Tronxy X5SA 500 Pro 2 E Probleme beim Einrichten

  • Hallo bin ganz neu hier,


    seit kurzen habe ich einen Troxy X5SA 500 Pro daheim stehen und möchte diesen gerne einrichten. Doch das macht mir leider immer wieder Probleme.

    Wenn ich auf die Autolevel Funktion gehe fährt das Druckbett ganz nach unten und die beiden Motoren laufen immer weiter so das ich das Netzteil ausschalten muss.

    Würde mich freuen wenn Ihr mich beim einrichten unterstützen könntet.

    Wenn weiter Angaben zum Drucker braucht lasst es mich wissen. ;)

    Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus.

  • Stephan

    Approved the thread.
  • Moin und welcome,


    da auch der "500Pro 2E" einen Levelsensor hat sollte er das Druckbett eigentlich nur kurz "etwas tiefer" setzen und dann nach oben fahren...


    von daher:


    - neu oder gebraucht gekauft?

    - irgendetwas modifiziert?

    - original Firmware?

    - original Hardware?


    viele Grüße,

    Oliver

  • Hallo Oliver,


    ich habe den Drucker von einem Bekannten bekommen, bei Ihm ist er aber auch nicht gelaufen.

    Deswegen habe ich Ihn jetzt.

    Er hat das Upgrade mit zwei Filamenten dazu gekauft.

    Wie bekomme ich das mit der Firmware heraus?

    Muss der Drucker bevor man Ihn in Betrieb nimmt auch mit dem PC-Verbunden sein?.

    Wie Du merkst bin ich echt ein Anfänger was das an geht. :)

    Trotzdem Vielen Dank für Deine Unterstützung.


    Viele Grüße

    Michael

  • seit kurzen habe ich einen Troxy X5SA 500 Pro daheim stehen und möchte diesen gerne einrichten.

    Eines vorweg: der Tronxy X5SA 500 Pro ist alles andere als ein geeigneter Drucker für Einsteiger. Den Tronxy X5SA 500 Pro verwendet man, wenn man große Dinge drucken will, die sich mit normal großen Druckern nicht realisieren lassen. Dafür nimmt man dann gewisse "Unannehmlichkeiten" in Kauf. Wenn Du aber den Tronxy angeschafft hast, weil Du in den 3D Druck einsteigen möchtest, und kein klarer Plan besteht, was Du eigentlich drucken möchtest, mein dringender Rat: besorge Dir einen anderen Drucker. Es gibt für wenig Geld (ab ca. 200€) moderne 3D-Drucker, die ganz einfach und problemlos schnell und super drucken. All das ist der Tronxy nicht: er ist nicht modern, nicht problemlos, nicht schnell und die Druckqualität ist auch nicht so toll. Dass den Tronxy jemand anders aufgebaut hat und daran gescheitert ist, ist auch keine gute Nachricht, ebenso wenig, dass er zweifarbig druckt. Dass macht die Sache noch schwieriger.


    Falls Du Dich wirklich mit dem Drucker herumärgern willst:

    Der Drucker kann im Prinzip ohne PC betrieben werden. Aber zum Testen der Grundfunktionen wäre es sinnvoll, das PC-Programm "Pronterface" zu benutzen. Die ersten Schritte wären:

    - Pronterface dazu zu bringen, dass es sich mit dem Drucker per USB-Schnittstelle verbindet

    - Herausfinden, mit welcher Firmware der Tronxy arbeitet (chitu oder Marlin)

    - dann die verschiedenen Grundfunktionen durchtesten, z.B. bewegt sich der Druckkopf dorthin, was man in Pronterface vorgibt

    - Testen der Endstops

    - Funktionieren die Heizungen und Temperatursensoren

    - Kalibrierung des Extruders

    Wenn das alles funktioniert, kann man langsam an das Autoleveling gehen und voraussichtlich die nächste Herausforderung gegenwärtigen.....


    Der Vollständigkeit halber erwähne ich noch wie das bei einem modernen Drucker abläuft:

    - Auspacken, evtl. noch ein paar Kleinigkeiten montieren

    - Einrichtungsroutine starten

    - Drucken

    - sich freuen, dass der Drucker so gut funktioniert

    Creality K1 Max, Tronxy X5SA-500 PRO (im Umbau auf Klipper), Tronxy X5SA PRO/Klipper, Creality Halot One

  • Hallo DIY-Fan,


    ich verstehe ja was Du meinst mit den Problemen, aber ich habe Ihn geschenkt bekommen.

    Wie kann ich den mit dem Drucker sprechen, ich meine welche Software brauche ich dazu

  • Hallo DIY-Fan,


    so habe malPronterface installiert und der Drucker fährt auch.

    Also wenn ich die Y Achse bewege fährt diese und auch die X Achse.

    Bei der Z Achse passiert nichts.


    Vielen Dank für Deine Unterstützung im Voraus Danke.


    Viele Grüße Michael

  • Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

    - Was häufig passiert ist, dass diese senkrechten Stangen zur Führung des Druckbetts nicht richtig ausgerichtet sind und das Druckbett in bestimmten Positionen verklemmt. Ich würde mal versuchen, das Druckbett manuell zu bewegen (Spindeln drehen). Vielleicht ist ein Widerstand spürbar. Wahrscheinlich hat der Drucker noch keinen Synchronisationszahnriemen (Zahnriemen zwischen den beiden z-Spindeln), dann kann das Druckbett schief stehen, oder es steht erstmal garantiert schief und man muss es ausrichten.

    - Wenn einmal ein Homing in xy gemacht wurde, dann sollten alle Stepper-Motore aktiviert sein. Dann kann man versuchen, das Druckbett herunterzudrücken. Normalerweise ist das nicht möglich, weil die Haltekraft der Stepper zu groß ist. Wenn man das Druckbett dennoch relativ leicht herunterdrücken kann, dann stimmt was mit der Ansteuerung der Stepper nicht (Verkabelung falsch, Motorostrom verstellt/zu schwach).

    - Die Gehäusetemperatur der Stepper ist auch ein gewisser Hinweis, die sollten sich schon etwas (gerade spürbar) erwärmen, wenn die Stepper längere Zeit aktiviert sind (z.B. nach einem Homing).

    Creality K1 Max, Tronxy X5SA-500 PRO (im Umbau auf Klipper), Tronxy X5SA PRO/Klipper, Creality Halot One

  • Versuchst du die Z-Stopp etwas höher zu bewegen.


    Die Tronxy-Software bewegt die Druckplatte, bevor sie in der Ausgangsposition positioniert wird.

    Wird diese Bewegung verhindert, wird dies als Fehler erfasst und verhindert alle zukünftige Bewegungen.


    Bevor du dies machst, versuchst du jedoch, die Platte auf eine mittlere Höhe zu bringen und prüfst du, ob es anschließend funktioniert. Wenn sich das Druckbett bewegt, prüfst du, ob sich die Z-Stopp einschalten, bevor der Druckkopf im Druckbett landet

  • Moin,


    das Ding hat doch den Sensor am Druckkopf, da würde ich in folgender Reihenfolge testen…

    • hat der Sensor eine LED
    • halte mal was metallenes (beispielsweise den Spachtel) direkt unter den Sensor, leuchtet die LED, wenn Du was drunter hältst?
    • Bringe das Druckbett mal etwas höher (an beiden Z-Motoren drehen)
    • wenn das Bett beim homen „runter fährt“, stoppt es vielleicht, wenn Du während dessen den Spachtel unter den Sensor hältst? (vielleicht läuft Z ja auch nur verkehrt herum…)


    Bei der Firmware wird’s allerdings schwierig, da der TronXY da, je nach Board, leider manchmal etwas arg zickig ist…


    Auch müsste man mal generell gucken, ob die Achsen alle richtig herum laufen, da gibt es schon Leute, die sich an der Firmware versuchen und dann an der falschen Ecke drehen (achse umdrehen vs. Homingrichtung).

    • X-Achse bewegen (kleiner = links / größer = rechts)?
    • Y-Achse dito (kleiner = nach vorne / größer = nach hinten)?
    • Z, wenn sie es denn gerade mal tut (kleiner = Druckbett nach oben / größer = Druckbett nach unten)

    Bei Display müsste da an den Achsen auch jeweils ein Vorzeichen dran stehen (- = kleiner / + = größer), ansonsten hast Du jetzt ja Pronterface…


    Du siehst also, man muss sich systematisch an die Probleme heran arbeiten, Es gibt tatsächlich recht viele Möglichkeiten, warum das Ding das tut, was es tut…


    Auch finde ich den Umbau auf 2E interessant, hat der PRO überhaupt genügend Anschlüsse für einen zweiten Extruder gehabt? Es könnte also auch gut sein, dass da auch schon das Board gewechselt wurde, was man für die Firmware natürlich auch vorher wissen sollte…

    Edited 5 times, last by JoeBar ().

  • achja, africone, bei meinen Marlindruckern stoppt nichts wenn eine Achse unerwartet auf Anschlag fährt. Die Dinger rattern einfach gewaltig und wollen weiter fahren. Sei es ein nicht ausgelöster Endstop beim Homen (bzw.. kaputter ABL-Sensor) oder auch der Ender5, bei dem regelmäßig das Druckbett in der Standzeit stromlos ganz nach unten abgesackt ist und er das Ding dann durch das „safe_homing“ zweimal etwas tiefer fahren will…

    Ich wüsste auf gar nicht, welche Funktion eine solche Fehlermeldung aktivieren sollte… Ich wollte immer mal eine ganz dünne Feder auf die Z-Spindel setzen, dass das Druckbett ganz unten stromlos etwas früher stoppt und diese paar mm noch Platz hat…

    Edited 2 times, last by JoeBar ().

  • Hallo Guten Morgen Joe Bar,


    hier die Antworten zu Deinen Fragen.


    • hat der Sensor eine LED Ja Sie Leuchtet wenn ich Metall darunter halte
    • halte mal was metallenes (beispielsweise den Spachtel) direkt unter den Sensor, leuchtet die LED, wenn Du was drunter hältst?
    • Bringe das Druckbett mal etwas höher (an beiden Z-Motoren drehen)
    • wenn das Bett beim homen „runter fährt“, stoppt es vielleicht, wenn Du während dessen den Spachtel unter den Sensor hältst? (vielleicht läuft Z ja auch nur verkehrt herum…)

    Nein das Druckbett hält nicht an


    • X-Achse bewegen (kleiner = links / größer = rechts)? ja machen Sie
    • Y-Achse dito (kleiner = nach vorne / größer = nach hinten)? ja machen Sie
    • Z, wenn sie es denn gerade mal tut (kleiner = Druckbett nach oben / größer = Druckbett nach unten) Ja das ist auch so

    Habe es mit Ponterface getestet


    Auch finde ich den Umbau auf 2E interessant, hat der PRO überhaupt genügend Anschlüsse für einen zweiten Extruder gehabt? Es könnte also auch gut sein, dass da auch schon das Board gewechselt wurde, was man für die Firmware natürlich auch vorher wissen sollte…


    Bei dem Umbau Satz war ein komplett neuer Displaykasten (Controller) dabei somit sind auch alle

    Anschlüsse vorhanden. Was komisch ist wenn ich das Netzteil ausschalte und der Drucker mit dem PC per USB weiter verbunden ist geht es immer an und wieder aus.


    Der Install Z-Stop ist nicht gesetzt kann es daran liegen?

  • ach und was mir gerade noch aufgefallen ist.

    Wenn ich im Pronterface den X Home oder Y Home Button drücke fährt der Druckkopf ganz in die Linke Ecke unten und der Drucker piept zweimal.

    Wenn ich dann schaue ist der Endschalter vom Druckkopf ausgelöst.

    Ist das normal?

  • Das klingt doch alles gar nicht so verkehrt…


    Was meinst Du mit „Displaykasten“? neues Board und Display?


    Wenn Ihr die Firmware angepasst habt bzw. ein neues Mainboard verbaut wurde, wo kommt die jetzt verwendete Firmware her?


    Wenn er beim Z-Homing abwärts fährt, fährt er vorher ganz kurz hoch?

    Edited once, last by JoeBar ().

  • Hallo JoeBar,


    Ja ein komplettes System beim Drucker war im Original ein Druckerkopf für ein Filament dabei.

    Das habe ich auch noch. Da mein Freund zweifabig Drucken wollte hat es sich das Upgrade auf zwei Farben gekauft.

    Dann hatte er auch schwierigkeiten und hat sich mit dem Tronxy Support in Verbindung gesetzt und dieser hat im dann eine neue Firmware zugesendet. So hat er es mir gesagt.


    Wenn ich das Z-Homing ausführe fährt das Druckbett nur nach unten.

  • Okay, wenn Du jetzt ja Pronterface benutzt…


    Was wird angezeigt, wenn Du dort ein M119 absetzt. Einmal mit Spachtel drunter (LED leuchtet) einmal ohne…


    Endstop States
    Use this command to get the current state of all endstops, useful for setup and troubleshooting. Endstops are reported as either “open” or “TRIGGERED”.
    marlinfw.org


    Hast Du die Firmware auch bekommen? Kannst Du schauen, welches Board verbaut ist?


    Wenn es ein V9 ist, würde dann mal diese hier testen:



    Allerdings nur, wenn Du zurückkannst, die von TronXY geschickte Firmware hast, allerdings… die funktioniert ja auch nicht so recht…

    Edited once, last by JoeBar ().

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Bambu Studio Einstellungen Tips und mehr 35

      • PrinterDD
    2. Replies
      35
      Views
      19k
      35
    3. TerryS

    1. Druckerkonvolut (Creality & Sovol)

      • andeyp
    2. Replies
      0
      Views
      8
    1. X1C - Scheiben reinigen 2

      • Nobody4711
    2. Replies
      2
      Views
      50
      2
    3. PrinterDD

    1. Ich suche einen günstigen 3d Drucker 29

      • cdott
    2. Replies
      29
      Views
      638
      29
    3. Joker

    1. RatRig V-Core 4 endlich da! 19

      • MaKe68
    2. Replies
      19
      Views
      921
      19
    3. Monkey47