Posts by Testurbator

    Eine Box die bei Bedarf automatisch aufheizt und entlüftet bräuchte es.

    Ab einem einstellbaren Wert Luftfeuchte geht ein Heizelement an und trocknet Filament und Silicagel.

    Irgendeine Temperatur die für alle passt gibt es ja. Dass man damit dann kein nasses Nylon Druckfertig machen kann ist klar, aber es wäre schon ein Fortschritt, wenn man alle Filamente und das Silicagel einmal alle 2 Wochen für 8h auf 45° aufheizt.

    Oder was annähernd gleiches mit insgesamt höherer Bauteilequalität und Flussermittlung.


    Ich vertraue Creality nach wie vor nicht einen ernsthaft guten Drucker raus zu bringen, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen.

    Hast du einen Tip für nen ABS Filament? Welchem Hersteller empfiehlt ihr? Bambu ist ja mal wieder ausverkauft.

    Auf Amazon ist Sunlu grad im Angebot, Jayo ist nochmal ein paar Pfennige billiger und Flashforge ist auch im gleichen Preisbereich - mit allen 3 habe ich mit anderen materialien schon sehr gute Erfahrungen gesammelt.


    Was ihr vom A1 Mini Haltet oder man doch lieber direkt was besseres holt wie den P1S

    Der Mini ist vor allem für den preis ein sehr stabiler Drucker, man sollte sich aber genau überlegen ob man nicht den Aufpreis zum A1 zahlt, der größere Bauraum ist schon einiges Wert

    hinten mittig denke ich, da sind 3 Gitter, zwei gehen nach draussen (oder eines von aussen nach innen) und hinter einem sehe ich die typische Struktur eines PTC Heizelementes.


    Was mir fehlt ist ein Filament-Schneider?

    Von Bambu kommt sicherlich kein Drucker jenseits der 300mm im Preisbereich unter 1000€, da wird es meiner Vermutung nach eher was mit Wechsel-Druckköpfen und im Bereich 2500€ aufwärts.


    Eine eventuell wackelige Konstruktion sollte durch InputShaper auffangbar sein, oder?

    Die Druckbeispiele in mpox' Video sehen jedenfalls nicht so aus als wäre da ein großes Problem vorhanden.

    Ich denke, man bekommt hier schon mehr als eine solide Platform - hier muss man ja nicht zwangsläufig was upgraden um gute Drucke zu bekommen.

    Dass der Extruder mit TPU Probleme hat kann sich bis zum Release ja noch verändern, ebenso die Merkwürdigkeiten in der Firmware - welche die Community aber vermutlich innert 24h verschwinden lassen wird.


    Ich finde ihn sehr interessant muss ich sagen.

    "Multicolor is finally come"

    Das mit dem Farbwechsel bekommen sie hoffentlich besser hin als ihr Englisch.


    Irgendwie hab ich nicht das Gefühl, dass deren "AMS" auch nur Ansatzweise so reibungslos funktioniert wie mein Bambu AMS

    Soweit ich mich erinnere, scannt er den Druck ereich um sicherzustellen dass dieser frei ist und nicht noch was vom letzten Druck da liegt oder klebt.

    Die Z Höhe beeinflusst der Lidar auch irgendwie

    Mit fast allen die auf Amazon verkaufen mit Ausnahme von OWL und Filamentwerk.


    Vor ein paar Tagen mattschwarz von Xingtongzhilian verdruckt - 1A, trotz des Namens ^^

    Ich drucke seit jeher mit AMS oben drauf und ohne irgendwelche Riser oder Keile.

    Meist ist auch die Tür zu weil ich nicht dran denke, trotzdem eigentlich keine Probleme mit PLA.


    Du wirst ja deine eigenen Erfahrungen damit sammeln, aber du brauchst dir nicht schon vorher den Kopf zu zerbrechen ;)

    TPU ist ab einer bestimmten Dicke nicht mehr wirklich flexibel, dafür hat man aber den extremen Layerverbund, den kein anderes Filament bietet und dadurch die geringste Gefahr, dass sind die Konstruktion in ihre Einzelteile zerlegt.


    Auswuchten bei TPU eher mit einem Lötkolben als mit einer Feile.

    An der Heizplatte ist hinten so ein schmales Gitter wofür ist das, konnte nix finden.

    Wird eine Fluss Kontrolle immer gemacht?

    Das dient zur Düsenreinigung bevor das Bett gelevelt wird.


    Flusskontrolle wird nur gemacht wenn du es im Studio auswählst (in dem Popup das aufploppt wenn man auf Drucken klickt)



    Vor nicht allzu langer Zeit hat man sehr, sehr viel Zeit mit seinem Drucker verbringen müssen um das Ergebnis zu bekommen das ein Bambu heute nach 40 Minuten (inkl. Auspacken und Montage) ausspuckt.

    Du kannst dir nicht vorstellen, wie perplex ich vor meinem X1C stand, als er frisch da war und mit ein Benchy gedruckt hat - das hat auf den damaligen normalen Druckern immer so 1,5-2h gedauert und dann kuckst du einem Drucker zu, wie er das in besserer Qualität in unter 20 Minuten macht.

    Einfach Surreal.