Posts by Zabulon

    Ich habe drei Bambu Drucker und verdrucke am Tag so 2-3 Rollen seit 4 Wochen. Zu 90% setze ich einfaches Geeetech PLA ein. Ansonsten PLA & PETG von eSun und Sunlu. Keines davon ist ein so genanntes "Highspeedfilament" und ich habe bisher nur 1x eine verstopfe Düse gehabt, ohne das ich den Grund dafür ermitteln konnte. In den 4 Wochen habe ich viele Rollen durch die Drucker gejagt und sehe das eher als Marketing an. Selbst im Sogenannten "verrückten Modus" 166% von 100% Normalspeed, wird das Geetech PLA und PETG ohne Probleme ausreichend schnell geschmolzen und extrudiert. Hatte Anfangs mal einen Test gemacht, aber wer nutzt schon in der Realität diesen Modi bzw. diese Druckgeschwindigkeit.

    Lol 75 Euro für das für ne Kunststoffzange mit kleinem Heizelement?
    https://amzn.to/3ynj452 [Werbung**]

    Gut, das ich den A1 nebst AMS Lite habe und so etwas nicht mehr benötige und 75€ würde ich sicher nicht dafür ausgeben, weil maßlos überteuert. Aber auch vor Bambulab Zeiten habe ich beim Ende des Filaments aufgepasst und einfach neues Filament beim Drucken in den Extruder (Artillery Genius Pro/Ender 3 v2) geschoben. Hat immer geklappt...

    Nochmal nachgedacht. (nur als Beispiel)
    Schicht 1 1mm ist schwarz
    Schicht 2 1mm gelb
    Schicht 3 1mm rot
    Schicht 4 1mm grün
    Schicht 5 1mm blau

    Ich übergehe einfach den Slicer und lege nach dem slicen Schicht 4 und 5 in der gleichen Farbe an und dann in der Mitte ne Pause.
    Nun wechsel ich auf die gewünschte Farbe am AMS und lasse weiter drucken. Das AMS "denkt" es druckt weiter in der Farbe der Schicht 4 und ich habe dann meine 5. Farbe. So sollte es gehen.

    Werd ich Morgen, wenn ein Drucker frei wird gleich mal ausprobieren.

    Habs auch gefunden, man muss erst in das Feld Start klicken und dann kann man Mesh auswählen und erst dann gibts oben in der Menüleiste Netze... Wurden auch Fehler gefunden, die repariert wurden. Nach dem Export als STL und Import in TC siehts aber genauso grausig aus, wie vorher. Ok, war ein Versuch wert...

    Das da und welche Fehler enthalten sind wurde ja nun ausreichend erläutert. Aber keiner hat eine Lösungsmöglichkeit zum effizienten Reparieren genannt. "So" ist das Wissen zwar ganz nett, aber bei der Problemlösung nutzlos... (Nicht falsch verstehen, aber ich suche ja eine Lösung um das Problem bzw. solche Fehler in STLs zu beheben oder geht das nicht?)

    Das AMS Lite bietet mir 4 Farben. Ich habe aber Druckobjekte, wo ich eine 5. Farbe benötige. Nun alle 5 Farben einzeln zu wechseln, was möglich wäre ist mir zu umständlich und würde auch bedeuten, das ich die ganze Zeit am Drucker oder in der Nähe sein muss.
    Gibt es eine Möglichkeit Bambu Studio zu sagen, das er die Farbe 1-3 vom AMS nehmen soll und Farbe 4-5 von externer Spule`Dann müsste ich nur zweimal händisch das Filament wechseln, bzw. wenn ich mir einen Adapter drucke, das ich 5 Bowdeneingänge am Extruder habe, dann könnte ich alle 4 Farben vom AMS nehmen und müsste nur einmal beim Filamentwechsel von der externen Spule das Filament beim laden "anschieben" Die Praxis scheint einfach, aber wie kann ich das Bambu Studio verklickern oder geht das garnicht?

    Das bedeutet jetzt, Tinkercad ist nicht all zu gut? (Ist ja auch kostenlos und zum Anfüttern gedacht) Aber FreeCad 2.01 findet auch keinen Fehler und lädt die Datei augenscheinlich sauber. Bin jetzt auch nicht der CAD Erfahrene und arbeite seit 3 Jahren nur mit TC und erste Gehversuche in FreeCad
    Danke für den Link zu ngons. Wieder etwas dazugelernt. Weißt du eine einfache Möglichkeit diese Fehler zu reparieren?

    Du denkst aber böse über andere ;) Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen... Aber ich glaube das nicht, denn 5 von der Sammlung habe ich schon nach bearbeitet und 2 waren bisher fehlerhaft, die anderen 3 einwandfrei. Ich habe auch keine Lust via Übersetzter mit Portugiesen/Spanier lange Texte zu schreiben und so behelfe ich mir eben mühsam selber.

    Noch eine andere Möglichkeit wäre ein großes Bild von der Datei zu machen, die schwarz zu färben, frei zu stellen, in *.svg umzuwandeln und dann in TC zu importieren und dann die Größe und Höhe anzupassen. Glaube, das geht schneller, als meine frickelige langdauernde Reperatur in TC.

    Die Stl ist Müll. Habe das jetzt mal in Fusion 360 genommen, in Körper umgewandelt und 0,15mm von unten weggeschnitten. Jetzt sieht man sehr gut das es überall Löcher gibt.


    Die Fehler mit Fussion zu bereinigen Übersteigt leider meine fähigkeiten evtl. gibt es da andere Programme wo es einfacher oder automatisch geht. :(

    Ich habe die mühsam in TC repariert. Unterste Schicht abgeschnitten (die anderen Schichten sind nicht betroffen) und auf 0,01 Dicke reduziert und dann mit Kreisen in 0,01mm gefüllt (manuell), dann alles verbunden und auf 1mm Dicke (bzw. Höhe) wieder hochscaliert und dann die anderen Schichten drauf. War eine richtige Arbeit, aber ich wusste mir auch nicht anders zu helfen und wie sagt man so schön "Das Ergebnis zählt!" ;)

    Cura und Bambu Studio importieren die STL sauber. Bambu Studio meldet nur "manifold kanten" aber nach der Reperatur und Export in STL und erneuten Import in TC sieht die Datei genauso grottig aus, wie die Ursprungsdatei. In Freecad (hatte das Bild oben schon einmal gepostst) sieht die Datei für mich in Ordnung aus. Nochmal das Bild aus FreeCad:

    (@ Fritz: Hatte auch schon Bauchschmerzen die hier hoch zu laden, dachte mir aber, wenns nicht passt, wirds ein Mod schon löschen, was du ja auch getan hast.)

    Wie gesagt, habe ich eine ganze Gruppe und alle sind gleich aufgebaut und der Designer ist kein Anfänger (siehe auch seine Kollektionen) Kann mir nicht vorstellen, das einige defekt sind und andere aus der gleichen Kollektion schon. Wäre zu mindestens unwahrscheinlich. Ausgeschlossen ist natürlich nichts. Nur warum meckert Cura/Bambu Studio nicht rum und erzeugen aus der STL eine glatte Rückseite und TC schafft es nicht?