Härtestes Filament gesucht

  • Hi,


    Ich möchte ein wirklich belastbares Bauteil drucken und bin mit meinen bisherigen Versuchen leider nicht zufrieden. Das Teil ist stellenweise relativ dünn (ca 3mm - es geht leider nicht anders) und dort bricht es dann immer durch. Es muss zudem UV beständig und möglichst nicht biegsam sein und sollte mit dem Bambu X1C gedruckt werden können. Probiert habe ich bislang ASA (bricht an den Layern) und TPU (95) - biegt sich. PLA und PETG sind denke ich keine Option. Wäre für Ideen sehr dankbar :thumbup:

  • Ich hab mir für sowas ne Rolle Bambu PC gekauft.

    Druckt sich wie alles andere auf dem X1C, mit PA-CF habe ich immer Probleme.

    Liebe Grüße

    Felix

    Mein Drucker: BambuLab X1 Carbon + AMS, BambuLab A1

  • Was willst Du mit Härte? Karbon ist hart. Nur Du benötigst Festigkeit. Das ist nicht automatisch Härte! Nun kenne ich das Teil nicht und Festigkeit ist nicht gleich Festigkeit. Druck, Zug, Biegung, Torsion, Schlag... Das ist alles möglich, aber eben bitte genau angeben, was benötigt wird.

  • Von der Zug- und Biegefestigkeit her wirst Du PLA nur sehr schwer toppen können.

    HIER kannst Du ziemlich weit unten durch die Grafiken blättern, die die Festigkeit vergleicht, nur ein modifiziertes PC hat eine größere Zug- und Biegefestigkeit.

    Ggf. könntest Du den UV-Schutz anderweitig sicherstellen.

  • Ohne zu wissen was konkret gedrückt werden soll ein kleiner Tipp. Mal probieren, ob die Stabilität höher wird, wenn das Bauteil so gedreht wird, dass die Layerhaftung nicht mehr das begrenzende Kriterium ist. Dann halt lieber mit Support drucken und den abpopeln.

  • Danke schonmal - die schaue ich mir alle mal an und ja die Druck-Richtung werde ich auch nochmal optimieren, erhoffe mir da auch eine Verbesserung aber denke das wird nicht reichen. Das Teil ist im Fahrwerk eines Modellrennautos, muss Metallstifte halten. Es ist schwer die Kräfte zu beschreiben, ich glaube aber es ist das volle Programm also Zug, Schläge, Druck, Reibung, Hitze. PLA ist meiner Erfahrung nach das schwächste Filament, das bricht ja quasi schon beim Hinsehen (wie gesagt wir reden hier über 3mm Stärke). UV kann ich notfalls vermeiden, das Auto steht ja meist im geschützten Bereich und ist nicht ständig draußen.

  • bei der Beschreibung wird es echt schwer.

    Wenn du im Bekannten Kreis jemanden hast der Nylon mit Carbon hat, könnte man es damit mal probieren.

    Die Layerhaftung bei Nylon ist krass gut, aber ohne Carbon nicht ultra fest, dafür bricht es nicht so schnell.


    Eine ganze rolle dafür kaufen wäre teuer, wenn dir jemand ein paar Gramm geben kann wäre es sicher ein versuch wert.


    mfg Andre

  • Wenn es für ein Modellauto ist, wird da vermutlich des öfteren Ersatz benötigt, da kann man sich ne Rolle kaufen. Bei den Dingern geht doch ständig was kaputt.

    Ich würde GreenTec Pro probieren, evtl. auch die CF-Variante. Ich hab insbesondere mit ersterem sehr positive Erfahrungen gemacht.

    Sidewinder X2 / Klipper / Orca Slicer 2.0.0 / Fusion360

  • Das ist alles möglich, aber eben bitte genau angeben, was benötigt wird.

    Stabil muss es sein ;)


    Das Teil ist im Fahrwerk eines Modellrennautos, muss Metallstifte halten. Es ist schwer die Kräfte zu beschreiben, ich glaube aber es ist das volle Programm also Zug, Schläge, Druck, Reibung, Hitze.

    Also PETG oder PCTG. Eine leichte temporäre Verformung hilft Belastungen aufzunehmen ohne gleich zu brechen. (Macht Metal auch) ;)

    Fahrwerksteile werden selten in alle 3 Achsen belastet, aber ja ein Bild davon (im eingebauten Zustand) wäre hilfreich.

  • Das Teil ist im Fahrwerk eines Modellrennautos, muss Metallstifte halten. Es ist schwer die Kräfte zu beschreiben, ich glaube aber es ist das volle Programm also Zug, Schläge, Druck, Reibung, Hitze.

    Mach doch mal ein Bild von dem Teil, vlt kann ein Maschinenbauer was konkreteres zu den auftretenden Lasten/Kräften sagen. Evtl werden die Anforderungen an's Material dann auch genauer.

    Gruß, Ralf

    .......das Leben ist zu kurz, um sich mit schlechtem Werkzeug rumzuärgern......

  • PLA ist meiner Erfahrung nach das schwächste Filament, das bricht ja quasi schon beim Hinsehen

    Sorry, aber dem widerspricht jeder Werkstofftest, jedes Datenblatt und auch meine Erfahrung. Ich drucke beruflich und privat alle technischen Teile, die keinen erhöhten Temperaturen ausgesetzt sind (dann kriecht PLA ziemlich schnell bereits unter geringer Last), aus PLA.

    Für Deine Anwendung fällt es wegen der Temperatur raus.

    Ggf. kannst Du es mit einem HT-PLA versuchen, allerdings verzieht sich das beim Tempern gerne...

    Faserverstärktes PA könnte man versuchen, oder (faserverstärktes) PC. Die Teile müssen aber in jedem Fall beanspruchungsgerecht konstruiert (Krafteinleitung und Verteiilung) und gedruckt (Richtung) werden.

  • PA. Flachliegend gedruckt.

    Kannst aber auch tatsächlich erstmal mit PLA versuchen.

    Wie liegt das auf? Hast ein Bild vom Fahrzeug wo das teil demontiert ist?

    Sind konstruktive Änderungen möglich?

  • Ich persönlich würde schätzen, das es an der Schlagzähigkeit liegt und der Schichthaftung.

    ASA ist aufgrund der Schichthaftung hier tatsächlich eher mau. So wie am Bild gedruckt reißt es bei den Senkkopfschrauben und gedreht gedruckt reißt es da wo die Achsschenkel befestigt werden.

    TPU CF dürfte trotz allem zu weich sein um das Fahrzeug noch anständig lenken zu können.

    PETG/PCTG müsste man versuchen und auf jedenfall ohne Kühlung drucken.

    PA könnte das Material der Wahl sein relativ fest bei guter Schichthaftung.


    Ansonsten wäre evtl auch PP GF oder PP CF brauchbar.

  • Ich denke immer noch das TPU-Hard CF von Extrudr gehen könnte ;)

    Extrem gute Schichthaftung, temperaturbeständig.

    Einzig: ich habe es mit CF noch nicht gedruckt, nur ohne und es ist extrem stabil.

    Ob es hart genug ist weiß ich nicht, aber ich glaube für das Bauteil sehr geeignet.

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Qidi Tech i-Mate mit Icarus 2.2 Druckkopf, 3 Druckplatten 12

      • SvenT
    2. Replies
      12
      Views
      406
      12
    3. SvenT

    1. PETG geht nicht auf meinem QIDI X-Plus 3 noch nicht 1

      • Ickke
    2. Replies
      1
      Views
      61
      1
    3. Ickke

    1. The Filter geschmolzen... 1

      • terlos
    2. Replies
      1
      Views
      27
      1
    3. top_gun_de

    1. BambuLab Anniversary Sale (bis 05.07.) 182

      • Stephan
    2. Replies
      182
      Views
      9.6k
      182
    3. PrinterDD

    1. Neuer Prusa Delta Drucker Pro HT 90 ab sofort lieferbar 10

      • Heule
    2. Replies
      10
      Views
      151
      10
    3. Fritz