Posts by jorkki

    Ein einfacher Filter für die Wasserauslassleitung einer typischen Luft-Luft-Heizung/Kühlung.


    Leicht anpassbar an deine Rohrgröße und Gewindesteigung. Das Beispiel ist für ein Rohr von etwa 21 mm mit einer Gewindesteigung von etwa 5,6 mm.


    Das eigentliche Gitter wird erstellt, indem die Anzahl der oberen und unteren Schichten im Slicer auf Null und die Füllung auf "Gitter" bei 50 % Füllung eingestellt wird. Ich habe meine mit 0,6 mm Extrusionsbreite mit einer 0,4 mm Düse gedruckt.


    So sieht es in OpenSCAD aus:


    Dann nach dem Slicen:


    Und das installierte Endprodukt:



    hose_bug_sieve.zip

    Ich habe einen kleinen Zwischenbericht über die QISU-Gebläse. Der, den ich an meinem Ender 2 Pro habe, hat sehr gut funktioniert. Ich habe noch nicht viele Stunden damit verbracht, also bleibt die Langlebigkeit abzuwarten.


    In der Zwischenzeit habe ich zwei weitere Bestellungen aufgegeben, jeweils zwei Stück, und die erste Bestellung kam heute an. Es scheint eine leichte Variation in der Leistung zu geben. Ich habe ein wenig mehr Vibration gespürt, aber nicht so viel wie bei den GDSTIME-Gebläsen, und die Gebläse verbrauchen etwa 60 mA bei 24 V, während die ersten etwa 70 mA verbrauchten. Daher laufen die ersten Gebläse etwas schneller, etwa 10.360 U/min bei 24 V, während die neuen Gebläse bei etwa 9900 U/min liegen und bei 24,1 V nominell 10000 erreichen. Die ersten erreichen 10000 U/min bei 22,1 V.


    Ich würde sagen, dass bei diesen Preisen die Abweichungen völlig in Ordnung sind. Außerdem wirken sich auch geringe Schwankungen im Gegendruck auf die Drehzahl aus.


    Wäre schön, Erfahrungen zu hören, wenn noch jemand auf den Bestellknopf geklickt hat.

    Ich habe schon ein wenig nach einer solchen Düse gelechzt, kann mich aber nicht dazu durchringen, den Preis für einen Drucker zu bezahlen. Vor allem, wenn man bedenkt, wie wenig ich drucke. Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch diese eines Tages von jemandem kopiert werden.


    https://www.championx.com/products-and-solutions/drilling-technologies/diamondback-nozzles/


    Ich frage mich, ob jemand hier eine gekauft hat und seine Erfahrungen teilen kann?

    Ich liebe die Delta-Drucker. Es macht einfach so viel mehr Spaß, sie zu beobachten.


    Aber als erster und einziger Drucker, nun ja.


    Die Mechanik des Druckers muss sehr gut konstruiert sein, damit es nicht zu großen Frustrationen kommt, wenn man versucht, den Drucker dazu zu bringen, akkurate und zuverlässige Ergebnisse zu liefern. Und wenn etwas schief geht, kann es schwierig sein, die Ursache zu finden und zu beheben.


    Für mich ist der Q5 ein ziemlich anständiger Drucker, aber wie üblich habe ich viele kleine Dinge gefunden, die ich nach meinem Geschmack verändert habe.

    Ich habe meine Modifikationen hier dokumentiert, falls du daran interessiert bist. Andere sind mit dem Drucker zufrieden, so wie er ist, also nur meine persönlichen Vorlieben und meine Vorliebe, an diesen Dingen herumzufummeln.


    Wie Arakon auch vorgeschlagen hat, ist /by-path die einfachste Methode, da kein re-make der Firmware notwendig ist.

    Ich habe die /by-path Methode lange Zeit verwendet, da ich zwei Drucker mit MKS Robin Nano Boards auf dem gleichen Pi 4 hatte und sie die gleichen IDs hatten.


    Es funktioniert so, dass der USB-Anschluss Teil der ID wird, so dass man die Geräte an denselben USB-Anschlüssen halten muss (kann auch an einem Hub sein). Wenn der Anschluss geändert wird, muss die printer.cfg angepasst werden.


    Der Abschnitt [mcu] sieht dann etwa so aus:


    [mcu]

    serial: /dev/serial/by-path/platform-fd500000.pcie-pci-0000:01:00.0-usb-0:1.4.1:1.0-port0

    baud: 250000

    restart_method: command


    Man kann die tatsächlichen Werte herausfinden, indem man: den folgenden Befehl ausführt, wobei jeweils ein Gerät an seinen Port angeschlossen wird, damit man leichter erkennen kann, welches welches ist:

    ls -l /dev/serial/by-path/


    Vielleicht findest du auch im Ellis's Tuning Guide ein hilfreiches Werkzeug:


    Advanced Tuning
    Ellis’ Print Tuning Guide
    ellis3dp.com



    Edit:

    Hauptsächlich für Klipper-Benutzer, aber zumindest in PrusaSlicer/SuperSlicer ist ein Geschwindigkeitstestdruck sehr einfach zu erstellen, da er es erlaubt, die Höhe zu testen und darauf basierend einen Code zur Geschwindigkeitsanpassung hinzuzufügen. Ich weiß nicht, über Cura though.

    Nun... was in dieser Welt garantiert ist, aber ja, sollte bereit sein zu gehen. :)


    Ich habe nicht OpenSCAD von Skripten verwendet, aber wenn es das ist, was du brauchst, bin ich sicher, dass jemand hier hat, wenn du in Probleme laufen.

    Du müsstest es zunächst aus dem Repository installieren.

    Stelle zunächst sicher, dass deine Datenbank aktualisiert ist:


    sudo apt-get update


    Dann installiere:


    sudo apt-get install openscad

    Oder du könntest die druckbaren Dateien z.B. auf cults3d.com verkaufen. Dann wäre es die Entscheidung der Eltern, ob sie es ausdrucken und ihren Kindern geben wollen. Auf diese Weise wird man nicht reich, hat aber auch weniger Sorgen.

    Im Beitrag #174 habe ich den Einbau des Schnellwechsel-Teils Kühlerleitung beschrieben. Dort habe ich bereits erwähnt, dass ich mit den GDSTIME 4010 Gebläsen Pech hatte und das Gebläse am Ender hat auch nicht besser gehalten. Eine Zeit lang hatte ich ein WINSINN-Gebläse installiert, aber das war nicht sehr leistungsstark, also habe ich jetzt ein QISU-Gebläse, ebenfalls mit doppelten Kugellagern.


    Wenn es zusammenbleibt, scheint es ein nettes Gerät zu sein, das stark genug ist und nicht einmal so stark vibriert wie das GDSTIME.


    Mehr über die 4010 Gebläse gibt es hier:


    Ich schiele ja noch immer auf nen günstigen (<10€) 4028 Axial mit Power... aber da hab ich in 24V noch nix gefunden... oder die Datenblätter waren absolut unschlüssig...

    Im QISU-Shop auf Ali scheinen sie nur die 4020-Lüfter zu haben, aber das gleiche Unternehmen scheint auch Lüfter unter dem Namen FASTFLAG zu verkaufen. Ich weiß nur nicht, wer sie verkaufen würde und was der Preis wäre. Sie werden es dir wahrscheinlich sagen, wenn du einfach fragst.


    DC4028 Cooling Fan-Fastflag

    Der Customizer wurde ursprünglich auf Thingiverse eingeführt.


    Er ermöglicht es dir, Parameter für das OpenSCAD-Modell in Thingiverse anzugeben und liefert dann das STL für dich, so dass du dich überhaupt nicht mit dem SCAD-Modell beschäftigen musst.


    Dazu muss die OpenSCAD-Datei auf eine bestimmte Weise formuliert sein.


    Customizer by MakerBot on Thingiverse - Thingiverse
    Check out the Customizer app for Thingiverse.
    www.thingiverse.com


    Habe es allerdings selbst noch nicht benutzt.

    Das ist vielleicht der Hauptgrund, warum ich auch Kommentare eingefügt habe, damit ich und andere schnell die Stelle finden können, an der eine bestimmte Sache passiert, so dass man nicht lange suchen muss, wenn eine Änderung vorgenommen werden muss.


    Zum Beispiel bittet mein Bruder oft um Hilfe beim Entwerfen von Dingen, die er braucht, und ich stelle etwas auf der Grundlage seiner nicht so klaren Zeichnung zusammen, und er kann es dann normalerweise selbst zur endgültigen Form entwickeln, wenn ich die Schlüsselstellen mit Kommentaren markiere.

    Die QISU-Shop-Seiten sind nicht sehr gut organisiert, sie haben eine ziemlich große Auswahl an Ventilatoren, also hier ist ein Link zu denen, die ich bestellt habe, falls jemand interessiert ist:



    Der folgende Link zeigte einen besseren Preis für die gleiche Teilenummer, also habe ich gerade zwei weitere bestellt, mal sehen, was ankommt.



    Und die Modellnummer von dort G-24VD-10000RPM


    Eine interessante Sache ist, dass auf dem Aufkleber haben sie keine Angabe der Modellnummer, so dass ich nicht weiß, wie sie sie zu trennen. Sie haben sowohl 10000 als auch 7000 RPM 24V Modelle mit doppelten Kugellagern.


    Wenn die Lüfter weiterhin so funktionieren wie jetzt, bin ich zufrieden. Habe gestern einen 12+ Stunden Test gemacht und heute ein wenig gedruckt, ohne Probleme, aber natürlich wird die Zeit es zeigen.

    Das war der eigentliche Grund, warum ich sie unter Druck gesetzt habe, ob ich nur eine schlechte Charge erhalten habe, aber sie haben das einfach komplett abgelehnt und meinen Druckern die Schuld gegeben, aber die Referenzschaltung des Chip-Herstellers völlig ignoriert, was mich nicht wirklich überzeugt hat.

    Ich hoffe nur, dass die QISU besser abschneiden, da sie zumindest im Neuzustand ungefähr den gleichen Luftstrom und weniger Vibrationen zu haben scheinen. Wenn nicht, dann sind die Möglichkeiten gering.

    Wenigstens bin ich mit GDSTIME fertig, ich habe versucht, ihnen jede Gelegenheit zu geben, die Sache zu erklären und zu beheben.

    Für mich schadet es nie, den Quellcode zur Verfügung zu haben, auch wenn er nur selten verwendet wird.

    Ich habe es als sehr nützlich empfunden, als ich z.B. eine modifizierte Version einer GT2-Riemenscheibe benötigte. Anstatt mich mit einer STL herumzuschlagen, war es sehr einfach, die Änderungen an den Flanschen und dem Kern vorzunehmen. Wenn man sich die Zeit nimmt, kann es natürlich interessant sein, sich in die Formeln des Zahnprofils zu vertiefen und herauszufinden, wie man es um einen Zylinder wickeln kann, aber manchmal sind schnelle Ergebnisse auch verlockend.


    Ich bin mir sicher, dass das Betrachten meines Codes auch anderen Freude bereiten kann, wenn ich nicht bemerkt habe, dass es einen einfacheren Weg gibt, etwas zu tun, aber das ist oft so. Sogar ich selbst frage mich oft, wie dumm ich gewesen bin.

    Bei einmaligen Aufgaben ist es einfach wichtiger, dass es funktioniert, und dann vielleicht zu versuchen, es schnell und elegant zu machen, wenn es oft gebraucht wird.


    Mit dem Quellcode kann man natürlich viel leichter fragen, warum etwas so gemacht wurde, wie es gemacht wurde, und vielleicht auch den ursprünglichen Ersteller mit einer besseren Methode belehren.


    Und natürlich sollte jeder stolz auf das sein dürfen, was er entwickelt hat, und jedes Recht haben, es für sich zu behalten, wenn er nicht will, dass es verändert oder kopiert wird. Ich habe keine solchen Sorgen, aber einige der Projekte, die ich gerne gemacht habe, sind z.B. der Puzzlerizer und die modulare runde Pfeife, zusätzlich zu vielen kleinen Dingen, die einen praktischen Bedarf lösen.

    Es ist alles in Ordnung. Ich bin kein Programmierer und werde auch alt, also schreibe ich besser viel auf, damit ich mich besser daran erinnere, was ich versucht habe zu tun. Vielleicht ist es auch für einen Anfänger etwas einfacher zu erfassen, was passiert.

    GDSTIME und QISU noch nie gehört. Winsinn zumindest schonmal gelesen. SUNON Lüfter und meist ist gut. Wenn die keine 40er haben dann muss ich mir halt was einfallen wie ich da 50er nehmen kann 😊


    Ich bin ein eingefleischter Sunon-Nutzer, aber ihr Standardsortiment hat nichts in dieser Klasse. Im Allgemeinen ist ihr 24-Volt-Sortiment begrenzter als das 12-Volt-Sortiment, aber das stört mich nicht, da ich viele Abwärtswandler verwende. Sie haben einfach keine 4010 Gebläse, von denen ich weiß. :(

    Viele Drucker werden mit einem kleinen 4010-Gebläse als Bauteillüfter geliefert. Sehr oft sind die Standardkomponenten aus dem billigen Haufen, die ineffizient sind, langsam anlaufen und aufgrund ihrer schlechten Lagerung nicht sehr langlebig sind. Viele von uns würden sie daher gerne durch etwas Besseres ersetzen, aber zumindest für mich war der Weg bisher nicht sehr glatt.

    Die vernünftig klingenden Hersteller von Gebläsen mit Kugellagern, die ich bisher gefunden hatte, waren Winsinn und GDSTIME, aber keiner von ihnen hat mich glücklich gemacht.


    Das Winsinn ist eigentlich in vielerlei Hinsicht sehr anständig. Er ist leise, startet schnell, vibriert nicht viel, ist aber nicht sehr leistungsstark. Er verbraucht etwa 40mA@24V, aber als einzelnes Gebläse macht er keine gute Figur. Wahrscheinlich wäre es in einem Doppelgebläse-Setup in Ordnung.


    Die wirkliche Enttäuschung war jedoch die GDSTIME 0.08A/9500rpm Version. Sie liefert zwar guten Wind, aber sie scheinen einfach nicht zusammenzuhalten. Ich hatte 5 von ihnen und die meisten hielten nur ein paar Stunden. Außerdem vibrieren sie ziemlich stark.

    Es scheint, dass der OCS477H-Motorcontroller den Betriebsrauch entweichen lässt.

    Ich dachte, dass es nur eine schlechte Charge sein muss, die ich erhalten habe, aber der Hersteller bestreitet dies vehement und schiebt alles auf meine Drucker!? und übernimmt keine Verantwortung. Wenn man also weiterhin die Lüfter austauschen und seine kaputten Drucke nachdrucken möchte, kann ich diese sehr empfehlen ||


    Ich habe ein Dokument des Motorsteuerungsherstellers gefunden, in dem ein zusätzlicher Widerstand und ein Kondensator "für einen zuverlässigen Betrieb" angegeben sind.

    Aber anscheinend ist GDSTIME nicht betroffen, da sie diese weggelassen haben.



    Ich habe bei Ali einen neuen Hersteller gefunden und heute zwei Gebläse von ihm erhalten. Sie scheinen etwa so leistungsfähig zu sein wie die GDSTIME-Gebläse (beide nehmen 70mA@24V), vibrieren aber weniger. Ich habe gerade eines an meinem Ender 2 Pro installiert und werde euch auf dem Laufenden halten, falls es nicht zusammenbleibt.

    Der Hersteller heißt ShenZhen QISU Electronic Technology.



    Wenn du einen Schnellwechseladapter für den Kanal drucken willst, ist der Formfaktor derselbe wie beim Winsinn.