Posts by Choque

    Was mich in diesem Zusammenhang noch interessieren würde, bisher stelle ich den Z-Offset ja mit nem Blatt Papier ein. Also sagen wir mal ~0,1 mm Dicke. Wenn ich jetzt mit ner 0,6 er Nozzle und ner Layer Height von 0,36 mm drucke, würdet ihr dann auch den Z-Offset vergrößern und eben nicht den normalen "Papiertest" machen sondern eben Papiertest + x ?

    Da es hier um Klipper in Verbindung mit dem Ender 3 S1 geht kann ich zumindest sagen, dass das Original Display des 3 S1 (OHNE Pro) funktioniert.

    Angeschlossen wie hier erklärt, werkelt das Display auch mit Klipper wie gehabt.


    Edit: Hier auch als Video

    Danke euch beiden. Hab den Z-Offset jetzt während des First Layers in 0,05 mm Schritten um insgesamt 0,2 mm erhöht und jetzt sieht alles gut aus. Ein wenig verwundert bin ich schon, da der Z-Offset meiner Meinung nach ordentlich eingestellt war. Hab nur den Hauch eines Widerstands am Papier gespürt. Naja, jetzt bin ich zumindest ein wenig schlauer :)

    Z-Offset sollte passen, der wurde wie erwähnt so genau wie möglich via TESTZ ermittelt. Die Rolle Filament ist ganz neu, deswegen hatte ich Feuchtigkeit erst Mal ausgeschlossen. Aber gut, dann wandert die Rolle erst mal in den Backofen.

    Danke!

    Hallo zusammen,


    seit ein paar Tagen will mein Ender 3 S1 nicht mehr wie ich will. Ich bekomme einfach keinen sauberen Druck mehr hin und muss 100% der Drucke schon während des ersten Layers abbrechen.

    Gesliced wird mit PrusaSlicer, gedruckt via Klipper. Als Filament ist aktuell Eryone Matte White PLA auf dem Drucker. Als Settings habe ich, für Nozzle, 190 °C als auch 200 °C und fürs Bed 55, 60 und 70 °C versucht. Führte jedoch zu keinem Unterschied. Ach ja, aktuell ist eine 0,6 mm Nozzle verbaut und der Part Cooling Fan ist für den ersten Layer deaktiviert.

    Bed wurde via Screw Tilt Adjust geleveled und Z-Offset via PROBE_CALIBRATE und TESTZ eingestellt.


    Das Fehlerbild würde ich am besten so beschreiben, dass ein Layer nicht glatt bleibt sondern sehr hügelig wird? Mehr oder weniger direkt nachdem der Layer gedruckt wird, sieht er schon aus wie eine Gebirgslandschaft.


    Hier mal zwei Bilder die das hoffentlich einigermaßen gut rüberbringen können



    Spannend dabei ist übrigens, dass die Prime Line immer ordentlich aussieht.

    Hier übrigens ne schöne Variante für Flow & PA Kalibrierung direkt aus Klipper heraus via Macro. Hab ich jetzt mal ausprobiert, funktioniert echt gut & schnell


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Hier ist noch ne andere Variante via M0

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Wichtig, dass du auch pause & resume aktivierst indem du [pause_resume] in deine Config schreibst sofern dort noch nicht vorhanden. Wird in dem Video aber auch erklärt.


    Aber nach dem Video kannst du einfach die folgenden Zeilen in deine Config übernehmen:

    Code
    [pause_resume]
    
    [gcode_macro M25]
    gcode:
        PAUSE

    Dann führt führt Klipper ein PAUSE Command aus, wenn er ein M25 sieht

    Das hängt immer von deinem persönlichen Anwendungsfall ab. Hast du viele Prints mit deutlichem Ringing? Gehst du an die Geschwindigkeitsgrenzen deines Druckers? Dann könnte es sich lohnen. Muss aber jeder selbst ausprobieren bzw. überlegen ob das für den eigenen Anwendungsfall sinnvoll ist oder nicht. Eine pauschale Aussage kann man da so, in meinen Augen, nicht treffen.