoch (ich weiß, du hast es ausgetestet) und die Waschergebnisse sind auch fragwürdig. Das ganze mit einem Resin, mit dem ich null Probleme habe.


    Hmpf... ich bin tatsächlich am Ende meines Latein ?(

    Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!

  • Ich ahbe jetzt mit dem Anycubic ABS Like V2 Resin ganz gute / tolle Drucke hinbekommen. Langsam rantasten an die ganze Sache. Wollte schon alles rauskicken 8o .


    Vom Sunlu Tough Resin habe ich jetzt noch 1 1/2 Flaschen da. Damit komm ich halt mal gar nicht zurecht. Wer also Interesse ha.t

  • Wir hatten hier mal jemanden der so einen Beitrag "darf man nur mit Anycubic Resin nutzen" verfasst hat - irgendwie so ähnlich jedenfalls. Das ist zwar nicht wahr, aber anscheinend zickt deren Druckergeneration um die M5 (s. pro oder was es sonst noch gibt) mit der Viskosität anderer Hersteller.


    Habe gerade auch einen Druck mit dem Sunlu Tough am laufen, aber so unterschiedlich kann es ausfallen... bei mir läufts immer königlich. :/


    Manchmal steckt man nicht drin.


    Stell dir die Flaschen doch zur Seite. Vielleicht packt es dich in paar Monaten und plötzlich funktionierts. Über die Zeit kennt man sich meist mit Einstellungen besser aus und erkennt selbst was man anpassen muss.

    Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. OT Thread für was Druckt Ihr gerade 958

      • seppel
    2. Replies
      958
      Views
      40k
      958
    3. roscano

    1. 3D Drucker-Gehäuse für knapp 90€ 103

      • maribac
    2. Replies
      103
      Views
      32k
      103
    3. Stephan

    1. Silikon 3D Druck 10

      • JuliaSeife
    2. Replies
      10
      Views
      162
      10
    3. Joker

    1. Welchen neuen Drucker für bis 200 Euro 16

      • Siepel
    2. Replies
      16
      Views
      242
      16
    3. Schnulli

    1. mmu3 für Anfänger brauchbar? 2

      • ralf will drucken
    2. Replies
      2
      Views
      92
      2
    3. Painless Potter