Posts by alfrank

    Ja, für PETG habe ich gegenüber PLA nur die Temperaturen erhöht, sonst nix geändert, auch die Bauteilkühlung bei 100% ab der zweiten Schicht gelassen.


    Du kannst aber ruhig mal 10 oder 20 °C mit der Düsentemperatur runtergehen, es gibt PETG, das so kühl gedruckt werden möchte.

    Genau das ist das Hauptproblem bei den Flying Bear Druckern:


    Keine Endkontrolle trotz unzuverlässiger Vormontage im Werk.


    Irgendeinen, meist dummen, kleinen Fehler hat jeder FB Drucker.


    Aber was will man bei den Preisen erwarten.

    Ich habe die Ursache für die viel zu hohe Temperatur des E-Steppers gefunden: die Vref bei E betrug 1,77 V, alle anderen Achsen hatten zwischen 1,20 V und 1,30 V.


    Und zwar hat Flying Bear beim Festkleben der Steppertreiber und -kabel den Trimmpoti (der mittlere Treiber ist E) zerstört:


      


    Ich habe den TMC2209 jetzt durch einen TMC2208 ersetzt, den ich gerade rumliegen hatte.


    Übrigens sind die anderen vier Steppertreiber TMC2225:



    Die Vrefs habe ich jetzt bei allen Treibern auf den kleinsten gemeinsamen Nenner von 1,20 V eingestellt.


    Selbst bei ca. 75% vom Benchy bleibt die Temperatur des E-Steppers erträglich und die anderen Achsen funktionieren auch noch.



    Ich denke, daß Flying Bear da nix gemessen hat sondern die Potis nur optisch ("auf 9 Uhr") ausgerichtet hat.

    Verbrennt Ihr Euch am Extruder-Motor Eures Reborn 2 eigentlich auch die Finger?


       


    Ich muss glaub mal schauen, wie die Vrefs eingestellt sind.


    Hat die schon jemand optimiert am Reborn 2?


    Ich tue mir da immer schwer, da ja oft die genauen Typen der Motoren nicht herauszufinden sind. Gibt es für die TMCs da sinnvolle Richtwerte?

    Da ich mit der Leistung der Lüfter der Bauteilkühlung nicht zufrieden bin - mein Ender 7 kann schneller drucken ohne Probleme bei Überhängen wie dem Bug des Benchys - habe ich mir ein paar Klappdeckel konstruiert um zumindest qualitative Vergleichstests der Lüfterleistung durchführen zu können.


    Selbst den leichtesten Deckel bekommen weder der originale Lüfter des Reborn 2 noch der von Winsinn (hatte ich vorrätig) auch nur ein bisschen angehoben.


    Der originale Creality Lüfter [Werbung] hingegen hebt sogar die schwerste Version noch etwas an, die leichteste klappt er sogar auf Anhieb komplett auf.



    Hier noch die STL (alle drei Deckel in einem): 4010 Fan Test 02.stl


    Dann werde ich die Tage mal die zwei Creality Lüfter einbauen.

    Mittlerweile habe ich den Finder 3.0 im Geschäft stehen, wo er absolut präzise viele kleine Mechanikteile druckt und damit den Qidi X-Plus abgelöst hat, der dafür totaler Overkill war.


    Ich finde ihn immer noch richtig toll!

    Mach mal die Schraube am Extruder ganz auf, heize die Düse auf und zieh das Filament raus.


    Dann drehst Du die Schraube wieder rein, bis die Feder gerade so nicht mehr lose ist.


    Dann markierst Du Dir die Position auf der Oberseite der Schraube mit einem Edding.


    Und von da aus nur noch eine Umdrehung (maximal 1,5) weiter festziehen. Mehr braucht es auf keinen Fall!


    Wenn so nix aus der Düse kommt, ist irgendwas anderes faul.

    Und die Bauteilkühlung taugt auch mal wieder nix, obwohl sie von zwei Seiten bläst.



    Mein kleiner gemeiner Fan Power Test von hier muss mit zwei Lüftern absolut saubere Kanten haben. Aber die 15 °C zu viel machen das dann halt auch nicht wirklich besser.

    OK, im Endeffekt waren meine Hochgeschwindigkeits-Einstellungen wohl doch etwas zu optimistisch. Ich hatte die Mindestdauer für eine Schicht auf 5 s gesetzt, das ist wohl zu wenig.


    Mit 10 s Mindest-Layerzeit sieht das Testobjekt einwandfrei aus: