Qidi q1 pro und TPU

  • Hallo zusammen


    Mich würde mal interessieren mit welcher Geschwindigkeit oder generell welchen settings mit dem q1 pro schon TPU verdruckt wurde.

    Wollte mich die Tage mal daran ausprobieren und würde gerne vor dem testen etwas Erfahrungswerte anderer haben.


    Danke

  • und wie sind jetzt die eigenen Erfahrungswerte?

  • TPU mit Shore 95A habe ich schon gedruckt mit 25mm/s und 0,2 Layerhöhe, das ging noch erfolgreich.

    Wichtig ist, dass der Druckerinnenraum kühl ist damit das Material so "steif" wie möglich ist bis zur Nozzle. Bei 30°C im Sommer könnte es schon kritisch werden.

  • TPU 95A von R3D erfolgreich verdruckt

    • 0.6mm Duese,
    • 0.4mm Layerhoehe,
    • Fila-Rolle leichtlaufend am Kran hoch ueber dem Drucker aufgehaengt,
    • ohne Bowden direkt in den Extruder,
    • Deckel ab, Tuer auf, hinteren Entluefter-Fan 100%
    • Temp 230/45/0,
    • Aussentemp naechtens ~10, Balkontuer offen,
    • maxVolSpeed 4mm^3/s
  • DANKE erstmal für die Antworten, bin immer noch nicht dazu gekommen.

    Aber ich merke schon, man sollte tatsächlich alles daran setzen, dass das Filament unbedingt (schon fast von alleine) sehr leicht gefördert werden kann, also am besten gar nicht auf Zug (vielleicht bau ich nen stepmotor an die Rolle ;)


    Ich würde allerdings erstmal mit der Standard 0,4 nozzle testen, dann auch ohne den Bowden.


    AM besten druck ich mir vorab ne Spulen Halterung für Über Kopf (also über dem Druckern hägend.

  • Auch weicheres TPU funktioniert. Das Problem ist tatsächlich "nur" die Zuführung zum Extruder - da darf keine Spannung entstehen.


    Warum?


    Widerstand in der Zuführung summiert sich:

    • Abrollen von der Rolle
    • Bowdenschlauch zu Sensor
    • Sensor
    • Sensor zu Extruder

    Heißt es entstehen immer wieder Augenblicke, in denen sich eher das TPU dehnt, anstatt TPU zu fördern. Bei festen Filamenten kein Probleme, es wird immer gefördert auch mit etwas Widerstand.


    Die Widerstände bauen im TPU Spannung auf (Gummieffekt), die sich irgendwann entlädt: entweder reißt das Filament oder es kommt zu viel Filament durch den plötzlichen Zug. Beides führt zu Fehlern und Problemen.


    Bekomme die Zuführung in den Griff und Du kannst auch bis 150mm/s+ drucken.


    Weiterer Tipp: TPU immer trocknen, auch direkt nach Entnahme aus der Verpackung. Das Filament zieht Wasser wie bescheuert.

    Creality S1 Ender Pro (trouble - endless), Qidi X-Max 3 (#Fanboi, #QidiXMax3Ultra)

    into Woodworking, MFT, CNC, 3D Print

    Edited once, last by lihp ().

  • Weiterer Tipp: TPU immer trocknen, auch direkt nach Entnahme aus der Verpackung. Das Filament zieht Wasser wie bescheuert.

    Gefahr erkannt, Gefahr gebannt :thumbup:

    Drucker:Prusa MK3 S+ Qidi Xplus3 + FLSUN V400 + Bambu Lab X1 Carbon Combo + Bambu Lab P1S + Bambu Lab A1

  • Anmerkung:


    Mit der SUNLU S4-Box geht TPU auch via Bowdenschlauch. Aktuell drucke ich TPU65 mit max. 10mm³/s. Ergo sollte TPU95A noch einfacher sein.


    Schöner Nebeneffekt: direkt aus der Trockenbox ist es auch weniger Stringing.

    Creality S1 Ender Pro (trouble - endless), Qidi X-Max 3 (#Fanboi, #QidiXMax3Ultra)

    into Woodworking, MFT, CNC, 3D Print

  • Filament Halter

    mit Kugellager hilft beim leichten abrollen.

    Gute Maßnahme. Die Idee hatte ich nicht und die ist richtig gut.


    Nur jetzt mit der Trockenbox merke ich leichte Unterschiede zu vorher: Filamente sind weniger "zickig". Und gerade heraus: da ich jedes Mal vor Druck die Filamente getrocknet habe und direkt in die Qidi Filamentbox gab, machte ich mir da keine Gedanken.


    Dennoch ein Unterschied wie Tag und Nacht.

    Creality S1 Ender Pro (trouble - endless), Qidi X-Max 3 (#Fanboi, #QidiXMax3Ultra)

    into Woodworking, MFT, CNC, 3D Print

  • Anmerkung:


    Mit der SUNLU S4-Box geht TPU auch via Bowdenschlauch. Aktuell drucke ich TPU65 mit max. 10mm³/s. Ergo sollte TPU95A noch einfacher sein.


    Schöner Nebeneffekt: direkt aus der Trockenbox ist es auch weniger Stringing.

    TPU 65 wo haste das denn her?

    Gesehen hatte ich es schon, nur war dies nicht leiferbar. Dann helfen solche Angebote herzlich wenig ;)

    Aber was das gewöhnliche TPU 95A betrifft: auf allen X3 kein Problem. Auch nicht über PFTE-Schlauch. Allerdings sollte es obtimal getrocknet sein, dann stimmt auch das Ergebnis.

  • Auch nicht über PFTE-Schlauch.

    Über Bowdenschlauch aus der Qidi Filamentbox durchaus ein Problem. Evtl. Typ-abhängig oder Montagsmodelle:

    • Unterextrusion
    • Filament reißt
    • uvam.

    Creality S1 Ender Pro (trouble - endless), Qidi X-Max 3 (#Fanboi, #QidiXMax3Ultra)

    into Woodworking, MFT, CNC, 3D Print

  • Habe ich bisher noch nie gahabt. Vielleicht liegt es daran ;)


    Was ich aber hatte, war zu feuchtes Filament und ein bescheidenes Druckergebnis. Das könnte es vielleicht auch sein.

    Filamentabrisse direkt nach Trocknung im Druck. M.E. ein Problem mit dem Filamentsensor und der Qidi Filamentbox, die zusammen zu viel Widerstand haben können.

    Creality S1 Ender Pro (trouble - endless), Qidi X-Max 3 (#Fanboi, #QidiXMax3Ultra)

    into Woodworking, MFT, CNC, 3D Print

  • Zu trocken? TPU kann ruhig 35-40% ab.

    Oder Du hast Lagerrestbestände gekauft ;)

    Bei 95A habe ich so etwas noch nie habt.


    Ach, habe gerade oben gelesen: Qidi-Filamentbox ;)

    Ich habe meine eigenen Dryboxen und darin lagere ich auch PLA, PETG und TPU. Diese hängen unterm Regal über den Druckern.


    Die Qidi-Box ist innen, bei der Filamenteinfuhr, etwas scharfkantig. Da musste etwas dran machen.

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Neptune 4 pro, Probleme mit dem Leveln 2

      • TomKla
    2. Replies
      2
      Views
      99
      2
    3. ma_v

    1. Anycubic Kobra 2 - Kein Filament mehr aus der Düse, Filamentwechsel geht nicht 6

      • Neddard
    2. Replies
      6
      Views
      81
      6
    3. sentinell

    1. X1C - Scheiben reinigen

      • Nobody4711
    2. Replies
      0
      Views
      29
    1. Lacksuche Metallic oder Perlglanz oder? 5

      • lightsource
    2. Replies
      5
      Views
      114
      5
    3. lightsource

    1. X1C rattert über das infill 8

      • nibi
    2. Replies
      8
      Views
      292
      8
    3. sikoprint