InputShaper

  • Keine Ahnung, ob nur ich da ein PlugIn zur Ermittlung der Frequenzen für das InputShaping vermisse. Es sollte doch möglich sein, auch mit OctoPrint einen SensorTest durchzuführen, wie das von Klipper bekannt ist, um die Werte in Marlin eingeben zu können. Natürlich gibt es den Ringing-Test, aber mit dem Sensor würde es schneller und genauer funktionieren. Hat rein zufällig schon jemand etwas dazu gesehen?

  • Ja. So ja auch mein Gedanke. Was im Klipper geht, sollte doch auch im Marlin funktionieren. Dem Drucker sagen, er soll mit dem Hintern wackeln und die Werte am Sensor auslesen. Nur bin ich kein Programmierer, um mir ein PlugIn für OctoPi zu schreiben. Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß ich der einzige Interessent dafür wäre. Das InputShaping ist ja nun schon eine gute Weile im Marlin enthalten. Aber der RingingTower ist aufwändig und ungenau, zur Ermittlung der Werte.

  • Ich finde die Ringing Tower Vorgehensweise tatsächlich einwandfrei. Den so siehst du tatsächlich die Frequenzen welche die Druckqualität beeinflussen!

    Ich hab zwar am Ender6 aufgrund des Toolboard den ADXL aber tatsächlich nutze ich immer noch die alten Werte des Ringing Tower weil es einwandfreie drucke liefert.... Und so weit sind die automatisch ermittelten Werte nicht weg.

    Diese zeigen mir z.b. eine mögliche Beschleunigung auf X von 25-30k an was aber faktisch unmöglich ist weil er ab spätestens 20k abdriftet....


    Richtig interessant sind eher die Live Werte die man jetzt über RatOS abfragen kann, so kann man relativ einfach vibrierende Teile (Lüfter , Lager, Achsen) und Resonanzen durch Aufstellung oder Befestigung usw live erkennen...

  • Naja. Wenn man den Bereich der Resonanzen einschätzen kann, dann ist man mit einem Tower fertig. Kennt man den Bereich nicht, kann das ziemlich ausarten. Filament, Zeit... Da ziehe ich den Sensor vor. Zumindest beim Klipper. Für Marlin hab ich das noch nicht gefunden.

  • Ich habe von Programmierung 0,0 Ahnung aber ich denke es hapert da an Motivation seitens der Entwickler.

    Kann auch schwer abschätzen wie aktiv die Octoprint Entwickler Community überhaupt noch ist, "Systempflege" bereits bestehender Plugins mal ausgenommen.

    Marlin ist jetzt nicht tot aber neue Drucker kommen gefühlt nur noch mit Klipper oder proprietärer Firmware auf den Markt.


    Für mein Verständnis wäre ein entsprechendes Plugin durchaus machbar. Octoprint und Klipper nutzen zumindest mal die selbe Programmiersprache (Phyton)

  • Octoprint und Klipper arbeiten hervorragend zusammen. Die erste UI für Klipper war ja auch Octoprint. Die annahme das Octoprint gleich Marlin ist definitiv falsch.

    Die Scripte für die Input Shaper integration werden bei Mainsail/Fluidd auch nur aufgerufen. Haben mit der UI nix zu tun im Endeffekt, kannst du das auch alles mit installierten Octoprint machen. Den start des Befehls musst du eventuell nur in der Console eingeben.

    Nur wenn ich das richtig aus den Scripten raus gelesen hab, wird eben die Bewegungssteuerung sprich die ständige erhöhung der Frequenz eben über die klipper befehle gesteuert. Entsprechend kannst mit Marlin da erstmal wenig machen.

    Die aufzeichnung und auswertung der Ergebnisse hat aber, soweit mir bekannt, nix mit Klipper zu tun sondern ist ein rein externes Python Script.


    Vereinfacht gesagt, das Script weißt Klipper nur an den Kopf in der entsprechenden Richtung zu schütteln, zeichnet während dessen die stärke der Resonanzen auf und kalkuliert dann die Graphen und gibt die Empfehlungen.


    Grundsätzlich würde somit ein "Grundeingestelltes" klipper schnell drauf zu flashen sein, Octoklipper plugin installieren, drucker verbinden und die scripte laufen lassen, danach das Marlin wieder flashen und die Werte eingeben.

  • Ich bin doch auch kein Programmierer. Die Bewegungsbefehle sind vermutlich auch nur simpler gCode und da kann Marlin mehr als Klipper. Sollte im Prinzip also funktionieren. Das ist aber nur das halbe Stück. Der Sensor muß ausgelesen werden und die Werte ausgewertet werden. Ob nun Python oder was Anderes ist am Ende auch egal. Zumindest sehe ich keinen Grund, der das nicht möglich machen sollte. Aber es muß halt mal einer einbinden. Mal kurz mit Klipper... kann auch keine Lösung sein. Ist ja noch aufwändiger als den Tower zu drucken.

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. BambuLab Anniversary Sale (bis 05.07.) 185

      • Stephan
    2. Replies
      185
      Views
      9.7k
      185
    3. PrinterDD

    1. Was druckt ihr gerade? Zeigt Mal her! 10k

      • Relaxo
    2. Replies
      10k
      Views
      1.4M
      10k
    3. Stephan

    1. The Filter geschmolzen... 2

      • terlos
    2. Replies
      2
      Views
      62
      2
    3. terlos

    1. mit felchen Farben die Drucke anmalen 19

      • Gigagamesguy
    2. Replies
      19
      Views
      266
      19
    3. pcDoc

    1. Iemai PC-CF Thread 28

      • lihp
    2. Replies
      28
      Views
      410
      28
    3. lihp