Posts by 3D-PO

    Ich finde diese Art Beiträge gehören gepinnt an Ort und Stelle. Gerade was "Einstellarbeiten" angeht scheint der Blog nicht bemerkt worden zu sein.


    Und google-docs ist ansich eine gute Idee. Nur lebt ja ein Forum eben von hilfreichen Beiträgen, da muss man nicht unbedingt auf eine andere Software ausweichen.


    Aber gut, es läuft eben wie es läuft.

    Leider driften diese Threads immer in eine andere Richtung, als man sich das wünschen würde.

    Es ist zu zeitintensiv, diese Beiträge immer wieder zu enrfernen.

    Jupp. Daher mein Vorschlag, dass jemand den Start-Beitrag erstellt und dann wird der Thread geclosed.


    Ergänzungen werden dann von einem Mod durchgeführt (der kann das technisch vermutlich, in ein geschlossenes Thema posten bzw. dasselbe bearbeiten).


    DIYLAB Hat für den X1 ja schon fleißig was gesammelt. Nehmen, pinnen, closen. Das wäre zumindest ein Anfang. Dann lohnt sich auch das Abonnieren...

    Ich hätte mir bei jedem gängigen Modell einen solchen Thread gewünscht.


    Nur Tipps und Tricks, hilfreiche Links.


    Für spezielle Fragen kann man immer noch einen Thread aufmachen. Hier gibts eh schon 1000de Beiträge zu den gleichen Themen, also kann sich das nicht verschlechtern.


    Man könnte das Thema durch einen Mod verwalten lassen (wenn die drauf "Lust" haben). Die Regel ist ja leider schon, dass solche Themen schnell mit Quark zugekleistert werden. So könnte man einen Start-Beitrag schreiben und Ergänzungen werden von einem Mod freigeschaltet.


    Wie geschrieben, ich hätte mir das gewünscht. Mittlerweile lese ich ohnehin kaum noch mit, es wiederholt sich alles. Immer die selben Fragen, die selben Probleme zu denen es schon Lösungen im Forum gibt, gefühlt keiner nutzt die Suche. Und sehr oft gehts am Ende um etwas völlig anderes.


    Einen gepinnten Thread mit hilfreichen Links etc. würde ich abonnieren. Aber einen TrashTalk-Thread von einem TrashTalk-Thread brauche ich nicht.

    Der Qidi wird jedenfalls n ganzes Stück ruhiger, ohne Bauraumkühlung und nur mit 30% Bauteilkühlung mit PetG. Sollte beim X1 doch nicht anders sein. Wie sind da so die Erfahrungen?. Den X1 gibts ja nun schon ne Weile. Ist da ein Lüfterumbau möglich?

    Hier im Forum hat DIYLAB bereits Einstellungen für den X1 in Kombination mit PETG gepostet.

    Bambu Lab X1-Carbon Lüfter (Mod)


    Subjektiv ist der X1 dadurch sehr leise mit PETG und kann damit auch in der Nacht laufen. Vielleicht nicht im Schlafzimmer ;)


    Lüfterumbau brauchts meiner Meinung nach nicht und Lüfterumbau = Garantieverlust.

    https://de.eryone3d.com/collections/lanniversary-sale

    Anniversary Sale🌟

    BUY 3 GET 30% OFF code:Anniversary Sale30

    BUY 6 GET 40% OFF code:Anniversary Sale40

    BUY 10 GET 50% OFF code:Anniversary Sale50

    Orders over €200 will receive an additional 1 roll of filament.

    Orders over 300 will receive an additional 2 rolls of filament.

    Orders over 500 will receive an additional 2 rolls of filament and a drying box.

    Warmly noted:We will add the random filament &Filament Dryer Box directly to your package shipment, not reflected in the order.

    ⏰June 1st - June 20th

    We hope you will enjoy ERYONE Products!

    Geile Sache, ich mag solche Projekte weil sich die Erkenntnisse gut auf andere Projekte übertragen lassen. Vermutlich würde ich eher einige Zitate/Sounds aus Rick&Morty nehmen oder das Joker-Lachen, aber Starship Troopers passt auch ganz gut :D


    :thumbup:

    und wo gibt den Haken dabei?

    Ich hatte bei 3x drehen je 250 Euro. Allerdings bei 1000 € MBW und der Drucker kostet regulär 849 €.

    Da ist der Haken. Hab auch einen 20 % Gutschein, ohne MBW, falls Du den magst. Lässt sich halt nicht mit anderen Codes kombinieren, wie überall.


    Quote

    Du hast einen 250€ Rabatt (ab einem Bestellwert von 1000€) für unsere Website gewonnen. Hier ist dein Code: XXXXXX


    Teilnahmebedingungen: 1. Dieser Gutscheincode ist bis zum 30. Juni 2023 gültig. 2. Dieser Gutschein kann nur im offiziellen AnkerMake-Shop verwendet werden. 3. Dieser Gutscheincode ist nicht mit anderen Codes kombinierbar. Pro Bestellung kann nur ein Rabattcode verwendet werden, und dieser kann nur einmal pro Kunde eingesetzt werden.

    Oder

    Quote

    Du hast einen 20% Rabatt für unsere Website gewonnen. Hier ist dein Code: XXXXXX

    Teilnahmebedingungen: siehe oben

    Bei Ankermake kann man am Glücksrad drehen, ok, kein Angebot in dem Sinn, aber man kann z. B. einen 400 Euro Gutschein gewinnen oder gleich einen kompletten M5.


    Ich hatte bei 3x drehen je 250 Euro. Allerdings bei 1000 € MBW und der Drucker kostet regulär 849 €.


    50 % Rabatt gibt auch.


    Wers probieren mag: https://www.ankermake.com/eu-de/sales-event


    Über das Handy würde das schon gehen.

    Aber sobald ich aus dem Raum rausgehe, mit dem Handy, verliert der Drucker das Netz.

    Naja, wenn Du den Druckauftrag übermittelt hast ist das nur von Belang, wenn Du deine Aufträge während des Druckens per Webcam sehen möchtest oder Nachrichten bekommen magst, wenn der Drucker fertig ist.

    Und ohne jegliches Netzwerk, weder LAN noch WLAN?

    Die Hochschule lässt aber kein Gerät ins Netz (weder LAN noch WLAN) welches nicht registriert ist oder sich über Benutzername und Passwort "ausweisen" kann.

    Frag mal nach einem Gastzugang. Ansonsten wenn Du alle Funktionen nutzen möchtest wäre eine Möglichkeit das Smartphone als Hotspot zu nutzen. Ginge mit einem iPhone ganz leicht, mit Android vermutlich auch.

    Hier mal. Habe noch niemanden gesehen, der Seine Support Antwort geteilt hat. Aber hier macht euch selbst ein Bild. Leider auch die Standard aussage.

    Die Antwort ist doch in Ordnung. Probieren und wenns nicht klappt dem Support mit Bildern antworten.

    Ohne vorher einen Fix zu testen würde ich auch nicht gleich ein neues Druckbett verschicken ;)


    Hab mal kurz deine Bilder angesehen. Schaut echt nicht so schlimm aus. Könnte mit dem Fix behoben sein.

    Auch das Modell kann gegen das transparent arbeiten, je weniger einzel Bahnen und kleinteilige Druckflächen um so eher wird das was.

    Also idealer Weise im Vasen Modus

    Das stimmt, Infill etc. ist eher kontraproduktiv. Ich bin mir aber sicher dieses transparente Benchy-Boot sah aus, als wäre das Teil aus (klarem) Acryl. Leider finde ich den Beitrag nicht.


    Schau mal hier:

    Extrudr PETG gibts in Transparent.


    Hohe Temperatur und extrem langsam drucken (hab was von 15 mm/s im Kopf), dann geht das auch ganz gut mit der Transparenz. Je schneller man druckt, desto "milchiger" wird das.


    Ich glaub hier im Forum wuselt ein Bild/Video von einem Benchy rum, das sah schon seeeeeeeeehr durchsichtig aus und die Layer hat man kaum gesehen.

    Der Zugang hatte ja schon funktioniert gehabt unter meiner IP!

    Genau, und jetzt nicht mehr. Sollte es daran liegen, könnte man das mit einem VPN testen. Da Du dich mit einem neuen Account auch nicht einloggen konntest, hab ich mal die IP verdächtigt.

    Gründe... Die Software, was mich dazu gebracht hat auf das Sonic Pad zu wechseln. Das bucklige Bett, das hab ich einfach nicht ordentlich gelevelt bekommen, nur in der Mitte wars richtig gut. Hat mich dazu gebracht ein magnetisches plangefrästes Bett zu kaufen, was mich mit den verschiedenen Platten alles weit über 600 Euro gekostet hatte. Dafür kann ich mir fast einen K1 kaufen.


    Am Ende hat er super gedruckt. Aber immer wenn ich den angeschaut habe, hat mich das daran erinnert, was mich das gekostet hat an Geld und Lebenszeit. Also weg damit.


    Lieber etwas mehr ausgeben und einen gebrauchten MK3+ holen.

    Mobil und Desktop geht beides.


    Evtl. läuft das unter deine IP nicht? Ansonsten eine blöde Frage weil ich davon ausgehe, dass Du das gemacht hast... Cache geleert?

    Z-Offset würde ich in 0,01 mm Schritten versuchen. Oder eben 0,05 wenn man ungeduldig ist und wenn das Ergebnis zwischen den Schritten gut bzw. schlecht ist, in 0,01 mm in die entsprechende Richtung gehen.


    Was Du auch machen kannst, einen First Layer in der Mitte des Bettes zu drucken. Eine Schicht hoch. Da Du kleine Objekte druckst, reichen 40 x 40 mm. Eine Schicht drucken und je nach Druckbild mit der Düse 0,01 rauf oder runter, bis die Schicht geschlossen und glatt ist. Wenn Du dann nichts weiter verstellst, kannst Du eine ganze Weile so drucken, ohne alles neu einzustellen. Setzt voraus, dass Du das Bett entsprechend gelevelt hast, also alle 4 Eckpunkte den selben Abstand zur Düse haben.

    Klebt an der Düse Filament oder wird es "aufgerissen", Düse nach oben. Schicht nicht ordentlich geschlossen oder Druckbetthaftung schlecht, Düse runter. Aber immer in kleinen Schlitten. 0,1 mm ist schon eine halbe Schicht bzw. eine ganze im "Fein"-Modus.


    Falls Du dein Hobby weiter ausbauen möchtest, überleg Dir das Sonic Pad zu holen:
    Creality Sonic Pad 126,- FF6687 (Code)

    Dann läuft da Klipper drauf. Man hat mehr Einstellungen, ein Webinterface, Bed Level Visualizer, kann andere Drucker damit betreiben etc. Fand ich in der Kombi mit meinem S1 Pro ganz gut. Alternativ eben RasbPi.