Verformte und pickelige Teile -

  • Hallo zusammen,


    ich drucke seit geraumer Zeit auf einem Elegoo Saturn 3 Ultra, hauptsächlich Kleinteile für den Modellbau in 1:87 und stehe nun vor einem Problem. Der Drucker lieferte bislang gute Ergebnisse - aber bei einigen Teilen treten immer wieder "Pickel" auf. Aus dem FDM-Druck kenne ich das als Blobs. Das kann hier meiner Meinung nach nicht passieren 8)X/

    Die Pickel sind an den Stellen, an denen die Stützen angebracht sind. Das kenne ich sonst so nicht. Es sieht wirklich unschön aus.


    Ach ja, das Problem mit den abgelösten Schichten beschäftigt mich auch. Hier vermute ich Unterdruck... durch falsche Anordnung/Drehung.


    Hier ein paar Eckdaten:

    • Als Slicer verwende ich Lychee in der aktuellsten Version.
    • Resin von Elegoo (Standard) oder Sunlu (Standard)
    • Stützstrukturen wurden sowohl manuell als auch automatisch gesetzt.
    • Die Ausrichtung erfolgte auch in verschiedenen Winkeln, meist um die 45° Achsdrehung.
    • Die Kalibrierung war erfolgreich und sah gut aus.
    • Stützen wurden in den Stärken "medium" und "schwer" verwendet.
    • Die Teile sind sowohl filigran, als auch "massiv" und sollten keine Hohlräume bilden (Unterdruck).

    Die Suchfunktion brachte mir leider kein brauchbares Ergebnis. Vielleicht fehlt mir dann doch der richtige Suchbegriff.


    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Leif

  • quastra

    Approved the thread.
  • Pickel sind typische Rückstände bei Supportstrukturen und lassen sich nur bedingt verringern. Manchmal hat man Pickel, manchmal Löcher. Ersteres ist angenehmer, denn da muss man nur schleifen.


    In Bild 1 erinnert mich das aber eher an Orangenhaut.


    Die können aus 2 Gründen entstehen:

    Falsche Einstellungen (Belichtungszeiten/Ruhezeiten)

    Zu wenig Supports


    - Hilfreich wäre es einen Kalibrationstest zu sehen denn den deuten einige gern mal falsch.

    - Screenshot der Einstellungen (wegen Speed/Light off Delay usw)

    - Screenshot der Ausrichtung und hierbei ganz wichtig, weil dann viele gern (aus Scham?) es von irgendeinem Objekt zeigen... es sollte exakt aus der gedruckten Datei stammen. Also selbe Ausrichtung + Supports wie vom fotografierten ...Schiff? Was auch immer das dunkelgraue halt ist :S

    Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!

  • Die Fotos sind ganz typische Fehler bei Resindrucken mit Supports.

    Stell dir mal bildlich den Druck Schicht für Schicht vor. Zuerst werden die Supports gedruckt und wenn die fertig sind beginnt das Dilemma.

    Es wird irgendwann die erste Schicht zwischen den Supports gedruckt. Die ist grade mal 0,05mm dick, also nur ein Häutchen. Solange das an der Fep Folie pappt ist alles gut. Nun beginnt aber die Bauplatte über die Supports das Häutchen von der Folie abzuziehen. Dabei werden Kräfte frei, die an den fragilen Supports zerren und sie dabei in die Länge ziehen können. Auch löst sich die erste Schicht zuerst im Bereich der Supports von der Folie, die dabei ebenfalls gedehnt wird. Ist die erste Schicht dann glücklich abgelöst, flattert diese erste Schicht, die nur ein dünnes Häutchen ist, wie eine Fahne im Wind. Senkt sich die Bauplatte nun um die 2. Schicht zu drucken, wird das dünne Häutchen nicht steif genug sein, um sich wieder perfekt an die Folie zu legen. Die Bauplatte zieht sich für die 2. Schicht nun wieder um 0,05mm zurück, das Häutchen aber flattert irgendwo in der Gegend rum, hängt vielleicht durch, weil es gedehnt wurde und berührt die Folie statt 0,05mm von ihr entfernt zu sein. Hinzu kommt, dass das Resin in Bewegung ist und sich bis zur Belichtung evtl. noch nicht völlig beruhigt hat. Das Häutchen kann also immer noch flattern während die zweite Schicht belichtet wird. So geht das Schicht für Schicht, bis die Schichten in der Summe so steif sind, dass das Flattern aufhört und eine stabile Grundlage erreicht ist. Damit ist die Oberfläche im Bereich der Supports natürlich versaut.

    Wirklich verhindern kann man das leider nicht. Es ist prinzipbedingt. Man kann die Effekte aber verringern, wie Quisa weiter oben beschrieben hat.

    Aber man kriegt das NIE völlig weg.

    Die Wahrheit ist: Resindruck ist nicht präzise.

    Man muss nur mal einen Vollkörper drucken mit 2 im 90 Grad Winkel zueinander angeordneten Löchern. Egal wie man das Objekt anordnet - man wird NIE 2 wirklich runde Löcher gleichzeitig bekommen.

    Wer Figuren druckt, wird evtl. nicht allzuviel von den Fehlern bemerken, wer streng geometrische, technische Objekte drucken will, wird verzweifeln.

    Hinzu kommt noch der unvermeidliche Polymerisationsschrumpf und die Tatsache, dass ein Objekt brim Druck nie auspolymerisiert, sondern nur anpolymerisiert wurde. Im Laufe von Tagen/Wochen/Monaten findet durch Lichteinfluss in den Aussenbereichen Nachpolymerisation statt, im Inneren werden über lange Zeiträume vermutlich auch Autopolymerisationseffekte wirksam. Beides führt zu einem weiteren Verzug über lange Zeitspannen.

    Leider ist derzeit weder das FDM - noch das Resinverfahren geeignet, wirklich gute Drucke zu liefern, die mit Industrieprodukten vergleichbar wären. Aber für vieles taugt es dann doch.

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. XMAX3 - 32GB EMMC - MCU Protocol error 26

      • Fensterkreuz
    2. Replies
      26
      Views
      544
      26
    3. leadustin

    1. Qidi Tech i-Mate mit Icarus 2.2 Druckkopf, 3 Druckplatten 12

      • SvenT
    2. Replies
      12
      Views
      407
      12
    3. SvenT

    1. PETG geht nicht auf meinem QIDI X-Plus 3 noch nicht 1

      • Ickke
    2. Replies
      1
      Views
      63
      1
    3. Ickke

    1. The Filter geschmolzen... 1

      • terlos
    2. Replies
      1
      Views
      31
      1
    3. top_gun_de

    1. BambuLab Anniversary Sale (bis 05.07.) 182

      • Stephan
    2. Replies
      182
      Views
      9.6k
      182
    3. PrinterDD