"Billiges" Filament von Ebay

  • Quote

    Zitat von einDeveloper am 31.01.2020, 21:16 Uhr


    ob man für wenig Geld, Filament kaufen kann.


    Falls Du Anfänger bist, nimm so lange gutes Filament, bis Du Deinen Drucker und alle möglichen Fehlerquellen beherrscht. Sonst suchst Du am Drucker nach Fehlern, die von Schrottfilament verursacht werden.

    Welches Filament "gut" ist kannst Du hier im Blog bei ca. 8 Filament-Testberichten lesen.



    z.B. https://drucktipps3d.de/filament-test/

  • Das ist, so meine ich, wenn man aufs Impressum schaut, der gleiche Händler wie auf Amazon unter "OWL" Filament gelistet. Dort auch sehr günstig, aber als B-Ware deklariert, also zB schwankende Durchmesser etc.

    Die Meinungen dort bei Amazon gehen auseinander, vermutlich, weil fast jede Charge unterschiedlich ist.

    Als Anfänger sollte man das Filament vielleicht nicht nehmen, da es zu Frustmomenten, Ägernissen, Druckproblemen oder Bissen in die Tischplatte führen kann, aber nicht muss, je nach Qualität der Charge.

  • Ich hab mir davon 5 Rollen bestellt, dann kostet eine Rolle nur noch 10€.

    Ja, das ist OWL Filament. Geht gar nicht sooo schlecht zu drucken, zumindest "meine" Rollen.
    Hab vier davon angebrochen, die fünfte ist noch zu.

    Das Weiss ist nicht ganz reinweiss, das Bordeaux Rot ist sehr schön, ebenfalls das blau glitzernd. Vom Durchmesser ist es bei mir eher auf der dickeren Seite, aber bisher gabs damit kein Problem.

    Also wenn du es für Teile verwenden willst, wo es nicht 100%ig werden muss, reicht das auf jeden Fall. Aber es ist wohl klar, dass teureres Filament eher besser ist ;)

    Was ich sonst auch empfehlen kann:

    https://www.ebay.de/itm/3D-1kg…ksid=p2060353.m1438.l2649

    Da ist das Weiss wirklich recht rein!
    Hab sicher schon 10 bis 15 Rollen davon in Gebrauch.
    Bisher absolut keine Probleme und die Drucke werden auch recht gut.

  • Okay... ich habe auch sehr billiges Filament aus ebay und recht unterschiedliche Probleme mit dem Drucken.... bis zu diesem Thread habe ich die meisten Probleme eher auf den Extruder geschoben, und natürlich auf das Leveling, das nun vor jedem Druck erfolgt dank nachgerüstetem 3d-touch. Bei aktuellen benchy-Versuchen ratterte der Extruder immer zwischen 50 und 60% weil das Filament klemmte. Momentan versuche ich es mit höherwertigem ABS Filament von einem örtlichen Händler.
    Auf alle Fälle einen Dank für diesen Thread... bin ja noch recht neu hier und habe den freundlichen Hinweis von einigen erfahrenen hier gut verstanden und werde es nun wohl doch auf höher wertiges Material setzen ;)

  • Ach,

    das "gute" OWL...

    Ja, davon hatte ich mir auch mal so ein "super" Angebot gegönnt.

    Und von 5 Rollen habe ich dann auch genau 5 entsorgt.

    Einfach eine Katastrophe dieses Zeugs.

    Stark schwankende Durchmesser...scheußliche Drucke, und das beseitigen von Verstopfungen

    im Akkord gabs noch kostenlos dazu.

    Schon die Rollen sind mega billig gemacht...

    Mag ja sein das es besser geworden ist...mir jedoch fehlt da der Glaube.



    Und das PLA

    https://www.ebay.de/itm/3D-1kg…ksid=p2060353.m1438.l2649

    sieht aus wie das von Netco.

  • Es geht auch noch Billiger. Vor einer Woche gab es bei Ali 1kg Rollen für 5,50€ https://www.mydealz.de/deals/a…n-1522169#thread-comments

    Ich hatte zwei bestellt und warte nun auf die Lieferung.

    Bei dem Shop gibt es 1kg Rollen für 11,99€ https://netco-shop.de/index.php?cPath=28_30 und das Filament habe ich auch hier und ist für den Preis vollkommen in Ordnung lässt sich ohne Probleme drucken.

    Edit: Sehe gerade zwei Post über mir zu den Verlinkten Ebay Filament das einer drauf hinweißt das es von Neco ist dem Shop wo ich oben schon verlinkt habe. https://www.ebay.de/itm/3D-1kg…ksid=p2060353.m1438.l2649

    ja das dürfte das Selbe sein was auch Netco verschickt denn bei mir waren Karten dabei wo auch dieses "NOYES" drauf stand. Und wie gesagt das Filament ist für den Preis echt ok. Und über den Netcoshop noch etwas günstiger als bei Ebay.

  • Japp,

    habe jetzt meine erste Rolle "Kupfer" von Netco/ebay bekommen.

    Ist in der Tat Noyes.

    Das erste positive, blitze schnelle Lieferung.

    Vakuumverpackt mit zwei dingsbums Tütchen.

    Wicklung sieht zwar ein bissel wild aber noch ok aus.

    Gibt es schöner...aber auch deutlich schlechter..Hauptsache es funktioniert.

    Natürlich gleich mal bei meinen Standardeinstellungen in den I3Mega gepackt.

    Bin mal gespannt, die ersten Layer sehen gut aus.

    Auch der erste Layer hat gleich gesessen.

    Mal sehen wies Bötchen wird. :)

  • Nachdem ich vor ein paar Tagen auch von dem hier "Billig Filament" mir mal eine Proberolle habe schicken lassen und der Druck sehr erfolgreich war, sind eben 5 weitere Rollen(4 x PLA, 1 x PETG "B-Ware") eingetroffen (50,40 Gesamtpreis).

    Hier habe ich mal einen Druckversuch beobachet: YouTube OWL

    Also mit der ersten Rolle bisher keine Probleme und auch bei den weiteren Drucken.

    Eben mal mit einer der neuen Rollen einen Druck gestartet, der auch mal was höheres zeigt: Vogelfutterhaus

    Das Haus habe ich schon 2 x mit 3D Jake Filament gedruckt. Mal sehen, wie das hier wird.

    Meine Erfahrungen mit dem gelieferten:


    • schnelle Lieferung

    • Verpackung der Einzellieferung nicht so gut (Karton bestoßen)

    • Verpackung der 5er Lieferung gut

    • Vakuumierung (3 x mit, 3 x ohne!); Herstellungsdatum lauet Aufkleber Jan/2020

    • Spule der Einzellieferung sieht billig aus, die der 5 neuen sieht besser aus

    • Trockenmittel immer dabei

    • Spulenwicklung schlecht, aber bisher nicht überkreuz

    • keine Angabe von Drucktemperaturen


    Erstmals schlechte Erfahrungen habe ich mit einem anderen ebay Händler gemacht. Da sind eine Menge Chinesen unterwegs, welche deutsche Liefradressen haben. Schaut man in das Impressum, sieht man chinesische Adressen gespickt mit chinesischen Schriftzeichen. Angeboten wurde Filament zu Kilopreisen von ca. 11,- Euro. Ich brauchte unbedingt eine Rolle weisses. Habe ich auch bekommen, aber nur 500gr. Über ebay protestiert und angeboten bekommen habe ich 3,- Euro Nachlass...bis jetzt n.n. bekommen. Mal sehen, wie lange das bei PayPal braucht. Leider kann ich das wg. einer Auftragsarbeit auch nicht zurücksenden, wobei das Porto dann noch weiter ins "Schlechte" treiben würde... Lehrgeld...

  • Ich bin auch der Meinung, dass man auf einem billig Drucker der 300€ Klasse kein Filament des hochpreisigen Sektors verdrucken muss. Da reicht B-Ware allemal aus. Denn das, was das extrem hochpreisige Filament besser kann, kann der Drucker meist nicht darstellen.
    Das ist wie 100 Oktan V-Power Benzin in einen Oldtimer mit einer Verdichtung von 6:1 zu kippen-kann man machen, bringt aber nix.

  • Quote

    Zitat von mdatom am 18.02.2020, 13:25 Uhr


    Ich bin auch der Meinung, dass man auf einem billig Drucker der 300€ Klasse kein Filament des hochpreisigen Sektors verdrucken muss. Da reicht B-Ware allemal aus. Denn das, was das extrem hochpreisige Filament besser kann, kann der Drucker meist nicht darstellen.
    Das ist wie 100 Oktan V-Power Benzin in einen Oldtimer mit einer Verdichtung von 6:1 zu kippen-kann man machen, bringt aber nix.


    Das würde ich so auf gar keinem Fall unterschreiben.

    Nach meiner Erfahrung zeichnet sich B-Ware gerade durch stark schwankende Durchmesser aus.

    Grade bei OWL hatte ich es schon das dieses Zeugs nicht mal mehr durch diesen blauen Bowden ging.

    Das ist toll...mitten im 20h druck..von ständigen Verstopfungen will ich gar nicht reden.

    Und 300€ finde ich nicht gerade billig....außerdem gibt es ja Erfahrungen genug das teuer

    auch nicht gleich besser ist. :D



  • Quote

    Zitat von mdatom am 18.02.2020, 13:25 Uhr


    Ich bin auch der Meinung, dass man auf einem billig Drucker der 300€ Klasse kein Filament des hochpreisigen Sektors verdrucken muss. Da reicht B-Ware allemal aus. Denn das, was das extrem hochpreisige Filament besser kann, kann der Drucker meist nicht darstellen.
    Das ist wie 100 Oktan V-Power Benzin in einen Oldtimer mit einer Verdichtung von 6:1 zu kippen-kann man machen, bringt aber nix.




    Nun ja...

    Off -Topic On:

    Zuerst zum Oldtimer, gehört zwar nicht hier her ich habe Einen und fahre ihn mit 98 bzw. 100 Oktan.

    Das nicht wegen der Klopffestigkeit, sondern wegen dem Bioethanol Anteil, der den alten Kisten schadet....

    Also für mich ein schlechtes Beispiel.... ;)

    Off -Topic Off:

    Ich habe auch schon einige Rollen OWL (1 Wahl) PETG verdruckt, eine wirklich miese war dabei, der Rest war OK.

    Ich finde sogar, dass das PETG Filament von OWL sich sehr gut drucken lässt. (PLA hab ich noch nie getestet)

    Das kommt natürlich immer auch darauf an was man druckt und was für Ansprüche man hat.

    Wenn OWL etwas mehr Wert auf die Qualität des Durchmessers und der Wicklung legen würde, rein von den Materialeigenschaften können sie aus meiner Sicht mit vielen "teuren" Marken mithalten.

    Ich bin mir auch sicher, dass viele, die über eine günstige Marke herziehen, das aus 2 Gründen tun:


    1. Weil sie der Meinung sind das günstig = Qualitativ billig ist.

    2. Weil sie es irgendwo gehört , aber selbst noch nicht versucht haben..

  • ...insbesondere kann ich dem letzten Satz zustimmen.

    Daher auch der erste Kauf als Einzelkauf mit dem "Totalverlustrisiko" einer Rolle und dann nach guter Erfahrung mit dem niederigeren Risiko weiteres dazuzukaufen.

    Manche halten es dann aber eher mit Homer Simpson, "Versuchen ist der erste Schritt zum Versagen".

  • Also ich habe zwei Rollen PLA von OWL (laut Standort identisch mit o.g.).

    Eine schwarz metallic druckt wunderbar bei 200/60 Grad
    und eine blaue, mit der hab ich bis jetzt nur Trödel mit Warping. Habe diverse Temperatur Einstellungen probiert.
    Das Zeug biegt sich einfach hoch.

    Kann aber auch mein Unvermögen sein.

  • Quote

    Zitat von Rego am 19.02.2020, 17:01 Uhr


    Wenn OWL etwas mehr Wert auf die Qualität des Durchmessers und der Wicklung legen würde, rein von den Materialeigenschaften können sie aus meiner Sicht mit vielen "teuren" Marken mithalten.


    Ganz meine Meinung! Ich hatte mal eine Rolle PETG in dunkelgrau-metallic von denen für echt günstige 16 Euronen. Der Durchmesser schwankte von 1,60 bis 1,93!! Ich hab mir dann die Mühe gemacht das Zeug komplett umzuspulen und dabei den Durchmesser zu kontrollieren und alles von 1,80 aufwärts rauszuschneiden. Das was ich dann mit dem verbleibenden Zeugs gedruckt habe war von der Optik, Haptik etc. schon toll, wirklich "metallic"-Effekt usw.

    Die gleichen schlechten Erfahrungen bezüglich der Durchmesserschwankungen habe ich übrigen mit Filament von "Alcia3DP" gemacht - das wird u.a. von verschiedenen namhaften Shops mit angeboten.

  • Rego - Post #14

    Zu dem Off topic möchte ich auch etwas sagen: Wenn du Ethanol vermeiden willst, kannst du nur noch auf das V-Power von Shell zurück greifen. Alle 98 Oktan Benzine im Super und Super Plus Bereich haben 5% Ethanol Anteil. Ob das der Aupreis wert ist, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Ich habe Glück: ich fahre einen militärischen Oldtimer russischer Bauart-diesen hat man in den 50iger Jahren schon komplett Greta sicher mit einem Vielstoffmotor ausgerüstet, welcher selbst sehr hohe Ethanol Anteile E85 perfekt verkraftet - Und noch vieles mehr...
    Zum Ethanol in Standard Oldtimern möchte ich sagen: bevor ich den teuren V-Power da rein schütte, lohnt sich eine Umrüstung auf Ethanolfest (viele Teile sind es nicht-meist nur Dichtungen) oder Gas schon eher. Zusätzlich hat das Ethanol auch einen Vorteil: es verbrennt nicht so heiß und hält damit die Motortemperatur bei warmen Sommertagen in Grenzen (v-Power macht genau das Gegenteil-ob du deinem Motor damit wirklich einen Gefallen tust?)...

    Das sollte nun genug Off-topic sein. Falls weiterer Diskussionsbedarf besteht, sollten wir das per PN oder in einem anderen Thread machen, um diesen hier nicht zu versauen.

  • Zum Thema Billigfilament,

    mag ja sein, dass es preiswerte Filamente gibt, die ne Weile lang gut sind, aber ich habe neulich wieder eine Rolle gehabt, die mich in den Wahnsinn getrieben hat.

    Hat mir jemand gebracht, damit ich ihm davon etliche Teile drucke. Hat er "günstig" bei Ebay gekauft - noname. So etwas kommt mir NIE wieder ins Haus - kommt sofort in den Müll.

    3 Drucker, die seit Wochen fehlerfrei drucken, egal welches MEINER "guten" Filamente ich einlege, haben nur Schrott produziert. Keine Haftung, Warping usw usw - nach STUNDEN habe ich aufgegeben mit dem Mist zu drucken.

    Ärger, Frust, Nerven

    man kann sich auch zu Tode sparen.



    EDIT: Bild angehängt (das Wort Sunlu und Fragezeichen habe ich draufgeschrieben - wegen "PLA+" vermutet - ist nicht verifiziert.

Disclaimer:
*Externe Links enthalten Affiliate Daten. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalten wir eine kleine Provision, Euch kostet es nichts Extra.
**Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

Unread Threads

    1. Title
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Welches ASA Filament (Hersteller), riecht am wenigsten? 169

      • Heule
    2. Replies
      169
      Views
      7.6k
      169
    3. Heule

    1. Qidi ASA Erfahrungen? 3

      • rio
    2. Replies
      3
      Views
      117
      3
    3. rio

    1. Qidi-ASA Erfahrungen? 7

      • rio
    2. Replies
      7
      Views
      221
      7
    3. rio

    1. Q1pro Klipper Konfiguration sichern / eigene Aenderungen nachhalten? klipper-backup auf Q1pro? 6

      • rio
    2. Replies
      6
      Views
      135
      6
    3. rio

    1. QIDI X-Smart 3 oder doch einen anderen? 7

      • LWE
    2. Replies
      7
      Views
      83
      7
    3. LWE