Mars 4 max leveln und andere Anfängerfragen

  • Hab nun endlich mal Zeit mich mit meinem Mars zu beschäftigen. Bevor ich einfach loslege frage ich doch lieber noch mal nach.

    Das leveln der Druckplatte soll mit einem Blatt Papier erfolgen.Nun sind ja die Papierstärken doch sehr unterschiedlich. Gibt es da eine zu empfehlende Papierstärke und soll danach das Papier straff oder doch locker raus gehen.

    Wenn das dann alles erledigt ist setze ich den Tank ein und fülle mit Resin auf und drucke.

    Danachlasse ich alles abtropfen und entferne mit dem Spachtel das Teil von der Druckplatte ( Platte passt nicht in den Waschbehälter). Waschen mit Iso.


    Nun ist aber die Platte ja aus dem Drucker raus. Also muss ich doch neu leveln. Also Druckbehälter entfernen und dann wieder alles mit der Papiermethode neu leveln.

    Ist das soweit erst mal richtig oder gibt es andere Herangehensweisen.

  • Hallo, eigentlich sollte ein Stück Papier dabei liegen. Egal, das ist ca. 250g schwer.

    Habe auch den Mars 4 Max.

    Ich leveln wie folgt: Papier unterlegen, Schrauben gelöst. Runter fahren lassen bis das Papier eingeklemmt ist. Schrauben anziehen. Jetzt manuell in kleinen Schritten nach oben bis sich das Papier mit Widerstand raus ziehen lässt. Z=0 speichern. Fertig.

    Meine Einstellungen

    Bambu 3x P1S mit AMS / Q1Pro, K2 Plus 10/24, Mars 4 Max ... nur wer arbeitet macht Fehler. ;)

    Bambu Tips & Tricks

  • Hab noch mal nachgeschaut. Ein Blatt Papier lag definitiv nicht dabei. Da nehme ich ein Blatt Druckerpapier.

    Was sind denn das für Einstellungen und wo stehen die. Gehe mal davon aus, dass dies die Chitubox betrifft.

    Sehe ich das aber richtig: Bei jedem neuen Teil ist neu leveln angesagt. Resinbehälter raus. Papier rein etc.

  • Wenn der neu ist da lag ein Stück ca. Din A5 schon fasst Karton dabei. Einstellungen vom Lychee Slicer. Nein du musst nicht jedes mal neu leveln auch bei einem Resin Wechsel nicht. Auf der Elegoo Seite ist eine Bedienungsanleitung.


    Elegoo Mars 4 Max Review - The New BEST BEGINNER PRINTER (youtube.com)

    Bambu 3x P1S mit AMS / Q1Pro, K2 Plus 10/24, Mars 4 Max ... nur wer arbeitet macht Fehler. ;)

    Bambu Tips & Tricks

    Edited once, last by PrinterDD ().

  • Muss ich erst mal alles verarbeiten. So ein Blatt A5 lag aber definitiv nicht dabei. Egal. Nehme ich halt erst mal ein Blatt Zeichenkarton.

    Mit dem neu leveln verstehe ich nicht so richtig. Ich baue die Platte also aus. Muss ja das Teil von der Platte entfernen. Danach setze ich die wieder ein und die Maße stimmen noch. Wäre ja super.


    Gehe jetzt erst mal eine Runde schlafen und dann geht es los.

  • Du levelst zwar mit der Platte, aber diese ist ja an einem Arm befestigt. Wenn du die Platte abnimmst, verändert sich die Position vom Arm nicht. Also ist auch die Platte danach wieder wie zuvor.


    Bzgl. der Levelkarte: Da war die Anleitung aufgedruckt. Das liegt in jedem Karton, aber manch einer denkt dann "ok, Anleitung ist da, aber keine Levelkarte" dabei ist beides das selbe.


    Ich selbst habe auch den 4 Max und muss aber sagen, dass (bei mir) diese Levelkarte zu dick war.


    Papier nehme ich normales 80g Kopierpapier. Beim 80er reicht es einfach, beim 60er lege ich es doppelt. Zwar sind 60 doppelt mehr als 80 aber irgendwie passte es trotzdem immer. Die Levelkarte allerdings erinnert eher an 150g und mit der bin ich noch nie ans Ziel gekommen.


    Bzgl. Abtropfen: Ich habe eine Silikonmatte, darauf lege ich ein Blatt Küchenpapier und da lege ich die Druckplatte ab. Meist tropft das Objekt schon beim drucken ab, denn es ist ja immer nur ein kleiner Teil in Resin gebadet. Danach wische ich mit Spatel die Platte einmal fix sauber und ab rein in den Drucker. Mehr mache ich da auch nie sauber. Aber sowas ergibt sich über die Zeit selbst. Jeder entwickelte da seine eigene Routine.


    Man lernt am besten durch probieren.

    Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!

  • Danke für die Tipps. Läuft momentan ganz gut. Die erste Minifigur sieht ganz gut aus. Die ist wiederum so klein, dass man wiederum fast nichts erkennt. Die große Variante läuft jetzt.

    Andere Frage. Wenn der Druck läuft kann man doch den USB-Stick abziehen oder greift der wähend des Druckes auf den Stick zu.

  • Zwei Teile gedruckt. Sehen für mich sehr gut aus. Der dritte Versuch ging voll daneben.

    Nach ca. 1,5 h hab ich mal nachgeschaut. Da hing kein Teil mehr an der Druckplatte. Hab dann in der Wanne mit der Spachtel rumgerührt. Da lag dann was drin. Die Grundplatte (Sockel) vom Modell.

    Vermutlich hätte es gereicht diese "Masse" mit der Plastespachtel von der Folie zu kratzen . Hab aber lieber komplett alles mal sauber gemacht . Sieht für mich alles gut aus.


    Was ist hier passiert und wo hab ich was falsch gemacht. ;(

  • Hab bis jetzt überhaupt keine Stützen gemacht. Hatte ich nicht für erforderlich gehalten.


    Rester in der Wanne kann auch nicht sein. Das Teil, welches ich aus der Wanne gelöst hatte , war der Sockel von diesem Löwen. Der Sockel war absolut in Ordnung. Erst danach war Schluss.

  • Hab bis jetzt überhaupt keine Stützen gemacht.

    Ich erzähle es auch gerne hier, niemals direkt (platt) auf die Druckplatte drucken. Das Risiko ist einfach zu groß.

    Im passenden Winkel kostet es zwar Zeit, aber ist ein Garant für stressfreie Drucke.


    Hast du den Löwen ausgehöhlt? Falls ja, kann das eh nichts werden so platt auf der Druckplatte.


    Schau mal dort > RE: Schichten trennen sich Elegoo Mars 4 Max


    Da ist ein Bild zur Erklärung :)

    ...2muchHobbyStuff :/
    _____________________________________


    Einen schönen Gruß

    Andy aka Kreuzfelder ;)

  • Hab nun etliches gedruckt. Von der Variante super bis zum Ausschuß ist alles dabei.

    Meine Druckversuche mit dem "platt auf die Platte" bin ich mittlerweile weg. Naja, bestimmt typischer Anfängerfehler.


    Meine Figuren suppen momentan ganz schön rum. Entweder keine Löcher oder zu klein.

    Mittlerweile ist mir klar, 4mm Loch sollte sein. Hoffentlich bin ich nun bald an dem gewünschten Ziel.

    Das sind nämlich solche Teile.

    Die sind der Grund für den Kauf eines Resin-Drucker.


    Schiffsaufbau meines Modelles. Einmal hat es schon geklappt. Da hatte ich ,zum testen, einen kleinen Abschnitt dieses Teiles gedruckt. Der Absolute Wahnsinn. Steigeisen,Reling geworden . Sogar die Stuktur der Decksbeplankung ist zu erkennen.

    Nur bekomme ich momentan das komplette Teil nicht so hin. Bin noch auf der Suche nach dem Fehler. Vob abgefallenen Teil bis total zerknüttelt war alles dabei. Wird schon werden . Mache morgen weiter.

    Nur ist bald der erste Liter Resin alle. :cursing: ;(


    Frage wäre noch. Das Teil ist unten völlig offen. Trotzdem schräg in den Drucker hängen.

    Also lieber so.


Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. BambuLab Anniversary Sale (bis 05.07.) 185

      • Stephan
    2. Replies
      185
      Views
      9.7k
      185
    3. PrinterDD

    1. Was druckt ihr gerade? Zeigt Mal her! 10k

      • Relaxo
    2. Replies
      10k
      Views
      1.4M
      10k
    3. Stephan

    1. The Filter geschmolzen... 2

      • terlos
    2. Replies
      2
      Views
      60
      2
    3. terlos

    1. mit felchen Farben die Drucke anmalen 19

      • Gigagamesguy
    2. Replies
      19
      Views
      265
      19
    3. pcDoc

    1. Iemai PC-CF Thread 28

      • lihp
    2. Replies
      28
      Views
      410
      28
    3. lihp