Hilfe bei der Deutung meines Temptowers ASA

  • Guten Morgen zusammen

    Da ich noch ganz frisch bin habe ich noch probleme mit der Fehleranalyse.

    Ich habe mit meinem X1 C ein ASA Filament von der Firma Sunlu eingelegt und habe beim testen der besten einstellung bei meinem Drucker jetzt an der rechten Kante vom Überhang solche kleinen knubbel, sonst nirgends.

    Habe es mit einem angepassten Profil Gedruckt,

    aber das gleiche habe ich auch wenn ich einfach das Bambulab ASA profil nehme.

    Ist das eine sogenannte überextrusion?

    vielen dank für eure hilfe

  • Das sieht normal aus. Das sind die Ecken, die sich nach oben "curlen". Eventuell ist da bei den höheren Temperaturen auch der PA-Wert nicht optimal.

    Welche Temperatur empfiehlt der Filamenthersteller?

    Sidewinder X1, FlashForge Guider IIs, FlashPrint, (Cura), Raise3D E2,Bambulab A1 Mini, IdeaMaker, Bambu Studio, Orca Slicer, Fusion 360 - Der mit dem "First Layer Fetisch" Der mit dem Endloskampf gegen das Warping:)

  • 245-255 Grad

    Wobei das ja bei allen Temperaturen gleich ist.

    Den PA wert kann ich doch glaube ich im Orca Slicer ganz gut testen, habe ich glaube ich gelesen.

    Werde mich mal mit diesem Wert beschäftigen was er so macht und wozu und warum und überhaupt.

    danke

    Neuling

    Hardware

    Bambu Lab X1 Carbon

  • Hallo, hast du die Standard Kalibrierungen durchgeführt und das Filament getrocknet? Temptower sieht doch gut aus.. vom Bild her 260 Grad? Layer Haftung?

    Getrocknet nein, bin aber gerade dabei das umzusetzen,

    Ja Standard Kalibrierung habe ich genommen und das Profil von Bambulabs für ASA, wollte heute Abend noch das Generik Profil für ASA testen, aber ich denke das ich es vorher trocknen sollte, die transporttüte war auch nicht mehr dicht.

    Neuling

    Hardware

    Bambu Lab X1 Carbon

  • ASA trockne ich immer vor dem Druck!

    Laut den Fotos ist das Filament aber nicht speziell feucht. Das würde sich ev. erst bei größeren Drucken zeigen.

    Sidewinder X1, FlashForge Guider IIs, FlashPrint, (Cura), Raise3D E2,Bambulab A1 Mini, IdeaMaker, Bambu Studio, Orca Slicer, Fusion 360 - Der mit dem "First Layer Fetisch" Der mit dem Endloskampf gegen das Warping:)

  • ASA trockne ich immer vor dem Druck!

    Das ist der Weg :thumbup:

    Abend noch das Generik Profil für ASA testen, aber ich denke das ich es vorher trocknen sollte, die transporttüte war auch nicht mehr dicht.

    Bitte immer zuerst das Standard Profi benutzen und da mal gar nichts verändern.

    Wenn dann etwas nicht passt, kann man immer noch reagieren. Wenn nicht, dann kann

    man es auch so lassen.

    Bei Standard Profil und den schwierigen Filamenten die nicht explizit für sehr schnelles

    drucken beworben werden, fange ich bei den BambuLab Druckern erst mal mit der

    Geschwindigkeit leise an. Wenn da alles gut ist, dann wird die Standardgeschwindigkeit

    getestet usw.

    Wie trocknest du?

    Drucker:Prusa MK3 S+ Qidi Xplus3 + FLSUN V400 + BambuLab X1 Carbon Combo + BambuLab P1S

  • ASA trockne ich immer vor dem Druck!

    Laut den Fotos ist das Filament aber nicht speziell feucht. Das würde sich ev. erst bei größeren Drucken zeigen.

    Das hatte ich auch schon außen war das ASA trocken innen dann bei größeren Drucken noch feucht. So eine volle Rolle braucht schon ein paar Stunden bis alles trocken ist.

    Bambu 3x P1S mit AMS / Q1Pro, K2 Plus 10/24, Mars 4 Max ... nur wer arbeitet macht Fehler. ;)

    Bambu Tips & Tricks

  • Standart Profil ist ja schwierig weil es ja ein Sunlu ASA war und da habe ich ja nichts für, mich hat es nur etwas irritiert das bei Sunlu auf der Seite steht "Temperatur 245-255" und bei den Profilen von Bambu Lab und das Generic weit aus höher, dachte ich halte mich besser an die angaben des Herstellers.
    Das mit leise ist ja schon ein guter Tipp.


    Ich habe heute über die Arbeit mir einen Ring für meinen Dörrautomaten gedruck,jetzt wollte ich gleich mal testen wie das mit der Temperatur ist und dann los.


    "Bis her habe ich noch nicht getrocknet, ist ja alles ganz frisch bei mir, habe eben erst die Müsliboxen bekommen zum lagern."

    Neuling

    Hardware

    Bambu Lab X1 Carbon

    Edited once, last by Der-Flash ().

  • Standart Profil ist ja schwierig weil es ja ein Sunlu ASA war

    Mit Standard Profil, meine ich das Generic Profil. Damit macht der Bambu einen

    sehr guten Job. Bitte genau das nehmen und lediglich die Geschwindigkeit

    auf leise stellen.

    Wenn danach etwas nicht stimmt, kann man immer noch korrigieren.

    Das klappt aber meistens hervorragend!

    Drucker:Prusa MK3 S+ Qidi Xplus3 + FLSUN V400 + BambuLab X1 Carbon Combo + BambuLab P1S

  • Also das Generic Profil ASA, ohne etwas daran zu schrauben und mit Standardgeschwindigkeit brachte jetzt das beste und ich finde auch gute Ergebnis.

    Jetzt ist aber Pause mit testen, die Rolle liegt im Dörrautomat


    Neuling

    Hardware

    Bambu Lab X1 Carbon

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Qidi Q1 Pro Düse verstopft des Öfteren 39

      • lebachulah
    2. Replies
      39
      Views
      524
      39
    3. senolk

    1. Iemai PC-CF Thread 26

      • lihp
    2. Replies
      26
      Views
      376
      26
    3. lihp

    1. Ender 3V2 Neo - erste Linie geht ins Leere 10

      • PrintStef
    2. Replies
      10
      Views
      98
      10
    3. Uwe

    1. Qidi Tech i-Mate mit Icarus 2.2 Druckkopf, 3 Druckplatten 13

      • SvenT
    2. Replies
      13
      Views
      416
      13
    3. jayl

    1. Neuer Prusa Delta Drucker Pro HT 90 ab sofort lieferbar 11

      • Heule
    2. Replies
      11
      Views
      175
      11
    3. Uwe